archive-at.com » AT » S » SCHULSTREIK.AT

Total: 47

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • schulstreik.at :: Wir unterstützen den GÖD-Aktionstag am 23.4.
    und solidarisieren uns mit den LehrerInnen die sich gegen die Angriffe der Regierung wehren Auch in Salzburg werden am 20 April die Klassenzimmer leer bleiben erklärt Daniel Posch vom Streikkomitee Salzburg Obwohl allgemein bedauert wurde dass die GÖD ihre Proteste erst nach der Budgetdebatte abhält stellten die SchülerInnen und SchülerInnenvertreter geschlossen fest dass der Aktionstag am 23 4 voll unterstützt wird Nach dem dem Streik am 20 4 werden die

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-wie/wir-unterstuetzen-den-goed-aktionstag-am-234/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • schulstreik.at :: Schulstreik Mobilisierung auf youtube
    Home Warum wie Schulstreik FAQ Berichte Fotos Zeitungen Presse über uns Termine Kontakt Salzburger SchülerInnen rufen zum Schulstreik auf http www youtube com watch v 2wy 20wnqt0

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-wie/schulstreik-mobilisierung-auf-youtube/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • schulstreik.at :: Aufruf des Salzburger Schulstreik-Komitees
    werden denn wir SchülerInnen von heute sind die Gesellschaft von morgen Im internationalen Vergleich liegt die Qualität des österreichischen Bildungssystems bereits jetzt weit hinter dem Durchschnitt Von der österreichischen Politik wird auf Bildung keine Priorität gelegt und ein viel zu geringes Budget zur Verfügung gestellt Ohne finanzielle Ressourcen ist es schwierig bis unmöglich langfristige effektive Reformen durchzuführen Für eine sozial gerechte Schule Wir sagen nein zu einem System das den Bildungsweg schon bei der Geburt festlegt und mit zehn Jahren endgültig fixiert Stattdessen wollen wir eine gemeinsame Schule für alle in der sich jedeR individuell gefördert wird und sich entfalten kann Daher fordern wir Geld für die Einführung der gemeinsamen Schule für alle und nicht als 3 Schultyp kleinere Klassen und Einstellung von mehr LehrerInnen Wir SchülerInnen sind uns bewusst dass weder SchülerInnen noch LehrerInnen Millionen an den Banken verspekuliert haben deshalb sind wir auch nicht bereit die Krise zu zahlen Angriffe auf das Schulsystem vor allem Angriffe gegen uns SchülerInnen sind überlastete LehrerInnen nicht besser unterrichten die Maßnahme zur Stundenerhöhung eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme der Regierung ist Einschränkungen im Bildungsbereich erst der Anfang einer Angriffswelle der Regierung im öffentlichen Bereich ist zur Verbesserung des Schulssystems mehr LehrerInnen eingestellt und die Klassen verkleinert werden müssen Millionen streikten in Frankreich hunderttausende waren in Dublin London Paris Rom Berlin und Wien auf den Straßen In Vorarlberg der Steiermark Kärnten Wien und dem Burgenland streikten bereit tausende SchülerInnen gegen Bildungsraub Setzen wir auch in Salzburg ein starkes Zeichen dass SchülerInnen nicht bereit sind die Krise des Kapitalismus und das Versagen der Regierung auszubaden Wir fordern Eine sozial gerechte Schule Die Rücknahme der Stundenerhöhungen für die LeherInnen Ein Ende der sozialen Selektion Für eine gemeinsamen Schule Offenlegung des Budgets Wir wollen wissen wo angeblich nicht genügend Geld vorhanden ist Statt Milliarden für Banken und Konzerne

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-wie/aufruf-des-salzburger-schulstreik-komitees/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • schulstreik.at :: Warum wir gegen die Schmied-Pläne sind
    Mitteln zu finanzieren Um das durchzusetzen arbeitet unsere Bildungs Ministerin mit populistischem LehrerInnen Bashing Claudia Schmied ist Teil der Bundesregierung die im Moment Milliarden zur Rettung der Banken ausgibt Es geht um das Geld für den von Banken mitgetragenen Kapitalismus und nicht um die Bildung Absurd in Anbetracht der Tatsache dass der Kapitalismus gerade bewiesen hat dass er nicht funktioniert Wir wollen einige Punkte auflisten warum Schmieds Maßnahmen genauso wenig funktionieren X Zwei Stunden Mehrarbeit vor allem von älteren LehrerInnen bedeuten dass die Verträge von JunglehrerInnen nicht verlängert werden und somit Arbeitsplätze vernichtet werden Schmieds Jobgarantie ändert daran gar nichts sondern ist letztlich eine Lüge Gerade in Zeiten der Weltwirtschaftskrise fehlen aber Jobs Viele junge Menschen mit abgeschlossener LehrerInnenausbildung werden ihren Beruf nicht ausüben können gleichzeitig werden ältere LehrerInnen noch mehr belastet X Klar sind wir nicht mit allen LehrerInnen zufriden Aber so wird es nur noch schlechter Die verbleibenden Lehrerinnen und Lehrer werden unter den schlechteren Arbeitsbedingungen leiden Weniger Zeit für Vor und Nachbereitung weniger Zeit auf den die einzelneN SchülerIn einzugehen Das zieht unsere Bildung in Mitleidenschaft Gestresstere LehrerInnen bedeuten schlechteren Unterricht Dies hat natürlich auch zur Folge dass das Bildungsniveau insgesamt sinkt bzw Bildung immer mehr an

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-und-wie/warum-wir-gegen-die-schmied-plaene-sind/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • schulstreik.at :: Was kannst Du zum Streik beitragen!
    ist dass die Arbeit auch Spaß macht Gründe mit ihnen ein Komitee Wenn möglich dann nutze vorhandene Strukturen Der Die SchulsprecherIn kann die einzelnen KlassensprecherInnen informieren die dann alles an ihre Klassen weitergeben Trefft euch besprecht und organisiert euer Vorgehen Dürft ihr dies nicht in der Schule setzt euch gemütlich in einem Lokal zusammen Informationen verteilen Kopiert die Zeitung Internetlink verteilt sie vor und in der Schule Organisiert Diskussionen mit

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-und-wie/was-kannst-du-zum-streik-beitragen/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • schulstreik.at :: Das hätten wir gerne
    haben mehr und besser bezahlte und ausgebildete LehrerInnen Schulpsychologen Verwaltungsangestellte Renovierung der Schulen mehr Räumlichkeiten und Ressourcen eine Einhaltung der KlassenschülerInnenhöchstzahl von 25 bzw eine Absenkung auf 20 sowie Teilungen in Sprachen etc eine andere Schule dieses System macht SchülerInnen krank Man zwingt uns in eine ungesunde Leistungsgesellschaft Individualität oder alternatives und kritisches Denken ist hier nicht gefragt wir sollen uns an Regeln anpassen und auswendig lernen Wir wollen eine

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-und-wie/das-haetten-wir-gerne/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • schulstreik.at :: Wo ist das Geld?
    Im Budget sind fürs Bundesheer über 2 Milliarden Euro vorgesehen In der Bildung hingegen fehlt das Geld X In Minuten hatte Julius Meinl V 100 Millionen zur Verfügung um Kaution zu hinterlegen vorher hatte er Millionen von anderen in den Sand gesetzt Vereinfacht gesagt die Politik tut alles dafür dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden Z B liegt die Besteuerung von Vermögen in Österreich bei

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-und-wie/wo-ist-das-geld/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • schulstreik.at :: SchülerInnen gegen Schmied
    Die Kinder sind unsere Zukunft etc steht Nämlich rein gar nichts Würde man diesen Satz nämlich ernst nehmen würden nicht Milliarden in marode Banken geschoben werden und bei der Bildung gespart werden Anstatt aus Fehlern zu lernen werden alte wiederholt wird Geld in morsche Strukturen gesteckt und nicht dazu verwendet ein besseres Bildungssystem aufzubauen Eine solche Maßnahme bringt weder Schülern noch Lehrern oder Eltern etwas kurz niemandem der die unter Krise tatsächlich zu leiden hat Sie schreiben dass alle jetzt etwas dazu beitragen müssen um die Krise zu überstehen und doch sieht man eindeutig auf wessen Schultern sie tatsächlich ausgetragen wird Die LehrerInnen tragen an der aktuellen Krise keine Schuld Die LehrerInnen haben nicht mit unvorstellbaren Geldsummen Roulette gespielt Die LehrerInnen sind für keine krummen Cross Border Leasing Geschäfte verantwortlich Wir SchülerInnen wissen dass die LehrerInnen nicht unsere Feinde sind Wir SchülerInnen wissen auch dass noch stressgeplagtere Lehrkörper nicht besser lehren Wir SchülerInnen sind uns infolgedessen im Klaren dass dies ebenso ein Angriff auf uns ist Diese Maßnahme ist für engagierte LehrerInnen wie für interessierte SchülerInnen ein Schlag ins Gesicht und ohne Zweifel ein Schritt in die falsche Richtung in dieser schwierigen Zeit Deswegen unterstütze ich jegliche Maßnahmen die von

    Original URL path: http://www.schulstreik.at/warum-und-wie/schuelerinnen-gegen-schmied/ (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •