archive-at.com » AT » O » OR.AT

Total: 1257

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ab dem vierten Jahr
    Jahr Was passiert mit Ihren Beiträgen ab dem vierten Jahr In den ersten drei Kalenderjahren werden nur vorläufige Beiträge vorgeschrieben die nachträglich erneut berechnet werden Diese Regelung ist als Erleichterung für die ersten drei Jahre der Betriebsgründung gedacht Ab dem vierten Jahr der Selbständigkeit wird Ihre vorläufige Beitragsgrundlage von den Einkünften des drittvorangegangenen Jahres z B 2012 für 2015 und den damals vorgeschriebenen Pensions und Krankenversicherungsbeiträgen abgeleitet Näheres dazu erfahren

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.751698&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive


  • Vorläufige Berechnung der Beiträge
    Einkommensteuerbescheid Zu diesen Einkünften werden die im jeweiligen Kalenderjahr vorgeschriebenen Pensions und Krankenversicherungsbeiträge hinzugerechnet Haben Sie eine freiwillige Arbeitslosenversicherung oder eine freiwillige Zusatzversicherung abgeschlossen oder zahlen Sie für mitversicherte Angehörige einen Zusatzbeitrag sind auch diese Beiträge zu berücksichtigen Bitte beachten Sie Ihre Beitragsgrundlage ist nach oben hin durch die Höchstbeitragsgrund lage und nach unten durch die Mindestbeitragsgrundlagen begrenzt Die Werte der Mindestbeitragsgrundlagen und Höchstbeitragsgrundlage finden Sie unter Mindest und Höchstbeiträge Da der Einkommensteuerbescheid erst nach Ablauf des Jahres erstellt wird ist bis zu diesem Zeitpunkt eine vorläufige Berechnung der Beiträge erforderlich dazu verwenden wir eine vorläufige Beitragsgrundlage Sobald Ihr Einkommensteuerbescheid des Bei tragsjahres vorliegt ermitteln wir die endgültige Beitrags grundlage Nähere Informationen dazu finden Sie unter Endgültige Berechnung der Beiträge Höhe der vorläufigen Beitragsgrundlage Ihre vorläufige Beitragsgrundlage ergibt sich aus den versicherungspflichtigen Einkünften des drittvorangegangenen Jahres z B 2012 für 2015 und den damals vorgeschriebenen Sozialversicherungsbeiträgen Die Summe dieser Beträge aktualisieren wir um die Inflation auszugleichen Faktor 2015 1 079 Diesen Betrag tei len wir durch die Anzahl der Monate in denen Sie im drittvorange gangenen Jahr versichert waren Das Ergebnis ist die vorläufige monatliche Beitrags grundlage Beispiel Sie waren 2012 zehn Monate bei uns pflichtversichert und haben in dieser Zeit insgesamt 32 000 ab versicherungspflichtigen Einkünften inkl der vorgeschriebenen Sozialversicherungsbeiträge erzielt Die aktualisierte Gesamtsumme für 2015 beträgt damit 34 528 32 000 x 1 079 Ihre vorläufige Beitragsgrundlage für 2015 beträgt montatlich 3 452 80 34 528 10 Höhe des Beitragssatzes Sind Sie nach dem GSVG pflichtversichert beträgt der Beitragssatz in der Pensionsversicherung 18 50 Prozent und in der Krankenversicherung 7 65 Prozent Ihrer Beitragsgrundlage Sind Sie nach dem FSVG pflichtversichert beträgt der Beitragssatz in der Pensionsversicherung 20 Prozent Ihrer Beitragsgrundlage Beiträge zur Unfallversicherung und Selbständigenvorsorge Der Beitrag zur Unfallversicherung ist ein fixer Betrag unabhängig von der Höhe Ihrer

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.740779&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Mindestbeiträge und Höchstbeiträge
    Selbständigenvorsorge EUR 8 23 Neue Selbständige mit einem weiteren Einkommen Erwerbsersatzeinkommen GSVG Mindestbeitragsgrundlage in der PV und KV EUR 405 98 Beiträge 2015 Versicherungszweig Monatlicher Beitrag Pensionsversicherung EUR 75 11 Krankenversicherung EUR 31 06 Unfallversicherung EUR 8 90 Selbständigenvorsorge EUR 6 21 Für Ärzte FSVG Mindestbeitragsgrundlage in der PV EUR 706 56 Beiträge 2015 Versicherungszweig Monatlicher Beitrag Pensionsversicherung EUR 141 31 Unfallversicherung EUR 8 90 Für Apotheker Ziviltechniker und Patentanwälte

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.740780&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Endgültige Berechnung der Beiträge
    Prozent GSVG oder 20 Prozent FSVG und 7 65 Prozent in der Krankenversicherung GSVG bleibt jedoch gleich Ermittlung der endgültigen monatlichen Beitragsgrundlage Die Beitragsgrundlage ergibt sich aus Ihren versicherungspflichtigen Einkünften laut Einkommensteuerbescheid Zu diesen Einkünften rechnet man die im jeweiligen Kalenderjahr vorgeschriebenen Pensions und Krankenversicherungsbeiträge hinzu Haben Sie eine freiwillige Arbeitslosenversicherung oder eine freiwillige Zusatzversicherung abgeschlossen oder zahlen Sie für mitversicherte Angehörige einen Zusatzbeitrag sind auch diese Beiträge zu berücksichtigen Die Summe dividieren wir sodann durch die Anzahl der Pflichtversicherungsmonate im Beitragsjahr Das Ergebnis ist Ihre endgültige monatliche Beitragsgrundlage also die Basis der Beitragsberechnung Bitte beachten Sie dass ihre Beitragsgrundlage nach oben hin durch die Höchstbeitragsgrund lage und nach unten durch die Mindestbeitragsgrundlagen begrenzt ist Die Werte der Mindestbeitragsgrundlagen und der Höchstbeitragsgrundlage finden Sie unter Mindest und Höchstbeiträge Nachbemessung Sobald wir die endgültige Beitragsgrundlage errechnet haben vergleichen wir diese Beiträge mit jenen die wir Ihnen auf Basis der vorläufigen Bei tragsgrundlage vorgeschrieben haben Dabei kann es zu Beitragsgutschriften oder zur Nachbelastung von Beiträgen kommen Diesen Vorgang nennen wir Nachbemessung Nachbelastungen Kommt es zur Nachbelastung von Beiträgen schreiben wir Ihnen diese nicht sofort zur Gänze vor sondern in vier Teilbeträgen Voraussetzung dafür ist dass Sie weiterhin bei uns pflichtversichert sind Die

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.740781&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Individuelle Anpassung der Beiträge
    individuellen Beiträge anzupassen Es kann sein dass in Ihren Einkünften Beträge wie z B Veräußerungs oder Sanierungsgewinne enthalten sind die die SVA herausrechnen kann Worum genau es sich hierbei handelt können Sie hier nachlesen Sie können außerdem die Herabsetzung der

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.751701&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Herabsetzung der vorläufigen Beitragsgrundlage
    der Beiträge und Endgültige Berechnung der Beiträge Bitte beachten Sie dass wir anhand des rechtskräftigen Einkommensteuerbescheides die endgültige Beitragsgrundlage feststellen War Ihre Prognose für ein Beitragsjahr zu niedrig angesetzt kann eine hohe Nachbelastung von Versicherungsbeiträgen entstehen im Pensionsfall noch vorläufige Beitragsgrundlagen und zwar auch herabgesetzte als endgültige Beitragsgrundlagen gelten und für die Berechnung der Pension herangezogen werden sich durch die Herabsetzung die Art Ihrer Anspruchsberechtigung in der Krankenversicherung ändern kann

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.740782&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Erhöhung der Beitragsgrundlage in den ersten drei Jahren
    das jedoch zu einem Nachteil für Sie werden denn durch niedrigere Beiträge kann sich Ihre Pension verringern Sie können daher beantragen dass wir Ihre Beitragsgrundlage in der Pensionsversicherung in den ersten drei Kalenderjahren Ihrer Pflichtversicherung Neuzugangsjahre auf die Höchstbeitragsgrundlage erhöhen Bitte beachten Sie dass Sie diesen Antrag spätestens gleichzeitig mit Ihrem Pensionsantrag stellen müssen Mit der Erhöhung der Beitragsgrundlagen steigen auch die Beiträge die Sie nach zahlen müssen Je nachdem

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.740783&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Abzugsbeträge
    erzielt werden Wir können Ihre endgültige Beitragsgrundlage um Veräußerungsgewinne vermindern allerdings nur um jenen Betrag welcher wieder dem Sachanlagevermögen eines Ihrer Betriebe oder einer GmbH an der Sie mit mehr als 25 Prozent beteiligt sind zugeführt wurde Ist ein Veräußerungsgewinn in Ihren Einkünften enthalten schicken Sie uns bitte einen Antrag auf Herausrechnung Als Nachweis schicken Sie uns bitte geeignete Unterlagen für das entsprechende Jahr zum Beispiel das Anlageverzeichnis Ihres Betriebes

    Original URL path: http://www.sva.or.at/portal27/portal/svaportal/contentPrint/contentWindow?contentid=10007.740784&action=2&viewmode=content&print=true (2015-08-12)
    Open archived version from archive