archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • News -Montag, 10. September 2012
    im Olympischen Dorf Dort brennt den Menschen das Thema Wohnen besonders unter den Nägeln aber auch über das neue Seniorenwohnheim wurde diskutiert und über das Zusammenleben verschiedener Kulturen weiß Stadtrat Gruber Dass Stadtpolitiker auch hinausgehen wurde von den Leuten äußerst positiv aufgenommen Und da wollen wir anknüpfen Wir wollen bei den Menschen sein Für die Volkspartei ist diese Nähe selbstverständlich so VP Stadtrat Dr Christoph Platzgummer NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber einen Beitrag veröffentlicht mehr zum Artikel Stadtfinanzen Ampelkoalition

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/montag-10-september-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • News -Freitag, 7. September 2012
    scheinbar nichts wissen und das Projekt nicht weiter adaptieren Diese Sturheit lässt ideologische Motive vermuten Durch die Vergrößerung des Vorplatzes würde die Pfarrkirche Mariahilf besser zur Geltung kommen und der Kirche jenen würdevollen Rahmen bieten den sie sich wahrlich verdient so Stadtrat Dr Christoph Platzgummer Die Bürgermeisterin sollte sich hier nicht von einer kirchenfeindlichen Politik der Grünen treiben lassen In den zuständigen Gremien wird sich die Volkspartei jedenfalls mit aller Kraft für die Überarbeitung des Projektes und einer ganzheitlichen Gestaltung samt Einbindung der Pfarrkirche Mariahilf einsetzen Wir wollen dass unsere Kirchen im Stadtbild präsent sind und würdevoll zur Geltung kommen so StR Platzgummer abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/freitag-7-september-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Donnerstag, 6. September 2012
    von der familiären Situation Stadtrat Dr Christoph Platzgummer sieht die Lösung in einem neuen städtischen Unterstützungs Mietzinsbeihilfenmodell Nur dadurch ist die soziale Treffsicherheit gewährleistet Außerdem könnten diese Mietzinsbeihilfen alle Innsbrucker Mieterinnen und Mieter beantragen und nicht nur Mieter in IIG Wohnungen Nach dem Modell der Ampelkoalition würden auch gut betuchte Mieter in IIG Wohnungen einen Nachlass erhalten und etwa alleinerziehende Mütter in anderen gemeinnützigen Wohnungen weiterhin eine höhere Miete bezahlen und ums finanzielle Überleben kämpfen Und betroffen wären vielleicht 1 der Wohnungen Aber eine Reduktion der Mieten a la Ampelkoalition geht vor allem an die Substanz des städtischen Immobilienvermögens und damit jene der Stadtbevölkerung insgesamt so StR Dr Platzgummer denn niedrigere Mieten führen dazu dass die Immobilie am Markt an Wert verliert Das scheint die Koalition in ihrer Selbstherrlichkeit völlig zu übersehen Und deshalb ruft die Innsbrucker Volkspartei die Regierenden zur Vernunft auf Wir wollen die Mieten leistbar machen Das geht aber nur über ein sozial treffsicheres Unterstützungssystem Mietzinsbeihilfensystem der Stadt Innsbruck in Richtung der Bedürftigen und Jungfamilien Und das kann sich Innsbruck leisten Nicht leisten kann sich Innsbruck den Wert seiner Immobilien nachhaltig zu vernichten betont StR Dr Platzgummer Außerdem müssen endlich Schritte gesetzt werden die die Baukosten senken da gibt es einige vernünftige Ansätze aber heute gilt es vorerst grobe Fehler der Regierung zu vermeiden NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/donnerstag-6-september.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Freitag, 25. Mai 2012
    sodass es niemandem möglich war mitzuschreiben Die Ressortverteilung ist was Grundlegendes und keine Kleinigkeit Jede Unterschrift der ressortführenden Stadtsenatsmitglieder wäre so anfechtbar gewesen Die Regierungskoalition hat dem Vernehmen nach vor den Vorsitz des Kontrollausschusses dem neuen Gemeinderat der Piraten zu übertragen Die Piraten sind eine Partei ohne Programm und so sehr ich den Gemeinderat der Piraten persönlich auch schätze aber als Obmann des Kontrollausschusses braucht es eine Persönlichkeit mit Erfahrung Für jede Dienststelle im Stadtmagistrat sind gewisse Qualifikationen erforderlich nur bei so einer wichtigen Funktion wir der Regierungskontrolle will die Koalition eine Ausnahme machen und fürchtet sich vor einem starken Kontrollorgan Die Volkspartei wird jedenfalls Andreas Wanker als Obmann vorschlagen Er verfügt über die notwendigen langjährigen Erfahrungen und Qualifikationen so Gruber Die Volkspartei hat im Gegensatz zur Regierung die inhaltliche Arbeit schon voll aufgenommen Während die Stadtsenatsmitglieder der Regierung teils peinlich unvorbereitet an der Stadtsenatssitzung teilnehmen und laufend die Beamtenschaft hinzuziehen muss konnte die Volkspartei für die Menschen arbeiten und z B die Erarbeitung eines Stadtteilentwicklungskonzeptes für die Höttinger Au durchsetzen Dieser Antrag der Volkspartei hat nach massivem Nachdruck doch die Mehrheit im Stadtsenat gefunden und stellt für die Höttinger Au einen wichtigen Meilenstein dar Umgekehrt haben die Grünen bereits in der ersten Stadtsenatssitzung ihre eigenen Anträge jetzt in der Regierungsrolle schon wieder ablehnen müssen so Dr Platzgummer NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/freitag-25-mai-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    Donnerstag 29 November 2012 Maria Theresien Straße für shared space völlig ungeeignet mehr Freitag 23 November 2012 Die verkehrte Welt unserer Regierung mehr Freitag 16 November 2012 Schmutzkübelkampagne der Bürgermeisterin erreicht neuen Höhepunkt mehr Donnerstag 15 November 2012 Gastronomie Unterricht für Schüler aus Krakau mehr Freitag 2 November 2012 Sprechstunden mit den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s von SPAN BEGIN s Erste Vorherige 176 180

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/38.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    2012 Ing Etzel Str Stadt verschenkt ein Viertel des Grundstücks mehr Freitag 26 Oktober 2012 VP GR Sprenger Stadt kauft Baurecht völlig überteuert mehr Mittwoch 24 Oktober 2012 VolksaufwiegelerInnen in der Regierung Absurditäten der anderen Art mehr Montag 22 Oktober 2012 Völliges Chaos in der Stadtregierung mehr Dienstag 9 Oktober 2012 Grassmayrkreuzung VP für konsequente Umsetzung aller Beschlüsse mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s von SPAN BEGIN s Erste

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/39.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Dienstag, 15. Mai 2012
    Viertel ÖVP Wähler wäre in dieser Auflistung nicht zum Ausdruck gekommen Die ÖVP hat deshalb einstimmig beschlossen als konstruktive und kreative Kraft in der Opposition für die Stadt zu arbeiten und der neuen Stadtregierung auf die Finger zu schauen Die Volkspartei wird weiter erneuert und als stärkste Fraktion lassen wir uns auch nicht drausbringen so Dr Christoph Platzgummer Der Auftrag der Menschen muss weiter umgesetzt werden Zu den Koalitionsgesprächen sagt Platzgummer Das waren keine Verhandlungen sondern Gespräche eine Wunschliste mit der Einschränkung nach Maßgabe des Budgets Die Volkspartei hat bei den Ressorts kein faires Angebot erhalten und als stimmenstärkste Fraktion keinen Vizebürgermeister angeboten zu bekommen kann sich die Volkspartei nicht gefallen lassen Es geht um Ehrlichkeit Transparenz Fairness und Anstand in der Politik Nicht um jeden Preis in die Regierung zu gehen war ein erster Schritt der neuen ÖVP Aber wir nehmen die Herausforderung in der Opposition gerne an und wollen den Weg konsequent fortsetzen so Gruber Und Parallelwelten wird es in der Volkspartei nicht mehr geben Hilde Zach und Herwig van Staa haben sich immer zur Volkspartei bekannt Oppitz Plörer hat selbst gesagt sie ist keine Schwarze Aber als christlich soziale reichen wir die Hand sind aber nicht willfährig und Oppitz Plörer muss sich als Parteimitglied auch an die Regeln halten Die Volkspartei wird in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates mit Dr Christoph Platzgummer einen eigenen Wahlvorschlag für den Vizebürgermeister einbringen Wir wollen allen ÖVP Gemeinderäten die Möglichkeit bieten einen ÖVPler zu wählen und nicht zwingend ihre Stimme für eine Grüne abgeben zu müssen betont Dr Platzgummer NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/dienstag-15-mai-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Mittwoch, 9. Mai 2012
    ein Ende hat wurde die fixe Zahl von 9 im Stadtrecht verankert so Pitscheider mit der Headline Es ist vollbracht Die gestrige Vorgangsweise von FI und Grüne hat gezeigt wie wichtig es sein wird im Stadtsenat keine dem Wahlergebnis entgegenstehende Mehrheit von gelb grün niederzuschreiben sondern die Größe des Stadtsenates so festzulegen wie ursprünglich unter allen Fraktionen vereinbart Die Größe des Stadtsenates darauf will ich explizit nochmals hinweisen wird von der Mehrheit des Gemeinderates beschlossen Ein Diktat einer Minderheit FI Grüne unter Duldung des Wahlsiegers ÖVP und eventuell der SPÖ unter Verkehrung des Wahlergebnisses wird es mit der ÖVP nicht geben Mehrkosten für die Innsbruckerinnen und Innsbrucker werden auch nicht entstehen da wir immer darauf hingewiesen haben dass mit einer Erweiterung auch eine Deckelung der Gesamtkosten zu erfolgen hat so Platzgummer Für zielführende Koalitionsverhandlungen ist es an der Zeit dass FI und Grüne anerkennen dass Wahlsieger und stärkste Fraktion die ÖVP ist und eine Regierung der Wahlverlierer ohne stärkste Fraktion keine Stabilität für die Zukunft bedeuten kann Platzgummer appelliert an die Frau Bürgermeisterin die inhaltlichen Verhandlungen zügig fortzusetzen damit diese bis zur konstituierenden Sitzung des Gemeinderates abgeschlossen werden können NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/-c4ede8d724.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •