archive-at.com » AT » R » RANKE-HEINEMANN.AT

Total: 504

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Studium Australien - Australische Forscherin weiß Krebszellen zu überlisten
    Council verleiht ihre Forschung dem Kampf gegen Krebs neue Impulse Anstatt auf Heilung der Patienten allein durch Medikamente zu setzen entschlüsseln Babawy und ihr Team aus sieben Postgraduierten und zwei Doktoranden den Code der Krebszellen daran hindert ihr gefährliches Resistenzwissen an andere Zellen weiter zu geben Bebawy und ihr Projektpartner Professor Georges Grau Lehrstuhlinhaber der Gefäßimmunologie an der Sydney University Medical School entdeckten dass Krebstumore spontan winzige Mikrobläschen Vesikel ausschütten auch Mikropartikel genannt welche Resistenzproteine in sich tragen Diese Vesikel dienen als Überträger die Proteine mit sich führen und diese Proteine dann an einer wirkstoffempfänglichen Zelle abladen Innerhalb von Stunden wird diese Zelle folglich multiresistent und reagiert nicht mehr auf pharmazeutische Behandlung sagt Bebawy Diese Vesikel tragen zudem genetische Informationen in sich die sie an andere Zellen weitergeben sodass deren genetisches Material verändert wird und die Zellen zu einem Wust multiresistenter Zellen mutieren Die ursprüngliche Zelle verändert sich derart dass sie wie eine resistente Zelle aussieht Wir haben das durch wirklich verrückte Experimente bestätigt in denen wir Vesikel aus der Brust entnommen haben und mit Leukämiezellen zusammengeführt haben und vice versa Leukämievesikel mit Brustzellen zusammenführten Das Ergebnis war eine vollständige Kopie des transkriptionalen Plans Das hat ernsthafte Konsequenzen für die Übertragung schädlicher Merkmale in Krebszellenpopulationen Krebs ist eine der meisten Todesursachen in Australien Aktuelle Statistiken besagen dass bei jedem zweiten Australier bis zum 85 Lebensjahr Krebs diagnostiziert werden wird Krebszellen verhielten sich laut Bebawy in gewisser Weise wie Ameisen wenn ein Weg versperrt sei fänden sie eine alternative Route Multiresistenz ist ein großes Problem für Krebspatienten weil Tumore die Wirkung von Chemotherapie umgehen können und somit den Erfolg der Behandlung beeinflussen Es wird viel im Bereich der Arzneimittelentwicklung geforscht und es gibt tausende von Molekülen die Anti Krebs Eigenschaften in sich tragen Das Problem bei diesen Molekülen ist dass sie

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/australische-forscherin-weiss-krebszellen-zu-ueberlisten.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Studium Australien - Wärmere Ozeane verursachen Migration von Meeresbewohnern
    Winthrop Professor Carlos Duarte des Oceans Institute and School of Plant Biology an der University of Western Australia fußte seine Ergebnisse auf eine Synthese weltweiter von Experten geprüfter Veröffentlichungen die mehr als 1700 Veränderungen identifizierten inklusive 222 Aufzeichnungen zum australischen Meeresleben Das Team stand unter der Leitung des CSIRO Climate Adaption Flagship und den Meeresökologen Elvira Poloczanska und Anthony Richardson von der University of Queensland Die Studie fand heraus dass Meeresbewohner ihre geographische Verteilung weiter polwärts verlagern und dies weitaus schneller vornehmen als landgebundene Tiere Obwohl die Ozeane 80 Prozent der zusätzlichen Wärme des globalen Klimasystems absorbiert haben erwärmen sich die Wasserschichten an der Wasseroberfläche aufgrund der Wärmekapazität der Ozeane drei Mal langsamer als die Lufttemperaturen über Land Die Spitze oder vorderste Front der Distribution einer Meeresart bewegt sich im Durchschnitt alle zehn Jahre rund 72 Kilometer in Richtung der Pole was bedeutend schneller ist als an Land lebende Arten die rund sechs Kilometer pro Jahrzehnt polwärts wandern sagte Dr Poloczanska Dies ist der Fall obwohl sich Wasseroberflächentemperaturen drei Mal langsamer erwärmen als Landtemperaturen Die schnelle Polwanderung der Meereslebewesen verfolgt die polgerichtete Migration von Isothermen durch den Ozean und zeigt die Anstrengungen der Meeresbewohner in Wärmeregionen zu bleiben an die sie angepasst sind Sie meiden wärmere Gewässer und solche die Hitzewellen erfahren und das Meeresleben beeinflussen erklärte Professor Duarte Das Forscherteam studierte auch Veränderungen im Lebenszyklus der Arten wie beispielsweise Fortpflanzungszeiten und stellte fest dass sich diese ebenfalls verändern wenn sich die Meere erwärmen Professor Richardson erklärte dass im Durchschnitt der Zeitpunkt von Fortpflanzung und Wanderung in den Meeren viel früher liege Meereslebewesen schritten in der Hinsicht alle zehn Jahre 4 4 Tage voran was ebenfalls viel schneller sei als bei an Land lebenden Arten die ihre Fortpflanzungsperiode rund 2 3 2 8 Tage pro Dekade früher beginnen würden Wenngleich

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/waermere-ozeane-verursachen-migration-von-meeresbewohnern.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Erster Anti-Hai-Neoprenanzug in Australien entwickelt
    Haie irritiert oder Surfer Haien gegenüber unsichtbar erscheinen lässt Die Anzüge zeigen eine spezielle Kombination von Farben und Formen um Haie abzulenken und basieren auf den Erkenntnissen von Professor Nathan Hart und dem Winthrop Professor Shaun Collin am Oceans Institute and School of Animal Biology der University of Western Australia wie die Raubtiere ihre Beute sehen und aufspüren Eines der Designs der so genannte kryptische Anzug ermöglicht es dem Anzugträger mit den Hintergrundfarben im Wasser wirkungsvoll so zu verschmelzen dass es für den Hai schwierig ist den Menschen zu erkennen oder ihn zu fokussieren Das zweite Design der Warnanzug verschärft die Sichtbarkeit des Anzugsträgers durch disruptive und kontrastreiche Streifenmuster derart dass er keiner gewöhnlichen Beute mehr ähnelt oder sogar als ungenießbares und gefährliches Objekt erscheint Die Designs können auch als Sticker an der Unterseite von Surfboards angebracht werden Ein von den Professoren Collin und Hart angeführtes Forschungsteam der UWA das weltweit hohes Ansehen bei der Erforschung des Sinnessystems von Haien genießt arbeitete mit dem Biotechnologieunternehmen Shark Attack Mitigation Systems zusammen um komplexe Forschungsdaten zu Sehvermögen Neurologie und Verhalten räuberischer Haie in ein effektives Produkt zu überführen SAMS Gründer und Direktor Hamish Jolly der das Projekt nach einer Welle tödlicher Haiangriffe entlang der westaustralischen Küste ins Leben rief sagte auch wenn das Unternehmen nicht behaupten könne dass die Anzüge hundertprozentige Sicherheit gegenüber Haiangriffen gewähren könnten seien die Ergebnisse der ersten Tests mit den Neoprenanzügen im Ozean und im Kontakt mit wilden Haien außerordentlich gewesen Wir glauben dass die Anzüge eine Hilfe sind ohne dabei zusätzliche Kosten für die Ausrüstung zu verursachen die ohnehin genutzt wird betonte Herr Jolly Professor Collin erklärte er und seine Kollegen arbeiteten daran das Verhalten der Haie zu verstehen und die Rolle ihrer verschiedenen Sinnesorgane in der Hoffnung sowohl die Menschen als auch die Haie zu schützen

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/erster-anti-hai-neoprenanzug-in-australien-entwickelt.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Untreue steht uns ins Gesicht geschrieben
    Forschern der University of Western Australia UWA liegt tatsächlich ein Körnchen Wahrheit in der Behauptung man könne Untreue im Gesicht eines Menschen lesen Vor allem Frauen haben den Bogen raus Darauf deutet zumindest die Studie von Professorin Gillian Rhodes Professor Leigh Simmons und Forscherin Grace Morley hin die Anfang Dezember in der Forschungszeitschrift Biology Letters veröffentlicht wurde Die Teilnehmer der Studie sollten das Gesicht fremder Menschen drei Sekunden lang betrachten und daraufhin urteilen ob es sich um eine treue und oder vertrauenswürdige Person handelt Die einzuschätzenden Personen hatten vorab in einem anonymen Fragebogen Angaben darüber gemacht ob sie in der Vergangenheit bereits einen Partner betrogen oder jemandem den Partner ausgespannt hatten Laut Professor Simmons dem Leiter des evolutionsbiologischen Zentrums der UWA legten Frauen dabei eine weitaus höhere Treffsicherheit an den Tag als Männer und konnten sehr genau einschätzen ob ihnen ein Fremdgänger gegenübersaß In nur 38 Prozent der Fälle schätzten die Frauen ihr Gegenüber falsch ein während die Männer in 77 Prozent der Fälle daneben lagen Besonders erstaunlich war dass die Treffsicherheit der Frauen weit oberhalb des Zufallswertes lag Es bestand ein konkreter Zusammenhang zwischen der Einschätzung der Frauen und dem tatsächlichen Verhalten des männlichen Gegenübers Männern gelang dies umgekehrt kaum betonte Professor Simmons Seiner Meinung nach ist die Diskrepanz zwischen Männern und Frauen auf diverse Faktoren zurückzuführen Frauen haben im Laufe der Zeit eine bessere Fähigkeit entwickelt Menschen genau einzuschätzen da Fehlentscheidungen auf Frauen grundsätzlich stärker zurückfallen Männer dagegen trafen im Rahmen der Studie eine Fehlentscheidung nach der anderen was unter Umständen darin begründet ist dass die meisten Männchen in der Tierwelt und natürlich Männer weniger Ansprüche an ihre Partnerin haben da sie weniger zu verlieren haben wenn sich diese als untreu entpuppt Klar stehen sie letztlich als gehörnter Ehemann da sie müssen sich dabei jedoch nicht mit weiteren

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/untreue-steht-uns-ins-gesicht-geschrieben.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Neu ab 2015: Executive Master of Arts and Social Sciences an der University of Sydney
    Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Neu ab 2015 Executive Master of Arts and Social Sciences an der University of Sydney 19 08 2014 News Australien News Neuseeland The University of Sydney Zum Studienjahr 2015 führt die Faculty of Arts and Social Sciences an der University of Sydney den neuen Studiengang Executive Master of Arts and Social Sciences ein Beim Master handelt es sich um eines der wenigen interdisziplinären Programme weltweit in dem Führungs und Leitungsschwerpunkte

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/neu-ab-2015-excecutive-master-of-arts-and-social-sciences-an-der-university-of-sydney.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Forscher an der University of Sydney erstellen "Google streetview" von Galaxien
    uns Institut Förderprogramm Förderleistungen Ansprechpartner Erfahrungsberichte Studium Australien Was Studenten über uns sagen Blogs Kooperationspartner Jobs Institutionen Programme Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Forscher an der University of Sydney erstellen Google streetview von Galaxien 24 07 2014 News Australien The University of Sydney Forscher vom ARC Centre of Excellence for All sky Astrophysics an der University of Sydney haben in Zusammenarbeit mit der Australian Astronomical Observatory eine Methode entwickelt um Lichtspektren in fernen Galaxien

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/forscher-an-der-university-of-sydney-erstellen-google-streetview-von-galaxien.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - The University of Sydney unterstützt TEDxSydney
    Praktika Lebenshaltung Quarantäne Impfungen Publikationen Kontakt Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Über uns Über uns Institut Förderprogramm Förderleistungen Ansprechpartner Erfahrungsberichte Studium Australien Was Studenten über uns sagen Blogs Kooperationspartner Jobs Institutionen Programme Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen The University of Sydney unterstützt TEDxSydney 26 03 2014 News Australien The University of Sydney Die University of Sydney ist das zweite Jahr in Folge Partner des TEDxSydney einer der größten Plattformen im asiatisch pazifischen Raum für zukunftorientierte

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/the-university-of-sydney-unterstuetzt-event-tedxsydney.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Gemeinsames Projekt der University of Sydney und des San Diego Zoo zur Rettung des Tasmanischen Teufels
    Förderleistungen Ansprechpartner Erfahrungsberichte Studium Australien Was Studenten über uns sagen Blogs Kooperationspartner Jobs Institutionen Programme Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Gemeinsames Projekt der University of Sydney und des San Diego Zoo zur Rettung des Tasmanischen Teufels 17 03 2014 News Australien The University of Sydney Der Tasmanische Teufel läuft Gefahr wegen einer ansteckenden Tumorerkrankung in etwa 25 Jahren aus der freien Wildbahn zu verschwinden Die University of Sydney und der San Diego Zoo haben

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/gemeinsames-projekt-der-university-of-sydney-und-des-san-diego-zoo-zur-rettung-des-tasmanischen-teuf.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •