archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • News -Zukunft Patscherkofel: Stadtregierung muss endlich ein tragfähiges Betriebskonzept auf den Tisch legen
    geben Wir haben immer unter der Voraussetzung zugestimmt dass sowohl der Sommer als auch der Winterbetrieb am Patscherkofel vollständig aufrecht erhalten bleibt was wir auch für die Zukunft wollen Und genau dies schafft die Stadtregierung derzeit nicht auch zufriedenstellend in der Praxis umzusetzen bringt Gruber die Meinung der meisten Nutzer Anrainer und Betroffenen auf den Punkt Anbindung des Igler Dorfzentrums an Patscherkofelbahn muss ernsthaft geprüft werden Die Innsbrucker Volkspartei spricht sich im Patscherkofel Beirat für eine für die Anrainer und den Tourismus in Igls zufriedenstellende Anbindung an das Dorfzentrum aus Für uns ist die derzeitige Talstation noch lange kein denkmalgeschütztes Verfallsobjekt Auch in eine neue Bahnanlage könnte die alte Station integriert werden und Startpunkt für den Einstieg auf den Innsbrucker Hausberg bleiben Wir präferieren jedenfalls eine Anbindung der neuen Bahn an die alte Talstation so VP Klubobfrau GR Barbara Traweger Ravanelli IVB soll sich auf ihre Kernkompetenz den Stadtverkehr konzentrieren Warum funktionierts auf der Nordkette und am Patscherkofel nicht fragt sich Traweger Ravanelli Die Stadt Innsbruck unter der derzeit agierenden Ampelregierung ist augenscheinlich ein schlechter Bahnenbetreiber und die Kernkompetenz des ausführenden städtischen Unternehmens liegt offensichtlich im Stadtverkehr als in einem funktionierenden Skibetrieb so Traweger Ravanelli und hinterfragt die grundsätzliche Organisationsstruktur am Patscherkofel Vielleicht ist mit einem Public Private Partnership Modell ähnlich wie auf der Nordkette eine bessere Lösung gefunden Jedenfalls soll diese Option auch für die Zukunft ernsthaft geprüft werden Traweger Ravanelli will für den Tourismus in Igls eine schnelle Lösung 21 Tourismusbetriebe in Igls mit über 900 Betten und 187 000 Nächtigungen tragen immerhin mit 15 zum gesamten Innsbrucker Ergebnis bei Und diese Betriebe brauchen unter anderem auch einen funktionierenden Skibetrieb am Patscherkofel NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/zukunft-patscherkofel-stadtregierung-muss-endlich-ein-tragfaehiges-betriebskonzept-auf-den-tisch-le.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • News -Neues Innsbrucker Stadtrecht
    oder mehreren Gemeinderatsparteien Diese Vergabe hat analog zur Tiroler Gemeindewahlordnung zu erfolgen sodass nicht wie im derzeitigen Regierungsvorschlag die gesamte Listensumme sondern die Teilstimmen herangezogen werden Im Kommentar zur TGWO 1994 herausgegeben vom Tiroler Gemeindeverband verfasst von Dr Helmut Ludwig ist bei den angefügten Rechenbeispielen ersichtlich dass es sich bei Teilstimmen um die entsprechende Bruchzahl der Listenstimmen der Anzahl des zu vergebenden unklaren Mandats für diese Liste handelt Handelt es sich z B um ein drittes Stadtsenatsmitglied der entsprechenden Liste so ist ein Drittel der Listensumme als Vergleichszahl heranzuziehen f Anzahl Stadtsenatsmitglieder Diese ist wie im ursprünglichen Konsens und Gemeinderatsbeschluss zur letzten Stadtrechtsreform festgehalten mit 9 festzulegen Wobei jedoch das Politikergehaltsschema insofern angepasst werden muss sodass keine Mehrkosten entstehen NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/neues-innsbrucker-stadtrecht.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-Stadtrat Gruber zum Patscherkofel: „Offene Kommunikation der Stadtregierung fehlt, was dem Neustart am Hausberg schadet.“
    Bergbahnenbetrieb der Stadt am Patscherkofel Wir nehmen die Kritik der Bevölkerung sehr ernst und verlangen daher die sachliche Aufklärung der Vorwürfe aber vor allem endlich auch rasches Reagieren Denn was jedenfalls in den letzten Tagen fehlt ist die offene Kommunikation der Bürgermeisterin und der Stadtregierung zu den Vorwürfen und zur aktuellen Situation des Schibetriebes Damit bleiben die Kritik und viele Fragen offen was dem Neustart am Hausberg in der öffentlichen Wahrnehmung jedenfalls schadet so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-stadtrat-gruber-zum-patscherkofel-offene-kommunikation-der-stadtregierung-fehlt-was-dem-neus.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-StR Wanker: „Wichtiger Impuls für die Sportstadt Innsbruck“
    dem Investitionspaket wurde der Finanzierungsanteil des Landes für die Erweiterung und den Ausbau des Turnleistungszentrums O Dorf für die Kletterhalle und Leichtathletikanlage für den Neubau des American Football Stadions und für die Durchführung der Bob und Skeleton Weltmeisterschaft 2016 beschlossen Innsbruck als Sportstadt profitiert von diesen Investitionen Damit soll vor allem auch der Sportnachwuchs im Mittelpunkt stehen und für die sportbegeisterten Innsbruckerinnen und Innsbrucker eine neue Infrastruktur zur Verfügung stehen so StR Wanker abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-str-wanker-wichtiger-impuls-fuer-die-sportstadt-innsbruck.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Bettelverbot: Wo bleibt die angekündigte Prüfung der Bürgermeisterin?
    nicht Uneinig ist sich in dieser Angelegenheit wieder einmal die Stadtregierung der ÖVP den Schwarzen Peter unterjubeln zu wollen ist die Verkennung der politischen Realitäten in der Landeshauptstadt Die Bürgermeisterin hat wieder einmal ihre eigenen Koalitionspartner nicht im Boot Rot und Grün haben scheinbar die gleichen rechtlichen Bedenken zum Federspiel Vorstoß wie wir Die Stadtregierung ist sich uneinig und daher auch hier handlungsunfähig Das Tiroler Landespolizeigesetz das zu den strengsten in Österreich zählt bietet eine rechtliche Handhabe um dieses Problem zu bewältigen Wenn die Bürgermeisterin konkrete Vorschläge die rechtlich haltbar sind wie im Gemeinderat ja angekündigt endlich auf den Tisch legen würde und ihre Koalitionspartner überzeugt dann schauen wir uns das gerne an und sind für konstruktive Lösungen offen so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/bettelverbot-wo-bleibt-die-angekuendigte-pruefung-der-buergermeisterin.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -ÖVP lehnt Budget 2015 ab, da Tendenz zum Schuldenmachen bedenklich - wichtige Investitionen werden unterstützt
    Zusammenhang auch ein dass die enormen Folgekosten der Infrastrukturprojekte endlich kritischer betrachtet werden müssen Bankschulden übersteigen Rücklagen Die Rücklagen der Stadt sollen im nächsten Jahr fast halbiert und die Bankschulden mehr als verdoppelt werden Diese Entwicklung ist für die Zukunft durchaus besorgniserregend so VP Stadtrat Andreas Wanker Die Stadt kann sich beim Nulldefizit des Landes Tirol durchaus ein Beispiel nehmen Die Volkspartei steht für einen verantwortungsbewussten und sparsamen Umgang mit Steuergeldern und sicher nicht für neuen Steuern Gebühren und Abgaben Die Stadtregierung hingegen zieht den Menschen allein durch die neue Parkraumbewirtschaftung zusätzlich 3 Mio Euro aus den Taschen Da macht die Volkspartei sicher nicht mit so Stadtrat Wanker abschließend Sinnvolle Investitionen wir die ÖVP die Zustimmung erteilen Unter anderem wird die ÖVP Investitionen für Projekte aus dem Sozialbereich und der Seniorenbetreuung aus dem Sport der Infrastruktur wie der Grassmayrkreuzung oder Radwegprojekten dem Innsbrucker Energieentwicklungsplan Investitionen in Vereinsheime Veranstaltungszentren ins freiwillige Feuerwehrwesen der Sanierung und Sicherung von Schulgebäuden dem Haus der Musik der Umbrüggler Alm und natürlich der geforderten Sicherung des Sommer und Winterbetriebes am Patscherkofel sowie Leistungen für Magistratsbedienstete und für Demokratie und Kontrolle zustimmen Die Budgetrede für die Volkspartei wird heuer der Obmann des Vereines Jungen Stadt GR Lorenz Jahn durchführen NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/oevp-lehnt-budget-2015-ab-da-tendenz-zum-schuldenmachen-bedenklich-wichtige-investitionen-werden.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    Helmut Kritzinger ist zweifellos die wichtigste Stimme für die Anliegen der Senioren in der Landeshauptstadt mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s von SPAN BEGIN s Erste Vorherige 31 35 36 40 41 45 46 50 51 55 56 60 61 65 Nächste Letzte Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann VP klar für Alkoholverbot in der Innenstadt Stadtregierung wieder gespalten Mit dem Alkoholverbot in der Innenstadt öffnet sich ein neues Kapitel auf der Dissensliste der Stadtregierung mehr zum Artikel Stadt und Land für Othmar Karas Landtagspräsident Herwig van Staa und Stadtrat Franz X Gruber sind bis zum Schluss für die Europawahl im Einsatz mehr zum Artikel VP StR Gruber zur Parkraumbewirtschaftung Jetzt haben wir den Salat Pannenserie bei Parkraumreform hält weiter an mehr zum Artikel Aus dem Kontrollausschuss Aufarbeitungen bei Berufsfeuerwehr und gut aufgestellter Alpenzoo Der Kontrollausschuss befasste sich in seiner Sitzung am 8 Mai mit dem Innsbrucker Alpenzoo und mit dem mehr zum Artikel Koalition boxt teure Parkraumbewirtschaftung ohne Begleitmaßnahmen durch Angekündigte Evaluierung muss unabhängig und unter Einbindung der Betroffenen erfolgen mehr zum Artikel VP Innsbruck fordert große Wohnbauoffensive Reform der Wohnungsvergaberichtlinien und attraktive Fördermodelle fällig mehr zum Artikel Arbeitsgruppe

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/9.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Volkspartei sieht dringender Handlungsbedarf in Amras
    zur Durchführung einer Verkehrszählung beschlossen und diese war für Herbst vorgesehen berichtet VP Stadtrat Franz X Gruber Allerdings lässt für die Volkspartei die derzeitige Situation keine weitere Verzögerung mehr zu Die Schmerzgrenze der Amraserinnen und Amraser ist fast überschritten so VP Stadtteilobmann Wolfgang Ullmann der gemeinsam mit StR Gruber die Stadtregierung auffordert die VP Initiative wieder aus der Schublade zu holen Für Amras hat sich die Situation dramatisch verschlechtert Jetzt müssen rasch Nägel mit Köpfe gemacht werden fordern die beiden mehr Tempo bei der Umsetzung NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/volkspartei-sieht-dringender-handlungsbedarf-in-amras.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •