archive-at.com » AT » I » INNSBRUCKER-VP.AT

Total: 357

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nachrichten und Neuigkeiten der Innsbrucker Volkspartei
    Hauptbahnhof Initiative von LH Platter ist ein klares Signal dafür dass unser Rechtsstaat keine vermeintlich rechtsfreien Zonen duldet mehr Aus dem Kontrollausschuss Follow up Einschau Fast alle Empfehlungen der Kontrollabteilung werden umgesetzt mehr Treffer SPAN BEGIN s bis s von SPAN BEGIN s Erste Vorherige 21 25 26 30 31 35 36 40 41 45 46 50 51 55 Nächste Letzte Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Bürgerbeteiligungsgespräch im Saggen VP gestaltet Politik gemeinsam mit den Menschen vor Ort in den Stadtteilen mehr zum Artikel Fragwürdiger Umgang der Stadtregierung mit der Sicherheit in Innsbruck Regierungsmehrheit lehnt VP Antrag für eine mögliche finanzielle Beteiligung der Stadt am Polizeiwachzimmer am Bahnhof mehr zum Artikel Patscherkofel VP für Kombi Bahn zur Sicherung des Sommer und Winterbetriebes Attraktive Anbindung des Stadtteiles Igls muss sichergestellt werden mehr zum Artikel Zahlen zur Nordafrikaner Szene untermauern VP Forderung nach einem Wachzimmer am Bahnhof Volkspartei fordert im Gemeinderat klares Bekenntnis zum Wachzimmer und zu einer möglichen finanziellen Beteiligung der mehr zum Artikel VP Sprenger Kritik am Umgang mit Opposition Bürgerbeteiligung nur auf Antrag und auf Druck mehr zum Artikel Unattraktives Handyparken in Innsbruck VP erwartet sich von der Stadtregierung

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichten/browse/7.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • News -Weltfrauentag: Tiroler VP-Frauen fordern faire Anrechnung der Pensionszeiten
    Pflege von Angehörigen Dadurch unterbrechen sie häufig ihr Berufsleben und arbeiten überdurchschnittlich oft in Teilzeit Deshalb gilt es spezielle Chancen für Frauen aufzeigen und ihnen damit Ängste nehmen Auf Bundesebene setzen wir uns vehement dafür ein dass weitere Verbesserungen wie z B die Ausweitung des Pensionssplittings und die pensionsbegründende Anrechnung von 4 Jahren pro Kind egal in welchem Abstand die Kinder geboren wurden eingeführt werden schließt Pfurtscheller Hinweis Informations Veranstaltung Frauen und Pension am 16 März 2015 um 19 00 Uhr im Hotel Grauer Bär in Innsbruck Fact Box Durchschnittliche Erwerbsdauer Männer 41 Jahre Frauen 31 Jahre Durchschnittlicher Jahresbruttobezug Männer EUR 32 954 Frauen EUR 19 101 Durchschnittliches Pensionsantrittsalter Männer 59 4 Jahre Frauen 57 4 Jahre Durchschnittlicher Pensionsbezug Männer EUR 26 390 Jahresbruttobezug EUR 1 350 netto pro Monat Frauen EUR 15 650 Jahresbruttobezug EUR 950 netto pro Monat Durchschnittliche Pensionsdauer 1970 8 Jahre 2014 22 Jahre NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/weltfrauentag-tiroler-vp-frauen-fordern-faire-anrechnung-der-pensionszeiten.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Aus dem Kontrollausschuss:
    Hitzl Im Bereich der Personalgestion fällt die Nichterfüllung der Behindertenquote in die Kritik Die OSVI muss deshalb auch die Ausgleichstaxen allein für das Jahr 2013 in Höhe von 2 856 entrichten berichtet Hitzl Neben Empfehlungen im Personalbereich und einer hinterfragenswürdigen Abfertigungszahlung an eine Mitarbeiterin im Zuge ihres Jobwechsels zeigt die Kontrollabteilung bei der Gehaltsgestaltung des Geschäftsführers Punkte auf Der vertraglich festgelegte Gehalt entspricht dem Bruttobezug eines städtischen Beamten der Dienstklasse VIII Gehaltsstufe 3 Selbst nach Einrechnung einer nicht vertraglich festgeschriebenen Abteilungsleiterzulage liegt der tatsächliche Bezug um ca 30 darüber Prämien nicht eingerechnet Der Geschäftsführer der OSVI ist der einzige Geschäftsführer einer städtischen Beteiligung mit einem unbefristeten Vertrag alle anderen Verträge sind auf fünf Jahre abgeschlossen Investitionen und Bankkonten Investitionen in die WUB Halle werden vertraglich von der Stadt Innsbruck finanziell getragen Bei einer Investitionssumme über 4 000 müsste die Stadt diese Investition absegnen Dies passiert aber nicht Außerdem wird das von der Stadt finanzierte Inventar nicht im städtischen Inventarisierungsverzeichnis erfasst Auch hier besteht Nachholbedarf so Hitzl Hinsichtlich des bestehenden Kreditrahmens bei den Bankkonten der OSVI liegen keine schriftlichen Kreditverträge vor Dies wurde allerdings teilweise bereits nachgeholt und korrigiert so Hitzl Abschlussbericht der Arbeitsgruppe Berufsfeuerwehr Innsbruck Der Abschlussbericht zeigt dass noch nicht alle Empfehlungen der Kontrollabteilung hinsichtlich der Berufsfeuerwehr umgesetzt wurden Eine Weiterführung der Arbeitsgruppe bis zur endgültigen Lösung der aufgezeigten Punkte ist für mich jedenfalls sinnvoll so Hitzl und empfiehlt deshalb die Fortsetzung der Aktivitäten dieser Arbeitsgruppe und die begleitete Abarbeitung aller Punkte der Kontrollabteilung Die Entscheidungskompetenz darüber liegt aber nicht beim Kontrollausschuss sondern beim Magistratsdirektor Abschließend bedankt sich Hitzl bei allen Beteiligten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/aus-dem-kontrollausschuss-2.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Parkraumbewirtschaftung: Finanzielles Nachbeben erschüttert Stadtkassa
    keine Zustimmung der Volkspartei so Gruber Mit dem Beschluss der Ampelkoalition werden heuer knapp über 1 2 Mio Euro für die Anbindung von 182 Parkscheinautomaten freigegeben Im Mittel betragen die Anbindungskosten pro Automat alleine 5 500 20 Mehrwertsteuer Diese Kosten holt sich die Stadtregierung über die Gebührenerhöhung wieder herein Die Volkspartei trägt dieses Vorgehen so nicht mit so Gruber abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber einen Beitrag veröffentlicht mehr zum Artikel Stadtfinanzen Ampelkoalition scheint Kontrolle komplett zu verlieren Volkspartei

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/parkraumbewirtschaftung-finanzielles-nachbeben-erschuettert-stadtkassa.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Nasszellenförderung: VP-Initiative bringt Erleichterung bei Problemen mit der Vorfinanzierung
    Andreas Wanker über diese gute Lösung Damit ist es auch gelungen dass mehr Innsbruckerinnen und Innsbrucker länger in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können Im Zuge der Nasszellenförderung unterstützt die Stadt Innsbruck den barrierefreien Umbau von Duschen in Wohnungen Die Förderungsempfänger mussten dabei in der Regel den Umbau vorfinanzieren und konnten bei Gewährung der Förderung erst anschließend den Betrag mit der Stadt abrechnen Besonders für finanzschwache Innsbruckerinnen und Innsbrucker war dieses Vorfinanzieren oft eine beträchtliche Hürde und womöglich Anlass den Umbau nicht durchzuführen Dies gehört nun der Vergangenheit an so StR Wanker abschließend NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/nasszellenfoerderung-vp-initiative-bringt-erleichterung-bei-problemen-mit-der-vorfinanzierung.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -Franz X. Gruber gratuliert GR Helmut Kritzinger zur einstimmigen Wiederwahl als Innsbrucker Seniorenbund-Bezirksobmann
    Kraft und Ausdauer GR Helmut Kritzinger ist zweifellos die wichtigste Stimme für die Anliegen der Senioren in der Landeshauptstadt Durch die ganzjährige Betreuung der Senioren in den Seniorenstuben durch das große Angebot von seniorengerechten Freizeitaktivitäten und durch die eigene Interessenvertretung im Gemeinderat ist der Seniorenbund nach wie vor unangefochten die stärkste Seniorenorganisation in Innsbruck und ein bedeutender gesellschaftspolitischer Faktor für unsere Stadt NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber einen Beitrag veröffentlicht mehr zum Artikel Stadtfinanzen Ampelkoalition scheint Kontrolle komplett zu

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/franz-x-gruber-gratuliert-gr-helmut-kritzinger-zur-einstimmigen-wiederwahl-als-innsbrucker-senioren.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -ÖVP-Wohnsprecher StR Andreas Wanker: 12,4 Millionen Euro für Wohnprojekte in Innsbruck!
    Euro aufgestockt worden informiert Wanker Zugleich wurden die Fördersätze erhöht und die Einkommensgrenzen angehoben Mit der Wohnbauförderung werden die Menschen bei der Erfüllung ihrer Wohnwünsche unterstützt neuer Wohnraum geschaffen und bestehende Wohnungen und Altbauten saniert Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten werden mit den Mitteln der Wohnbauförderung zudem die heimischen Bauunternehmen gestärkt und so wichtige Arbeitsplätze in Innsbruck gesichert steht für den Innsbrucker ÖVP Wohnsprecher der hohe Nutzen des Tiroler Fördermodells außer Frage NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung mehr zum Artikel Wirtschaftsbund Neo Gemeinderat Vescoli braucht erst Orientierung Die beiden Wirtschaftsvertreterinnen LRin Zoller Frischauf und GRin Traweger Ravanelli reagieren auf den Verbalangriff mehr zum Artikel Grünes Licht für VP Forderung Wachzimmer am Bahnhof kommt Stadtregierung ist im August Stadtsenat auf die VP Linie eingeschwenkt Kostenbeteiligung der Stadt hat das Wachzimmer mehr zum Artikel Hilfe für Menschen auf der Flucht Sorgen ernst nehmen Zum Flüchtlingsthema hat im aktuellen Westwind StR Franz Gruber einen Beitrag

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/oevp-wohnsprecher-str-andreas-wanker-124-millionen-euro-fuer-wohnprojekte-in-innsbruck.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • News -StR Franz X Gruber: „Eugen Sprengers Verdienste im Sozialbereich sind herausragend und nachhaltig“
    Jahren es in sämtlichen städtischen Altenwohn und Pflegeheimen keine Mehrbettzimmer Pavillons und keine Dreibettzimmer mehr gab In seiner Zeit wurde auch die Aktion Essen auf Räder in das moderne Innsbrucker Menueservice umgestaltet Die Erstellung des Innsbrucker Altenplans die Gründung zahlreicher Organisationen im Sozialbereich und nicht zuletzt die direkte Hilfe und Unterstützung aller hilfsbedürftigen Menschen in dieser Stadt trugen die unverkennbare Handschrift Eugen Sprengers der damit Meilensteine in der Sozialpolitik der Stadt Innsbruck gesetzt hat bilanziert Gruber Sprengers Verdienste Auch nach seinem Ausscheiden aus der Politik engagierte sich Sprenger sozial weiter Er steht u a bis heute noch als Obmann dem Verein zur Erhaltung des Blinden und Seniorenheimes St Raphael vor Durch seine langjährige politische und ehrenamtliche Arbeit im Sozialbereich wirken die Verdienste Sprengers bis heute in Innsbruck und Tirol nach und können als besonders herausragend und nachhaltig bezeichnet werden würdigt ÖVP Stadtparteiobmann Franz X Gruber Eugen Sprenger NEWS Freiflächen im O Dorf müssen erhalten werden Volkspartei für eine Attraktivierung des mehr Bürgerbeteiligung Das Feigenblatt der Regierung GR Lorenz Jahn zum Thema der Aktuellen mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Schulverwaltung und der Gebarung mehr Parkraumbewirtschaftung Letzten Gebiete vom Belastungspaket erfasst Die ÖVP bleibt dabei Dieses Konzept ist mehr Karas als erster Europaabgeordneter im Innsbrucker Gemeinderat Austausch zwischen Europaabgeordneten und mehr Investition am Patscherkofel für Volkspartei der richtige Weg VP Forderung nach Erhalt des Sommer und mehr Aus dem Kontrollausschuss Prüfung der Liegenschaftsverwaltung mehr weitere News Aktuelle Nachrichten Bitte aktivieren Sie zuerst Javascript damit auch dieser Bereich korrekt dargestellt werden kann Parkraumbewirtschaftung Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt LRin Zoller Frischauf GR Traweger Ravanelli Politik vertreibt Gäste aus der Innenstadt Jetzt haben wir es schwarz mehr zum Artikel Chancen für junge Menschen im Sozialbereich GR DI Daria Sprenger zum Thema der Aktuellen Stunde im Oktober Gemeinderat Das freiwillige soziale Jahr Entlastung

    Original URL path: http://www.innsbrucker-vp.at/nachrichtenbeitrag/article/str-franz-x-gruber-eugen-sprengers-verdienste-im-sozialbereich-sind-herausragend-und-nachhaltig.html (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •