archive-at.com » AT » U » UNION-KEFERMARKT.AT

Total: 322

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Union Kefermarkt: Frühjahrs-Umwelttag
    Kefermarkt statt Liebe Eltern Liebe Naturfreunde Am Freitag 23 März 2012 findet der zweite Frühjahrs Umwelttag unter dem Motto Gemeinsam für ein sauberes Kefermarkt statt Die Schüler der 3 Klasse VS und die Schulanfänger des Kindergartens werden gemeinsam mit Ihren Pädagogen Union Nachwuchs Gesunde Gemeinde und Elternverein Helfern Straßenränder Bachufer Böschungen usw von Schmutz und Unrat befreien Jeder der uns dabei helfen will ist herzlichst dazu eingeladen Treffpunkt 23 03

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=144&cHash=af879a790b2205f991949c3303ef21d0 (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Union Kefermarkt: Kefermarkter Sportlerball
    News UK TOP FIT Funktionäre Geschichte Sponsoren Sportplatz Feldaiststadion Sporthaus Kontakt Anfahrt Kalender Startseite Verein News Kefermarkter Sportlerball 15 01 2012 12 41 Kefermarkter Sportlerball Kategorie Verein Der Ball ist rund unter diesem Motto findet der diesjährige Kefermarkter Sportlerball am 4 2 2012 im Sporthaus der Union Kefermarkt statt Für Unterhaltung sorgt die Band TAKE IT EASY Schätzspiel Mitternachtsshow Einlass 20 30 Uhr VVK 7 00 Euro Karten sind beim Vorstand der UK erhältlich AK 9 00 Eur0 Es sind ALLE herzlich eingeladen Die Union Kefermarkt freut sich auf dein Kommen Am selben Tag findet das Tischtennis Ortsturnier statt Nähere Infos auf dem Plakat Der Ball ist rund unter diesem Motto findet der diesjährige Kefermarkter Sportlerball am 4 2 2012 im Sporthaus der Union Kefermarkt statt Für Unterhaltung sorgt die Band TAKE IT EASY Schätzspiel Mitternachtsshow Einlass 20 30 Uhr VVK 7 00 Euro Karten sind beim Vorstand der UK erhältlich AK 9 00 Eur0 Es sind ALLE herzlich eingeladen Die Union Kefermarkt freut sich auf dein Kommen Am selben Tag findet das Tischtennis Ortsturnier statt Nähere Infos auf dem Plakat TERMINE Sa 07 05 2016 17 00 UK Perg Windhaag Sa 14 05 2016 14 00 Pfingstturnier Samstag Mo

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=132&cHash=480d5d6b43162d3b25bac24fcf47b9ac (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Union Kefermarkt: Gegen Rainbach ausgerutscht
    die Zuschauer unter das Sporthaus Platzsprecher und Obmann Mike Rechberger gab beim Einlaufen der Mannschaften bekannt dass Legionär Pavel Lattner nächste Saison nicht mehr in Kefermarkt spielen wird Pavel wurde ganz offiziell vor heimischem Publikum für seine Leistungen gedankt und geehrt Latti hat für die Mannschaft und den Verein in den 3 Jahren immer 100 gegeben ein großer DANK für seine Leistungen ist mehr als nur angebracht Kurz nach 17 Uhr gings dann los Die Heimischen um Kapitän Michi Grabner fanden trotz der schwierigen nassen Platzverhältnisse gut ins Spielgeschehen Aber in der 5 Spielminute folgte der erste Dämpfer Durch einen Torwartfehler hatte Rainbachs Auer aus kurzer Distanz keine Probleme 0 1 für die Gäste Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten Nach toller Steilvorlage von Alex Lentner entwischte Mathias Benda seinem Gegenspieler dieser netzte vorm Gehäuse eiskalt zum 1 1 ein Nur Minuten später waren es wieder die Gäste in Person von Auer die ins Schwarze trafen Aua das tat weh 1 2 Rückstand Vor allem die mehr als abseitsverdächtige Vorgeschichte des Treffers ärgerte die heimischen Fans zutiefst Nach dem Seitenwechsel wurden auf beiden Seiten gute Chancen vernebelt Grabner Michi testete das Aluminum im der Rainbacher auch die Gäste hatten einen Alu Treffer zu verzeichnen In der 80 Spielminute tauchte Daniel Hofreiter im 16er der Gäste auf mit einem Flachschuss bezwang der Linksfuß sein Gegenüber Der verdiente Ausgleichstreffer zum 2 2 sorgte auf der heimischen Trainerbank für große Freude Die Freude währte leider nur für 7 Minuten Nach einem Stanglpass bekam Keeper Gerald Birki Birklbauer das runde Leder nicht unter Kontrolle Rainbachs Citli nutzte den Patzer 2 Meter vor dem leeren Tor ohne Mühe aus 2 3 Führung für die Gäste Die letzten Minuten konnten die Kefermarkter Kicker nicht mehr entsprechend zulegen Das Match endete somit mit einer bitteren

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=109&cHash=b624a57dc5961c1dd9d32cbcfdb6c3a7 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Union Kefermarkt: Remies am Minimundus-Platz
    wurden diverse Weiten und Höhenrekorde aufgestellt Der Flugraum über dem Fußballplatz musste aufgrund dieser Situation für die ortsansässigen Vögel aus Sicherheitsgründen gesperrt werden Kein Hindenken wenn ein gefiederter Freund einen Ball abbekommen würde Die Mannschaft um Kapitän Michi Grabner konnte sich trotz der Gegebenheiten im ersten Spielabschnitt meist besser in Szene setzen als die Gastgeber In der 28 Spielminute lieferte Jungspund Christophe Bachus Bachleitner eine tolle Steilvorlage mit dem Außenrist auf Daniel Düsenjet Hofreiter Dieser blieb vor dem gegnerischen Gehäuse eiskalt mit dem Schuss ins lange Eck ließ Hofi dem gegnerischen Schlussmann keine Chance 0 1 für die Gäste aus Kefermarkt Die mitgereisten Fans auf der Wald Tribüne klatschten hocherfreut Nur ungleich später tauchte Mathias Benda nach einem großartigen Zuspiel von Michi Grabner vor dem Kasten der Reichenauer auf Leider landete das Spielgerät direkt in den Armen des Torhüters Somit blieb es bis zum Seitenwechsel bei der zu diesem Zeitpunkt verdienten 0 1 Führung der Gäste Fast mit Anstoß in die zweite Halbzeit erwischten die Gastgeber die Kefermarkter am falschen Fuß In der 47 Minute nutzten die Reichenauer eine Unkonzentriertheit der Gäste eiskalt aus Reichenaus Jenner traf aus 10 Metern ins kurze Eck 1 1 Ausgleich In den ersten 15 Minuten nach der Pause übernahmen die Hausherren das Geschehen Zum Glück blieben die Chancen ungenutzt Auf der anderen Seite tauchte nach gut 20 Spielminuten Johannes Miesenberger auf dessen Kopfball streifte leider nur die Querlatte Von Kombinationsfußball war generell keine Rede mehr Beide Mannschaften fanden sich auf dem Untergrund überhaupt nicht zurecht Die Heimischen aus Reichenau fanden bis kurz vor Schluss eher den Weg vors Kefermarkter Tor zwingende Möglichkeiten ergaben sich dennoch nur wenige Ziemlich mit Spielende hatte Kefermarkts Daniel Gruber noch eine Möglichkeit per Freistoß Der tolle Schuss wurde aber von Reichenaus Keeper Hejny grandios pariert Nach gut 90 Spielminuten

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=110&cHash=6ec9e8256c0b2d0ab62734fd7a3404ff (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Union Kefermarkt: Derbyniederlage gegen Lasberg
    Sportplatz Es war also wieder angerichtet einem spannenden Derby stand nichts mehr im Wege Kefermarkts Trainer Karl Salzer konnte wieder auf sein Stammpersonal zurückgreifen wiewohl ein paar Spieler noch mit Blessuren und Trainingsrückstand auf der Bank Platz nehmen mussten Die Gäste präsentierten sich in den ersten 10 Spielminuten ebenbürtig Den Lasbergern merkte man doch ein klein wenig die Nervosität an für sie war es wohl ein entscheidendes Match im Projekt Aufstieg In der 9 Minute gelang Kefermarkts Pavel Lattner der Führungstreffer Der Freistoß aus 25 Meter ging an Mann und Maus vorbei und landete zur Freude der sehr zahlreich mitgereisten Fans im Gehäuse der Lasberger Nach dem 0 1 fand nur ungleich später Patrick Haunschmied eine Großchance vor er konnte aber die scharfe Hereingabe nicht entsprechend platzieren Fast im Gegenzug zog Lasbergs Aufreiter aus 20 Meter mit Vollspann ab der Ball landete unhaltbar im Kasten von Gerald Birklbauer Nur Minuten später war es wieder Aufreiter der sich im Laufduell durchsetzte und auf 2 1 für die Gastgeber erhöhte Leider ging es in dieser Tonart weiter durch die Treffer von Aufreiter und Helec stand es in der Halbzeitpause 4 1 für die Gastgeber Über den vierten Gegentreffer brannte eine heiße Diskussion ab Obwohl sich im Lasberger Strafraum 2 Spieler jeweils ein Kefermarkter und ein Lasberger verletzt am Boden krümmten wurde das Spiel nicht unterbrochen bzw beförderten die Gastgeber den Ball nicht über die Seitenlinie Trotz Intervention des eigenen Kapitäns Thomas Reidinger spielte die Lasberger Offensivabteilung den Angriff zu Ende Folge Kontertreffer zum 4 1 Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste aus Kefermarkt besser ins Spiel Daniel Hofreiter und Jürgen Landl konnten ihre Chancen leider nicht nutzen In den Lasberger Reihen hingegen erwischte ein Spieler wohl den Tag seines Lebens Aufreiter versenkte einen Kopfball zum 5 1 Mit dem 4 Treffer im

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=111&cHash=796dbf341a0f58e9872e6949ed36f245 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Union Kefermarkt: Sommerkick als Stolperstein
    auf beiden Seiten entwickelte sich zu Ungunsten der Zuschauer ein überschaubarer Sommerkick Beide Teams operierten meist mit weiten Bällen da sich im Mittelfeld keine spielerische Linie entwickelte Torchancen fanden die Akteure nur selten vor die einzige nennenswerte Chance hatte Dominik Kerschbaummaier Doch sein Schuss aus kurzer Distanz stellte zum Entsetzen der Kefermarkter Trainerbank nur eine Gefahr für die Flugenten dar Nach dem Seitenwechsel erhofften sich die Schlachtenbummler eine Steigerung der Heimischen In der 50 Spielminute wurde diese Hoffnung schnell zunichte gemacht ein schwerwiegender Abwehrfehler führte zum 0 1 Rückstand für die Gäste Postwendend tauchte Kefermarkts Jürgen Landl mit einem tollen Kopfball im gegnerischen 16er auf doch Hagenbergs Schlussmann vereitelte mit einer kühnen Parade den Ausgleichstreffer Ganz im Gegenteil die Hagenberger in der 60 Minute erhöhten die Gäste auf 0 2 Kollross nutzte völlig freistehend die Gelegenheit mit seinem Treffer Die Heimischen um Kapitän Michael Grabner wirkten völlig konsterniert Erst der Anschlusstreffer in der 68 Spielminute durch Christophe Bachus Bachleitner erweckte bei der Mannschaft wieder etwas Zuversicht Gratulation an den jungen Torschützen der seinen ersten Treffer in der Kampfmannschaft verzeichnete Nach einer Ampelkarte zum Ausschluss für Hagenbergs Datl dachten die heimischen Fans dass die Kefermarkter Kicker das Ruder gegen die dezimierten Gäste vielleicht noch einmal rumreißen könnten Diese Rechnung machte man ohne den sehr holprigen Untergrund nach einem Rückpass auf Torhüter Birklbauer sprang der Ball so Unglücklich auf sodass dieser das Spielgerät verfehlte Hagenbergs Kollross nutzte die Gunst der Stunde und erhöhte auf 1 3 In der Schlussphase konnten die Heimischen nicht mehr entsprechend zulegen Der neutrale Beobachter konnte trotz Unterzahlspiel bei Hagenberg keinen wesentlichen Unterschied feststellen In der Kefermarkter Offensive fehlten die Ideen und vielleicht auch der letzte Biss Der herrliche Anschlusstreffer per Freistoß aus 20 Meter von Michi Grabner in der 85 Minute blieb bis zum Schluss das einzige

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=113&cHash=f301f37d6fee9f2ff5f01610f9545586 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Union Kefermarkt: Niederlage in den Schlussminuten
    turbulente Ausgangslage vor der Partie gegen den Tabellenführer aus Alberndorf Um 17 Uhr Ortszeit die Sonne kämpfte sich ihren Weg durch die Wolken eröffnete Schieri Öfferlbauer das Match Die Gastgeber aus Alberndorf setzten die Kefermarkter anfangs stark unter Druck Letztendlich überstanden die Gäste die ersten 10 Minuten unbeschadet Die neu formierte Defensive der Kefermarkter fand immer besser ins Spiel die Alberndorfer Angriffsbemühungen endeten im ersten Spielabschnitt meist gut 30 Meter vor dem Gehäuse der Salzer Elf Lediglich ein Stangenschuss sorgte bei den zahlreich mitgereisten Kefermarkter Fans für kurze Aufregung Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich den Zuschauern das selbe Bild wie in der ersten Halbzeit Alberndorf hatte zwar mehr vom Spiel konnte sich aber gegen die kämpferische Elf um Kapitän Michi Grabner kaum effektiv durchsetzen Die Offensivaktionen der Söllradl Elf endeten meist mit einer Parade von Schlussmann Gerald Birklbauer oder im Zaun hinter dem Tor Auf der anderen Seite boten sich auch der Kefermarkter Mannschaft 2 gute Möglichkeiten Leider wurden die Chancen nicht von Erfolg gekrönt Nach 85 Spielminuten beim Spielstand von 0 0 erhofften sich die mitgereisten Fans bereits eine kleine Sensation Ein Punkt gegen den Tabellenführer unter den gegeben Umständen wäre eine tolle Sache gewesen Dieser Hoffnungsschimmer wurde in der 86 Spielminute abrupt zerstört Völlig alleinstehend nickte Lang nach toller Vorarbeit von Mayr aus 2 Metern zum 1 0 für Alberndorf ein Das 2 0 in der 92 Minute war nur noch Draufgabe da die Kefermarkter alles nach vorne warfen Schlussendlich hätten sich die Kefermarkter Kicker aufgrund der kämpferischen Leistung vielleicht auch ein Unentschieden verdient Alberndorf erwischte sicher nicht den besten Tag hatte aber zum Schluss der Partie den längeren Atem und das nötige Glück eines Aufsteigers Reserve 1 2 1 1 Im Vorfeld der Reserve Partie hatte Spielertrainer Clemens Grabner alle Hände voll zu tun damit 11 halbwegs

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=23&tx_ttnews[tt_news]=112&cHash=25b169ece2f6756694497c37c171e9d8 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Union Kefermarkt: Archiv
    auch als Zielwasser bekannt Am Anfang schien es so als hätten die Fußballer zu wenig von diesem wichtigen Hilfsmittel getrunken Die Fans platzierten ihre Eisstöcke gekonnt in der Nähe der Taube und ließen somit den Kickern nicht den Hauch einer Chance Vor allem Eva Holl zeigte als Moa großes Talent sie erstaunte mit ihrem Gefühl die anwesenden Ballakrobaten Schon bald stand fest dass das Essen aus den Geldtaschen der Kicker zu finanzieren sein wird Im zweiten Abschnitt kämpften sich die heimischen Fußballer völlig unerwartet ins Spielgeschehen zurück Die Tatsache dass es um die Getränke ging beflügelte die Ballsportler sichtlich Es schien auch so als hätte das Zielwasser bei den Fans Spuren hinterlassen Die Genauigkeit der Schüsse ließ von mal zu mal etwas nach Somit konnten die Fußballer freier aufspielen und am Ende stand fest dass die Getränke auf die Rechnung der Fans gehen werden Besonders lobenswert war die faire Einstellung beider Teams es kam wider erwarten zu keine handfesten Auseinandersetzungen Nach dem rutschigen Vergnügen pilgerten alle Akteure zufrieden in das Sportbuffet Kriegl wo bereits ein saftiges Reinl mit Ripperl Knödel und Kraut wartete Das Abendmahl entpuppte sich als Festschmaus und Gaumenfreude Für dieses himmlische Gericht zeigte sich Elfriede Kriegl mit ihren fleißigen Mitarbeiterinnen Daniela und Silvia verantwortlich Danke für die großartige Verköstigung Zum Abschluss wurde noch mit diversen Fettspaltern angestoßen ein absolutes muss nach einem so ballastreichen Essen Der Abend fand im gewohnten Maße seinen Ausklang die meisten Schützen konnten sich auch zur fortgeschrittenen Zeit nur schwer von ihren Sitzen lösen weiterlesen Kategorie Verein Archiv 19 12 2010 um 09 00 Uhr Mäci Fahrt Organisatorin Heidi Kurz betonte dass die Mäci Fahrt für die Kinder eine Belohnung sei die jedes Jahr 1 2 Mal stattfinden wird Im normalen Trainingsalltag legen die Nachwuchsbetreuer selbstverständlich großen Wert auf die gesunde Ernährung der

    Original URL path: http://www.union-kefermarkt.at/index.php?id=125&tx_ttnews[pointer]=1&cHash=169de1b91a1c5dd5916b8598680165e1 (2016-05-01)
    Open archived version from archive