archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • News -Uneinigkeit der Stadtregierung prägt auch das Thema Wohnen
    Innsbruck zurück und stimmt nicht zu Die Performance dieser Regierung ist ein Trauerspiel fasst Gruber die jüngsten Entwicklungen zusammen Vor allem der Regierungspartner SPÖ hat scheinbar selbst den Glauben an die Wohnungsoffensive verloren und kritisiert die eigene Regierung für die schleppende Umsetzung Neue Vergaberichtlinien schaffen keine einzige neue Wohnung Die neuen Vergaberichtlinien waren dringend notwendig deshalb haben wir diesen auch zugestimmt so Gruber allerdings werden dadurch keine neuen Wohnungen geschaffen Wer bisher eine Wohnung gesucht hat wird auch mit neuen Vergaberichtlinien eine Wohnung suchen Gruber sieht in den neuen Richtlinien zwar eine gerechtere und bessere Vergabe städtischer Wohnungen aber der Druck am Wohnungsmarkt wird nur verlagert Die Lösung liegt für die Innsbrucker Volkspartei in der zügigen Entwicklung von neuen Projekten sowohl im Bereich der Nachverdichtung als auch bei Neubauten Wie bisher werden wir uns auch weiterhin konstruktiv für die Entlastung des angespannten Innsbrucker Wohnungsmarktes einsetzen so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/uneinigkeit-der-stadtregierung-praegt-auch-das-thema-wohnen.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • News -Innsbrucker Volkspartei begrüßt Sicherheitsinitiative von LH Platter für den Hauptbahnhof
    werden und der österreichische Rechtsstaat in keinster Weise rechtsfreie Zonen akzeptiert stellt ÖVP Sicherheitssprecher GR Franz Hitzl fest Moderne Polizei heißt auch für uns sichtbare Polizei Durch dieses Personalsonderkontingent sind jetzt verstärkte Streifen und Überwachungsmaßnahmen durch uniformierte Kräfte fast rund um die Uhr möglich Damit gerät nicht nur die kriminelle Szene unter Druck sondern es erhöht sich wieder auch das zur Zeit tief angeschlagene Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung Die Leute haben ein Recht angstfrei und ohne schwere Bedenken sich in öffentlichen Räumen aufhalten zu können Hilfe für Kriegsflüchtlinge Härte für kriminelle Nordafrikaner Szene Die Volkspartei wird sich aufgrund ihres christlich sozialen Selbstverständnisses immer für politisch verfolgte Flüchtlinge und Kriegsflüchtlinge einsetzen klar ist aber auch dass jene Asylwerber die in Permanenz unsere Gesetze nicht einhalten nichts in unserem Land verloren haben Die heutige Sicherheitsinitiative von Günther Platter bringt diese differenzierte Sichtweise klar zum Ausdruck betont StR Franz X Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/innsbrucker-volkspartei-begruesst-sicherheitsinitiative-von-lh-platter-fuer-den-hauptbahnhof.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Aus dem Kontrollausschuss:
    zum jährlichen Gehaltsabschluss und muss nicht individuell nachverhandelt werden so Hitzl Straßen und Regionalbahn Kostendarstellung noch offen Der Großteil der Empfehlungen wurde auch von den IVB umgesetzt so Hitzl zur Prüfung des Straßen und Regionalbahnprojektes Allerdings ist insbesondere ein klarer Kostenvergleich der Planungs und der tatsächlichen Kosten noch nicht dargestellt Für das größte Infrastrukturprojekt in Innsbruck muss es aber volle Kostentransparenz geben fordert Hitzl in diesem Bereich Nachbesserungen Abbau von Resturlaub von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oft nicht möglich Davon ist sowohl das Stadtmarketing als auch der Alpenzoo besonders betroffen Dies deutet auf offensichtlichen Personalmangel hin berichtet Hitzl und regt an eine Personalaufstockung anzudenken Beim Stadtmarketing sollte außerdem das angekündigte Strategiepapier für die künftige Entwicklung in Angriff genommen werden Daran sind alle langfristigen Entscheidungen zum Stadtmarketing geknüpft so Hitzl Kontrolle sorgt für Verbesserungen auf breiter Ebene In dieser Follow up Einschau wurden die Prüfungen der Berufsfeuerwehr des Amtes für Kinder und Jugendhilfe des Straßenbahnprojekts des Referates Wohnbauförderung des Alpenzoos des Sportamtes des Stadtmarketings und frühere Follow up Einschauberichte evaluiert Diese Bilanz ist das Ergebnis der Arbeit der Kontrollabteilung und zeigt auch die Notwendigkeit der Prüfungen im laufenden städtischen Betrieb Besonders erfreulich ist auch die Akzeptanz des konstruktiven Feedbacks durch die Kontrollabteilung in den einzelnen Dienststellen so Hitzl der sich abschließend für die geleistete Arbeit bedankt NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/aus-dem-kontrollausschuss-4.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Zukunft Patscherkofel: Über 50 Teilnehmer beim VP-Diskussionsabend
    wäre eine Bahn westlich des Golfplatzes entlang bis zur Römerstraße Damit wäre ein Seilbahnanschluss an den derzeitigen Parkplatz an der alten Talstation gegeben Bevor wir zustimmen müssen allerdings die zu erwartenden Kosten und die technischen Voraussetzungen auf den Tisch ist für Gruber klar Entwicklung des Lebensraumes Igls zentrale Frage der Zukunft Für StR Gruber ist die touristische und wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Region im Fokus Diese Frage muss professionell begleitet mit den Iglerinnen und Iglern diskutiert und beantwortet werden Nur so lässt sich zielgerichtet und nachhaltig die weitere Entwicklung im Mittelgebirge richtig steuern ist Gruber von der Notwendigkeit eines breiten Diskussionsprozesses überzeugt Wohnen Kein Verständnis für SPÖ Vorstoß Im Zuge der Diskussion ist klar zum Ausdruck gekommen dass die Igler Bevölkerung dem SPÖ Antrag nach einer Verbauung der städtischen Grundstücke mit bis zu 300 Wohnungen im Bereich der Zimmerwiese nichts abgewinnen kann Der Gemeinderat hat den Antrag mit großer Mehrheit bereits abgelehnt Wir wollen eine Entwicklung von leistbaren Wohnraum in Igls diese hat aber an geeigneten Standorten mit Umsicht und architektonisch attraktiv zu geschehen so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/zukunft-patscherkofel-ueber-50-teilnehmer-beim-vp-diskussionsabend.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Volkspartei ermöglicht im Stadtsenat Bettelverbot
    Partei natürlich besonders wenn sich die Grüne Klubobfrau endlich Sorgen um das Umfeld christlicher Feiertage der Nächstenliebe macht Wir werden die Grünen daran auch bei den nächsten Subventionsanträgen für christliche Organisationen erinnern Dort wurde seit der grünen Regierungsbeteiligung gekürzt und gestrichen Dafür wurde das grüne Klientel besonders großzügig bedient so Gruber und erinnert in diesem Zusammenhang auch an die stur ablehnende Haltung der Grünen zum Wunsch der Pfarre Mariahilf nach einer offenen Gestaltung des Vorplatzes im Zuge des gegenüberliegenden Neubaus zwischen Pfarre und Inn Ohne ÖVP geht in dieser Stadt scheinbar gar nichts mehr In der Frage des Bettelverbotes zeigt sich wieder ein Dissenspunkt der Ampelregierung Kaum ein Thema in dem sich die Koalition einig ist und gemeinsam vorgeht Ohne der konstruktiven Arbeit der ÖVP würde sich die Stadtregierung andauernd selbst blockieren Auch dieses Bettelverbot gäbe es nicht so Gruber als Feedback Richtung Bürgermeisterin NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/volkspartei-ermoeglicht-im-stadtsenat-bettelverbot.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-Gruber zu Rücktritt von Branddirektor Erwin Reichel:
    werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-gruber-zu-ruecktritt-von-branddirektor-erwin-reichel.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-Gruber zur FP-Bettelaussendung:
    so von der Innsbrucker Volkspartei auch in politisch emotional aufgeheizten Auseinandersetzungen nicht akzeptiert Diese Aussage hat den Bogen überspannt Dieser Vorwurf entbehrt jeglicher Grundlage und wir werden uns dies sicher nicht gefallen lassen Wir erwarten uns eine öffentliche Richtigstellung und behalten uns weitere auch rechtliche Schritte vor so Gruber zu dieser noch nie dagewesenen verbalen Entgleisung der Innsbrucker FPÖ Der bereits im vergangenen November ausgesprochenen Empfehlung an die Freiheitlichen Nachhilfestunden in politischer Bildung zu besuchen wurde sichtlich nicht nachgekommen Es ist unerträglich mit welchen Kompetenzverwechslungen und Falschaussagen bei den Freiheitlichen herumgeworfen wird so Gruber Es ist definitiv nicht unser Job als Oppositionspartei andauernd Mehrheitsbeschaffer für eine uneinige und zerstrittene Stadtregierung zu sein das müssen auch die Freiheitlichen einsehen Der ursprüngliche FPÖ Antrag ist nach einem höchstgerichtlichen Urteil rechtlich nach wie vor nicht möglich Dies müssen die Herren Juristen bei der FPÖ endlich zur Kenntnis nehmen weist StR Gruber die dauernden FPÖ Attacken entschieden zurück NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-gruber-zur-fp-bettelaussendung.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Bettelverbot: Verordnungsentwurf der Stadt bestätigt ÖVP-Kurs
    Jahr gedauert Kein Platz für populistische Haltungen von rechts und links Das rechtlich Mögliche liegt nun am Tisch so Gruber allerdings ist davon auszugehen dass sich die Innsbrucker Ampelregierung wieder nicht einig sein wird Im Gemeinderat sind Rot und Grün jedenfalls bisher immer vehement gegen jede Form eines Bettelverbotes eingetreten Und ich lege auch der freiheitlichen Seite nahe einen konstruktiven Weg mitzugehen Der Versuch beim Thema Betteln mit Schlagworten politisches Kleingeld zu verdienen ist für jedermann einfach durchschaubar hilft uns in der Sache aber keinen Millimeter weiter so Gruber Bürgermeisterin weiter in die Pflicht nehmen Gruber sieht bei der Bürgermeisterin durchaus noch ungenützte Handlungsfelder um die Bettelproblematik einzudämmen und im Rahmen des bestehenden Landespolizeigesetzes zu handeln Oppitz Plörer kann die mobile Überwachungsgruppe MÜG der Stadt jederzeit zu Dokumentationszwecken einsetzen damit tatsächliche Fälle von aggressivem und organisiertem Betteln festgehalten und zur Anzeige gebracht werden können so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/bettelverbot-verordnungsentwurf-der-stadt-bestaetigt-oevp-kurs.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •