archive-at.com » AT » S » STURMVOGEL.AT

Total: 49

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • OE-APE
    F Schlepp Schulung Spannweite 10 76 m Länge 6 86 m Höhe 2 0 m Motor Lycoming 03 60 180HP Propeller Festpropeller 2 Blatt Sensenich Sitzplätze 2 sitzig Manövergeschwindigkeit 153 km h Reisegeschwindigkeit 196 km h Maximalgeschwindigkeit 246 km h Max Geschwindigkeit mit ausgefahrenen Klappen 135 km h Max Abfluggewicht 794 kg Max positive Belastung 3 8 g Max negative Belastung 1 5 g Erlaubte Manöver Stoll Lazy Eight Chandelle

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/OE-APE.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • OE-AAP
    Katana Einsatz Schulung Reise Spannweite 10 90 m Länge 7 23 m Höhe 1 90 m Motor Rotax 912 4Zylinder 80PS Propeller Verstellpropeller 2 Blatt Hoffmann Sitzplätze 2 sitzig Manövergeschwindigkeit 193 km h Reisegeschwindigkeit 218 km h Maximalgeschwindigkeit 298 km h Max Geschwindigkeit mit ausgefahrenen Klappen 150 km h Max Abfluggewicht 750 kg Max positive Belastung 3 8 g Max negative Belastung nicht erlaubt Erlaubte Manöver D KSFW OE 5632

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/OE-AAP.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OE-AGO
    Schulung Spannweite 10 76 m Länge 6 86 m Höhe 2 0 m Motor AVCO Lycoming C 90 12 F 90 PS Propeller Festpropeller 2 Blatt Sitzplätze 2 sitzig Manövergeschwindigkeit 150 km h Reisegeschwindigkeit 160 km h Maximalgeschwindigkeit 170 km h Max Geschwindigkeit mit ausgefahrenen Klappen Max Abfluggewicht 680 kg Max positive Belastung 3 8g Max negative Belastung nicht erlaubt Erlaubte Manöver Chandelles Lazy Eight Steep Turns Spins Stalls D

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/OE-AGO.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OE-CII
    Segelflugzeuge Datenblatt Kennzeichen OE CII Baujahr 1976 Startmasse 726kg Lärmpegel 66 1 dB A Motor Continental O 200A Schalldämpfer Liese Motorstunden offen 560 plus onCondition Propeller McCauley Zulassung Grundschulung Nachtsichtflug Superbenzin CAMO Airworthiness Review bis 17 11 2012 COM GPS GNC 250XL COM NAC KX175B 10 Markenempfänger KMA 24 Ice Detector Lamar Transponder KT76A Höhenmesser 2 Alternate Static 1 Intercom 1 D KSFW OE 5632 Motorsegler OE 9408 Motorflugzeuge OE

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/OE-CII.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OE-DKY
    Reise Spannweite 9 74 m Länge 7 24 m Höhe 2 80 m Motor Lycoming O 360 A3A 180PS 4Zylinder Propeller Festpropeller 2Blatt Sensenich Sitzplätze 4 sitzig Manövergeschwindigkeit 210 km h Reisegeschwindigkeit 200 km h Maximalgeschwindigkeit 270 km h Max Geschwindigkeit mit ausgefahrenen Klappen 160 km h Max Abfluggewicht 950 kg Max positive Belastung 4 4 g Max negative Belastung 1 8 g Erlaubte Manöver Steep Turn 60 Chandelle Lazy

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/OE-DKY.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • segelflug
    Flugzeugschleppstart es kann jedoch die Grundausbildung auch im Motorsegler absolviert werden die Kosten der Ausbildung sind dann etwas höher Grundberechtigung 62 Zivilluffahrtpersonalverordnung ZLPV 2006 6 Stunden davon 3 Stunden und 30 Landungen alleine an Bord in den letzten 24 Monaten vor Antragstellung für Motorflugzeugpiloten 1 5 Stunden und 15 Landungen alleine an Bord Ausbildungs und Prüfungsdetails Vereinsintern wird auf die Sicherheit und Flugpraxis sehr viel Wert gelegt Daher ist es möglich dass die gesetzlich vorgeschriebenen Mindeststunden zur Erlangung eines Pilotenscheines überschritten werden Die Theorie und Praxisprüfung umfasst folgende Themen Luftrecht Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse Flugleistung und Flugplanung Menschliches Leistungsvermögen Meteorologie Navigation Flugbetriebliche Verfahren Aerodynamik Die Praxisprüfung erfolgt Im Segelflug drei Prüfungsflüge unter Aufsicht von zwei Fluglehrern im Motorsegler ein Prüfungsflug von ca 1 Stunde und 30 Minuten unter Aufsicht eines Fluglehrers WEITERBILDUNG Erweiterungen der Grundberechtigung auf zwei oder mehrsitzige Segelflugzeuge 64 ZLPV 2006 Segelflüge von insgesamt wenigstens 20 Stunden Dauer innerhalb der letzten 24 Monate Unter Aufsicht eines Segelfluglehrers innerhalb der letzten 24 Monate mindestens 20 einwandfreie Landungen mit zwei oder mehrsitzigen Segelflugzeugen alleine an Bord Windenstartberechtigung und Hilfsmotorstart 64 ZLPV 2006 unter Aufsicht eines Segelfluglehrers innerhalb der letzten 24 Monate mindestens zehn Abflüge alleine an Bord Eine theoretische Ausbildung und Prüfung

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/segelflug.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • funk
    Funk F Schlepp Weiterbildung Ausbildungsleiter Harald Bouse Mobil 43 664 6632127 E Mail harald bouse at Funksprechzeugniskurse für BFZ EFZ AFZ Der Ausbildungsleiter Harald Bouse führt regelmäßig Kurse zur Erlangung des Funksprechzeugnisses durch Die Ausbildungszeit für das BFZ Beschränktes Funksprechzeugnis in deutscher Sprache beträgt ca 21 Stunden für das EFZ Eingeschränktes Funksprechzeugnis in deutscher und englischer Sprache ca 30 Stunden und für das AFZ Allgemeines Funksprechzeugnis ca 36 Stunden Unterlagen

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/funk.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • f-schlepp
    Weiterbildung Ausbildungsleiter Harald Bouse Mobil 43 664 6632127 E Mail harald bouse at Ausbildung zum F Schlepp Piloten Die Ausbildung umfasst eine ausführliche Theorieschulung sowie mindestens vier Schleppflüge unter Aufsicht eines Motorfluglehrers Dann kann man zur Prüfung antreten Man erlangt damit die eingeschränkte Berechtigung auf Schleppflug Für die uneingeschränkte Berechtigung ist mindestens ein Bannerschlepp vorgeschrieben Für die Verlängerung müssen innerhalb der letzten 24 Monate vor Antragstellung mindestens vier Schleppflüge durchgeführt

    Original URL path: http://www.sturmvogel.at/f-schlepp.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •