archive-at.com » AT » R » REBAY.AT

Total: 191

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • rebay austria
    also Wien Linz Salzburg München Stuttgart usw Natürlich erfordert auch mit Autopiloten das Flugzeug permanente Aufmerksamkeit Stuttgart Radar gibt uns dann Steuerkurse und Höhenwechsel zum ILS Piste 21 in Karlsruhe Das Wetter war auf der ganzen Strecke recht schön Um 14 56Z landen wir also haben wir 03 04 inklusive Anflug gebraucht stimmt schön mit der Flugplanung 02 57 bis zum Anflug zusammen Wir rollen zur Tankstelle und lassen wieder volltanken inzwischen sehen wir uns am Laptop die Wetterentwicklung an die verspricht nicht viel Gutes für den Weiterflug Vor dem Kanal beginnt sich eine Front mit Gewitterlinie aufzubauen und am Abend werden Sicht und Wolkenuntergrenzen schlecht Wäre zwar noch legal aber die Risikoabschätzung sagt NEIN Auch Termindruck darf nicht zum Leichtsinn verführen für den folgenden Morgen sieht die Vorhersage durchaus brauchbar aus Also übernachten und morgen sehr früh weiterfliegen Unerwartet kam ein Airbus A380 auf Besuch so konnte ich noch schnell ein Foto von seinem Abflug machen Karlsruhe war bis 1995 ein amerikanischer Militärstützpunkt war immer schon militärisch durch die Grenznähe von Frankreich bedeutend und rund um den Flugplatz ist eine Infrastruktur mit vielen Bunkern die aber heute auch für zivile Zwecke genutzt werden Am General Aviation Terminal GAT hatte man uns gesagt dass schräg gegenüber dem Terminal in 250m ein Hotel im Airpark sei also machten wir uns zu Fuß auf Was die Leutchen uns nicht gesagt hatten das Hotel ist beim Hauptterminal am anderen Ende der Piste Nach einigem Herumirren wies uns eine gemütliche Abendrunde in einem der Bunker dann den langen Fußmarsch zum Hotel Zeitig am Morgen diesmal per Taxi zum GAT letzter Wettercheck Flugplan nach Biggin Hill EGKB aufgegeben und Flugzeug gecheckt Der IFR Flugplan sah diesmal so aus FPL DEVTZ IG TRIN L SG S EDSB1000 N0133F100 STR R7 GTQ N852 LIMGO Z110 MMD M163 SUIPE R9 REM B3 RINTI L10 DVR EGKB0313 DOF 100810 NO ERRORS Die blaue Linie entspricht dem Flugplan die rote Linie der tatsächlichen Flugstrecke entsprechend den Freigaben Also der Abflug weit nach Süden um 0447Z Der Grund für den großen Umweg sind eine Menge Militärgebiete in den Ardennen um Metz und Reims aber auf Bitte um Abkürzung wurde uns gleich direct MMD gewährt mitten durch Airway B3 bringt uns bis nach Dover die übergabe an London Approach erfolgt noch auf französischem Territorium Der Kanal ist hier knapp 20 nautische Meilen breit Die Gliding Distance wie weit das Flugzeug im Segelflug ohne Motor kommt ist ohne Wind aus unserer Höhe etwa 13 Meilen überlegt man sich einen Point of no Return anhand des aktuellen Windes kann man aus unserer Höhe immer Land erreichen da würden sich also Schwimmwesten erübrigen England begrüßt uns mit gutem Wetter und extrem dichtem Funk auf Thames Radar Die Meldung descend to 2000 feet QNH radar service terminated ohne Weiterleitung auf eine andere Frequenz ist nicht nur exotisch für unseren IFR Flug wir haben keine Chance innerhalb vernünftiger Zeit zu antworten oder zu protestieren Also selbständig auf Approach Frequenz von Biggin Hill schalten und siehe da die

    Original URL path: http://www.rebay.at/reisen/biggin/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • rebay austria
    Blick auf das Nordende des Lido im Hintergrund Venedig und Canal Grande Rechts Endanflug rechts Lido Die Piazza San Marco ist auch bei Regen schön in der Auslage gesehen exotische Werbung Oben auf dem Campanile ist es manchmal sehr laut und Touristen brauchen auch Verbote Wenn es zu viel stürmt und regnet sind die Venezianer offensichtlich auf ihre Schirme böse Wohl die bekannteste Brücke in Venedig Rialto noch ein paar

    Original URL path: http://www.rebay.at/reisen/venedig/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • rebay austria
    Wetter nicht viel GA Verkehr erwartet worden war aber dann ging es flott auch die Grenzabfertigung nach England erforderlich Flugplan per Internet mit unserem Homebriefung lief alles tadellos Tanken mit Kreditkarte kein Problem Ein Telefongespräch mit Cambridge verhieß bestes Wetter dort inzwischen lichtete sich auch der Overcast in Karlsruhe im Abflug gab es dann nur eine Wolkendecke in etwa 4000 ft in FL100 klarer Himmel Der Weg führte weiter über Strasbourg Luxembourg um Brüssel herum querab Ostende nach Dover und von dort eher nördlich unter Umgehung von Stansted nach Cambridge Inzwischen war aus dem besten Wetter ein Overcast in 1600 ft geworden die vorbereiteten Arrivals wurden mit Radarführung sinnlos Radar führte uns im Sinkflug direkt quer an den Platz anstelle eines eleganten ILS gab es dann einen plötzlich verordneten Platzrundenanflug in den recht dichten Verkehr Gesamtflugzeit 3 20 Cambridge empfing uns sehr freundlich alle waren trotz very british attitude sehr bemüht wir bekamen Seile zum Sichern des Fliegers kostenlos geborgt nur auf das Tragen von Warnwesten waren sie sehr scharf Geld wechseln ging aber beim GAC rechts im Bild leider nicht Taxi in die Stadt und zum Bahnhof kein Problem sogar mit Kreditkarte dort gelang uns auch der Geldwechsel Mein Kollege fuhr mit der Bahn nach London schneller Regionalzug 45 Minuten und ich blieb einen Tag bei meiner Tochter in Cambridge und fuhr erst am Tag darauf nach London Ursprünglich wollten wir erst am Sonntag nach Hause wegen des Wetters beschlossen wir jedoch schon am Samstag zu starten Früh morgens von London mit dem Zug nach Cambridge und mit dem Taxi zum Flughafen Abfertigung wieder sehr nett Tanken sehr preiswert Landegebühren billiger als in Wiener Neustadt Wir erwarteten uns einen schönen Rückenwind so beschlossen wir nach Salzburg zu fliegen und dann wollten wir weiter sehen Die Flugplanung Der Flugplan wurde

    Original URL path: http://www.rebay.at/reisen/cambridge/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • rebay austria
    dieser Hitze und der Thermik eher ein Glücksspiel Flugzeit für diesen Abschnitt 2 18 Die anderen waren schon da und nach Fotos und Einreiseformalitäten ging es ins Hotel ein ganz neuer Hilton Schuppen in St Julians ganz super Abends gab es dann mal ein Buffet Zumindest sind wir der Klub mit den meisten Mitgliedern 5 Maschinen und 16 Leute Die anderen waren über Maribor Split Bari und Catania gekommen und hatten in Bari bis fast zur Verhaftung tolle Eindrücke von Süditalien Also gab es Fliegerlatein jede Menge bis spät am Abend Bei der Preisverteilung gab es dann doch noch eine Überraschung Wir haben den Sonderpreis für den MOST SPORTIVE ENTRY bekommen aber auch den 6 Platz in der Ziellandung vor uns nur altgediente Profis Die restlichen Wertungen waren schwach weil wir zu spät waren und die Flugplanung daher überhaupt nicht stimmte Aber es waren seit mehr als 14 Jahren die ersten zwei Cessna 150 die hier gelandet sind Ankunft in Malta Preisverleihung Blick vom Hotel Hafen Bilder in La Valetta Blick über die Bucht Blaue Grotte Marsaxlokk Hafen Pool swimming in einem Salzwasserpool oder in einem Süßwasserpool das Hotel bietet alles Es ist ordentlich heiß hier lange kann man nicht in der Sonne liegen Auf der Insel mit dem Leihwagen herumfahren und meinem Hobby entsprechend Altertümer besuchen Das Hypogäum ist eher durch Faulheit und Desorganisation nicht zu besuchen weil immer nur 10 Besucher eingelassen werden und wir wären erst am Dienstag drangekommen Blaue Grotte mit Boots Rundfahrt Marsaxlokk Harbour mit hübschen Fischerbooten Mdina mit Air Museum und weitere Ausgrabungen füllen die Zeit abends gibt es immer ein super Buffet Abends ein Rundflug mit D EIDW um die Inseln Eine Runde noch bei Tageslicht und die zweite Runde schon bei Nacht Von der Flugsicherung her überhaupt kein Problem sind alle sehr kooperativ Ein faszinierendes Erlebnis Flug um die Insel bis in die Nacht hinein Tauchen ist auch angesagt lange Fahrt bis nach St Pauls Bay zur Paradise Diving School ein etwas verlotterter Laden aber PADI Tauchbasis Ausrüstung fassen zuerst bekomme ich ein Jacket für Kleinkinder und entsprechende Flossen aber dann doch was passendes Danach in einem uralten Bedford LKW nach Cirkewwa gleich bei der Fähre nach Gozo Alles anlegen und rutschige Stufen ins Wasser Zuerst ein Unterwasserfoto so lange die Leute noch freundlich schauen und dann ab zunächst auf 17m eine neue Welt wo dich ein kleiner Oktopus neugierig mit traurigen Augen ansieht Ganz nahe an einem alten Frachtkahn in mehr als 20m Tiefe Rosie muss ich feststellen dass meine Luft nicht reicht weil das Jacket nicht dicht ist also muss ich vorzeitig zurück Schade aber ein tolles Erlebnis Retour mit dem alten Bedford zur Tauchbasis Equipment waschen alle in einer alten Tonne mit angeblich Süßwasser durch zig Anzüge und Geräte bereits sehr gesalzen Dummerweise habe ich mein Tauchlog in Wien gelassen Zurück mit einem schönen Bus ins Hotel Durch Wettermeldungen von zu Hause etwas alarmiert brechen wir schon am Freitag auf Also wieder Schwimmwesten angelegt bei der Hitze noch eine

    Original URL path: http://www.rebay.at/reisen/malta/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Goldene
    Goldene

    Original URL path: http://www.rebay.at/fotos/goldene/slides/dscn0245.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Goldene
    Goldene

    Original URL path: http://www.rebay.at/fotos/goldene/slides/2015-10-03%2017.50.11.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Goldene
    Goldene

    Original URL path: http://www.rebay.at/fotos/goldene/slides/2015-10-03%2017.50.21.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Goldene
    Goldene

    Original URL path: http://www.rebay.at/fotos/goldene/slides/2015-10-03%2017.51.43.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •