archive-at.com » AT » R » RANKE-HEINEMANN.AT

Total: 504

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Studium Australien - Master of Global Management neu an der University of Queensland
    Kontakt Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Über uns Über uns Institut Förderprogramm Förderleistungen Ansprechpartner Erfahrungsberichte Studium Australien Was Studenten über uns sagen Blogs Kooperationspartner Jobs Institutionen Programme Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Master of Global Management neu an der University of Queensland 27 03 2014 News Australien The University of Queensland Die University of Queensland Business School hat einen zweijährigen Master of Global Management entwickelt der in Zusammenarbeit mit ausgewählten Business Schools unterrichtet wird Studierende

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/master-of-global-management-neu-an-der-university-of-queensland.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Kinder älterer Väter anfälliger für psychische Krankheiten
    Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Kinder älterer Väter anfälliger für psychische Krankheiten 13 02 2014 Pressemitteilungen The University of Queensland Eine Studie der University of Queensland in Australien hat gezeigt dass Kinder älterer Väter ein höheres Risiko haben an psychischen Störungen zu erkranken Das von John McGrath Professor am Queensland Brain Institute QBI geleitete internationale Forschungsteam bediente sich des dänischen Gesundheitsregisters um das Alter der Mütter und Väter von 2 894 688 Neugeborenen zu untersuchen Die Studie betrachtete zwischen 1955 und 2007 geborene Personen mit einem breiten Spektrum an psychischen Krankheiten wie Schizophrenie Stimmungsstörungen neurotischer stressbedingter Störungen Essstörungen Persönlichkeitsstörungen und einer Reihe von Entwicklungs und Kindheitsstörungen von insgesamt etwa 42 7 Millionen Personenjahren so Professor McGrath Wir haben herausgefunden dass das Risiko für psychische Krankheiten insbesondere geistige Behinderung Autismus und Schizophrenie für Kinder steigt wenn die Väter bei deren Geburt älter als 29 Jahre waren Die Verbindung zwischen dem Alter der Eltern und mentaler Störungen bei deren Kindern kann durch eine Reihe verschiedener Faktoren bedingt werden Neue Mutationen in den Samenzellen können zu einem erhöhten Risiko für ein überraschend breites Spektrum an psychischen Störungen beitragen Bei der Analyse der Daten fanden die Forscher auch eine Verbindung zwischen Kindern junger Mütter und Suchterkrankungen hyperkinetischen Störungen ADHS und geistiger Behinderung Die Kinder von Teenager Müttern waren am anfälligsten für die meisten neurotischen und stressbedingten Erkrankungen Die Studie ist ein weiterer Beleg dafür dass die Nachkommen älterer Väter ein erhöhtes Risiko für eine ganze

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/kinder-aelterer-vaeter-anfaelliger-fuer-psychische-krankheiten.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Das soziale Umfeld ist ein Schlüssel zur Kreativität
    Gruppenzugehörigkeit ist eine Grundlage dafür dass bestimmte Formen von Originalität angesehen oder zurückgewiesen werden so Dr Haslam der gemeinsam mit internationalen Kollegen an einem kürzlich im Personality and Social Psychology Review erschienen Artikel gearbeitet hat Unsere Forschungsergebnisse unterstützen das Argument dass Genies und kreative Menschen zu einem großen Teil Produkte der Gruppen und Gesellschaften sind in denen sie leben Normalerweise wird davon ausgegangen dass Genialität und Kreativität Resultate der Persönlichkeit und Gene des Einzelnen sind Wir plädieren für eine Distanzierung von der Vorstellung dass Kreativität und Genialität fremdartig sind sagte Professor Haslam Gemeinsam mit Dr Inma Adarves Yorno von der University of Exeter sowie Professor Tom Postmes und Dr Lise Jans von der Universität Groningen in den Niederlanden arbeitete Professor Haslam an dem Artikel The Collective Origins of Valued Originality A Social Identity Approach to Creativity etwa Der gemeinsame Ursprung geschätzter Originalität ein sozialwissenschaftlicher Zugang zu Kreativität Was Menschen schaffen und wie sie es schaffen hängt zu einem Großteil davon ab was die Menschen in ihrer Umgebung mit denen sie sich identifizieren tun so Dr Adarves Yorno Dieses Argument wird durch eine Reihe von experimentellen Studien bekräftigt die das Team im letzten Jahrzehnt durchgeführt hat und die in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht wurden Die Studie untersucht wie kreative Köpfe oft als Einzelgänger dargestellt werden die sobald sie vom Gruppenzwang befreit sind allen Konventionen widersprechen Dieses Bild ist durch die mittlerweile berühmte Rede von Steve Jobs an Stanford Absolventen im Jahr 2005 geprägt in der er seine Zuhörer anweist Hüten Sie sich vor Dogmen denn das heißt nichts anderes als sein Leben an den Ansichten anderer Leute auszurichten sagt Dr Haslam Die Forscher hingegen argumentieren dass bei einer zu starken Ausrichtung an der Vorstellung des Ausbrechens der Blick dafür verloren geht was Kreativität wirklich ausmacht Dr Postmes meint dass selbst wenn jemand auszubrechen versuche die Art und Weise wie er dies tut von der Gruppe bestimmt werde Die Sex Pistols beispielsweise bauten ihre Kreativität darauf auf Konventionen zu brechen und Altbewährtes in Frage zu stellen so Dr Postmes Allerdings macht Punk nur im Zusammenhang mit dem Sinn wovon er sich distanzieren will Man kann die Kreativität des Punk nicht ohne Bezug zu etabliertem Denken verstehen Die Rolle der Gruppe oder Gemeinschaft besteht auch darin ein Publikum für Kreativität zu sein und das Umfeld zu bilden in dem Kreativität sich entfalten kann argumentieren die Forscher Kreativität findet nicht in einem sozialen oder kulturellen Vakuum statt so Professor Haslam Manch einer mag vielleicht sagen wir bräuchten Kunst nicht zu fördern oder in Universitäten zu investieren da es ohnehin immer eine Handvoll außergewöhnlich kreativer Menschen geben werde die gute Ideen entwickeln wenn diese gebraucht werden Aber unsere Forschung zeigt dass man nicht davon ausgehen kann dass Kreativität einfach aus dem Nichts entsteht Künstler Schriftsteller und Naturwissenschaftler schaffen ihre kreativsten Arbeiten oft dann wenn sie mit einem oder mehreren anderen zusammenarbeiten mit gleichgesinnten Freunden Kollegen oder Altersgenossen Dr Adarves Yorno sagt die Forschungsergebnisse zeigen dass es die Akzeptanz oder Ablehnung durch die Gruppe ist die

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/das-soziale-umfeld-ist-ein-schluessel-zur-kreativitaet.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Pack die Zitrone in den Tank - umweltschonender Treibstoff für Flugzeuge
    wurde erstmalig im späten 18 Jahrhundert in Terpentinöl entdeckt und wird heutzutage als Geschmacks und Duftstoff in Lebensmitteln Haushaltsreinigern und Parfüms benutzt Zudem ist ihr Nutzen als Anti Krebs Wirkstoff vielversprechend Dr Vickers ist überzeugt dass der Nutzen für die Umwelt durch die Verwendung von Limonen als Treibstoff besonders spannend ist Es mag unwahrscheinlich klingen aber eines Tages könnte Limonen eine saubere und erneuerbare Quelle für Flugzeugtreibstoff sein Beim Start einer 747 macht der Treibstoff fünfzig Prozent des Gewichts aus Wenn man alle Flugzeuge dieser Welt zusammen nimmt handelt es sich um sehr viel Treibstoff der in die Atmosphäre gelangt und ein nicht erneuerbarer fossiler Brennstoff ist Aus Zitrusschalen gewonnenes Limonen war in der Vergangenheit als Treibstoffkomponente bei Testflügen erfolgreich Die Herstellung von Limonen in großem Umfang erweist sich jedoch als nicht praktikabel sagt Dr Vickers Die Gewinnung aus Hefe soll einen Weg zu höheren und einfacher zu extrahierenden Erträgen von Limonen bereiten Limonen Erträge aus modifizierter Stärke sind noch nicht hoch genug um rentabel zu sein Dr Vickers verfolgt Pläne für weitere Modifizierungen und verbesserte Erträge Die gleiche Technologie könnte für die Herstellung von einer Vielzahl anderer nachhaltiger Produkte aus Limonen wie Gummi Plastik und Farbe genutzt werden Dr Vickers vom University of Queensland Australian Institute for Bioengineering and Nanotechnology AIBN hat vergangenen Monat ein University of Queensland Foundation Research Excellence Award für ihre Arbeit mit Zitronen und Hefe gewonnen Ihre Forschung an synthetischem Limonen baut auf früherer von der Regierung in Queensland geförderter Forschung am AIBN auf welche zeigte dass aus Zuckerrohr gewonnener Zucker einer der besten Biotreibstoffrohstoffe im Bundesstaat ist Die Durchführbarkeitsforschung wurde von Partnern aus der Industrie wie Boeing Virgin Australia Mackay Sugar IOR Energy und der US amerikanischen Biotechnologie Firma Amyris unterstützt Dr Vickers sagt dass die Forschung eine spannende Zukunft für die Zuckerindustrie in

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/-61f2d647db.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Neue Studiengänge an der University of Queensland ab 2014
    Australien Was Studenten über uns sagen Blogs Kooperationspartner Jobs Institutionen Programme Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Neue Studiengänge an der University of Queensland ab 2014 28 08 2013 News Australien The University of Queensland Die University of Queensland hat für 2014 mehrere neue Studiengänge eingeführt Hierzu zählen an der Faculty of Science der Master of Agribusiness der Master of Agricultural Science der Master of Animal Science der Master of Food Science and Technology sowie

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/neue-studiengaenge-an-der-university-of-queensland-ab-2014.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Australische Studie zeigt genetische Gemeinsamkeiten bei Schizophrenie und Depressionen
    University of Queensland Wissenschaftler der University of Queensland stehen an Spitze eines internationalen Forschungsteams dessen wegweisende Studie zeigt dass Menschen die für psychische Erkrankungen wie Depressionen Schizophrenie und bipolare Störungen anfällig sind genetische Gemeinsamkeiten aufweisen Die von einer weltweiten Arbeitsgemeinschaft aus mehr als 300 Wissenschaftlern in der Medizinforschung an über 250 Institutionen unternommene Studie ist die erste die diese Verbindung darstellt Sie stand unter der Leitung von Dr Sang Hong Lee und Professor Naomi Wray vom University of Queensland Brain Institute QBI sowie Professor Kenneth Kendler von der Virginia Commonwealth University in den USA Wir haben die genetische Information von mehr als 75 000 Personen untersucht und dabei eine Art der Genvariation benutzt die als einzelner Nukleotidpolymorphismus SNP single nucleotide polymorphism Anm d Redaktion bekannt ist sagte Professor Wray Ein SNP ist eine der am häufigsten verbreiteten genetischen Veränderungen und umfasst den Austausch eines einzelnen Bestandteils innerhalb der DNS mit einem anderen Indem wir rund eine Million SNPs pro Person gemessen hatten fanden wir Beweise von erhöhten genetischen Gemeinsamkeiten Zudem fanden wir signifikante Parallelitäten bei Personen die unter Depressionen Schizophrenie und bipolaren Störungen leiden Laut Professor Wray unterstütze die Studie die Hypothese dass psychische Erkrankungen entlang eines Spektrums liegen könnten die möglicherweise von gemeinsamen Risikofaktoren stammen Die Studie wurde in der jüngsten Ausgabe des Fachmagazins Nature Genetics veröffentlicht Psychische Erkrankungen machen rund ein Drittel aller Behinderungen weltweit aus und sie verursachen enorme persönliche und soziale Belastungen die nahezu jeden beeinflussen entweder direkt oder durch Freunde und Familie erklärte Professor Wray Trotz des Einflusses dieser Störungen sind die zugrunde liegenden Ursachen weitgehend unbekannt Starke Depressionen sind eine besonders komplexe Herausforderung zum Teil weil sie so verbreitet auftreten Aber unsere jetzigen Ergebnisse zeigen uns auf was wir als nächstes tun müssen um diese Störung zu enträtseln Wir arbeiten jetzt an einer großen Sammlung von Informationen welche die Untersuchung von Probanten mit und ohne Depressionen mit einschließt um weitere Risikofaktoren und unterschiedliche Reaktionen auf Behandlungen zu bestimmen Diese Unterschiede zu verstehen kann langfristig dazu beitragen individuelle Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln Professor Wray wird mit Forschern des Queensland Institute of Medical Research dem University of Sydney Brain and Mind Institute und dem South Australian Medical and Health Research Institute zusammenarbeiten um die Genetik von Depressionen zu entschlüsseln Institut Ranke Heinemann Australisch Neuseeländischer Hochschulverbund Pressestelle Friedrichstr 95 10117 Berlin Email berlin at ranke heinemann de Tel 030 20 96 29 593 oder Associate Professor Naomi Wray University of Queensland Statistical and Psychiatric Genetics Email naomi wray at uq edu au Tel 61 7 334 66374 Queensland Brain Institute Das Queensland Brain Institute QBI der University of Queensland ist eine weltweit führende Forschungseinsrichtung die auf die Erforschung wesentlicher Mechanismen zur Regulierung von Gehirnfunktionen spezialisiert ist Im Gegensatz zu anderen Forschungsinstitutionen die sich auf eine bestimmte Erkrankung oder Kondition konzentrieren erforscht das QBI fundamentale molekulare und physiologische Mechanismen des Gehirns Forscher der QBI arbeiten daran die Rätsel hinter neurodegenerativen Erkrankungen und psychische Störungen zu lösen welche heutzutage verblüffende 45 Prozent der Krankheitsbilder in Australien ausmachen Literaturhinweise In einer

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/australische-studie-zeigt-genetische-gemeinsamkeiten-bei-schizophrenie-und-depressionen.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Neu in 2014: Der Bachelor of Creative Intelligence and Innovation an der UTS
    Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Neu in 2014 Der Bachelor of Creative Intelligence and Innovation an der UTS 08 10 2013 News Australien The University of Technology Sydney Ab 2014 bietet die University of Technology Sydney ein neues duales Bachelorprogramm an Der Bachelor of Creative Intelligence and Innovation wird mit einem dreijährigen Bachelorprgramm kombiniert und dauert nur ein zusätzliches Jahr Folgende Kombinationsmöglichkeiten sind unter anderem möglich Bachelor of Business Bachelor of Creative Intelligence and

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/neu-in-2014-der-bachelor-of-creative-intelligence-and-innovation-an-der-uts.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Studium Australien - Neue Spezialisierungen im Bachelor of Arts in Communication an der University of Technology Sydney
    Wohnungssuche Flüge Krankenversicherung Visum Praktika Lebenshaltung Quarantäne Impfungen Publikationen Kontakt Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Über uns Über uns Institut Förderprogramm Förderleistungen Ansprechpartner Erfahrungsberichte Studium Australien Was Studenten über uns sagen Blogs Kooperationspartner Jobs Institutionen Programme Universitäten Auslandssemester in Australien Bachelor in Australien Master PhD Aufbaustudiengänge National Code vs Ranking Kurse Voraussetzungen Englischnachweis Uni Kurzporträts Studienbedingungen Unterricht Prüfungen Noten Studiengebühren MBA Programme MBA Programme in Australien LL M Master of Laws LL M aus Arbeitgebersicht LL M aus Studentensicht LL M aus Graduiertensicht LL M Übersicht Berufsfachschulen TAFE Studieren an Berufsakademien Hotel Schools in Australien Private Colleges in Australien High Schools Government High Schools in Australien Private High Schools in Australien Schulsystem Visum und Unterkunft Bewerbung Working Holiday Sprachkurse Jobvermittlung Praktika Universitätskurse Australian Studies Sport Abenteuer Bewerbung Visum Flug Bewerbung Zulassung Bewerbung Zulassung Bewerbungsablauf Online Qualifikationscheck Bewerbungsunterlagen Bewerbungs Checklisten Bachelor Gastsemester Study Abroad Master PhD Stipendien Förderung Aktuelles Ranke Heinemann tv Newsletter Ranke Heinemann Magazin Newsarchiv Webinare Praktische Tipps Kontakt Kontakt Ansprechpartner Kontaktformular Katalog anfordern Impressum Suchen Neue Spezialisierungen im Bachelor of Arts in Communication an der University of Technology Sydney 02 09 2013 News Australien The University of Technology Sydney Die University of Technology Sydney führt zum Semesterstart 1 2014

    Original URL path: http://www.ranke-heinemann.at/news-detail/article/neue-spezialisierungen-im-bachelor-of-arts-in-communication-an-der-university-of-technology-sydney.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •