archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • News -Wohnen: VP fordert von Stadtregierung rasches Handeln am Campagnereiterareal – Wohnpark Igls ist derzeit nicht relevant
    Widmung bei der Talstation in Igls zehn Jahre lang unverändert im neuen Raumordnungskonzept als Sonderflächen bzw Freilandwidmung bestehen bleibt Noch ist nicht einmal entschieden ob die neue Patscherkofelbahn an die alte Talstation angebunden wird Die Prüfungen laufen derzeit so StR Wanker der selbst Mitglied des Patscherkofelbeirates ist Auch hier gilt zuerst müssen die Prüfungen abgeschlossen sein und dann muss sich die Stadtkoalition einig werden so Wanker aber die Gräben in der Ampelregierung sind scheinbar unüberwindbar tief geworden sodass sich die Koalitionspartner ihre Wünsche bereits nur mehr über die Medien ausrichten und nicht mehr direkt miteinander sprechen NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/wohnen-vp-fordert-von-stadtregierung-rasches-handeln-am-campagnereiterareal-wohnpark-igls-ist-d.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • News -Jüdisches Gemeindezentrum Innsbruck: Bund soll Kosten für auferlegte Sicherheitsmaßnahmen übernehmen
    die Fenster aus Sicherheitsgründen weder geöffnet noch gekippt werden dürfen Dass diese Sicherheitsmaßnahmen 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges immer noch notwendig sind ist traurig und beschämend so Gruber Bei der Errichtung der Synagoge im Jahr 1994 wurden die Kosten für die notwendigen Sicherheitseinrichtungen von der Republik Österreich getragen Der Bund erspart sich dadurch schließlich die Kosten für eine dauernde Bewachung durch die Polizei Die Kultusgemeinde ist davon ausgegangen dass die Kosten auch diesmal vom Bund getragen werden Diesbezüglich gibt es einen umfangreichen Schriftverkehr mit dem Innenministerium Kultusministerium und dem Bundeskanzleramt jedoch noch ohne Ergebnis Nachdem die Kultusgemeinde alle Rücklagen und Ersparnisse für den Erweiterungsbau aufgebraucht hat hat die Landesgedächtnisstiftung die Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen vorfinanziert Die Stadt Innsbruck das Land Tirol die Tiroler Landesgedächtnisstiftung Sponsoren und die Israelitische Kultusgemeinde selbst haben bereits einen finanziellen Beitrag geleistet Der Bund muss seiner Verantwortung nun ebenfalls rasch nachkommen sieht StR Gruber nun auch die Republik Österreich in der Pflicht NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/juedisches-gemeindezentrum-innsbruck-bund-soll-kosten-fuer-auferlegte-sicherheitsmassnahmen-ueberne.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-Initiative: Förderungen der Stadt Innsbruck sollen transparent werden
    Ich bin froh dass dieser Schritt nun auch in Innsbruck gelingt ergänzt JVP Stadtobmann Franz Ferdinand Locker Im Detail werden die Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln durch die Stadtgemeinde Innsbruck Subventionsordnung um den Punkt Veröffentlichung erweitert Ab einer Förderung von mehr als 1 000 Euro wird der oder die Förderungsempfänger oder empfängerin der Verwendungszweck und die Höhe der Förderung bis zum 30 06 des Folgejahres auf der Homepage der Stadt veröffentlicht Besonders wichtig ist dabei auch dass diese Bestimmungen mit dem Datenschutz in Einklang stehen Personenbezogene Daten werden nur bei Zustimmung veröffentlicht bzw wenn dies mit dem Datenschutzgesetz vereinbar ist so Jahn abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-initiative-foerderungen-der-stadt-innsbruck-sollen-transparent-werden.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    Verordnungsentwurf der Stadt bestätigt ÖVP Kurs Die Bürgermeisterin hat endlich erkannt und eingesehen dass sie im letzten Jahr in die freiheitliche Populismusfalle getappt ist mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s von SPAN BEGIN s Erste Vorherige 26 30 31 35 36 40 41 45 46 50 51 55 56 60 Nächste Letzte Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann VP für Wiedereinführung des Gratisparken für Öko Fahrzeuge in Innsbruck Neue Wasserstofftankstelle in Innsbruck ist der richtige Anlass mehr zum Artikel Die Abzocke geht weiter Handyparken so nur Alibiaktion StR Franz X Gruber VBM Pitscheider hat alles unternommen damit sich Parken in Innsbruck weiter verteuert mehr zum Artikel GR Franz Hitzl Tierschutz muss uns etwas wert sein Bei Cannabis und Alkoholmissbrauch geht man bei der SPÖ recht großzügig um wenn es um den Tierschutz geht scheint die mehr zum Artikel Regierungsbilanz Zwei Jahre Dissenskoalition Ohne Opposition wären notwendige Entscheidungen nicht möglich gewesen dargestellte Harmonie ist ein Sommertraum der mehr zum Artikel Sicherheitszentrum Vertragsunterzeichnung ist sicherheitspolitischer Meilenstein für die Stadt Innsbruck Innsbrucker Volkspartei stellt dringenden Gemeinderatsantrag um die finanzielle Beteiligung der Stadt am neuen mehr zum Artikel VP Wohnombudsmann Bürgergespräche bestätigen VP Kurs

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/8.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -VP-StR Franz X. Gruber: „Rolle von Bürgermeisterin Oppitz-Plörer bei Jugendland-Thematik hinterfragenswert“
    einer professionellen Projektabwicklung der Stadtführung so Gruber zu den jüngsten Geschehnissen Die Innsbruckerinnen und Innsbrucker sollen wissen welch merkwürdige Rolle die Bürgermeisterin mit ihrer Stadtregierung beim Jugendland Grundverkauf gespielt hat so VP Stadtrat Franz X Gruber zu den jüngsten Vorgängen rund um die Jugendland Thematik Ich bin Landeshauptmann Günther Platter jedenfalls dankbar dass er heute einen Stopp über den Jugendland Grundverkauf verhängt hat Jetzt gilt es die richtigen Entscheidungen im Sinne der Kinder zu treffen so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/vp-str-franz-x-gruber-rolle-von-buergermeisterin-oppitz-ploerer-bei-jugendland-thematik-hinterf.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Aktuelle Stunde: Volkspartei verlangt von allen Mitgliedern des Gemeinderates einen ernsthaften Umgang mit dem Thema Drogen
    uns sicher auf keine Debatte über die Drogenfreigabe einlassen Vor diesem Hintergrund ist auch eine ernsthafte Debatte über dieses wichtige und sensible Thema nur schwer möglich so VP Klubobfrau Barbara Traweger Ravanelli Für die Innsbrucker Volkspartei ist die Zielrichtung klar Prävention und Aufklärung das ist unser Zugang und das ist die sozialpolitische Aufgabe der Stadt um den Betroffenen bestmöglich zu helfen betont Traweger Ravanelli abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber einen Beitrag veröffentlicht mehr zum Artikel Stadtfinanzen Ampelkoalition scheint

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/aktuelle-stunde-volkspartei-verlangt-von-allen-mitgliedern-des-gemeinderates-einen-ernsthaften-umga.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Neues Stadtrecht scheitert nicht an Opposition
    den wir übrigens in den größten Teilen inhaltlich auch mittragen weil es Sinn macht Ich fordere die anderen Parteien auf sich zu bewegen damit wir das neue Stadtrecht mit mehr Demokratie und Minderheitenrechten zustande bringen An uns wird es nicht scheitern wir wollen das neue Stadtrecht Bewegen müssen sich jetzt die Regierungsparteien so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber einen Beitrag veröffentlicht mehr zum Artikel Stadtfinanzen Ampelkoalition scheint Kontrolle komplett zu verlieren Volkspartei kritisiert erneut die Schuldenmentalität der

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/neues-stadtrecht-scheitert-nicht-an-opposition.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Stadtregierung trägt die politische Verantwortung für die unerfreuliche Situation rund um den Sportplatz Reichenau
    zu wahren kommentiert StR Gruber die Entwicklungen rund um die Neugestaltung des Sportplatzes Reichenau Die Innsbrucker Volkspartei hat sich immer klar für die Neuerrichtung der Sportanlage Reichenau ausgesprochen dabei aber immer betont dass alle Anrainerrechte zur Gänze eingehalten werden müssen Und das wurde zumindest auch bei der Bürgerversammlung in der Reichenau von der Stadtspitze bestätigt so Gruber deshalb verwundert das nun ans Tageslicht getretene Vorgehen der Stadt umso mehr und hat sicher nicht zu einer gemeinsamen Lösung beigetragen NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/stadtregierung-traegt-die-politische-verantwortung-fuer-die-unerfreuliche-situation-rund-um-den-spor.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •