archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • News -Montag, 16. April 2012
    19 7 Die Innsbrucker Grünen Grüne 18 8 2006 18 5 Team Dr Platzgummer Gruber Innsbrucker Volkspartei ÖVP 21 7 2006 14 6 Liste Rudi Federspiel Rudi 8 0 2006 9 4 Freiheitliche Partei Österreichs FPÖ 7 9 2006 5 0 Tiroler Seniorenbund Helmut Kritzinger TSB 2 7 2006 2 9 KPÖ Liste Josef Stingl KPÖ 1 4 2006 0 9 Piraten Partei Tirol Pirat 3 9 2006 nicht angetreten Wie geht es weiter Die BürgermeisterIn Stichwahl wird am 29 April 2012 stattfinden Der neue Gemeinderat wird in der 20 Kalenderwoche zur konstituierenden Sitzung zusammentreten Auf der Tagesordnung steht dabei die Wahl der beiden Bürgermeister StellvertreterInnen sowie der weiteren Mitglieder des Stadtsenates Bis zu diesem Zeitpunkt verbleiben der bisherige Gemeinderat der Stadtsenat sowie die Bürgermeisterin im Amt Ergebnisse im Internet Die Ergebnisse im Detail und der einzelnen Wahlsprengel sind im Internet unter wahlen innsbruck gv at abrufbar Ab Montag früh wird auf www innsbruck gv at unter dem Menüpunkt Amt Verwaltung ein Schnellbericht mit Analysen zur Verfügung gestellt NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/montag-16-april-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    Straßen sicherer VP Innsbruck setzt erfolgreiche Aktion sicherer Schulweg fort mehr Montag 10 September 2012 Schwarze Couch Im Dialog mit den Menschen in den Stadtteilen mehr Freitag 7 September 2012 Pfarrkirche Mariahilf Projekt Kirchenwirt Volkspartei fordert Stadtrat Gerhard Fritz zu mehr Flexibilität auf mehr Donnerstag 6 September 2012 Bitte keine Verschleuderung des Stadtvermögens mehr Freitag 25 Mai 2012 Volkspartei startet mit konstruktiver Oppositionsarbeit mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/41.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    wird Verantwortung in einer kreativen und neuen Oppositionspolitik wahrnehmen mehr Mittwoch 9 Mai 2012 Platzgummer Stadtsenat soll Wählerwille widerspiegeln mehr Sonntag 29 April 2012 D A N K E mehr Donnerstag 26 April 2012 Neuer Tiefpunkt im Wahlkampf Oppitz Plörer schürt Ängste der Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund mehr Mittwoch 25 April 2012 Überparteilicher Schulterschluss für Dr Christoph Platzgummer mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s von SPAN BEGIN s

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/42.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Freitag, 13. April 2012
    soll wieder Politik für die Stadt Innsbruck gemacht werden nicht für das Außerfern oder für sonstige andere Regionen Bei aller Wertschätzung von Persönlichkeiten aus dem Rest Tirols sind wir in der Landeshauptstadt Innsbruck selbst und alleine dazu in der Lage zu entscheiden wer zukünftig die politischen Entscheidungen in der Stadt trifft Wir werden uns um alle Menschen in unserer Stadt sorgen und kümmern Unser Motto dabei ist Durch die Innsbrucker für die Innsbrucker Starker Auftritt gegenüber Land und Bund Innsbruck muss gegenüber dem Land Tirol und dem Bund wieder stark auftreten können Viele Interessen der Stadt Innsbruck können nur gemeinsam mit Land und Bund umgesetzt werden Ich denke nur an die Autobahneinhausung Amras an das neue Olympische Dorf an Lärmschutzmaßnahmen am Flughafen oder an die Wohnbauförderung und an die Sicherheit Wir brauchen deshalb wieder einen starken und hartnäckigen Auftritt bei den Partnern im Land und auf Bundesebene betont Platzgummer Allparteienregierung ist Politbasar Spätestens bei der Budgeterstellung würden nicht alle Wünsche einer Allparteienregierung unter einen Hut zu bringen sein Außerdem wurden ja bereits einige Parteien von anderen ausgeschlossen Obwohl eine Allparteienregierung gefordert wurde ist diese alleine schon deshalb gar nicht möglich Es geht bei dieser Wahl auch nicht um einen Rechts oder Linksruck sondern um Themen und um die Arbeit für die Menschen in Innsbruck Wir wollen eine Politik zum Anfassen und ich will ein Bürgermeister für alle Innsbruckerinnen und Innsbrucker sein Deshalb bitte ich um das Vertrauen und danke allen für die große entgegengebrachte Unterstützung so Platzgummer mit Perspektive auf die Entscheidung am Sonntag NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/freitag-13-april-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Donnerstag, 12. April 2012
    Am Sonntag entscheiden die Innsbruckerinnen und Innsbrucker über die Kräfteverhältnisse im Gemeinderat so Stadtparteiobmann Vbgm Franz X Gruber und wir werden unsere Kräfte für die Stichwahl zwei Wochen später weiter bündeln Mit dem Vorzugsstimmenmodell können nur bei der Volkspartei die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte auch direkt gewählt werden Jetzt auf der Zielgeraden werden die politischen Mitbewerber nervös und versuchen weiter die Volkspartei schlecht zu reden Wir haben alle anderen Listen eingeladen dieses System ebenfalls anzubieten aber getraut hat sich niemand so Gruber Wer wirklich mehr mitbestimmen will wählt am Sonntag die Liste 4 Innsbrucker Volkspartei und Dr Christoph Platzgummer NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/donnerstag-12-april-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Donnerstag, 12. April 2012
    so Gruber Auch in anderen Gemeinden Tirols und Österreichs wie z B in Umhausen in Wörgl oder in Graz wurde dieses Modell bereits praktiziert und von der Bevölkerung bestens angenommen Mitbewerber sollen Stadtrecht lesen Dass politische Mitbewerber jetzt versuchen dieses System madig zu machen zeigt die Nervosität kurz vor dem Wahlgang am Sonntag so Gruber zu den Unkenrufen anderer Parteien Wenn andere jetzt öffentlich erklären dass unser System rechtlich nicht möglich wäre und von Wählertäuschung sprechen haben sie entweder das Stadtrecht nicht gelesen oder nicht verstanden oder sie versuchen bewusst kurz vor der Wahl ihre eigene Innovationslosigkeit durch Verwirrung und Schlechtreden zu überdecken Wir haben alle anderen Fraktionen eingeladen diese Möglichkeit der direkten Demokratie auch anzubieten betont Gruber Besonders unkoordiniert scheint derzeit die Kommunikation bei den Grünen abzulaufen Pitscheider spricht von Feststellungen der Hauptwahlbehörde die so nachweislich nie getroffen wurden und verbreitet bewusste Falschinformationen über die rechtlichen Möglichkeiten des Vorzugsstimmensystems während ihr Parteikollege Gerhard Fritz als Mitglied der Hauptwahlbehörde die Veröffentlichung des Gesamtergebnisses der Vorzugsstimmen einfordert Vielleicht sollten die beiden öfter miteinander telefonieren rät Gruber den Grünen Mitbewerbern Sobald das Vorzugsstimmenergebnis feststeht wird die Innsbrucker Volkspartei die neuen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte bekanntgeben Ich lade alle Innsbruckerinnen und Innsbrucker ein diese demokratische Möglichkeit zu nutzen und die beiden Vorzugsstimmen bei der ÖVP zu vergeben so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/donnerstag-12042012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Freitag, 06. April 2012
    Tätigkeit nicht verwerflich müssen aber transparent dokumentiert und überprüfbar sein 3 Geschenke Politiker sollten sich nicht beschenken lassen Hier gelten keine Freigrenzen 4 Parteienspenden Zuwendungen und Spenden müssen ohne Ausnahme transparent dargestellt werden 5 Politischer Ethikrat Ein politischer Ethikrat wird eingerichtet zusammengesetzt aus fünf bis sieben Persönlichkeiten die in etwa folgendes Profil haben sollten Ein Alter von 60plus wirtschaftliche Unabhängigkeit nicht mehr hauptberuflich in einem Unternehmen oder in der Politik tätig Fähigkeit zur Kritik am eigenen Umfeld Und vor allem Eine moralische Autorität gepaart mit Authentizität Wenn nächsten Dienstag im Nationalrat eine Sondersitzung stattfindet dann wäre es wünschenswert wenn die Bundespolitiker im Hohen Haus kein Wahlgeplänkel und keine Anschüttungen aus der Ferne betreiben sondern über sinnvolle Maßnahmen diskutieren würden die das Vertrauen der Menschen wieder aufbauen Wir in der Innsbrucker Volkspartei sind zu einer Volksbewegung geworden Viele Menschen haben mir in den letzten Wochen gezeigt wie sehr sie mir als Person vertrauen und meine Handschlagsqualität und Ehrlichkeit schätzen Deshalb will ich auch in Innsbruck mit unserer Volks Bewegung eine neue politische Kultur vorleben und wünsche mir dass diese über Tirol bis nach Wien schwappt so Platzgummer abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/freitag-6-april-2012.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Donnerstag, 05. April 2012
    Liste Für Innsbruck Jährlich bestreitet die Stadt nicht unerhebliche Beiträge zum Abgang der OSVI Dass nunmehr gerade die Olympiaworld eine Werbeeinschaltung in einer Wahlkampfzeitung von Für Innsbruck schaltet ist für die Klubobleute politisch letztklassig und ist nicht mehr als ein Wahlkampfkostenbeitrag einer Gesellschaft OSVI die zu 100 Prozent im öffentlichen Eigentum steht Hier wird der Innsbrucker Steuerzahler parteipolitisch missbraucht Dies ist für die Klubobleute nur ein Indiz mehr dass die Liste Für Innsbruck glaubt sich in Innsbruck alles erlauben zu können NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/donnerstag-05-april-2012-2.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •