archive-at.com » AT » W » WOERGL.AT

Total: 66

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Startschuss für den Breitbandausbau in Angath/Angerberg/Mariastein: Stadtwerke Wörgl GmbH
    in Angath Angerberg Mariastein statt Die Wichtigkeit und Bedeutung einer regionalen Breitband Infrastruktur ist nicht nur für die Wirtschaft sondern auch für Kommunen und Privatpersonen unumstritten In der heutigen Zeit mit vernetzten PC s Laptops TV Geräten und Smartphones wird ausreichende Bandbreite auf Basis von herkömmlichen Kupferkabel Funknetzlösungen immer mehr zum Problem Die Antwort darauf ist das Zukunftsmedium Glasfaser Was früher ein flächendeckendes Telefonnetz oder der Straßen und Güterwegebau für den ländlichen Raum war sind heute ultraschnelle Datenleitungen Diesem Grundsatz folgend haben die Gemeinden Angath Angerberg und Mariastein den Bau eines Glasfasernetzes beschlossen Die Firma LWL Competence Center aus Landeck wurde mit der Konzeption und Planung der Glasfasernetze beauftragt und die Stadtwerke Wörgl GmbH als kompetenter Partner mit dem Betrieb der Glasfasernetze ins Boot geholt Im Rahmen eines umfassenden Breitbandplanes starten im Juli die Bauarbeiten Bereits im Herbst heurigen Jahres können die ersten Haushalte und Gewerbebetriebe von einem leistungsfähigeren Internet mit Datenraten bis zu 250 Mbit s und hochauflösendem Kabelfernsehen profitieren Zum symbolischen Startschuss verbinden Josef Haaser Bgm Angath Walter Osl Bgm Angerberg Martinz Dieter Bgm Gemeinde Mariastein Mag FH Reinhard Jennewein Stadtwerke Wörgl GmbH und Ing Robert Spuller LWL Competence Center gemeinsam die Glasfaserleitung von Wörgl nach Angath Zurück

    Original URL path: http://www.stadtwerke.woergl.at/news/startschuss-fuer-den-breitbandausbau-in-angathangerbergmariastein/ (2015-11-11)
    Open archived version from archive


  • Geballte Energiekraft im Tiroler Unterland: Stadtwerke Wörgl GmbH
    Mobilität tut sich einiges in der Energiemetropole Mit dem Bikefestival eldoRADo hat sich in Wörgl die erste Endverbraucher Fahrradmesse in Tirol etabliert die unter anderem dazu beitragen kann den Umstieg vom Auto auf s E Bike zu forcieren Niedrigst Energie für Sozialzentrum Kundl Breitenbach Kundl setzt sich bereits seit Jahren für eine nachhaltige Energieversorgung ein und hat sich mittlerweile drei von fünf erreichbaren e erarbeitet Mit Stolz präsentierte Bürgermeister Anton Hoflacher das vor Fertigstellung befindliche Sozialzentrum im Niedrigstenergie hausstandard Angeschlossen an das Abwärme Fernwärmenetz und ausgestattet mit Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung sowie einer 36 kWp Photovoltaikanlage ist das Sozialzentrum Kundl Breitenbach ein sozialer Gewinn für betreuungsbedürftige Menschen ein ökologischer Gewinn für die Region und ein ökologischer Gewinn für die Umwelt so der Gemeindechef Das Sozialzentrum reiht sich in viele Maßnahmen Energiecontrolling verpflichtende Energieberatung als Voraussetzung für den Erhalt der Sanierungsförderung der Gemeinde Anschaffung von zwei Elektroautos für den Bauhof und ein umfassendes neues Radwegkonzept ein e5 Musterschüler Kufstein Ausgezeichnet mit vier e und einer langen Liste an erfolgreich umgesetzten Energieeffizienzmaßnahmen hat sich die Stadtgemeinde Kufstein als e5 Gemeinde der ersten Stunde zur Vorbildregion entwickelt Die Entwicklung eines nachhaltigen Energieentwicklungsplanes eines Raumordnungs und Verkehrskonzeptes vorbildliche Sanierungsprojekte sowie die Errichtung der ersten Shared Space Zone Tirols verhalfen der Gemeinde Kufstein zur Auszeichnung mit vier e Wir haben uns aus voller Überzeugung zur Teilnahme am e5 Programm verpflichtet versicherte Kufsteins Umweltausschussobmann DI Stefan Hohenauer Heute können wir stolz darauf sein dass ein weitreichendes Biomasse Fernwärmenetz bereits alle kommunalen Gebäude und etwa 60 der Haushalte versorgt was die Luft und Lebensqualität in der Stadt massiv verbessert hat beteuerte Hohenauer Angerberger E Mobil Nachhaltige Energieversorgung und sanfte Mobilität stehen auch in der Gemeinde Angerberg am Programm Die kleine Gemeinde leistet mit ihrem innovativen E Mobilitätskonzept und einer Biomasse Nahwärmeanlage große Pionierarbeit Wir versuchen Energieeffizienzprojekte zu realisieren

    Original URL path: http://www.stadtwerke.woergl.at/news/geballte-energiekraft-im-tiroler-unterland/ (2015-11-11)
    Open archived version from archive



  •