archive-at.com » AT » I » INSTITUT33.AT

Total: 43

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • "Institut33"
    Handeln Lernen durch Versuch und Irrtum Praktika für jüngere Menschen und Forschungsaktivitäten Nachahmung Übernahme von Rollen und konkrete Erfahrungen Wachsen Kinder sollen sich ihrer eigenen körperlichen emotionalen und sozialen Veränderungen bewusst werden Gesundheit Ernährung körperliche und emotionale Reife Höhere Stufe 3 Themen Herstellen Entscheiden Führen Herstellung von Materialien Beanspruchung von Dienstleistungen im beruflichen und sozialen Bereich Herstellen bezieht sich auf das Erschaffen eines einzigartigen Objekts bzw Produkts Entscheiden ist die Planungsphase im Erwachsenenleben die die Erfahrungen im weiterführenden Lernzentrum ordnen soll Es beinhaltet berufsorientierte und nicht berufsorientierte Beschäftigungen sowie soziale und gemeinschaftsorientierte Aspekte d Jugendlichen Führen Die eigene Rolle die die oder der Jugendliche bei sich zu Hause in der Gemeinschaft im Berufsleben und in ihrem Leben einnimmt zu akzeptieren und wenn erforderlich sie neu zu gestalten Unter Führung verstehen wir das Verständnis wie Wissenschaft und Künste uns dienen können zu neuen Ideen zu finden die Veränderungen des menschlichen Lebens bewirken und wie Menschen die Fragen des Lebens betrachten Das Curriculum im Lernzentrum ist eine Reihe von Begegnungen problematischer Natur die alle Beteiligten dazu zwingt sich Gedanken zu machen und tiefgreifende Überlegungen anzustellen Sie werden Curriculum Szenarien genannt die eine Mischung aus dem Lernstil der Lernenden dynamischen Forschungszentren in denen reale Probleme gelöst werden müssen und wahren gelebten Erfahrungen ist Solche Szenarien könnte man zum Beispiel auf die Bühne bringen Der Lernbeirat Ein Beirat aus Lehrern Eltern und Lernenden überwacht das Lernumfeld Studien und Auswertungen werden durchgeführt um die Bedürfnisse und Auswirkungen von Aktivitäten im Lernzentrum zu verstehen Jeder Erwachsene in Verbindung mit dem Lernzentrum betreut ebenfalls ein persönliches Lehrprogramm sei es mit einem beruflichen persönlichen oder nebenberuflichen Schwerpunkt Das Programm das jeder ausgewählt hat ist wichtiger als das Lehren und wird eigenständig verfolgt Durch die persönlichen Lehrprogramme gewinnt jeder Erwachsene immer wieder neue Einsichten in den Lernprozess der Schüler V erbindungen zwischen Zuhause der Gemeinschaft und Berufswelt Zuhause ist ein behaglicher unterstützender Ort da es das ursprüngliche Lernumfeld darstellt Erfahrungen über Sprache Wertvorstellungen und persönliche Charakter In der Gemeinschaft lernt das Kind in einem größeren Umfeld etwas für andere zu tun Beziehung mit der Berufswelt Gebrauch von Technologien bei der Arbeit Statistik Informatik Qualitätsinput Es erfährt etwas über die Ergebnisse seiner Arbeit und die Verflechtung sozialer und ökonomischer Verantwortung Überwachung soll durch Begleitung ersetzt werden Keine Überwachung 2 5 Lernbegleiter beraten sich regelmäßig über das Wesen d Lernens Unterrichtsmethoden für kleinere oder größere Schülergruppen oder Individuen Im Lernzentrum ist jeder ein Lernender Reflektierendes Lernen Regelmäßiges Reflektieren der Lernaktivitäten Analysieren der eigenen Arbeiten in größeren Zeiträumen Kurzes Eintragen in Notizbücher Tagebücher persönliche Hefte oder Arbeitsgruppen Ein Buch des erlernten Materials das eine mindestens einseitige Lerngeschichte von jedem Mitglied der Schule enthält wird zusammengestellt Berichte über Höhepunkte oder signifikante Erfahrungen einer Person Jede Geschichte ist eine persönliche Reflexion diese Geschichten werden in regelmäßigen Abständen vorgelesen und bedeutsame Lernprinzipien die darin enthalten sind besprochen Jedes Mitglied kann seine Lerngeschichte durch eine andere ersetzen Anhand dieser Geschichten wird das Lernzentrum neu strukturiert und verbessert Ein Lernbegleiter Anwärter wird gebeten bei einem Bewerbungsgespräch das Buch des erlernten Materials und die darin enthaltenen Prinzipien zu überprüfen und eine persönliche Lerngeschichte zum Buch des erlernten Materials beizutragen Dadurch werden die Prinzipen und die Lernvision der Schule ständig neu definiert Bei Verabschiedung eines Mitgliedes wird seine Lerngeschichte entfernt Zeitliche und räumliche Formen Keine Klassenzimmer im herkömmlichen Sinn es wird unbeständigere und flexiblere Formen geben die verschoben werden können um eine Konzentration auf das Lernen und auf Spontaneität hin zu bewirken Die Zentren der Lernaktivität werden als Labors Geschäfte Bühnen Interessenszentren verschiedener Art gestaltet werden große offene Räume die leicht wieder auf und abgebaut werden können Das Lernzentrum wird so angelegt sein dass es die angeborene Freude am Lernen die jeder Mensch mitbekommen hat erhält Es ist ein Ort der Befähigung an dem Kinder ihr eigenes Lernen bestimmen und ihr Leben selbst kontrollieren können Das Lernmodell für das Lernzentrum Das Modell der Total Quality Education wurde von Hill 1992 entwickelt und umfasst 3 Bereiche Die eigene Bereitschaft Kompetenz Nachforschen Das eigene Potential auf Grund dessen der Mensch etwas tut produziert oder aufbaut sollte aktiviert und umgesetzt werden was sehr wichtig ist dass wir die Glaubenssätze über uns selbst und über andere ständig überprüfen und erneuern sollen Pädagogen sollten Begriffe vermeiden die den Menschen in ein starres Konzept zu bringen versuchen Biologische Ursprünge des persönlichen Curriculums Kinderärzte und Eltern stellen verschiedene Typen von Kindern fest Drei solcher Typen sind nach Brazellon 1969 als das umgängliche Kind das sich langsam erwärmende Kind das schwierige Kind bezeichnet worden Diese Einteilung dient dem Zweck Unterschiede festzustellen und mit ihnen zu arbeiten Auch wenn alle Handlungen des wenige Stunden alten Säuglings ein Ganzes bilden so lassen sie sich im Laufe des Wachstums des Kindes und seiner Entwicklungsjahre einzeln identifizieren Forschungen von Thomas Class Birch 1968 haben diese Variablen in einer Stichprobe von Kindern bis 12 Jahren nachgewiesen Die 8 beobachteten Aktionen 1 Aktivitätsniveau 2 Rhythmik 3 Ablenkbarkeit 4 Annäherung Rückzug 5 Anpassungsfähigkeit 6 Aufmerksamkeitsumfang 7 Intensität der Reaktion auf Reize 8 Stimmung Da diese acht Aktionen zusammenwirken trägt jede von ihnen zu vier Domänen bei 1 Die Selbstdomäne 2 Die Bereitschaftsdomäne 3 Die Kompetenzdomäne 4 Die Erkundungsdomäne Diese 4 Domänen bilden zusammen das Lernmodell für das TQE Lernzentrum Es geht davon aus dass wir nichts isoliert lernen Wir lernen in Beziehung zu unserer Sicht von uns selbst unseren Vorstellungen von unseren Erfahrungen aus der Vergangenheit unserer Fähigkeit uns zu verhalten etwas zu vollbringen etwas zu tun auch in bezug auf unsere Herangehensweise an jedes Ereignis in unserem Leben Was der Mensch aus einem Ereignis lernt ist eine Interaktion mit allen vier der genannten Domänen 1 Die Selbstdomäne besteht aus drei Schichten a das expressive Selbst b das sozialisierte Selbst c das transzendente Selbst Germinaria Cervalli Ogden 1992 haben festgestellt dass es zwischen dem Konzept des eigenen Selbst und den Leistungen und Erfolgen in der Schule einen Zusammenhang gibt Das expressive Selbst ist das früheste und am wenigsten durch die Gesellschaft definierte Selbst Es ist grundlegender und primitiver als das sozialisierte Selbst bildet daher

    Original URL path: http://www.institut33.at/Vision_SchulederZukunft.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  • Nr 978 3 99007 125 0 Sophies Regenbogen die Verbindung scheinbar getrennter Welten Susanne Weihs novum eco Verlag Ein Buch vom Erwachen einer Mutter Indigo Kinder Lee Carroll und Jan Tober Koha Verlag Erstes Buch Die Kinder der neuen Zeit Ava Minatti Smaragd Verlag für Vorschulalter Praxisbuch für die Kinder der Neuen Zeit Ava Minatti Smaragd Verlag Indigo Schulen Paul Dong und Thomas Raffill Koha Verlag chinesischeTrainingsmethoden usw Das intuitive Kind Berend Jager Aurum Hochsensible Kinder Antje Gertrud Hofmann Aurum Lebensqualität für Kinder und andere Menschen Rebeca Wild Beltz Wie Kinder lernen Dawna Markova VAK Verlags GmbH Die Entdeckung des Möglichen Dawna Markova VAK Verlags GmbH Unterschiedliches Denken lernen kommunizieren Energie durch Bewegung Kim da Silva Do Ri Rydl hpt extra Kinesiologie als Erziehungs und Lernhilfe Jutta Lutz Wiener Verlag Mototherapeutische Arbeit mit hyperaktiven Kindern Michael Passolt Ernst Reinhardt Verlag Waldorf Schulen Christoph Lindenberg Rowohlt Die Entdeckung des Kindes Maria Montessori Herder Kosmische Erziehung Maria Montessori Herder Kryons Erzählungen Lee Carroll Koha Verlag Die Kinder des neuen Jahrtausends U Holey Ama Deus eher esoterisch Ich komm aus der Sonne Flavio ISBN 3 924161 72 0 Kinder einer neuen Zeit Carolina Hehenkamp Schirner versch Erscheinungsformen Unterschiede zu Hyperakt Ratgeber für Kinder

    Original URL path: http://www.institut33.at/Buchtipp.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • "Institut33"
    hier in Istrien war für mich einfach herrlich sowohl landschaftlich gesehen also auch von Ablauf Organisation und der ganzen Gruppe inklusive EUCH 3 lieben Seminarleitern Cäcilia und Peter Brodesser Barbara Achtschin Ich habe es wirklich genossen wieder mal eine ganze Woche an und mit mir zu arbeiten Nachdem ich selbst mehrere schamanistische Richtungen praktiziere wäre ich in Bezug auf den Huna Schamanismus noch gerne mehr in die Tiefe gegangen aber das was wir gemacht haben war super ALOHA Alles Liebe Ihr Lieben Ich glaube dass die Bestätigung in allen Gesichtern zu sehen ist Diese Woche war für mich eine meiner bisher schönsten Erfahrungen in meinem Leben Lachen lernen entspannen mehr kann man in einer Woche nicht mehr einbringen Die Gruppenenergie war so deutlich zu spüren dass man sich schwer davon trennen mag Auf ein baldiges Wiedersehen Liebe und Licht Ich danke für die beiden schönen Wochen in Istrien Das Seminar wurde sehr gut geführt Die Betreuung war beispielgebend um den Weg des Herzens und der Liebe beschreiten zu können Ich habe wieder sehr viel dazu gelernt Aloha Die Bestätigung für die tollen Referenden war ganz sicher spürbar Eine supertolle Woche Das Drumherum war sehr herzlich abwechslungsreiche Vorträge Wechsel der Vortragenden

    Original URL path: http://www.institut33.at/Feedback_Istrienreise.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • "Institut33"
    hätte ich mir manchmal mehr Übungen gewünscht da ich ein Mensch bin der gerne die Erkenntnis macht wie es in der Praxis aussieht Ich schreibe diese Bemerkung da wir manchmal nur die Methode kurz durchgesprochen haben jedoch nicht geübt haben Zum Schluss möchte ich noch kurz schreiben dass ich sehr sehr viele Methoden und Techniken gelernt habe von denen ich einige anwenden bzw weitergeben werde Sehr positiv habe ich die Kleingruppe empfunden da wir nur 3 Teilnehmer waren und dadurch besonders auf die Lernschritte Fragen der Teilnehmer eingegangen werden konnte Ein herzliches Dankeschön an das Ausbildungspaar Petra Als erstes einmal vielen Dank dass ihr so eine Ausbildung ins Leben gerufen und uns somit tolle Erfahrungen und eine schnellere Weiterentwicklung ermöglicht habt Die monatlichen Seminare haben mir gut gefallen Das einzige was man vielleicht ändern kann ist jede Übung die besprochen wird mindestens einmal gemeinsam zu üben Aus eigener Erfahrung weiß ich dass man sich nur sehr schwer bis gar nicht zu Hause aufrafft und es einmal durchübt wenn es etwas Neues ist Die Woche in Istrien war mit Abstand eine der schönsten Wochen wenn nicht DIE schönste Woche Nie hätte ich gedacht dass ich einmal so weit ins Meer gehe ohne Brille und Schuhe schwimmen würde Ich komme von dieser Woche als ein anderer Mensch nach Wien zurück Der Höhepunkt der Ausbildung war natürlich Istrien Das Programm war sehr gut aufgeteilt und hat eine Menge Abwechslung beinhaltet Nochmals vielen Dank eure sich jetzt ins Meerwasser trauende Martha Ich gerate jedes Mal ins Staunen wenn ich das letzte Jahr Revue passieren lasse Ihr habt es fertig gebracht dass ich mich gerne mit mir selbst befasse an mir arbeite und mich liebe und akzeptiere so wie ich bin Ich habe gelernt dass ich einzigartig bin Durch eure Ausbildung sind viele unbewusste Stärken

    Original URL path: http://www.institut33.at/Feedback_Huna_Bewusst.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • "Institut33"
    er kommt ja jetzt schon in die 2 Klasse und muss sich auf diesen Lesestoff vorbereiten und hat unserer liegenden Katze vorgelesen damit ihr nicht fad wird Und das immerhin 10 Minuten ist für ihn eine Leistung Herzig oder Philipp 11 Jahre Wirkt über das Gehirn sehr schnell und stark ich kann mich besser konzentrieren meine Einstellung zum Lernen hat sich geändert habe mehr Freude daran ich erledige viel mehr Arbeiten in der Schule bin ruhiger und gelassener ich muss nicht immer so perfekt sein Habe meine Eltern zum Kauf des thinkman überredet Daniel 11 Jahre alt ehemaliger Legastheniker Man wird ruhiger man lernt viel besser und merkt sich die Sachen schneller Man entspannt sich schnell Der thinkman ist sehr angenehm Mir geht es in der Schule viel besser Nach viermaliger Anwendung mit dem Gerät und der CD Konzentration einen 2 er aufs Diktat geschrieben Frau Kolroser Pensionistin Nach einmaliger Anwendung von thinkman und der CD Freude am Lernen Start mit Ungarisch und Italienisch Programm übe täglich 20 Minuten Peter Brodesser Pensionist und Mitarbeiter am Institut33 Nach einmaliger Anwendung des thinkman bereits deutliche Steigerung der Lebenslust Ausgeglichenheit und Fröhlichkeit Cäcilia Brodesser Gründerin des Institut33 Nach 15 Minuten Anwendung mit dem

    Original URL path: http://www.institut33.at/Feedback_%20Thinkman.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • "Institut33"
    nur DANKE sagen Diese Jahre haben mich sehr geprägt ich habe mich weiterentwickelt und bin doch stehen geblieben Alles Liebe Nadja Liebe Frau Brodesser hier wieder eine kleine Notiz zum Florian Er fährt alleine mit Bus und Straßenbahn nach Hause Er meldet sich nach Schulende wenn ihm der Bus oder Straßenbahn davongefahren sind Beim Aufgabe machen besprechen wir alles noch einmal und er macht sie alleine Bei mir hat sich seit dem letzten Besuch auch etwas getan Meine Darmprobleme sind wieder in Ordnung Mir ist es letzte Woche bewußt aufgefallen Liebe Cäcilia Wie könnte ich dich je vergessen Ich habe so viel von dir gelernt und verdanke dir so viele neue Lebenseinstellungen und Sichtweisen Du hast mir aufgezeigt wie man mit einem Indigo Kind zurechtkommen kann welche Methoden es gibt um seine Tanks aufzuladen Huna Reiki Thinkman das ist einfach zu viel um alles aufzuzählen Du bist auf meinem Weg ein ganz wichtiger Mensch und wir sind irgendwie immer miteinander in Verbindung bzw verbunden Auch werden wir einander ganz sicher wiedersehen Schließlich möchte ich noch viel bei dir lernen und das Ziel bei dir die Huna Ausbildung zu machen ist noch immer aktuell Auch der kleine Peter ist dir sehr dankbar und hat endlich eingesehen dass er Dinge die für ihn normal sind für andere ganz außergewöhnlich sind und er sie deshalb erzählen muss denn sonst kann ihm keiner helfen Ihm ist klar dass ich bei vielen Dingen einfach nicht mitkomme und so meinte er dass kein anderer ihn verstehen od helfen kann Wie er die fremden Wesen überall gesehen hat war er ziemlich verzweifelt und überglücklich dass es doch Möglichkeiten gibt ihm zu helfen Peter arbeitet momentan sehr viel in der Nacht und wenn ich darüber mehr wissen will erklärt er Mama das verstehst du nicht Er macht sich

    Original URL path: http://www.institut33.at/Feedback_Indigo.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • "Institut33"
    geht hat man für nichts Zeit Mir geht es sehr gut ich habe dank der Übung die Du mir gesagt hast meine Rückenbeschwerden weg Ich bin manchmal schon erstaunt was man alles mit Gedankenänderung und einfachen Meditationen machen kann Manchmal wünsche ich mir dass Du mit Deiner Praxis etwas näher wärst Herzlichen Dank DU bist GENIAL Ich danke Dir für so viel menschliche Wärme und freue mich auf unser Meeting im Jänner Es ist gut zu wissen dass es jemanden gibt der einen versteht und auch Tipps zur Abhilfe auf Lager hat Gabriela Ich bin sehr dankbar für unsere Begegnung hat mich absolut motiviert an mir weiterzuarbeiten sowohl für meinen kleinen Sohn Christoph als natürlich auch für mich selbst Martina Mir ist schon öfters bewusst geworden dass das Arbeiten mit dir der Beginn von vielem Neuen war Dafür möchte ich dir noch einmal danken Ich habe dadurch eine andere Sichtweise bekommen und bin einen für mich besseren Weg gegangen Schön das zu sehen Ich denke immer sehr liebevoll an unsere Seminare von damals die viel Schönes in mir und um mich bewirkt haben Sabine Mit dem Smilieplan meiner Tochter geht es ganz gut und sie merkt jetzt auch wann sie

    Original URL path: http://www.institut33.at/Einzelbehandlungen_feed.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • "Institut33"
    so wertvoll und ich bin tief dankbar dafür dass ich dabei sein durfte Immer wieder überkommt mich dieses Gefühl der grossen Ehre dass ich das erleben durfte Es ist mir noch nicht so ganz bewusst was da eigentlich geschehen ist aber es kommt sicher noch Ich glaube ich wäre damit ziemlich überfordert Ich möchte Dir einfach nochmals sagen wie wunderbar Du diesen Kurs geleitet hast mit so viel Feingefühl und

    Original URL path: http://www.institut33.at/Feedback_Huna_Reiki.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive