archive-at.com » AT » H » HORST-BAUMANN.AT

Total: 324

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • damen98
    10 98 13 11 by Horst Baumann Damen Wertung P i l o t Verein LV Km Punkte 1 RUCKELSHAUSEN Kirsti FSK Sturmvogel NÖ 324 80 348 00 2 HERDEL

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/Damen98.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • senior98
    35 8 LEODOLTER Otto LSV Zell See Sbg 1607 96 1794 60 9 BOHUSLAVIZKI Karl KSV Kapfenberg Stmk 1432 54 1689 32 10 WENGER Ing Wilhelm FRA Wiener Neustadt NÖ 1470 61 1658 48 11 PIRKER Harold Klagenfurter FC Knt 1173 14 1272 36 12 RADERER Fritz LSV Salzburg Sbg 1144 75 1271 94 13 BOLTERAUER Herbert SMBC Kirchdorf Miche OÖ 889 75 1079 37 14 ZEHNER Anton USFC Wörschach

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/senior98.html (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • junior98
    KOPPLER Alexander SFC Steyr OÖ 1766 65 2034 00 2 GRAMER Roman ASKÖ FSV Linz OÖ 1330 96 1507 63 3 RIEMER Christian ASKÖ FSC Weiz Stmk 1056 00 1391 18 4 ULBING Thomas FSV Feldkirchen Knt 711 28 809 12 5 KELLER Jan ISV Tirol 500 75 727 84 6 SCHUPFER Mario HFSG Grimming Stmk 426 73 703 14 7 FELBERMAYR Thomas SMBC Kirchdorf Miche OÖ 305 73 587

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/Junior98.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • team98
    3 LASINGER Kurt 1683 80 3 14 ISV 1 ISV Tirol 5599 34 LEITNER Bernhard 2259 61 5 RABEDER Karl 1767 06 2 SCHNEIDER Rudolf 1572 67 2 15 SFG Hohenems SFG Hohenems Vbg 5520 53 AMANN Werner 2826 03 4 FENKART Mag Gert 1732 51 3 SCHLACHTER Heinz 961 99 1 16 Klagenfurter FC 1 Klagenfurter FC Knt 5205 02 HABERL Armin 1879 84 4 JANACH Dr Fritz 1714 37 4 STERING Dipl Ing Paul 1610 81 4 17 FRA Wr Neustadt 3 FRA Wiener Neustadt NÖ 5175 78 MELNITZKY Stefan 1761 15 11 WIDMANN Johann 1756 15 6 WENGER Ing Wilhelm 1658 48 3 18 ASKÖ FLV Wien ASKÖ FLV Wien Wien 4872 36 SCHICKER Christian 2724 33 5 ZACH Dr Karl 1466 73 6 MANZL Johann 681 30 4 19 USFC Wörschach 1 USFC Wörschach Stmk 4768 08 KOLLER Andreas 1876 52 4 GEWESSLER Robert 1849 48 3 ZEHNER Anton 1042 08 2 20 FSV Feldkirchen 2 FSV Feldkirchen Knt 4657 10 HUBER Martin 1639 42 3 MATTUSCHKA Christian 1589 21 3 MARK Otto 1428 47 3 21 SFG Dornbirn SFG Dornbirn Vbg 4590 24 HÄMMERLE Heinz 2741 94 4 FELLNER Dr Werner 1287 04 4 SAUSGRUBER Ing Gerhard 561 26 1 22 FSK Sturmvogel FSK Sturmvogel NÖ 4521 99 ROMIG Dr Friedrich 2424 55 5 BUDIN Wilhelm 1398 20 3 SANDHÖFNER Andreas 699 24 1 23 FRA Wr Neustadt 4 FRA Wiener Neustadt NÖ 4504 52 AUGUSTIN Dieter 1644 52 4 LOIBL Thomas 1514 76 3 SCHIMA Dr Martin 1345 24 3 24 FSC Weiz 1 ASKÖ FSC Weiz Stmk 4353 85 BLODER Peter 1651 51 3 RIEMER Christian 1391 18 3 FINK Dietmar 1311 16 3 25 LSV Salzburg LSV Salzburg Sbg 4341 39 TREML Dipl Ing Josef 1941 50 3 RADERER Fritz 1271 94 2 SCHIPFER Franz 1127 95 3 26 Leoben Timmersdorf ASFC Leoben Timmersd Stmk 4329 75 EIBEL Heinz 2164 46 3 MAZOCH Wolfgang 1327 84 6 IRRENTHALER Johann 837 45 3 27 USFC Trieben 2 USFC Trieben Stmk 4255 57 ZIMMERMANN Wilfried 2035 23 3 TOMANI Dipl Ing Gerhard 1701 94 2 EIGENTHALER Josef 518 40 1 28 FSC Turnau FSC Turnau Stmk 4204 65 TESCH Siegfried 2249 39 5 KAMMERHOFER Josef 1379 93 8 KRENN Hubert 575 33 1 29 Arnoldstein Nötsch 1 FSV Noetsch Arnolds Knt 4156 39 HAUSMANN Johannes 2026 43 3 EBNER Ing Albert 1516 92 3 HOHENWARTER Erwin 613 04 1 30 HFSG Grimming HFSG Grimming Stmk 4130 15 LUIDOLT Werner 1805 69 4 SCHUPFER Gerhard 1621 32 3 SCHUPFER Mario 703 14 1 31 ASKÖ FSV Linz 2 ASKÖ FSV Linz OÖ 4079 37 GRAMER Roman 1507 63 6 ACHLEITNER Anton 1356 63 3 SCHUR DR Wolfgang 1215 11 3 32 LSV Zell am See LSV Zell See Sbg 3872 64 LEODOLTER Otto 1794 60 4 ACHLEITNER Jun Guido 1483 51 2 PACHNER Bert 594 53 1 33 SMBC Kirchdorf 3 SMBC Kirchdorf Miche OÖ 3830 58 SUCHANEK Johann 1403 34 2 LIXL Mag Harald

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/team98.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • internet_alle98
    Mag Robert Foto 19 05 98 Post 522 82 551 34 09 05 98 1 10 MS Ventus CM 17 NEMETZ Norbert Foto 12 05 98 Post 755 63 544 05 09 05 98 1 50 STD Discus STURMANN Harald Foto 05 06 98 Post 671 35 537 08 09 05 98 1 25 KLUB DG 101 BRUNNER Dipl Ing Hara Foto 14 05 98 Post 723 94 530 89 09 05 98 1 50 OFFEN Duo Discus HUBER MARTIN 859R0851 IGC 09 05 98 E Mail 737 34 530 89 09 05 98 1 50 STD Discus b MATTUSCHKA CHRISTIAN 859R02W3 IGC 09 05 98 E Mail 727 47 523 78 09 05 98 1 50 15 M DG 200 STERING Dipl Ing Paul Foto 04 06 98 Post 588 68 520 00 09 05 98 1 20 STD DG 300 STROLZ Martin Foto 08 06 98 Post 775 92 517 28 09 05 98 1 50 KLUB DG 100 ANDREAS MAK 859F6DE1 IGC 13 06 98 Post 731 96 517 28 09 05 98 1 50 STD Discus CS EBNER Ing Albert Foto 26 05 98 Post 718 45 517 28 09 05 98 1 50 STD Discus b PERTL PETER 859R02U1 IGC 09 05 98 E Mail 596 50 515 38 09 05 98 1 25 15 M Mini Nimbus HORCICKA VACLAV Foto 01 06 98 Post 739 12 509 74 09 05 98 1 45 STD ASW 19 Heinz Eibel 859F32R1 IGC 15 05 98 E Mail 588 20 508 21 09 05 98 1 25 STD SZD 55 STENGG Dipl Ing Werne Foto 02 06 98 Post 762 23 508 15 09 05 98 1 50 KLUB DG 101 HABERL Armin Foto 02 06 98 Post 556 86 507 86 09 05 98 1 25 OFFEN Ventus C BAMMER HELMUT 859R03O1 IGC 17 05 98 E Mail 474 64 503 12 09 05 98 1 00 STD LS 4 VOTTER Gerhard 859F36N1 IGC 15 05 98 E Mail 667 32 497 04 09 05 98 1 45 STD DISKUS CS GLASSNER ROLAND 859R0351 IGC 18 05 98 E Mail 694 74 469 55 09 05 98 1 45 KLUB ASW 15B WEINGANT DIETMAR 859R02S1 IGC 20 05 98 Post 678 11 467 66 09 05 98 1 45 KLUB DG101 SCHUPFER Gerhard 859R05C2 IGC 12 06 98 Post 629 75 460 37 09 05 98 1 45 STD DG 300 Zoescher Wolfgang 859F25F1 IGC 15 05 98 E Mail 652 54 459 03 09 05 98 1 45 15 M H 301 RICHTER TRUMMER RUPERT 859R02ZX IGC 12 05 98 Post 491 02 458 29 09 05 98 1 20 OFFEN Kestrel 17 PIRKER Harold Foto 02 06 98 Post 613 04 457 74 09 05 98 1 50 15 M Ventus 1 HOHENWARTER Erwin Foto 03 06 98 Post 625 04 456 93 09 05 98 1 45 STD DG 300 Zoescher Georg 859F26J1 IGC 08 06 98 E Mail 659 06 454 52 09 05 98 1 45 KLUB ASW 19B ZIEGERHOFER HERBERT 859R0381 IGC 15 05 98 E Mail 559 45 447 56 09 05 98 1 20 KLUB DG 101 ZIRNGAST Daniel Foto 03 06 98 Post 450 32 441 31 09 05 98 1 00 KLUB LS 1 GULDENBREIN LEOPOLD 859R05A3 IGC 15 05 98 E Mail 725 42 440 25 09 05 98 1 45 KLUB ASK18 SCHUPFER Mario 859R08C1 IGC 12 06 98 Post 406 94 431 36 09 05 98 1 00 STD DG 300 Proprenter Albrecht 859F4OJ1 IGC 15 05 98 E Mail 571 82 426 96 09 05 98 1 50 OFFEN Kestrel 17 AUGUSTIN Dieter Foto 08 07 98 Post 594 35 425 95 09 05 98 1 20 KLUB Ka 6 E KOLLER ANDREAS 859R03F2 IGC 05 06 98 Post 450 97 418 50 09 05 98 1 25 MS Ventus T 17 STEGER Erik Foto 28 05 98 Post 453 42 408 08 09 05 98 1 20 15 M Mini Nimbus GEWESSLER Robert Foto 03 06 98 Post 638 75 405 28 09 05 98 1 45 KLUB CLUB ASTIR 3 LUIDOLT WERNER 859R04G1 IGC 10 05 98 E Mail 445 93 393 91 09 05 98 1 20 STD DG 300 MELCHER Dipl Ing Herf Foto 25 05 98 Post 585 70 382 66 09 05 98 1 50 KLUB ASW 15 B BLODER Peter Foto 09 06 98 Post 431 12 380 82 09 05 98 1 20 15 M Pik 20 D BUDIN Wilhelm Foto 20 05 98 Post 375 40 375 40 09 05 98 1 00 KLUB SZD 48 STESZL Martin Foto 24 07 98 Post 352 89 374 06 09 05 98 1 00 STD DG 300 MARK Otto Foto 01 06 98 Post 442 38 346 82 09 05 98 1 25 KLUB ASW 15 SCHIMAK Manfred Foto 19 05 98 Post 420 36 343 29 09 05 98 1 20 KLUB Std Libelle SCHIPFER Franz Foto 22 05 98 Post 401 85 340 77 09 05 98 1 25 STD DG 300 LEITNER Bernhard 859R0371 IGC 31 05 98 E Mail 513 38 312 13 09 05 98 1 25 MS SF 25 E PLATZER PETER 859R05I1 IGC 15 05 98 E Mail 486 59 311 42 09 05 98 1 50 KLUB Astir CS SCHUR WOLFGANG 859R0872 IGC 15 05 98 E Mail 394 12 308 99 09 05 98 1 25 KLUB Std Libelle POETZ Gerhard Foto 15 06 98 Post 356 10 306 25 09 05 98 1 00 KLUB Zugvogel IV TOLLERIAN Alexander Foto 09 06 98 Post 587 94 305 73 09 05 98 1 50 KLUB Ka 8 FELBERMAYR Thomas Foto 28 05 98 Post 467 95 305 73 09 05 98 1 50 KLUB ASW 15 BOLTERAUER Andreas Foto 02 06 98 Post 391 16 300 41 09 05 98 1 25 KLUB Astir CS GRUBER BERNHARD 859R02X1 IGC 09 05 98 E Mail 440 05 286 03 09 05 98 1 20 KLUB Ka 8 HINTERPLATTNER Franz Foto 09 06 98 Post 336 56 280 46 09 05 98 1 20 KLUB DG 101 RIEMER Christian Foto 05 06 98 Post 317 51 280 46 09 05 98 1 20 STD DG 300 HABERSATTER D I Herbe Foto 08 06 98 Post 336 23 280 19 09 05 98 1 20 KLUB DG 100 HABERSATTER Georg Foto 09 06 98 Post 304 86 274 37 09 05 98 1 20 STD Discus SAUER Erhard Foto 25 05 98 Post 325 57 271 31 09 05 98 1 20 KLUB H4 SZD 59 Irrenthaler joha 859F2731 IGC 29 06 98 Post 264 12 201 69 09 05 98 1 10 KLUB Ka 6 CR Schardinger Guen 859F6841 IGC 13 05 98 Post 238 04 194 40 09 05 98 1 20 KLUB ASW 15 B PUTZ Peter Foto 15 06 98 Post 278 86 191 85 09 05 98 1 25 KLUB PW 5 LIPPITZ Friedrich Foto 03 06 98 Post 167 32 139 43 09 05 98 1 20 KLUB ST CIRRUS MANZL Johann 859R0572 IGC 02 06 98 Post 164 41 138 10 09 05 98 1 00 KLUB Ka 6 CR FEICHTER ROLAND 859R0866 IGC 10 05 98 E Mail 217 09 135 46 09 05 98 1 25 KLUB L Spatz 55 VOGL Jakob Foto 18 05 98 Post 173 67 135 46 09 05 98 1 00 KLUB L Spatz 55 LENZHOFER Bruno Foto 02 06 98 Post 181 00 132 32 09 05 98 1 45 STD LS 4 J SCHUSTER 859R04N3 IGC 10 07 98 Post 166 08 103 64 09 05 98 1 25 KLUB Ka 8 TRAXLER Rudolf Foto 04 06 98 Post 901 18 821 87 10 05 98 1 25 15 M Ventus 2 B JANOWITSCH Wolfgang 85AZC851 IGC 06 07 98 Post 781 38 820 45 10 05 98 1 20 MS Nimbus 3 dM ZARL Wolfgang 85AP0XX1 IGC 12 05 98 E Mail 834 49 778 86 10 05 98 1 20 15 M LS 6 SCHREFL Dipl Ing Wern Foto 19 05 98 Post 883 53 755 57 10 05 98 1 20 OFFEN ASH 25 RABEDER Karl Foto 03 06 98 Post 926 37 741 10 10 05 98 1 25 KLUB ASW 19 B ZIEGERHOFER HERBERT 85AR0381 IGC 15 05 98 E Mail 975 01 741 01 10 05 98 1 50 15 M Ventus 2 B Schneider Rudolf 85AZA73C IGC 05 06 98 E Mail 937 66 735 12 10 05 98 1 20 KLUB ASW 15 WEINGANT DIETMAR 85AR02S1 IGC 20 05 98 Post 852 86 729 34 10 05 98 1 45 MS ASH 25 E Lackner Herbert 85AZB991 IGC 04 06 98 Post 839 19 725 06 10 05 98 1 25 STD Discus NOLZ Herbert Foto 28 05 98 Post 942 01 703 37 10 05 98 1 50 15 M LS 6 c AMANN WERNER WG 85AR04F1 IGC 11 05 98 E Mail 957 48 702 15 10 05 98 1 50 15 M ASW 20 C HOFINGER Friedrich Foto 25 05 98 Post 772 88 695 59 10 05 98 1 20 STD Discus DIETL Ernst Foto 03 06 98 Post 963 66 693 84 10 05 98 1 50 MS ASW 24 EBNER Hugo Foto 02 06 98 Post 771 33 691 11 10 05 98 1 25 OFFEN Kestrel 17 ACHLEITNER Jun Guido Foto 02 06 98 Post 914 16 680 89 10 05 98 1 45 STD DISKUS CS GLASSNER ROLAND 85AR0351 IGC 04 06 98 E Mail 917 18 670 49 10 05 98 1 45 STD DG300 LEITNER Bernhard 85AR037C IGC 31 05 98 E Mail 926 93 667 39 10 05 98 1 50 STD Discus CS HYNEK Thomas 85AZC861 IGC 04 06 98 E Mail 705 04 658 04 10 05 98 1 20 OFFEN KESTREL 17M MUCHITSCH GOTTFRIED W 85AR07R2 IGC 13 05 98 E Mail 882 43 657 26 10 05 98 1 45 STD DISCUS KAPS BERNHARD 85AR02U1 IGC 11 05 98 E Mail 819 88 655 91 10 05 98 1 45 OFFEN VENTUS FEICHTER KON 85AR03K1 IGC 15 05 98 E Mail 746 33 644 83 10 05 98 1 25 15 M Mini Nimbus HORCICKA Mag Vaclav Foto 01 06 98 Post 699 24 629 32 10 05 98 1 20 STD Discus CS SANDH FNER Andreas Foto 03 06 98 Post 708 13 625 52 10 05 98 1 20 STD LS 4 ROMIG Dr Friedrich Foto 10 06 98 Post 848 27 622 07 10 05 98 1 50 MS DG 400 17m TREML Dipl Ing Josef Foto 08 06 98 Post 575 93 622 00 10 05 98 1 00 STD LS 8 BERGER HUBERT 85AR0304 IGC 12 05 98 E Mail 856 35 616 57 10 05 98 1 50 MS Discus T HIRNER Rudolf 85AZA111 IGC 10 06 98 Post 816 83 608 40 10 05 98 1 45 STD SZD 55 PIRKER Martin Foto 02 06 98 Post 797 72 606 27 10 05 98 1 50 15 M Ventus 2 b JUST Dr Hubert 85AZC581 IGC 10 06 98 Post 842 04 606 27 10 05 98 1 50 STD Discus b KOPPLER Alexander 85AR04W1 IGC 01 09 98 Post 822 48 601 26 10 05 98 1 20 STD LS 4 RAPPOLD Werner Foto 12 06 98 Post 686 37 593 02 10 05 98 1 25 15 M Mini Nimbus GEWESSLER Robert Foto 03 06 98 Post 743 91 583 23 10 05 98 1 25 KLUB Std Cirrus ZACH DR Karl 85AR0571 IGC 02 06 98 Post 792 57 579 40 10 05 98 1 45 STD DG 300 TROPPER HEIMO 85AR07T2 IGC 11 05 98 E Mail 787 12 577 22 10 05 98 1 50 15 M ASW 20 PURTSCHELLER Dr Frido Foto 29 05 98 Post 633 12 567 28 10 05 98 1 25 OFFEN Kestrel 17 AUGUSTIN Dieter Foto 08 07 98 Post 647 30 548 91 10 05 98 1 25 STD DG 300 RICHTER TRUMMER Martin Foto 18 05 98 Post 611 66 528 47 10 05 98 1 25 STD ASW 24 WENGER Ing Wilhelm Foto 13 05 98 Post 579 18 528 21 10 05 98 1 25 MS Ventus CM OBMANN Gert Foto 20 07 98 Post 645 91 527 49 10 05 98 1 20 KLUB ASW 15B OE 0 STEINBERGER 85AR0881 IGC 20 05 98 Post 624 08 520 00 10 05 98 1 20 KLUB CIRRUS 75 CS REITER BURGHART 85AR0891 IGC 17 05 98 Post 482 13 511 06 10 05 98 1 00 STD LS 4 PUCH Siegfried Foto 18 05 98 Post 602 47 510 89 10 05 98 1 25 STD LS 4 b WIDMANN Johann Foto 04 06 98 Post 575 33 508 21 10 05 98 1 20 STD LS 4 KRENN Hubert Foto 09 06 98 Post 599 16 508 09 10 05 98 1 25 STD LS 4 STEINBACH WALTER 85AR08B1 IGC 18 05 98 E Mail 671 35 504 86 10 05 98 1 20 KLUB Jeans Astir RIEDL Martin Foto 05 06 98 Post 602 63 502 20 10 05 98 1 20 KLUB DG 101 HABERSATTER D I Herbe Foto 08 06 98 Post 591 86 501 90 10 05 98 1 25 15 M Pik 20 D BUDIN Wilhelm Foto 20 05 98 Post 612 68 500 35 10 05 98 1 20 KLUB Std Libelle SCHIMANOFSKY Alexander Foto 09 06 98 Post 543 46 498 12 10 05 98 1 25 STD Discus CS Heinz Eibel 85AF32R1 IGC 15 05 98 E Mail 547 18 492 46 10 05 98 1 20 MS Pik 20 E FENKART Mag Gert Foto 12 06 98 Post 656 78 489 19 10 05 98 1 45 STD DISCUS B MATTUSCHKA CHRISTIAN 85AR02W1 IGC 11 05 98 E Mail 541 62 487 46 10 05 98 1 20 STD Discus CS FINK Dietmar Foto 05 06 98 Post 517 80 483 28 10 05 98 1 20 OFFEN ASW 20 16 6 LEODOLTER OTTO 85A00185 IGC 03 06 98 Post 520 02 468 02 10 05 98 1 20 STD Discus CS KRANEBITTER Kurt Foto 25 05 98 Post 397 62 445 33 10 05 98 1 00 OFFEN Kestrel 17 GREIMEL Meinrad Foto 15 06 98 Post 379 69 410 06 10 05 98 1 00 STD Discus STURMANN Harald Foto 05 06 98 Post 408 15 400 73 10 05 98 1 10 15 M DG 200 STERING Dipl Ing Paul Foto 21 07 98 Post 353 78 389 16 10 05 98 1 00 OFFEN DG 200 17 STURM Michael Foto 27 05 98 Post 543 00 362 00 10 05 98 1 50 STD DG 101 ZUERNER Christian Foto 09 06 98 Post 439 68 359 07 10 05 98 1 20 KLUB ASW 15 B NEUMAYER Fritz Foto 08 06 98 Post 479 01 356 78 10 05 98 1 45 STD DG 303 ACRO ACHLEITNER ANTON 85AF17T1 IGC 03 06 89 Post 317 67 343 09 10 05 98 1 00 MS Discus bT GRAMER ROMAN 85aR04D1 IGC 11 06 98 E Mail 318 45 337 55 10 05 98 1 00 STD DG 300 PERTL PETER 85AR02X1 IGC 11 05 98 E Mail 394 20 334 28 10 05 98 1 25 STD DG 300 BOHUSLAVIZKI Karl Foto 10 06 98 Post 348 00 324 80 10 05 98 1 20 OFFEN Kestrel 17 RUCKELSHAUSEN Kirsti Foto 10 06 98 Post 373 06 310 88 10 05 98 1 20 KLUB DG 100 MAK Andreas 85AF6DE1 IGC 15 05 98 Post 451 03 310 31 10 05 98 1 25 KLUB Ka 6 E GSCHWANTNER Friedrich Foto 05 06 98 Post 296 94 291 00 10 05 98 1 00 KLUB Std Libelle SCHIMA Dr Martin Foto 26 05 98 Post 260 38 260 38 10 05 98 1 20 KLUB ASTIR CS SCHUR WOLFGANG 85AR0873 IGC 15 05 98 E Mail 271 59 226 33 10 05 98 1 20 KLUB DG 101 BRUNNER Dipl Ing Hara Foto 14 05 98 Post 219 01 223 39 10 05 98 1 00 15 M H 301 Libell RICHTER TRUMMER RUBERT 85AR02Z1 IGC 12 05 98 E Mail 320 71 220 65 10 05 98 1 25 KLUB Pirat HOPFINGER Adolf Foto 25 05 98 Post 339 35 220 58 10 05 98 1 20 KLUB Ka 8 HINTERPLATTNER Franz Foto 09 06 98 Post 318 70 214 17 10 05 98 1 25 KLUB Ka 6 CR Schardinger Guen 85AF6841 IGC 02 07 98 Post 115 60 122 54 10 05 98 1 00 15 M Pik 20 D Huss Berndt 84AF04C1 IGC 15 05 98 Post 158 04 103 67 10 05 98 1 25 KLUB ASK 13 WERNER Wilhelm Foto 29 05 98 Post 1169 71 842 19 11 05 98 1 50 STD Discus CS HYNEK Thomas 85BZC861 IGC 12 06 98 Post 959 48 754 35 11 05 98 1 45 15 M Ventus 2b TRIMMEL Dr Herm 85BZD960 IGC 22 05 98 E Mail 961 99 705 46 11 05 98 1 50 15 M ASW 20 SCHLACHTER HEINZ 85BR08D1 IGC 08 06 98 E Mail 977 50 703 80 11 05 98 1 50 STD LS 8 Haemmerle Heinz 85BZD311 IGC 15 05 98 E Mail 942 01 703 37 11 05 98 1 50 15 M LS 6 c AMANN Werner 85BR04F1 IGC 15 05 98 E Mail 975 77 702 56 11 05 98 1 50 MS ASW 24 EBNER Hugo Foto 13 08 98 Post 733 99 697 29 11 05 98 1 20 OFFEN VENTUS C BAMMER HELMUT 85BR03O1 IGC 15 05 98 E Mail 772 88 695 59 11 05 98 1 20 STD Discus LASINGER Kurt Foto 22 05 98 Post 772 88 695 59 11 05 98 1 20 STD Discus FAHRAFELLNER Othmar Foto 20 05 98 Post 848 53 678 82 11 05 98 1 25 KLUB Std Cirrus REITER BURGHART 85BR0891 IGC 17 07 98 Post 724 50 649 15 11 05 98 1 25 15 M Ventus MOSER Hansjoerg 85BZB781 IGC 29 05 98 Post 705 21 634 69 11 05 98 1 20 MS Pik 20 E FENKART Mag Gert Foto 12 06 98 Post 732 62 632 98 11 05 98 1 25 STD Discus CS Heinz Eibel 85BF32R1 IGC 15 05 98 E Mail 796 82 624 70 11 05 98 1 25 KLUB Std Libelle SCHIMA Dr Martin Foto 26 05 98 Post 672 10 604 89 11 05 98 1 20 MS Discus T RADERER Fritz Foto 09 06 98 Post 664 55 595 43 11 05 98 1 25 OFFEN ASW 20 16 6 LEODOLTER OTTO 85B00185 IGC 03 06 98 Post 808 76 582 31 11 05 98 1 50 STD Discus CS GLASSNER ROLAND 85BR0351 IGC 04 06 98 E Mail 820 28 579 66 11 05 98 1 50 STD LS 4 ROMIG Dr Friedrich Foto 28 05 98 Post 753 74 562 79 11 05 98 1 25 15 M Ventus ZEHNER ANTON 85BF3W71 IGC 03 07 98 Post 869 07 556 21 11 05 98 1 50 KLUB Ph bus B TSCHURTSCHENTHALER Man Foto 18 05 98 Post 772 51 556 21 11 05 98 1 50 STD Discus CS KRANEBITTER Kurt Foto 25 05 98 Post 647 56 549 13 11 05 98 1 25 STD DG 300 BOHUSLAVIZKI Karl Foto 10 06 98 Post 654 58 514 94 11 05 98 1 20 MS DG 600 18M GAMSJAEGER LEOPO 85BF0TW1 IGC 04 06 98 Post 709 69 510 98 11 05 98 1 50 15 M Mini Nimbus GEWESSLER Robert Foto 03 06 98 Post 526 61 507 46 11 05 98 1 10 STD LS 4 SILBERBAUER Rudolf Foto 09 06 98 Post 561 26 495 78 11 05 98 1 20 STD LS 4 SAUSGRUBER Ing Gerhar Foto 12 06 98 Post 580 80 493 68 11 05 98 1 20 15 M H 301 Libell RICHTER TRUMMER DI Jos Foto 28 05 98 Post 556 41 471 84 11 05 98 1 25 STD LS 4 STEINBACH WALTER 85BR08B2 IGC 26 05 98 E Mail 443 19 469 78 11 05 98 1 00 STD LS 4 WEISS ROBERT 85BR05L1 IGC 20 05 98 Post 494 21 424 20 11 05 98 1 20 STD DG 303 ACRO ACHLEITNER ANTON 85BF17T1 IGC 03 06 98 Post 390 04 344 53 11 05 98 1 20 STD DG 300 MEUSBURGER Harald Foto 27 05 98 Post 375 22 331 45 11 05 98 1 20 15 M Pik 20 D BUDIN Wilhelm Foto 20 05 98 Post 297 70 232 21 11 05 98 1 00 KLUB L Spatz HERDEL Karlheinz Foto 19 05 98 Post 161 98 101 07 11 05 98 1 25 KLUB L Spatz 55 GREIF Hansjoerg Foto 25 05 98 Post 1041 21 761 16 12 05 98 1 45 STD LS 7 RASS MICHAEL 85CF1JH1 IGC 09 06 98 Post 785 67 733 29 12 05 98 1 20 15 M LS 6 SCHREFL Dipl Ing Wern Foto 19 05 98 Post 796 36 716 72 12 05 98 1 20 STD Discus FAHRAFELLNER Othmar Foto 20 05 98 Post 789 40 710 46 12 05 98 1 20 STD Discus DIETL Ernst Foto 03 06 98 Post 977 50 703 80 12 05 98 1 50 STD LS 8 Haemmerle Heinz 85CZD311 IGC 15 05 98 E Mail 942 01 703 37 12 05 98 1 50 15 M LS 6 c AMANN Werner 85CR04F1 IGC 15 05 98 E Mail 920 24 687 12 12 05 98 1 50 15 M LS 6 TONI PRIELER 85CR08A1 IGC 08 06 98 Post 884 08 660 11 12 05 98 1 50 15 M Ventus Moser Hansjoerg 85CZB781 IGC 19 05 98 Post 845 06 642 25 12 05 98 1 50 15 M Ventus 2b Dr Hermann TRIM 85CZD961 IGC 22 05 98 E Mail 683 79 638 20 12 05 98 1 20 OFFEN KESTREL 17M MUCHITSCH GOTTFRIED W 85CR07R1 IGC 29 05 98 E Mail 836 09 613 13 12 05 98 1 50 15 M ASW 20 PURTSCHELLER Dr Frido Foto 29 05 98 Post 883 79 609 51 12 05 98 1 45 KLUB ASW 19 ZIEGERHOFER HERBERT 15 05 98 E Mail 614 82 604 57 12 05 98 1 20 MS DG 600 M 18 GAMSJAEGER LEOPO 85CF0TW1 IGC 04 06 98 Post 662 19 595 97 12 05 98 1 20 STD LS 8 BERGER HUBERT 85CR0302 IGC 15 05 98 E Mail 825 79 594 57 12 05 98 1 50 MS Discus bT GRAMER ROMAN 85CR04D1 IGC 14 06 98 E Mail 841 37 594 57 12 05 98 1 50 STD DG 300 WIESER Markus 85CR04K1 IGC 22 06 98 Post 657 93 592 14 12 05 98 1 20 STD Discus CS HYNEK Christian 85CZC861 IGC 04 06 98 E Mail 647 56 549 13 12 05 98 1 25 STD DG 300 BOHUSLAVIZKI Karl Foto 10 06 98 Post 547 44 536 49 12 05 98 1 00 KLUB Std Cirrus HUBER Rudolf 85CZE161 IGC 15 05 98 E Mail 552 05 515 25 12 05 98 1 20 15 M Ventus ETTLMAYR Gerd Dieter 85CF3W71 IGC 15 06 98 Post 617 05 514 21 12 05 98 1 20 KLUB Ph bus C KELLNER Friedrich Foto 26 05 98 Post 568 92 491 55 12 05 98 1 50 STD ASW 24 ZIEGLER Prof Gerhard Foto 20 05 98 Post 721 12 480 75 12 05 98 1 45 STD DG 101 BLODER Peter Foto 09 06 98 Post 551 86 459 88 12 05 98 1 20 KLUB DG 101 HABERSATTER Georg Foto 09 06 98 Post 511 03 400 65 12 05 98 1 25 KLUB ASW 15 B RIEMER Christian Foto 05 06 98 Post 491 45 393 16 12 05 98 1 20 KLUB Astir CS KEMLE Josef Foto 22 06 98 Post 451 86 390 41 12 05 98 1 25 STD Discus CS GLASSNER ROLAND 85cR0351 IGC 04 06 98 E Mail 392 97 353 67 12 05 98 1 20 15 M Mini Nimbus HORCICKA VACLAV Foto 01 06 98 Post 514 54 321 07 12 05 98 1 25 KLUB L Spatz HERDEL Walter Foto 19 05 98 Post 402 93 306 23 12 05 98 1 50 15 M Ventus 2 B HEINZ Konrad Foto 23 06 98 Post 385 95 287 46 12 05 98 1 45 STD DG 303 ACRO ACHLEITNER ANTON 85CF17T1 IGC 03 06 98 Post 217 76 192 35 12 05 98 1 20 STD LS 4 B WEISS ROBERT 85CR05L1 IGC 20 05 98 Post 172 53 152 40 12 05 98 1 20 STD LS 4 STEINBACH WALTER 85CR08B1 IGC 26 05 98 E Mail 966 42 721 59 13 05 98 1 50 15 M LS 6 TONI PRIELER 85DR08A1 IGC 08 06 98 Post 971 37 699 39 13 05 98 1 50 MS ASW 24 EBNER Hugo Foto 01 08 98 Post 639 84 573 30 13 05 98 1 25 15 M Ventus Moser Hansjoerg 85DZB781 IGC 19 05 98 Post 344 20 286 83 13 05 98 1 20 KLUB H4 SZD 59 Irrenthaler joha 85DF2731 IGC 10 06 98 Post 589 55 439 11 14 05 98 1 45 STD Discus CS HYNEK Thomas 85EZC861 IGC 04 06 98 E Mail 983 13 759 38 15 05 98 1 45 OFFEN KESTREL 17M KOTHGASSER Wolfgang 85FR07R1 IGC 08 06 98 E Mail 783 65 757 53 15 05 98 1 20 OFFEN DG 600 17m TUNA Otto Foto 09 06 98 Post 971 95 723 94 15 05 98 1 20 15 M Mini Nimbus KROITZSCH Jochen Foto 09 06 98 Post 553 07 685 80 15 05 98 1 00 MS ASH 25 M RATH Peter 85FF25Z1 IGC 03 06 98 E Mail 854 53 660 05 15 05 98 1 20 15 M LS 6 PRIELER Toni Foto 08 06 98 Post 909 02 642 37 15 05 98 1 50 STD DG 300 WIESER Markus 85FR04K1 IGC 22 06 98 Post 693 69 564 52 15 05 98 1 45 MS DG 600 M 18 GAMSJAEGER LEOPO 85FF0TW1 IGC 04 06 98 Post 665 84 554 86 15 05 98 1 20 KLUB DG 100 TRIEB Christian 85FF4VR1 IGC 02 06 98 E Mail 644 32 536 94 15 05 98 1 20 CLUB ASW19 PINTER Christian 85FF4Z31 IGC 18 05 98 E Mail 538 89 476 02 15 05 98 1 20 STD LS 7 WL TESCH SIEGFRIED 85FF37H1 IGC 12 06 98 E Mail 442 46 318 57 15 05 98 1 50 STD DG 303 BAUMANN HORST 85FR0044 IGC 15 05 98 E Mail 413 32 307 85 15 05 98 1 45 STD DISCUS BLASNIG OTMAR 85FR02U1 IGC 15 05 98 E Mail 908 22 726 58 16 05 98 1 45 OFFEN NIMBUS 2 EINGANG Ing Hermann 85GR0841 IGC 05 06 98 E Mail 876 77 713 51 16 05 98 1 45 MS DG 600 M 18 GAMSJAEGER LEOPO 85GF0TW1 IGC 04 06 98 Post 689 18 620 26 16 05 98 1 20 STD LS 8 H MMERLE 85GZD311 IGC 12 06 98 E Mail 568 67 502 32 16 05 98 1 20 STD DG300 LEITNER Bernhard 85GR0372 IGC 02 06 98 E Mail 545 95 482 25 16 05 98 1 20 STD DG 300 ELAN ZIMMERMANN WILFRIED 85GR02T1 IGC 17 05 98 E Mail 529 23 457 25 16 05 98 1 25 STD Discus STURMANN Harald Foto 16 06 98 Post 475 19 427 67 16 05 98 1 20 15 M DG 200 STERING Dipl Ing Paul Foto 04 06 98 Post 331 71 293 01 16 05 98 1 20 15 M F1 PIK 20 D HUSS BERNDT 85GF04C1 IGC 17 06 98 Post 337 85 281 54 16 05 98 1 20 KLUB HR DG 100 ANDREAS MAK 85GF6DE1 IGC 16 06 98 Post 160 01 119 18 16 05 98 1 45 STD DG 303 BAUMANN HORST 85GR0044 IGC 16 05 98 E Mail 601 44 531 27 20 05 98 1 20 STD DG 300 TROPPER HEIMO 85KR07T1 IGC 20 05 98 E Mail 599 63 529 67 20 05 98 1 20 STD DISCUS BLASNIG OTMAR 85KR02U2 IGC 20 05 98 E Mail 425 60 367 72 20 05 98 1 25 STD Discus CS EBNER Ing Albert Foto 05 06 98 Post 359 32 341 35 20 05 98 1 20 MS G 800 B MAZOCH Wolfgang 85KP1V11 IGC 17 07 98 E Mail 389 68 305 51 20 05 98 1 25 KLUB Std Libelle PLATTER Thomas Foto 03 06 98 Post 183 03 118 97 20 05 98 1 20 KLUB L Spatz 55 LENZHOFER Bruno Foto 02 06 98 Post 264 55 238 10 21 05 98 1 20 15 M DG 200 STERING Dipl Ing Paul Foto 04 06 98 Post 281 45 250 75 22 05 98 1 10 KLUB Std Libelle PLATTER Thomas Foto 03 06 98 Post 585 16 516 89 23 05 98 1 20 15 M F1 PIK 20 D HUSS BERNDT 85NF04C1 IGC 17 06 98 Post 454 01 490 33 23 05 98 1 00 STD ASW 24 SOMMERAUER Mag Robert Foto 09 06 98 Post 466 41 466 41 23 05 98 1 00 KLUB DG 101 BRUNNER Dipl Ing Hara Foto 08 06 98 Post 441 27 433 25 23 05 98 1 10 STD Discus STURMANN Harald Foto 19 06 98 Post 250 31 241 96 23 05 98 1 20 OFFEN VENTUS C BAMMER HELMUT 85NR03O1 IGC 26 05 98 Post 227 85 178 63 23 05 98 1 20 STD St Cirrus ZACH KARL AD 85NR0571 IGC 02 07 98 Post 210 65 178 63 23 05 98 1 25 STD LS 4 SCHIFFLEITHNER K 85NR04N2 IGC 23 06 98 E Mail 227 85 178 63 23 05 98 1 25 KLUB Std Libelle PIRKER Martin TS230598 IGC 04 06 98 E Mail 148 35 145 38 24 05 98 1 00 KLUB Std Cirrus ZACH Dr Karl 85OR0572 IGC 02 06 98 Post 191 99 119 80 24 05 98 1 25 KLUB Ka 8 STADLER Rudolf Foto 10 06 98 Post 407 89 373 90 25 05 98 1 20 15 M ASW 20 C HEUMESSER Dipl Ing Got Foto 22 06 98 Post 356 99 339 14 26 05 98 1 20 MS G 800 B MAZOCH Wolfgang 85QP1V11 IGC 18 07 98 E Mail 163 22 121 57 26 05 98 1 45 STD DG 303 BAUMANN Horst 85QR0041 IGC 26 05 98 E Mail 435 64 397 31 27 05 98 1 25 MS DG 800 B MAZOCH Wolfgang 85KP1V11 IGC 16 07 98 E Mail 459 05 382 54 27 05 98 1 20 KLUB DG101 SCHUPFER Gerhard 85RR05C1 IGC 12 06 98 Post 225 18 152 19 27 05 98 1 45 KLUB Std Libelle LATTINGER Gerald Foto 15 06 98 Post 980 54 1039 37 28 05 98 1 00 STD LS 4 SUPERSPERGER Jun Edua 280598EDI IG 04 06 98 E Mail 918 93 1029 21 28 05 98 1 00 15 M Ventus HAUSER Dietmar Foto 08 06 98 Post 783 59 846 27 28 05 98 1 00 MS Discus bT KOHLENBERGER ERICH 85SR03A1 IGC 29 05 98 E Mail 877 87 819 34 28 05 98 1 20 OFFEN KESTREL 17M KOTHGASSER Wolfgang 85SR07R2 IGC 08 06 98 E Mail 660 68 792 81 28 05 98 1 00 MS ASH 26 E LACKNER Ing Herbert 85SZB721 IGC 04 06 98 Post 739 53 783 90 28 05 98 1 00 STD LS 4 ESSER Erik Foto 29 06 98 Post 835 38 765 76 28 05 98 1 20 15 M ASW 20 C HOFINGER Friedrich 85SR08R1 IGC 15 06 98 E Mail 832 32 749 09 28 05 98 1 20 15 M Mini Nimbus KROITZSCH Jochen Foto 18 06 98 Post 813 42 718 52 28 05 98 1 20 STD LS 7 RASS MICHAEL 85SF1JH1 IGC 09 06 98 Post 715 76 703 83 28 05 98 1 20 MS DG 600 M 18 GAMSJAEGER LEOPO 85SF0TW1 IGC 04 06 98 Post 661 16 584 02 28 05 98 1 20 STD LS 4 BOLTERAUER Herbert Foto 10 06 98 Post 673 63 571 24 28 05 98 1 25 STD LS 7 HORILL Anton Foto 23 06 98 Post 632 05 568 85 28 05 98 1 20 STD Discus NOLZ Herbert Foto 08 07 98 Post 630 57 525 47 28 05 98 1 20 KLUB SZD 48 STESZL MARTIN 85SR04U1 IGC 15 05 98 E Mail 589 60 507 06 28 05 98 1 00 KLUB KA6 E ANDREAS KOLLER 85SR03F1 IGC 27 08 98 Post 430 57 482 24 28 05 98 1 00 OFFEN Kestrel 17 PUCH Sigi Foto 29 06 98 Post 484 16 403 47 28 05 98 1 20 KLUB DG101 SCHUPFER Gerhard 85SR05C1 IGC 12 06 98 Post 364 17 393 30 28 05 98 1 00 MS Discus bT GRAMER ROMAN 85sr04d1 igc 11 06 98 E Mail 423 98 359 53 28 05 98 1 25 STD DG 300 WIESER Markus 85SR04K1 IGC 22 06 98 Post 468 14 359 53 28 05 98 1 25 KLUB Astir CS SCHUR WOLFGANG 85SR0871 IGC 29 05 98 E Mail 225 79 199 45 28 05 98 1 20 STD LS 4B STEINBACH WALTER 85SR08B1 IGC 18 05 98 E Mail 448 00 510 72 29 05 98 1 00 OFFEN Ventus C BAMMER Dipl Ing Helmu 85tr0301 IGC 03 06 98 E Mail 66 91 52 19 29 05 98 1 00 KLUB Ka 8 ZAK Peter Foto 22 09 98 Post 494 63 451 11 31 05 98 1 25 MS DG 800 B MAZOCH Wolfgang 85VP1V11 IGC 18 07 98 E Mail 329 79 296 81 31 05 98 1 20 STD ASW 24 SOMMERAUER Mag Robert Foto 09 06 98 Post 286 64 272 31 31 05 98 1 20 MS Ventus CM OBMANN Gert Foto 20 07 98 Post 293 10 263 79 31 05 98 1 20 STD DG 303 BAUMANN HORST 85VR0041 IGC 01 06 98 E Mail 291 16 257 19 31 05 98 1 20 STD DG 300 MELCHER Dipl Ing Herf Foto 22 06 98 Post 289 88 246 40 31 05 98 1 20 RENN H301 RICHTER TRUMMER JOSEF 85VR02Z1 IGC 12 06 98 Post 248 88 223 99 31 05 98 1 20 STD DG 303 BINDER HARALD 85VR0531 IGC 31 05 98 E Mail 238 39 198 66 31 05 98 1 20 KLUB HR DG 100 ANDREAS MAK 85VF6DE1 IGC 16 06 98 Post 167 59 148 04 31 05 98 1 20 STD DG300 Proprenter Albrecht 85VF4OJ1 IGC 01 06 98 E Mail 142 18 118 48 31 05 98 1 20 KLUB KA 6 CR MOSER WALTER 85VR0862 IGC 01 06 98 E Mail 168 41 110 03 31 05 98 1 25 KLUB ASW 15 KAISER 85VR08V2 IGC 18 07 98 Post 163 82 106 49 31 05 98 1 20 KLUB Ka 8 STADLER Rudolf Foto 10 06 98 Post 143 41 104 84 31 05 98 1 45 STD DG 300 ULBING THOMAS 85VR08K1 IGC 01 06

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/internet.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • alle98
    23 1483 51 98 ZACH DR Karl KLUB 14 6 1483 59 1128 14 1466 73 99 MARK Otto KLUB 15 3 1198 09 1198 09 1428 47 100 BRUNNER Dipl Ing Harald KLUB 16 3 1229 82 1229 82 1409 35 101 SUCHANEK Johann STD 40 2 1007 36 1007 36 1403 34 102 HUBER Rudolf KLUB 17 3 1316 89 1316 89 1400 36 103 BUDIN Wilhelm 15 M 21 3 1214 17 1214 17 1398 20 104 RIEMER Christian KLUB 3 3 1056 00 1056 00 1391 18 105 KAMMERHOFER Josef STD 41 8 2518 58 1199 33 1379 93 106 ACHLEITNER Anton STD 42 3 1126 05 1126 05 1356 63 107 LIXL Mag Harry 15 M 22 3 1300 27 1300 27 1347 87 108 SCHIMA Dr Martin KLUB 19 3 1162 15 1162 15 1345 24 109 JANOWITSCH Wolfgang MS 14 1 1527 69 1527 69 1333 70 110 OBMANN Gert MS 15 4 1512 00 1239 69 1328 11 111 MAZOCH Wolfgang MS 16 6 2083 67 1226 11 1327 84 112 FINK Dietmar STD 43 3 1103 19 1103 19 1311 16 113 FELLNER Dr Werner STD 44 4 1251 32 1002 20 1287 04 114 PIRKER Harold OFFEN 11 5 1533 02 1173 14 1272 36 115 RADERER Fritz MS 12 2 1144 75 1144 75 1271 94 116 RICHTER TRUMMER D I Sepp 15 M 23 3 1134 76 1134 76 1257 62 117 STROLZ Martin STD 45 3 1107 75 1107 75 1254 05 118 HEUMESSER Dipl Ing Gottfried 15 M 24 3 996 46 996 46 1242 68 119 HABERSATTER Georg KLUB 20 3 1026 77 1026 77 1232 14 120 HÖDL Bernhard KLUB 21 4 1077 39 874 40 1223 37 121 HEINZ Konrad 15 M 25 3 1107 47 1107 47 1222 51 122 PINTER Christian KLUB 22 2 934 82 934 82 1221 25 123 GRUBHOFER Gerhard MS 18 3 1071 50 1071 50 1219 84 124 SCHUR Dr Wolfgang KLUB 23 3 931 33 931 33 1215 11 125 GLASSNER Ing Roland OFFEN 14 5 1574 34 1201 57 1175 15 126 FALKENSAMMER Dr Wolfgang 15 M 26 5 1400 81 1021 10 1172 70 127 PUCH Sigi OFFEN 15 3 1285 49 1285 49 1147 76 128 SCHIPFER Franz KLUB 24 3 973 99 973 99 1127 95 129 BAUMANN Horst STD 46 6 1342 92 897 85 1100 72 130 MELCHER Dipl Ing Herfried STD 47 3 964 53 964 53 1091 91 131 HORVATH Walter OFFEN 16 3 1020 16 1020 16 1084 63 132 BOLTERAUER Herbert STD 48 2 889 75 889 75 1079 37 133 HORILL Anton STD 49 2 925 09 925 09 1074 21 134 SCHIFFLEITHNER Mag Karl STD 50 6 1492 94 912 59 1066 27 135 ZEHNER Anton 15 M 14 2 874 20 874 20 1042 08 136 ZIEGLER Prof Gerhard STD 51 2 994 34 994 34 1034 47 137 BLASNIG Otmar STD

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/alle98.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • lv98
    Zentrale Auswertung der Streckenflüge 1998 durch Horst Baumann beim Österreichischen Aero Club Sektion Segelflug Landesverbände

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/lv98.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Regelwerk 97/98 OeAeC
    von WETTBEWERBSFLÜGEN 7 1 Durch die Unterschrift folgender Personen 7 1 1 von der ONF anerkannte Segelflug Sportzeugen mit gültigem Stempel und Sportzeugen anderer nationaler Aero Clubs 7 1 2 für Start und Landebestätigung Sportzeugen sowie Organe des öffentlichen Dienstes und der Flugsicherung 7 1 3 für Außenlandungen sind auch zwei unabhängige Zeugen zulässig deren Namen und Anschrift vermerkt werden muß 7 1 4 Bei Flügen im Ausland sind die Organe der staatlichen Verwaltung und Sportzeugen zur Unterschriftsleistung berechtigt Ausländische Sportzeugen werden anerkannt 7 2 Der Nachweis erfolgt aufgrund fotografischer Beurkundung siehe Anhang zur Ausschreibung oder mittels national oder von der IGC zugelassener Flugdatenschreiber 7 3 Für jeden Flug muß entweder ein Barogramm oder eine Flugdaten Diskette im IGC Format auf dem die Flugdaten gespeichert sind vorgelegt werden Der Barograph muß vor dem Start vom Sportzeugen plombiert werden und die Plombe ist von einem Sportzeugen nach der Landung zu öffnen 7 3 1 Auf dem Barogramm sind folgende Angaben notwendig Name des Piloten Datum des Fluges Startort und zeit Flugzeugtype und kennzeichen Landeort und zeit Daten der Barographen Type Nummer Umlaufzeit und Meßbereich Unterschrift des Piloten und des Sportzeugen samt Stempel 7 3 2 Gemäß SC Sporting Code ist Nummer und Type des Barographen und oder des Flugschreibers auf der Startbescheinigung Flugmeldeformular anzugeben 7 4 Gemäß SC 2 1 darf für jeden Flug nur eine Fluganmeldung gemeldet werden Ausnahmen siehe SC 2 1 2 7 5 Sofern Abflug und Wendepunkte nicht in der aufgelegten Wendepunktliste enthalten sind müssen den Meldungen Landkarten 1 50 000 der in Frage kommenden Punkte beigefügt werden 7 6 Von Abflug Wende Ziel End und Landepunkten ist bei einer fotografischen Beurkundung eine genaue Angabe der Koordinaten zwingend vorgeschrieben 7 7 Bei Flügen mit Motorseglern 7 7 1 falls kein entsprechender Flugdatenschreiber verwendet wird muß ein Barogramm vorgelegt werden auf dem die Motorlaufzeit registriert ist z B Rüttelschreiber 7 7 2 Es muß nachgewiesen werden daß das Triebwerk vor dem Überflug bzw Foto des Abflugpunktes abgestellt wurde Dies kann durch Beobachtung und Bestätigung von einem Sportzeugen oder mit Hilfe einer speziellen Instrumentierung die diesen Nachweis zweifelsfrei zuläßt erfolgen 7 7 3 Als Ausklinkhöhe gilt jene in der der Motor abgestellt wurde 7 7 4 Erfolgt der Nachweis für Punkt 7 7 2 durch einen Sportzeugen so ist der Start ungültig wenn der Motor vor dem Abflug ein zweites Mal gestartet wurde ist dies der Fall muß der Pilot landen und wieder starten 7 7 5 Der Flug ist ungültig wenn der Motor nach dem Abflug und vor der Erfüllung der Aufgabe gestartet wurde 7 7 6 Soll eine Teilstrecke ohne zugelassenem Flugdatenschreiber gewertet werden so ist dies nur möglich wenn eine fotografische Beurkundung des Endpunktes vor einem Wiederstart des Motors am Barogramm nachgewiesen wird oder der Pilot ohne Motoreinsatz landet Wird ein Flugschreiber verwendet so gilt der Ort an dem die Motorlaufzeitaufzeichnung beginnt oder der Pilot ohne Motoreinsatz landet als der Endpunkt 8 WERTUNG EINZELNER FLÜGE 8 1 Die Wertung erfolgt in Punkten Sie ist abhängig von den Streckenpunkten und vom Index Faktor des Segelflugzeuges siehe Index Liste im Anhang wobei die Streckenpunkte durch das 0 01 fache des Index Faktors dividiert werden WERTUNGSPUNKTE Streckenpunkte Index für Flugzeug x 0 01 1 8 2 Die Streckenpunkte ergeben sich aus den Formeln für die jeweils erflogene Flugart siehe 8 4 Streckenpunkte Punkte Flugart wertbare Strecke x Faktor der Flugart 2 8 2 1 Unter wertbarer Strecke versteht man hierbei die gemäß 8 5 definierte höhenkorrigierte Strecke 8 3 Vor dem Start ist die Flugaufgabe genau anzugeben a bei Zielflügen siehe 8 4 1 8 4 2 und 8 4 3 das Ziel b bei Angesagten Zielflügen siehe 8 4 2 3 zusätzlich die Abflug und Wendepunkte c bei Mehrfachumrundungen von Angesagten FAI Dreiecken siehe Kategorie I A e 8 4 2 3 e die Anzahl der beabsichtigten Umrundungen 8 4 FLUGARTEN 8 4 1 ZIELFLÜGE 8 4 1 1 Ein Zielflug ist ein Flug der in dem Bestreben durchgeführt wird ein vor dem Start schriftlich festgelegtes Ziel Zielpunkt angemeldeter Endpunkt im Flugmeldeformblatt ENDPUNKT gegebenenfalls über vor dem Start schriftlich festgelegte oder im Fluge frei gewählte Wendepunkte zu erreichen 8 4 1 2 Ein Angesagter Zielflug ist ein Zielflug bei dem der Abflugpunkt und die Wendepunkte vor dem Start schriftlich festgelegt sind 8 4 1 3 Ein Freier Zielflug ist ein Zielflug bei dem nicht alle Abflug und Wendepunkte vor dem Start schriftlich festgelegt sind Das heißt daß das Ziel bzw der Endpunkt vor dem Start angeführt und mindestens einer der Abflug und Wendepunkte im Fluge frei gewählt sein muß 8 4 1 4 Jeder Angesagte Zielflug kann während des Fluges als Freier Zielflug fortgesetzt werden 8 4 2 KATEGORIE I VOLLENDETE ZIELFLÜGE 8 4 2 1 Ein Vollendeter Angesagter oder Freier Zielflug ist ein Zielflug der von einem Abflugpunkt über entsprechende Wendepunkte zu einem angesagten Ziel Zielpunkt bzw angesagten Endpunkt der nicht mit dem Landeort identisch sein muß durchgeführt wurde 8 4 2 2 Die Punkte ergeben sich aus der Offiziellen Strecke siehe hiezu 8 4 2 7 und 8 5 multipliziert mit dem Faktor für den Vollendeten Zielflug Punkte Vollend Zielflug Offizielle Strecke x Faktor 3 1 8 4 2 3 KATEGORIE I A VOLLENDETE ANGESAGTE ZIELFLÜGE mit den entspr Faktoren a Angesagter Zielflug auf gerader oder gebrochener Linie maximal 1 Angesagter Wendepunkt Faktor 1 25 b Angesagter Zielrückkehrflug Faktor 1 25 c Angesagtes Flaches Dreieck bei dem die Voraussetzungen nach d nicht vorliegen Faktor 1 25 d Angesagtes FAI Dreieck bei dem die kürzeste Seite des Dreiecks mindestens 28 bei mehr als 500 km nach Sporting Code 750 km Gesamtumfang mindestens 25 und die längste Strecke nicht mehr als 45 des Gesamtumfanges aufweisen Faktor 1 50 e Mehrfachumrundungen von Angesagten FAI Dreiecken von mindestens 100 km Umfang wobei die Voraussetzungen nach d vorliegen müssen es werden höchstens drei Umrundungen gewertet Faktor 1 25 f Angesagter Zielflug über maximal drei Angesagte Wendepunkte Jo Jo Faktor 1 10 8 4 2 4 KATEGORIE I B VOLLENDETE FREIE ZIELFLÜGE mit den entspr Faktoren a Freier Zielflug auf gebrochener Linie Faktor 1 20 b Freier Zielrückkehrflug Faktor 1 20 c Freies Flaches Dreieck bei dem die Voraussetzungen nach d nicht vorliegen Faktor 1 20 d Freies FAI Dreieck bei dem die kürzeste Seite des Dreiecks mindestens 28 bei mehr als 500 km Gesamtumfang mindestens 25 und die längste Strecke nicht mehr als 45 des Gesamtumfanges aufweisen Faktor 1 45 e Mehrfachumrundungen von Freien FAI Dreiecken von mindestens 100 km Umfang wobei die Voraussetzungen nach d vorliegen müssen es werden höchstens drei Umrundungen gewertet Faktor 1 20 f Freier Zielflug über maximal drei Wendepunkte Jo Jo Faktor 1 00 8 4 2 5 Bei FAI Dreieckflügen bei denen die Voraussetzungen nach 8 4 2 3 d bzw 8 4 2 4 d vorliegen müssen sowie bei Flachen Dreiecken gemäß 8 4 2 3 c bzw 8 4 2 4 c kann der Abflugpunkt Zielpunkt zwischen zwei Eckpunkten des Dreiecks liegen START am SCHENKEL wobei die Strecke zwischen den drei Wendepunkten als Flugstrecke bzw als Offizielle Strecke siehe 8 4 2 7 gewertet wird 8 4 2 6 Gemäß SC 1 8 7 ist bei Zielflügen mit Rückkehr zum Abflugpunkt Zielrückkehr Kat I b Flaches Dreieck Kat I c und FAI Dreieck Kat I d auch nach 8 4 2 5 sowie FAI Dreieck mit Mehrfachumrundungen Kat I e siehe 8 4 2 3 und 8 4 2 4 eine TOLERANZENTFERNUNG VON 10 KM zwischen dem Abflugpunkt und dem Ziel dem Zielpunkt bzw angemeldeten Endpunkt erlaubt damit ein gültig geschlossener Kurs zustande kommt 8 4 2 6 1 In einem solchen Fall muß die Entfernung vom Abflugpunkt über die Wendepunkte bis hin zum Ziel gleich oder größer sein als die Offizielle Strecke siehe 8 4 2 7 die zur Wertung herangezogen wird 8 4 2 7 Unter der OFFIZIELLEN STRECKE versteht man entweder die Strecke a vom Abflugpunkt über die Wendepunkte zum Zielpunkt oder b bei Flügen gemäß 8 4 2 6 entweder b1 vom Abflugpunkt über die Wendepunkte zum Abflug punkt oder b2 vom Ziel über die Wendepunkte zum Ziel je nachdem welche der beiden Strecken kleiner ist als die Flugstrecke vom Abflugpunkt über die Wendepunkte zum Ziel oder c die Dreieckstrecke die von den drei Wendepunkten eines nach 8 4 2 5 definierten Dreieckes gebildet ist 8 4 3 KATEGORIE II NICHT VOLLENDETE ZIELFLÜGE 8 4 3 1 Ein Nicht Vollendeter Zielflug ist ein Flug bei dem der Pilot mindestens seinen letzten angesagten oder freien Wendepunkt erreicht hat jedoch noch die Reststrecke von seinem freigewählten Endpunkt verlagerter Endpunkt oder Landepunkt bis zum Zielpunkt angesagter Endpunkt zur Vollendung seines Zielfluges hätte zurücklegen müssen 8 4 3 2 Die Punkte Nicht Vollendeter Zielflüge entsprechend der in 8 4 2 3 und 8 4 2 4 definierten Zielflüge errechnen sich folgendermaßen Punkte Offizielle Strecke 2 x Reststrecke zum Ziel x Faktor für Zielflug 4 1 8 4 3 4 Unter Reststrecke versteht man hierbei die Strecke vom erreichten freigewählten Endpunkt verlagerter Endpunkt oder Landeort bis zum angestrebten Zielpunkt Hinsichtlich der Definition Offizielle Strecke siehe 8 4 2 7 hinsichtlich eines höhenbedingten Streckenabzuges siehe 8 5 1 und 8 5 4 8 4 3 5 Da jeder Zielflug in einen Freien Streckenflug gemäß 8 4 4 3 umwandelbar ist werden für einen Nicht Vollendeten Zielflug mindestens die folgenden Punkte vergeben Mindestpunkte Nicht Voll Zielflug erflogene Strecke x 1 00 4 2 Hinsichtlich der Definition erflogene Strecke siehe 8 5 2 8 4 4 KATEGORIE III FREIER STRECKENFLUG 8 4 4 1 Unter einem Freien Streckenflug versteht man einen Flug der vom Abflugpunkt über maximal drei siehe SC 1 3 2 1 Wendepunkte zu einem nicht angesagten im Fluge frei gewählten Endpunkt nicht angesagter verlagerter Endpunkt oder Landeort führt Im Gegensatz zum Zielflug Vollendet oder Nichtvollendet wird hierbei nicht angestrebt ein vor dem Start angegebenes Ziel zu erreichen 8 4 4 2 In Analogie zu Freien Zielflügen müssen die Abflug und Wendepunkte nicht vor dem Start angegeben sein 8 4 4 3 Jeder Zielflug kann während des Fluges als Freier Flug fortgesetzt werden 8 4 4 4 Die Punkte für den Freien Streckenflug errechnen sich folgendermaßen Punkte Freie Strecke erflogene Strecke x 1 00 5 Hinsichtlich erflogene Strecke siehe 8 5 2 8 5 WERTBARE STRECKE STRECKENABZUG 8 5 1 Als wertbare Strecke gilt unter Berücksichtigung der Punkte 8 5 2 8 5 3 und 8 5 4 entweder a bei Freien Flügen die erflogene Strecke siehe 8 5 2 oder b bei Vollendeten Zielflügen die Offizielle Strecke siehe 8 4 2 7 oder c bei Nichtvollendeten Zielflügen die um die doppelte Reststrecke siehe 8 4 3 4 reduzierte Offizielle Strecke 8 4 2 7 8 5 2 Unter erflogene Strecke versteht man die vom Piloten zurückgelegte Strecke vom Abflugpunkt über gegebenenfalls korrekt umrundete Wendepunkte zum Endpunkt verlagerter Endpunkt oder Landeort 8 5 3 Als Strecke ist die nach den Koordinaten der Punkte Abflug Wende Ziel End und Landepunkte ermittelte Großkreisdistanz in Kilometern zu verstehen wobei die Koordinaten auf Grund der Österreich Karte Maßstab 1 50 000 zu ermitteln sind 8 5 4 Übersteigt der Höhenunterschied zwischen Ausklinkhöhe und Höhe des Endpunktes 1000 Meter so wird der 1000 m übersteigende Teil mit 50 multipliziert und das Ergebnis von der wertbaren Strecke siehe 8 5 1 abgezogen wobei dieser Abzug bei der Errechnung der Schenkelverhältnisse von FAI Dreiecken unberücksichtigt bleibt Wird ein freigewählter Endpunkt mit einer niedrigeren Höhe als der Endpunkt umrundet oder ist der Landeort höher als der freigewählte Endpunkt so wird die Höhe des Landeortes anstelle der Höhe des Endpunktes zur Berechnung des Streckenabzuges herangezogen 8 6 ENDE des FLUGES Laut SC 1 8 2 ist der Landeplatz Landepunkt entweder der geometrische Mittelpunkt des Flugplatzes Flugplatzbezugspunkt oder die genaue Stelle an der die Landung erfolgt ist 8 7 ERREICHEN des ZIELES Gemäß SC 1 8 6 1 ist ein Ziel erreicht wenn a die Ziellinie am Ziel überquert ist oder b falls das Ziel ein verlagerter Endpunkt ist SC 1 8 3 1 wenn ein Foto oder eine entsprechende IGC Flugdatenaufzeichnung von ihm aus der Höhe über der korrekten Beobachtungszone SC 1 7 2 höher als der Endpunkt SC 1 8 3 selbst aufgenommen wurde oder c falls das Ziel ein Flugplatz einschließlich Segelfluggelände ist wenn das Segelflugzeug inner halb der normalen Begrenzungen für den Flugbetrieb des Flugplatzes landet 9 ERGEBNIS 9 1 Nach Abschluß des Wettbewerbsjahres d h im Laufe des Monats September wird eine VORLÄUFIGE ERGEBNISLISTE aufgelegt 9 1 1 Alle ausgewerteten Flüge werden außerdem laufend im Internet angezeigt 9 2 BESCHWERDEN 9 2 1 Wird bei der Auswertung festgestellt daß wesentliche für die Bewertung erforderliche Fakten nicht der Erwartung des Piloten entsprechen wird dieser innerhalb von dreißig Tagen nach Einlangen der Flugmeldung beim AERO CLUB verständigt Ist der Pilot nicht einverstanden kann er bei der Wettbewerbsleitung eine Beschwerde einreichen 9 2 2 Ebenso ist innerhalb von 15 Tagen nach der Veröffentlichung von vorläufigen Ergebnislisten oder gewerteten Flügen gegen eine unrichtige Reihung oder Punktewertung eine Beschwerde zulässig vorerst tel Kontaktaufnahme mit dem Auswerter zweckmäßig 10 PROTEST 10 1 Gegen die Ablehnung einer Beschwerde durch die Wettbewerbsleitung kann innerhalb von 15 Tagen Protest an die ONF Segelflug eingebracht werden 10 2 Proteste sind schriftlich einzubringen und müssen von einer Kaution von S 300 begleitet sein welche verfällt wenn die ONF Segelflug den Protest als unbegründet zurückweist 10 3 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen 11 ERGEBNISLISTE Liegen keine Proteste vor wurden solche erledigt oder ist die Frist zur Einreichung abgelaufen wird eine ENDGÜLTIGE ERGEBNISLISTE veröffentlicht 12 LANDESMEISTER Sofern die Landesverbände nicht anders beschließen kann die endgültige Ergebnisliste auch für die Feststellung der Landesmeister in allen Klassen verwendet werden Wien im August 1997 Österreichischer Aero Club Dr Otwin Meszaros BSL Sektion Segelflug ANHANG zur Ausschreibung für die Österreichische Staatsmeisterschaft im Streckensegelflug I Regeln für die fotografische Beurkundung von Streckenflügen Die vorliegenden Regeln und Erklärungen sind eine Zusammenfassung der relevanten Bestimmungen des Sporting Code Sektion 3 Klasse D im folgenden SC sowie spezifische Bestimmungen für die Meisterschaft 1 Wendepunkte SC 1 6 und 2 5 Diese müssen so ausgewählt sein daß die Auswertung der Wendepunktfotos einfach ist Insbesondere hohe vertikale Strukturen sind hiezu gut geeignet Der OeAeC veröffentlicht eine Liste von Wendepunkten mit den entsprechenden Koordinaten die vorzugsweise verwendet werden sollten Wendepunkte werden jedoch erst dann in die Wendepunkt Liste aufgenommen wenn sie mindestens dreimal angegeben wurden 2 Nachweis des Erreichens des Wendepunktes SC 2 6 2 6 b und 2 6 c 2 1 Der Pilot muß eine zufriedenstellende Fotographie des Wendepunktes vorlegen der aus dem Beobachtungssektor von oben aufgenommen wurde SC 2 6 2 6b 2 6 c 2 2 Der Beobachtungssektor ist ein 90 Sektor auf dem Boden mit seinem Scheitelpunkt im Wendepunkt Er liegt symmetrisch gegenüber dem Wendepunkt in dem sich die zwei Schenkel treffen SC 1 7 1 2 2 1 Wird der Wendepunkt außerhalb des vorgeschriebenen Beobachtungssektors fotografiert jedoch innerhalb eines Beobachtungssektors von 180 so gilt der Wendepunkt als erreicht und es werden 10 km als Strafdistanz von der Gesamtstrecke abgezogen Wird der Wendepunkt überhaupt außerhalb des 180 Beobachtungssektors aufgenommen bzw ist der Wendepunkt nicht auf dem Foto so wird ein Freier Wendepunkt vom vor handenen falschen Wendepunktfoto festgelegt 2 3 Für den Abflugpunkt bzw verlagerten Abflugpunkt ist der Beobachtungssektor symmetrisch gegenüber dem Abflugschenkel bei Ziel und Endpunkten symmetrisch gegen über dem Anflugschenkel angeordnet SC 1 7 2 sowie 1 5 3 3 und 1 8 3 1 2 4 Bei im Fluge frei gewählten Wendepunkten ist der 90 Beobachtungssektor symmetrisch gegenüber dem Anflugschenkel angeordnet 3 Fotographischer Nachweis der Flugleistung SC 2 7 3 1 Folgende Fotographien müssen in der richtigen Reihenfolge auf dem Film aufscheinen SC 2 7 1 bei Rekorden ungeschnittener Film a Flugmeldeformular Formblatt des OeAeC b genaue Angaben über die Wertungsart des Fluges gem 8 3 der Ausschreibung c Abflugpunkt wenn von der Winde gestartet wird und der Startort mit dem Abflugpunkt ident ist entfällt das Abflugfoto d Wendepunkt e e Endpunkt bzw Zielpunkt wenn er nicht gleich dem Landeort ist dh bei verlagertem Endpunkt ist z B der End bzw Zielpunkt ein Flugplatz auf dem der Pilot auch landet so ist kein Foto von oben erforderlich beachte jedoch 8 7 f Formblatt nach der Landung g Bei Außenlandungen das Formblatt mit der Unterschrift des Sportzeugen oder der Landezeugen 4 Kontrollmethoden 4 1 In die Kamera wird ein unbenutzter Film eingelegt und dieselbe von einem Sportzeugen plombiert 4 2 Nach dem Flug wird die noch plombierte Kamera von einem Sportzeugen übernommen der den Film der ungeschnitten bleiben muß entwickeln läßt 4 2 1 Die Plombierung kann unterbleiben wenn der gleiche Sportzeuge Abflug und Landung kontrolliert 4 3 Teleobjektive sind verboten Zeit Kameras sind erlaubt Die Kamera ist im Flugzeug fix zu montieren Jede Aufnahme muß gleichzeitig die Flügelspitze zeigen SC 2 7 3 a Fotos ohne Flügelspitze werden nicht anerkannt 4 4 Eine zweite Kamera ist erlaubt und darf zur Ergänzung der Flugbeurkundung herangezogen werden sofern kein Zweifel besteht daß sie bei dem gleichen Flug verwendet wurde Die relevanten Fotos von Fluganmeldung Abflug und Wendepunkten sowie End bzw Zielpunkt und Landemeldung Flugmeldeformular müssen immer auf einer ungeschnittenen Filmlänge aufscheinen 5 Besonderheiten der Ausschreibung 5 1 Wenn ein angemeldeter Wendepunkt nicht auf dem Wendepunktfoto aufscheint wird ein markanter Punkt der auf dem Foto aufscheint und identifizierbar ist als im Fluge frei gewählter Wendepunkt gewertet siehe Kategorie I B 8 4 2 4 Kategorie II 8 4 3 und Kategorie III 8 4 4 5 2 Wenn ein Wendepunkt nicht aus dem Beobachtungssektor aufgenommen wurde jedoch auf dem Foto erkennbar ist wird er als ein im Fluge frei gewählter Wendepunkt gewertet 5 3 Bei Flügen mit Doppelsitzern ist gegebenenfalls der 2 Pilot auf der Fluganmeldung des Flugmeldeformulars anzuführen 5 4 Anmerkung Über die Zulassung Anerkennung von digitalen Barographen einschließlich den dabei anzuwendenden Verfahren entscheidet die ONF Segelflug des OeAeC auf Antrag Derzeit sind anerkannt Alto Print Fa Bräuninger für Segelflugzeuge PC Barograph Ing Büro Leimkühler für Segelflugzeuge PC Barograph Winter für Segel und Motorsegler II Regeln für die Dokumentation

    Original URL path: http://www.horst-baumann.at/regel98.htm (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •