archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • News -Neue Parkzonen: Keine Abzocke mit der Volkspartei
    finden so StR Franz X Gruber Lösungen fehlen Es gibt keine Attraktivierung der Tiefgaragen in der Innenstadt und am Stadtrand wird das Problem der Dauerparker nur verlagert Durch die Abschaffung der gebührenfreien Kurzparkzone als Puffer wird sich das Problem der Dauerparker in Hötting Kranebitten Mühlau O Dorf Sieglanger und Igls weiter stark verschärfen Fehlende Bürgerbeteiligung Niemand hat im Vorfeld mit den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern oder den Unternehmerinnen und Unternehmern auch nur ein Wort gesprochen Die Wirtschaftstreibenden in den Stadtteilen laufen Sturm und drohen schon mit der Abwanderung aus Innsbruck so KO Traweger Ravanelli Es fehlen private Stellplätze als Alternative und in den betroffenen Gebieten gibt es kaum öffentliche Tiefgaragen für Kundinnen und Kunden Pitscheider leistet so dem Unternehmersterben in den Stadtteilen weiteren Vorschub Die Grünen haben auf alles immer die gleiche Antwort verbieten und verteuern Die neuen Parkbeschränkungen samt Abzocke sind ein Musterbeispiel für die grüne Verbotspartei Aber die ÖVP sagt im Interesse aller Menschen in Innsbruck nein zur grünen Zwangsbeglückung und wird diesem Belastungspaket durch die Hintertür sicher nicht zustimmen versichert VP Stadtparteiobmann StR Franz X Gruber NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/neue-parkzonen-keine-abzocke-mit-der-volkspartei.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • News -JVP setzt durch
    Euro und eine Mindestwartezeit von 20 Minuten kann dieses in Anspruch genommen werden Die Fahrerinnen und Fahrer sind außerdem dazu angehalten vor der Haustüre zu warten bis das Licht in der Wohnung des Kunden angeht Diese Maßnahme wurde im Rahmen der Mission sicherer Heimweg der JVP Innsbruck aufgegriffen welche sicherheitstechnische Hotspots in Innsbruck die sogenannten Pfeffersprayecken entschärfen möchte Erste im Gemeinderat eingereichte Pfeffersprayecken sind der Kirchenvorplatz beim Z6 mit angehöriger Bahnunterführung Fuß und Radweg am Innufer Höhe Mariahilfpark sowie das Innufer hinter dem AZW weitere werden folgen Der Antrag zum Frauen Nachttaxi wurde gemeinsam mit SPÖ Gemeinderätin Angela Eberl eingereicht NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/jvp-setzt-durch.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Innsbrucker Volkspartei punktet mit Inhalten im Wahlfinale
    Wien Das muss sich ändern so Sprenger Außerdem setzt sie sich für Wahlfreiheit bei Kinderbetreuung und Karenz ein und fordert endlich eine Mautbefreiung der Autobahn zwischen Zirl Ost und Innsbruck Süd um den Umwegverkehr aus der Stadt hinaus zu verlagern Mehr Föderalismus in Österreich ist das zentrale Thema von Georg Keuschnigg dem Innsbrucker Kandidaten auf der ÖVP Landesliste und Listenplatz 2 in der Stadt Österreich braucht eine Dezentralisierung Es können durchaus nach deutschem oder schweizer Vorbild Bundesdienststellen auch in den Ländern angesiedelt werden betont Keuschnigg Außerdem brauchen wir eine gerechtere Verteilung der Steuermittel 54 Prozent der Nahverkehrsmittel oder 50 Prozent des Universitätsbudgets bleiben in Wien Es braucht mehr Gerechtigkeit gegenüber den Landern und Regionen in Österreich In den letzten Tagen vor der Wahl wollen wir mit vereinten Kräften die Menschen von der besseren Politik und den besseren Ideen der ÖVP überzeugen so StR Gruber Österreich braucht den Kanzlerwechsel NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/innsbrucker-volkspartei-punktet-mit-inhalten-im-wahlfinale.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Voller Einsatz für die Nationalratswahl
    einen neuen Höhepunkt Wir alle gemeinsam bündeln in der letzten Woche unsere Kräfte um die Menschen vom Wechsel an der Regierungsspitze zu überzeugen so StR Gruber Der Kanzlerwechsel ist mit Michael Spindelegger greifbar und machbar Neben Ministerbesuchen in Innsbruck und Wahlwerbeaktionen der Landespartei ist die Innsbrucker Volkspartei darüber hinaus vor Ort bei den Menschen in den Stadtteilen unterwegs Montag 23 09 2013 09 00 bis 11 00 Unterwegs in Hötting Montag 23 09 2013 15 00 bis 17 00 Unterwegs in der Innenstadt Dienstag 24 09 2013 09 00 bis 11 00 Unterwegs in der Reichenau Dienstag 24 09 2013 16 00 bis 18 00 Unterwegs in Wilten Mittwoch 25 09 2013 09 00 bis 11 00 Unterwegs in Pradl Mittwoch 25 09 2013 15 00 bis 17 00 Unterwegs am Bahnhof Samstag 28 09 2013 Große Schlussaktion in ganz Innsbruck NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/voller-einsatz-fuer-die-nationalratswahl.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Klubobfrau Traweger-Ravanelli: Idee eines Einkaufsrundgangs ist sehr reizvoll
    derzeitige Baustellensituation kritisiert Es kann nicht sein dass man an jeder Ecke in Innsbruck die Straße aufreißt ohne sich vorher Gedanken zu machen in welche Richtung man eigentlich will Deshalb ist es laut Traweger Ravanelli umso wichtiger den Vorschlägen der Wirtschaftstreibenden Gehör zu schenken Die Unternehmer haben sehr oft das Gefühl dass die Stadtführung den Innenstadtkern komplett verkehrsberuhigen möchte Das ist eine massive Schädigung für die Innsbrucker Wirtschaft Es ist endlich Zeit umzudenken und neue Ideen zuzulassen Deshalb appelliere ich an die Bürgermeisterin und ihre grüne Verkehrsexpertin die Bedürfnisse der Wirtschaft ernst zu nehmen und die vorhandenen Vorschläge auf ihre Umsetzung zu prüfen so Traweger Ravanelli abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/klubobfrau-traweger-ravanelli-idee-eines-einkaufsrundgangs-ist-sehr-reizvoll.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Baustellenchaos: VP-GR Christoph Appler fordert langfristiges ortsgebundenes Baustellenmanagement
    Appler fordert bei der Neugestaltung der Wilhelm Greil Straße die gleichzeitige Planung des Bozner Platzes mit konkretem Zeitplan samt rechtzeitiger Einbindung der Betriebe und AnrainerInnen Die vorhandenen Synergien müssen genützt werden um den Bereich ganzheitlich gestalten zu können Wir wollen keinen weiteren Gestaltungs und Baustellen Fleckerlteppich in der Innenstadt so Appler Die Volkspartei hat bereits im Zuge der Neugestaltung der Meraner Straße die Mitentwicklung des Bozner Platzes eingefordert Der VP Abänderungsantrag wurde im Gemeinderat aber mit der Regierungsmehrheit abgelehnt Außerdem ist für die Volkspartei klar Ohne einer professionellen und ehrlichen Bürgerbeteiligung von Anfang an sind diese Projekte nicht umsetzbar so Appler Gerade in der Wilhelm Greil Straße und am Bozner Platz haben die Anrainer und Unternehmer ehrlich und transparent von Anfang an eingebunden zu werden NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/baustellenchaos-vp-gr-christoph-appler-fordert-langfristiges-ortsgebundenes-baustellenmanagement.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-St. Nikolaus sammelte für ein neues Kirchendach
    Fest Neben der Grillerei und der Möglichkeit Dachschindelpate zu werden gab es auch die Chance Sachpreise beim Dosenwerfen der JVP zu gewinnen Die Band Mooncircle begleitete den Abend ehrenamtlich für den guten Zweck und schaffte ein stimmungsvolles Ambiente Die Abrechnung muss erst noch erfolgen jedoch können wir davon ausgehen dass die Einnahmen vierstellig sein werden Alle Spenden kommen direkt der Erneuerung des Kirchendaches zu Gute Wir hoffen der Kirche durch diese Bewerbung geholfen zu haben und freuen uns über den großen Anklang so Jahn abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-st-nikolaus-sammelte-fuer-ein-neues-kirchendach.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP fordert Überdenken des „Njet“-Standpunktes der Bürgermeisterin zum Beitrag der Stadt für das „Austria Tirol House“ in Sotschi
    Innsbruck gilt bis jetzt als verlässlicher Partner und das muss auch in Zukunft so bleiben Der finanzielle Beitrag wäre für die Stadt eine vertretbare Investition Wir sprechen hier von 25 000 Euro Das sind 0 007 des Jahresbudgets der Stadt 360 Mio Innsbruck gibt jährlich mehr als 2 Mio Euro für Sportsubventionen aus und 850 000 Euro für das Stadt und Innenstadtmarketing Wir können uns die 25 000 Euro leisten so StR Gruber Standortmarketing für Tourismus unverzichtbar Der Auftritt in London war ein großer Erfolg Nach anfänglich skeptischer Haltung hat der Tourismusverband Innsbruck einen Beteiligung beschlossen Dabei geht es nicht um Sektempfänge für Promis sondern um die Marktpositionierung im für den Tiroler Tourismus unverzichtbaren Wachstumsmarkt Russland Das die Tiroler Gastfreundschaft dort präsentiert wird kann wohl kein Fehler sein so Gruber und ergänzt Wenn Oppitz nicht glaubt dass diese Ausgaben sich lohnen soll sie die Hotellerie und den Handel in Innsbruck zur Kauffreude der russischen Gäste befragen Sollte die Bürgermeisterin ihre Position nicht überdenken denkt die ÖVP auch über das Einbringen eines entsprechenden Antrages im Gemeinderat nach NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-fordert-ueberdenken-des-njet-standpunktes-der-buergermeisterin-zum-beitrag-der-stadt-fuer-d.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •