archive-at.com » AT » S » SCHACHKLUBBREGENZ.AT

Total: 234

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Schachklub Bregenz
    Mira Bregenz siegreich punktegleich mit ebenfalls 8 5 Pkt aus 11 Runden auf Rang zwei FM Christian Srienz vor Alois Planatscher mit 8 0 Pkt beide Lochau Gefolgt von Carlos Quintero Ortega 8 0 Pkt Götzis Erich Laske 7 5 Pkt Götzis MK Armin Kranz 7 0 Pkt Götzis Martin Mauthner 7 0 Pkt Bregenz und dem besten Senior S60 Hans Rigg 7 0 Pkt Lochau Klassensieger Beste Dame Karla

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=Blitz-am-See (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Schachklub Bregenz
    Klub Nachwuchs Teams Freiluftschach Links Kontakt Termine Int Dreikönig Turnier Int Bodensee Open Blitz am See Mitgliederinfo Mitglied werden Login Kontakt Impressum Die Webseite vom Schachklub Bregenz wurde seit Juni

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=login (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schachklub Bregenz
    Schweiz Spitzenschach garantiert Vorarlberg ersetzt Bayern Der Bodensee Cup ist der traditionelle Ländervergleich zwischen den Schachverbänden von Baden der Schweiz Bayern Vorarlberg und Württemberg Nach dem Ausscheiden der Bayern im letzten Jahr können wir Vorarlberg als neues teilnehmendes Team begrüßen DER SPIELPLAN Ort Hotel Messmer Bregenz am Kornmarkt Zentrum Eintritt frei FREITAG 22 April 2016 Eröffnung um 18 Uhr Erste Runde um 19 00 bis ca 24 Uhr SAMSTAG 23 April 2016 Zweite Runde um 13 30 bis ca 18 30 Uhr SONNTAG 24 April 2016 Dritte Runde 10 00 bis ca 14 30 Uhr Die Siegerehrung ist um ca 15h vorgesehen Modus Mannschaften zu 10 Spielern davon eine Dame ein U18 und ein U16 Spieler max 2 Ersatz wird eingesetzt wo einer ausfällt Bedenkzeit 40 Züge in 90Min 30Min 30Sek vom ersten Zug Wertung national und FIDE Ausschreibung zum Download Flyer Bodensee Cup 2 pdf Ausschreibung Bodensee Cup 2016 Wissenswertes aus der Chronik DIE VISION Schach als Sport fehlt oft das Massenpublikum Gleichwohl als Hobby von Millionen betrieben keine Spielesammlung ohne Schachspiel sind wir Schachspieler uns selbst das beste Publikum bei Turnieren Spielen beispielsweise bei einem Tennisturnier 2 4 Spieler innen auf dem Platz und schauen 800 oder mehr Personen zu ist es beim Schach oft umgekehrt 2 4 schauen zu und 800 spielen bei großen Turnieren mit Fragt sich wo mehr Sport stattfindet Der Bodensee Cup zählt zu diesen bewährten Turniertraditionen Er illustriert die Internationalität des Schachsports Vielleicht gelingt es auch am Bodensee die Einzel und Teammeisterschaften neu zu beleben Die Chronik zeigt dass dies lange Zeit möglich war Bei Wettkämpfen fanden sich oft mehr als 200 Schachspieler aus den angrenzenden Regionen und deren Vereine ein DIE TEAMS Die Teams bestehen aus jeweils 10 nominierten Spitzenspielerinnen und Spitzenspielern der vier Länderregionen Besonders berücksichtigt werden Jugendtalente So wird hochrangiges professionelles Schach geboten Und dies bei freiem Eintritt DER MODUS Vielen Hobbyschachspielern ist unbekannt dass Schach bei Turnieren oft auf Zeit gespielt wird Spezielle Uhren regeln die Bedenkzeit Beim Bodensee Cup sind dies 40 Züge in 90 Minuten zuzüglich 30 Minuten und einem Zuschlag ab Beginn von je 30 Sekunden je Zug Auch Schachspieler kennen jedoch Zeitnot Wenn mitunter in wenigen Sekunden noch viele Züge getan werden müssen wird Schach zum Sprint und besonders attraktiv EINE KURZE CHRONIK Schachspielen ist eine der ältesten Sportarten und wird in fast allen Ländern unserer Welt gespielt Das schafft Traditionen und verbindet So auch die Anrainerstaaten des Bodensees und deren Vereine Bereits 1929 begannen engagierte Vereine länderübergreifend Meisterschaften am Bodensee auszutragen Darunter große Städte wie Bregenz St Gallen erster Sieger 1929 Konstanz und Schaffhausen Dass diese Idee der sportlichen Völkerverständigung kein Reinfall war belegt die lange Reihe und Turnierserie bis zur Gegenwart 1952 als gemeinsamer Schachring organisiert avancierten die Begegnungen zusätzlich ab 1954 bis heute zu einem attraktiven Vier Länder Turnier wobei das Team Deutschland durch die Teams aus Baden und Württemberg ersetzt wurde Für den Bodensee Cup und den Schachring Bodensee engagierten sich über die Jahre hinweg besonders Max Reutimann und Albert Baumberger

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=neuigkeit&artikel=2133 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schachklub Bregenz
    in Altach KOM spielten vier Bregenzer NachwuchsspielerIn so zu sagen an zweiter Front bei der JTS in Leutkirch die wie immer von Martin Zebandt geleitet wurde In der Gruppe A U14 konnte sich Manuel Zebandt Vorjahressieger U12 mit dem Sieg in Leutkirch in letzter Minute noch die Gesamtwertung sichern Die Gruppe A U10 wurde eine sichere Beute von Jerrik Giselbrecht Ebenso sicher gewannen in der Gruppe B U10 Julius Weissenberger sowie die Gruppe U 08w Leefke Giselbrecht Max Haller konnte bei nur zwei Teilnahmen 1x 2 und 1x 5 den 7 Rang in der Gruppe B U10 erreichen In Summe haben die Bregenzer Nachwuchshoffnungen 10 erste 8 zweite und einen fünften Rang erkämpft Gratulation an alle Rangliste Leutkirch incl Gesamtwertung JTS 2015 2016 OSJ Leutkirch incl Endrangliste pdf Unser Sieger vlnr Julius Weissenberger B U10 Jerrik Giselbrecht A U10 und Leefke Giselbrecht B U08w Sa 30 April 2016 30 April 8 Mai 2016 im Hotel Mercure in Bregenz 2 Int Bodensee Open Fr 22 April 2016 Bodensee Cup vom 22 24 4 2016 in Bregenz Sa 09 April 2016 Oberschwäbische Jugendturnierserie Sa 09 April 2016 Dornbirn wird Meister in der Landesliga Die Entscheidungen sind gefallen Do 07 April 2016 ges

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=neuigkeit&artikel=2125 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schachklub Bregenz
    und beide Teams dürfen wir somit wieder in der Liga willkommen heißen Bregenz 3 10 MP 31 0 Pkt schafft wieder sicher den Klassenerhalt Wie erwartet spannend war der Kampf um den zweiten Absteiger welcher durch interne Schützenhilfe entschieden wurde Höchst 2 muss Raggal 1 nach unten begleiten B Klasse Herzliche Gratulation nach Frastanz 17 MP 28 0 Pkt zum Meistertitel im Oberland und Aufstieg in die A Klasse Lange dominiert hatte Bregenz 4 19 MP 33 0 Pkt im Unterland und ging letztlich nach einem Zittersieg in der Schlussrunde als Meister über die Ziellinie Auch ein Meistertitel in der B Klasse Unterland macht strahlende Gesichter 250 SchachspielerInnen bei den letzten Entscheidungen Am Samstag 9 April 2016 geht die LMM wieder mit der gemeinsamen Schlussrunde im bewährten KOM in Altach ins Finale Es sind noch einige spannende Mannschaftskämpfe und Partien um Titel oder Abstieg zu erwarten In der Liga wird sich Dornbirn 1 gegen Nenzing 1 den Titel wohl nicht mehr nehmen lassen Verfolger Hohenems 1 müsste zwei Einzelpunkte mehr machen Neben Fixabsteiger Nenzing 1 kommt es noch zum direkten Duell zwischen Sonnenberg 1 und Bregenz 2 braucht einen Sieg um den Klassenerhalt Die beiden Aufsteiger aus der A Klasse stehen mit Meister Feldkirch 1 und Rankweil 1 bereits fest Neben Fixabsteiger Raggal 1 ergibt sich eine spannende Konstellation um den zweiten Absteiger zwischen Wolfurt 3 und Höchst 2 Wolfurt 3 hat mit Hohenems 2 einen schweren Gegner aber 1 MP mehr auf dem Konto zudem dürfen sie gleichzeitig Schützenhilfe von Wolfurt 2 gegen Höchst 2 erwarten Den Tag vor dem Abend loben sollten die Tabellenführer der B Klassen Oberland Frastanz 1 und Unterland Bregenz 4 wohl nicht beide sind jedoch in der klaren Favoritenrolle um den Meistertitel und Aufstieg Vbg Mannschafts Blitzmeisterschaften 2016 abgesagt Sonntag 10 4 2016 im

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=neuigkeit&artikel=2104 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schachklub Bregenz
    Ergebnissen Bericht Schulenmeisterschaft 7 4 2016 pdf Bericht Schulenmeisterschaft 2016 als PDF zum download Sa 30 April 2016 30 April 8 Mai 2016 im Hotel Mercure in Bregenz 2 Int Bodensee Open Fr 22 April 2016 Bodensee Cup vom 22 24 4 2016 in Bregenz Sa 09 April 2016 Oberschwäbische Jugendturnierserie Sa 09 April 2016 Dornbirn wird Meister in der Landesliga Die Entscheidungen sind gefallen Do 07 April 2016 ges

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=neuigkeit&artikel=2119 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schachklub Bregenz
    Einzelbewerb im Blitzschach für die Teilnehmerinnen durchgeführt Einzelblitzturnier am 1 4 2016 Zum kennen lernen und aufwärmen wurde am Freitag ein Einzel Blitzturnier mit Fischer Modus gespielt das WFM Anna Lena Schnegg Landeck Tirol 2101 mit 9 Punkten aus 11 Runden dank der minimal besseren Feinwertung vor WIM Helene Mira Bregenz Vbg 2044 mit ebenfalls 9 Punkten gewann Mit Respektabstand folgt Regina Heyne Bayern 1801 mit 7 Punkten im dritten Rang In den weiteren Rängen 4 WFM Dr Anita Stangl Bayern 1983 6 5 Punkte 5 WMK Laura Tarmastin Kärnten 1813 6 5 Punkte 6 Annika Fröwis Dornbirn Vbg 2067 6 Punkte 7 WFM Laura Hiebler Kärnten 2014 6 Punkte 8 WIM Milka Ankerst Bayern 2015 6 Punkte Insgesamt waren 16 Spielerinnen am Start Link Ergebnisse Blitzturnier Länderkampf am 2 3 4 2016 Nach der kurzfristigen Absage des Teams aus Südtirol stellte der LV Tirol ein zweites Team Kärnten Salzburg Bayern Vorarlberg und Gastgeber Tirol 1 2 kämpften in 5 Runden Schnellschach mit 40 min 10 Sec pro Zug um den Titel Das Team Vorarlberg mit der Aufstellung WFM Julia Novkovic 3 5 Punkte 5 Rd Annika Fröwis 4 5 Punkte 5 Rd WIM Helene Mira 5 0 Punkte 5 Rd Sylvia Karner 2 5 Punkte 5 Rd gewann alle Wettkämpfe und sicherte sich überlegen den Sieg mit 10 Mannschaftspunkten vor Tirol 1 und Bayern mit je 6 MP Kärnten 4 MP Tirol 2 2 MP und Salzburg 2 MP musste leider Brett eins vorgeben folgen auf den weiteren Plätzen Link Frauen Vergleichskampf Mannschafts Schnellschachbewerb vlnr Ina Anker Organisatorin WFM Julia Novkovic Annika Fröwis Sylvia Karner WIM Helene Mira Christin Anker Frauenreferentin LV Tirol Sa 30 April 2016 30 April 8 Mai 2016 im Hotel Mercure in Bregenz 2 Int Bodensee Open Fr 22 April 2016 Bodensee Cup vom 22

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=neuigkeit&artikel=2108 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schachklub Bregenz
    NM Rainer Bezler und MK Harald Pöttinger Link Teamaufstellungen mit Einzelresultaten Nervenkitzel ohne Live Übertragung Leider gab es heuer keine Live Übertragung der Schlussrunden aus Salzburg Zudem wurde man als Fan z T sehr lange auf die Folter gespannt bis eine Aufstellung bzw Zwischen Endergebnisse auf Chess Results zu sehen waren Spannung pur in der letzten Runde Bei Spielbeginn um 10 00 Uhr waren wenigstens die Aufstellungen bekannt Nach vier Stunden Spielzeit das erste Update mit Zwischenergebnissen Zillertal führt gegen Kufstein Wörgl bereits 5 0 und Bregenz gegen Rum steht zur selben Zeit 2 2 Banges warten folgt denn wenn naja angenommen Bregenz verliert und Zillertal gewinnt gleichzeitig mit 5 5 0 5 gehen beide Teams mit 18 MP und 41 5 Einzelpunkten über die Ziellinie Dann wäre Zillertal Meister auf Grund des Sieges in der direkten Begegnung Also mein Nervenkostüm war da ganz schön angespannt Spielleiter SK Bregenz hätte ich doch zu gerne gesehen wie es bei den verbleibenden Partien steht vlnr IM Henryk Dobosz Coach WIM Helene Mira IM Alfred Weindl MK Dr Harald Pöttinger NM Mag Rainer Bezler IM Felix Graf IM Julian Jorczik FM Ufuk Tuncer fehlt auf dem Foto Sa 30 April 2016 30 April

    Original URL path: http://www.schachklubbregenz.at/.?nav=neuigkeit&artikel=2089 (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •