archive-at.com » AT » G » GALERIE-BLAUES-ATELIER.AT

Total: 118

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Peter William Gray, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    Stille Weite Ferne Tiefe und Unendlichkeit zugeschrieben werden Für Gray ist die ganze Thematik um die Farbe Blau sehr stark sie hat eine komplizierte Geschichte zu Gefühlen und Sex in der Kunstwelt und Kunstgeschichte Viele Künstler vor und nach Picasso durchlebten in ihrem künstlerischen Werk blaue Perioden Blau war ebenso ein codierter Name für homosexuell orientierte Themen Ideen Filme und musikalische Werke Blue on blue bezieht sich so auch auf das gleichnamige 1963 von dem amerikanischen Sänger Bobby Vinton interpretierte Lied Gray zu diesem Zeitpunkt zehn Jahre alt und vom Großvater bereits seit Jahren zur Malerei angespornt erlebte er das ihn prägende Lied und diese Zeit in eigenen Worten folgendermaßen It was a time of getting in touch with feelings and trying to sing out the teen ager ANGST and LEIDENSCHAFT love it Diese für moderne Zeiten heute kaum noch verständliche Entdeckung der Gefühle im Amerika der 60er Jahre zeigt sich vor allem in den beiden Ölgemälden Tulips for you und The Blue Bouquet Die für diese Ausstellung erarbeiteten Werke bilden eine Brücke zur Zeit der weltweiten Veränderungen gesellschaftlichen Umbrüche dem Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung Peter W Gray dissertierte in Theologie Kunst an der University of California Berkeley bereiste

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/peter_gray.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Sven Oliver Wangemann, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    im kollektiven nationalen Selbstverständnis beobachtet und thematisiert Speziell mit Israel verbindet mich seit jeher sehr viel Persönliches durch eigenen familiären Hintergrund In Surfing on StyX wird die Problematik sich überlappender kultureller kollektiver Identitäten am Beispiel des Judentums in den Fokus der Betrachtung gerückt Wie überall in Europa hat auch Graz eine wechselvolle Geschichte im Hinblick auf das Miteinander von einheimischem und jüdischem Leben in seiner Mitte gesehen Vieles davon ruft unangenehme und schmerzhafte Erinnerungen hervor und wird darum nicht gern betrachtet In der mehrteiligen Arbeit sollen mit teilweise verfremdenden Mitteln ungewöhnliche und damit unvoreingenommene Annäherung und Begegnung mit dem Fremden und Anderen in der eigenen Mitte angeregt und erfahrbar gemacht werden sowie die Relevanz gebräuchlicher und gewohnter Symbole in diesem Zusammenhang hinterfragt werden können Kernstück der Ausstellung in den Räumen der Galerie Blaues Atelier bildet eine mehrteilige Installation zu deren Elementen der aktiven Partizipation neben aktuell entliehenen Alltagsgegenständen heutiger Mitbürger aus Graz u a auch Essbares gehört das in besonderer Weise auf das nahrhafte und nährende Element des jüdischen Beitrags zum historisch gewachsenen kulturellen Gesamtbild verweist und dem Besucher zum tatsächlichen Verzehr angeboten wird Dabei wird in besonderer Weise Bezug genommen auf das zum Zeitpunkt der Ausstellung beginnende jüdische Fest der Bäume Das Motiv des StyX ist der antiken Mythologie entnommen Styx griech Wasser des Grausens ist in der griechischen Mythologie ein Fluss der Unterwelt und eine Flussgöttin Entsprechend der Sage stellt der Fluss Styx die Grenze zwischen der Welt der Lebenden und dem Totenreich Hades dar Die Seelen der Toten werden demnach über den Fluss geschifft Ihren heiligsten Eid schworen die olympischen Götter in der Regel beim Styx Der mutwillige Bruch eines solchen Eides hatte für sie schwerwiegende Folgen nämlich den Verlust der Stimme Surfing on StyX Eine Intervention im deutsch jüdischen Kontext im öffentlichen Raum von Sven Oliver

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/wangemann.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • GO! - Gegenwart Offensiv, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    die Gegenwart mit offenen Augen betrachtet nicht bekömmlich ist so wenig wie es die Vergangenheit war Im figürlichen Bildwerk Frühlingskollateralschäden wird das steinzeitlich anmutende Agieren der arabischen Welt angeprangert welches an die Abstraktion Spielball Welt anknüpft und ebenso wenig eitel Sonnenschein verheißt Zu Frühlingskollateralschäden sagt Thommy Ha Dieses Bild ist derb In meinen Augen sind diese angedeuteten Männer ein Haufen aus toten Männern Gefallen im so unsagbar grausamen sogenannten arabischen Frühling Nicht nur Soldaten nein auch die Zivilbevölkerung muss für diese irren Bürgerkriege ihr Leben lassen und das gleich tausendfach Ich möchte damit ganz klar zeigen wie sinnlos und Menschen verachtend doch alle Kriege sind egal welche Ziele sie verfolgen Alle diese Männer hatten keine Zukunft mehr 2 Dennoch sollte man den Lebens Mut nicht verlieren denn die Hoffnung ist untotbar besagt der Titel eines weiteren abstrakten Bildes von Thommy Ha der 1966 in Gießen geboren wurde und heute in Mainz lebt Die Bronze und Stewalinskulpturen des 1944 geborenen Kölner Bildhauers Bernd Müller der sich vor allem menschlichen Themen und deren Formgebungen verschrieben hat stehen dem mit gesellschaftspolitischer Kritik in nichts nach Auch hier wird plastisch schonungslos dargestellt dass der Mensch in seinem Verhalten als Aggressor zu bewerten ist selbst wenn er zeitweise in tierischer Verkleidung als Ratte Bär oder Stier auftritt Er vergegenwärtigt uns dass des einen Aufstiegs oft des anderen Fall ist und lässt ahnen dass beide Seiten einen Preis zahlen Während die Bildwerke von Thommy Ha sinnstiftend durch ihre Titel begreifbar werden hat Bernd Müller eine akzentuierte dreidimensionale Bildsprache entwickelt die seine Werke nur auf den ersten Blick einfach erscheinen lassen Seine Skulpturen sind in ihrer Herstellung hoch komplex aber in ihrer Aussage klar und unmissverständlich Im Themenkomplex GO Gegenwart Offensiv ergänzen sich die beiden Künstler jedenfalls aufs Löblichste 1Die Grenzen des Wachstums ist eine im Jahr

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/thommyneu.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Unter Strom, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    ihre gegensätzlichen künstlerischen Positionen ihre persönliche Orientierung und ihre Ideen als Pole in dieses Spannungsfeld ein Seit dem Sommer 2012 befassen sich die drei voneinander unabhängig freischaffenden KünstlerInnen an der Verschönerung der Unerträglichkeit mit niedrigem Lohnniveau unterschiedlicher Berufsfelder und dem gesellschaftlichen Resultat Die Ausstellung basiert auf Bildnerischen Werken kitschig anmutender Billigware aus Asien welche durch die Künstlergruppe verfremdet und durch eigene und neu entstandene Exponate zum Thema unter Strom sein ergänzt wurden Die Werkschau schlägt einen assoziativen Spannungsbogen von Sigmund Freuds Schlaflabor dem Papst am Stromkreuz bis hin zu den jüngsten Massensuiziden in China und vielem mehr Die künstlerische Welt welche sich zwischen Traum und Realität ereignet und die teilweise negativen Aspekte der Globalisierung anreißt beinhaltet aber ebenso interaktives Erleben für ein Publikum unter Strom Ein Katalog begleitet das Projekt Angekommen in der Realität Die gemeinsame Präsentation wird von einer Großcollage einer Traum Simulation Installation sowie Kurztexten von Florinda Ke Sophie grafisch übersetzt und interpretiert von Ernst Zdrahal grafischen Strom Bildern von Ernst Zdrahal StromSchatten Bildwelten unbekannte MalerInnen aus Asien Siko gemeinsam mit Florinda und Ernst Zdrahal und einer interaktiven Installation zu Stromton Strom riecht Strom schmeckt geprägt Wie in einem elektrischen Stromkreis der erst entstehen kann wenn Bauelemente technisch

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/unterstrom.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Dokulil, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    der Objekte und der Hängung der Bilder mit So haben sie die Möglichkeit Beziehungen zwischen sich dem Künstler den Kunstwerken und dem Raum praktisch zu erfahren Wie verhält sich dieser Fleck zu jenem Strich Wann beginnen sich Gestalten aus dem Ungegenständlichen herauszubilden Was bewirkt der gelbe Durchstieg mit den angrenzenden Räumen Welche Relation hat Papier zu Stein Was macht die Plastik mit dem Bild an der Wand dahinter Wie verändert

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/dokulil.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Galerie Blaues Atelier, Ausstellung Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    zurück zur Hauptseite Eröffnung Annenstraße NEU Samstag 21 09 2013 Was fehlt noch in der Annenstraße Malaktion mit Florinda für Groß und Klein Kinder Jugendliche und Erwachsene sind herzlich dazu eingeladen sich an einer großformatigen Malaktion an den Schaufensterflächen der Galerie Blaues Atelier zu beteiligen Das Thema lädt dazu ein Utopien zu entwickeln Der auf einer Folie bemalte Bildteil kann auf Wunsch mit Nachhause genommen werden Mal Material und Mal

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/annenstrasse.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Josef Winkler, Andrea Wolfmayr, Andrea Stift, blue october readings, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung, Lesungen Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    zurück zur Hauptseite blue october readings Di 06 11 2012 18 00h Josef Winkler liest aus Die Realität so sagen als ob sie trotzdem nicht wär oder Die Wutausbrüche der Engel photo foter com Die Lesung Winklers handelt von dem

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/bluereading_winkler.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • Josef Winkler, Andrea Wolfmayr, Andrea Stift, blue october readings, Galerie Blaues Atelier, Ausstellung, Lesungen Galerie Blaues Atelier in der Annenstraße 33
    W O A Aktuelle Ausstellungen Workshop Rückblick Links Partner Stadtplan Kontakt Impressum Home zurück zum Rückblick zurück zur Hauptseite blue october readings Di 13 11 2012 19 00h Andrea Wolfmayr liest aus Im Zug und aus Weiße Mischung wikipedia org

    Original URL path: http://www.galerie-blaues-atelier.at/bluereading_wolfmayr.htm (2015-08-12)
    Open archived version from archive



  •