archive-at.com » AT » F » FSINF.AT

Total: 977

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kein Spaß bei Electronic Arts
    Freizeitausgleich abverlange berichtet das Online Magazin Gamespot Ein anonymer Spiele Entwickler beschreibt in seinem Weblog die Arbeitsbedingungen als moderne Sklaverei Wà hrend der Anfangsphase der Entwicklung eines Spiels hà tten seine Chefs von ihm und seinen Mitarbeitern verlangt acht Stunden pro Tag und sechs Tage in der Woche zu arbeiten Als Begründung erzà hlte man ihm das sei nur eine vorbeugende vorubergehende Maßnahme um mit den Terminen nicht in Verzug zu kommen Doch obwohl alle Termine eingehalten worden seien hà tten die Entwickler spà ter zwà lf Stunden an sechs und in der Endphase gar zwà lf Stunden an allen sieben Wochentagen arbeiten sollen â und dies über Wochen Als Folge so heißt es hà tten viele Mitarbeiter über Augenflimmern Kopfschmerzen und Magenprobleme geklagt Die Krankheitsausfà lle hà tten sich gehà uft Zudem leide die Konzentration nach einigen Stunden Bildschirmarbeit wodurch sich mehr und mehr Programmierfehler einschlichen berichtet der Entwickler Ãœberstunden seien bei Terminproblemen in der Branche durchaus üblich allerdings würden die Publisher nach der Fertigstellung ihren Mitarbeitern eine Erholungsphase gewà hren Nicht so bei Electronic Arts Laut dem Bericht bekommen die Mitarbeiter keinen Ausgleich und müssen nach der Fertigstellung eines Spiels gleich mit dem nà chsten beginnen Deshalb verklagte

    Original URL path: https://www.fsinf.at/print/178 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Blickunfreundlich war gestern
    der Softwareschmiede wird noch gebastelt geaendert gepatcht Und im Zuge dieser Neuerungen wird auf die gemutmaßten Beduerfnisse kuenftiger Nutzer weniger der innen Ruecksicht genommen Statt einer blickunfeundlichen Ruestung in der die Streiter innen gegen das Boese die Paladine stecken wenn sie das Uebel eines Rollenspiel Kosmos effektiv aufmischen wollen kann der Spieler die Spielerin einen Hauch von Nichts waehlen wenn er sie einen weiblichen Paladin als Spielfigur angelegt hat Fürs maennliche Geschlecht funktioniert das ueberraschender Weise nicht Die muessen sich nach wie vor in fetter Montur in die Schlachten stuerzen und erreichen oft dennoch nicht einmal annaehernd den Verteidigungswert der leicht beschuerzten weiblichen Pendants Als ob der so generierte Sexappeal ein natuerlicher Ruestungsfaktor waere Wer wuerde schon ein halbnacktes Pueppi hauen Gegen dieses Image verwehren sich Gamerinnen schon lange Ja die gibt es tatsaechlich Gar nicht mal wenige Mit den oft herausragenden Eigenschaften der weiblichen Charaktere hat frau sich irgendwie arrangiert gegen die oft aufgesexten und deplazierten Anziehsachen regt sich der Widerstand heftiger Der Blizzard auch nicht entgangen sein kann wurde er doch in diversen Foren zum Spiel artikuliert Und wie reagieren die Macher innen Sie legen noch einen Zahn zu was nur als Gimmick aufgefasst werden kann das an

    Original URL path: https://www.fsinf.at/print/130 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • EPA-Tagung zum Schutz des 'geistigen Eigentums' vom 23.-24. November in Salzburg
    von Open Source Projekten und eine Verregelmentierung von menschlicher Kreativitaet In einer oesterreichischen Tageszeitung ist die Rede von einer Diskussion um den Schutz geistigen Eigentums Wozu Diskussion wo es keine Gegenpositionen gibt Nach einem Blick auf die RednerInnenliste ist die Sache klar wie eine Glasfaserleitung Vertreter von Microsoft bis Siemens Anwaelte die sich mit Publikationen zum Thema Geistiges Eigentum einen Namen gemacht haben der Praesident des oesterreichischen Patentamts hoechstpersoenlich nebst anderer europaeischer Patentgurus versuchen mit neuen Verordnungsvorschlaegen und einer breiten Zustimmung durch Unternehmen Akzeptanz zu gewinnen und daraus handfestes Kapital zu schlagen Die Vortraege reichen von Neue Trends in der Softwarewareindustrie und beim Schutz geistigen Eigentums abgehalten von Marie Thà rese Huppertz Director of Corporate Affairs Microsoft EMEA bis hin zur Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte in einer digitalen Welt von Hon Prof Dr Guido Kucsko Partner bei Schaenherr Rechtsanwaelte OEG Wien Letzterer hat im Jahre 2001 einen unruehmlichen Prozess gewonnen der einmal mehr verdeutlichen soll wie diese Entwicklung einer Willkuer Tuer und Tor oeffnet Darin bestaetigte der Oberste Gerichtshof erstmals die graphische Gestaltung einer Internet Seite gegen eine unbefugte Uebernahme als geschuetzt und verbietet somit Plagiate einer Homepage Kurzer Ausflug dazu Der Mobilfunk und Festnetzanbieter tele ring musste nach einiger Zeit nachdem er seine neue Homepage online gestellt hatte feststellen dass ein branchenfremdes oesterreichisches Unternehmen die wesentlichen Elemente der graphischen Gestaltung übernommen hatte Textaenderungen und kleine Modifikationen wurden durchaus angebracht Dennoch viel das Urteil für die teleringer aus Dass eine Organisation wie epoline zwar für die Patentierung von geistigem Eigentum eintritt sie aber Open Source Software für deren Online Patenttransfers heranziehen ist ein schraeges Detail am Rande Um den Kongress die noetige Wuerde zu erweisen und um neugierige Zaungaeste fern zu halten offeriert sich die Tagung dem geneigten Besucher übrigens mit 150 Euros Galadiner in der Salzburger Residenz inklusive Also wirklich

    Original URL path: https://www.fsinf.at/print/120 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Demoaufruf fuer den 12.11.04 EKH BLEIBT!
    uns mehr Laerm um die vielen gefaehrdeten linken Projekte in Wien Das leise Sterben der anarchistischen Buchhandlung und des RBHs das Subventionsende des Jugend Kultur und Integrationsvereines Echo und des Netzkulturinstitutes public netbase samt Servern sowie der bevorstehende Umbau des Tuewis zur Mensa Auch der Arena werden Subventionskuerzungen seitens der Stadt Wien angedroht und die KAPU in Linz ist ebenfalls von massiven finanziellen Problemen betroffen So vielfaeltig wie die bedrohten kulturellen Migrations und sozialpolitischen Projekte sind so vielfà ltig soll auch unser Widerstand sein Akuter Anlassfall zur Demo ist fuer uns der Verkauf des EKHs durch die Kommunistische Partei Oesterreichs Damit sind weitere 27 das EKH nutzende Projekte und Plattformen in Gefahr geraeumt zu werden Seitens der angeblichen Kaeuferin der Wielandgasse 2 4 VermietungsgesmbH wurden alle Raeumlichkeiten bereits aufgekuendigt Laut KPOe wurden medial Uebergangsfristen zugesichert Aber bei derart serioesen Geschaeftspartnern wie Hrn Christian Machowetz darf mensch sich ueber derartige Vorgehensweisen nicht wundern denn dieser pflegt auch belegterweise Beziehungen zu Rechtsextremen nachzulesen auf http www ekhbleibt info 1 Das EKH ist kein Spekulationsobjekt sondern ein wichtiger oeffentlicher Teil der kulturellen sozialen und linken Infrastruktur in Wien Gerade in einer Zeit wo die Stadt alle moeglichen emanzipatorischen Projekten den Geldhahn abdreht ist

    Original URL path: https://www.fsinf.at/print/118 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Kommt alle zum Bettelzug:
    um 11 Uhr vor der Hauptuniversitaet Dr Karl Lueger Ring Uni Rampe Alle BettelstudentInnen ziehen gemeinsam bettelnd durch die Stadt um letztendlich bei BM Gehrer am Minoritenplatz ihre Beute abzuliefern Vor den Redaktionen des Standard und des Falters vor dem OeVP Parlamentsklubs und der SPOe Zentrale werden kurze Kundgebungen mit Redebeitraegen gehalten wà hrend einige Bettlerinnen in den jeweiligen Bueros ihr Glueck versuchen anschliessend Aktionstreffen der BettlerInnen und Unzufriedenen Ort

    Original URL path: https://www.fsinf.at/print/117 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Podiumsdiskussion 'Zwischen Boom und Bubble - Ausbildung und Arbeitsmarkt im IT-Bereich'
    wird die Kosten für Berufsbildung übernehmen Unternehmen ArbeitnehmerInnen oder die Gesellschaft Wir wollen mit dieser Podiumsdiskussion einen Einblick in den Stand der betrieblichen und hochschulischen IT Ausbildung bieten deren Praxisrelevanz hinterfragen die Entwicklung des Arbeitsmarktes analysieren und schließlich Handlungsmà glichkeiten der betroffenen Arbeit nehmerInnen diskutieren Michaela Pfeiler Wiener Vorsitzende der work IT 1 Der Bedarf an qualifizierter IT Ausbildung ist über die letzten Jahre kontinuierlich gewachsen Uns interessiert welche Skills

    Original URL path: https://www.fsinf.at/print/116 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen rund um den Weltfrauen(kampf)tag | Fachschaft Informatik
    das furchtbarste was ich je gesehen hab ich tipp jetzt das 4 mal reply human42 not verified 8 March 2015 03 00 Permalink India s Daughter India s Daughter ist eine doku über Indiens Problem der Patriarchie auf youtube zu finden unter suche indias daugther health care ca 1h es geht um den Fall der Vergewaltigung der Medizin Studentin Jyoti Singh 2012 in Delhi und die Reaktionen der patriarchischen Gesellschaftsschichten quasi männer können nicht anders währt ihr besser zu hause geblieben die doku selbst wurde in Indien verboten was zu heftigen Protesten geführt hat 3 der 4 angeklagten wurden zur höchststrafe verurteilt und das patriarchat bröckelt schläg aber wild um sich mehr information auch in der wikipedia https en wikipedia org wiki India 27s Daughter note die captchas sind wirklich schwer reply sburtscher 8 March 2015 11 39 Permalink Danke für den Tipp zur Doku Danke für den Tipp zur Doku wir werden uns auch zum Thema Captchas mal was überlegen Die neuen von Google sollen ganz gut sein sind aber halt von Google und manche von uns finden das weniger gut Danke aber eben für das Feedback will fix soon ish reply wright 8 March 2015 11 49 Permalink Hab die Captchas mal leichter Hab die Captchas mal leichter gemacht Hoffe es ist jetzt besser Werd mich noch umschauen wegen anderen Captcha Modul reply gilbert not verified 8 March 2015 19 03 Permalink Wieso Weltfrauenkampftag Wieso Weltfrauenkampftag Was ist bitte aus nonviolence und make love not war geworden reply anon not verified 10 March 2015 19 30 Permalink Komplette Zustimmung Der Komplette Zustimmung Der Weltfrauentag sollte eine Erinnerung sein das noch viel zu tun ist und man sollte bisherige Erfolge und generell 50 der Weltbevölkerung feiern und das in einer nichtgewalttätigen Art reply Anonymous not verified 13 March 2015 10 21 Permalink kampf hat nicht per se mit kampf hat nicht per se mit physischer gewalt zu tun siehe wikipedia Mit Kampf kann auch eine große Anstrengung gemeint sein mit dem Ziel sich selbst zu beherrschen Widrigkeiten zu überwinden oder in einer Situation zu bestehen zum Beispiel gegen den Wind ankämpfen um Anerkennung kämpfen http de wikipedia org wiki Kampf oder würde jetzt irgendwer hier behaupten ich täte Luft Gewalt an wenn ich mich gegen den Wind durch die Kärntner Straße kämpfe Oder anderen Menschen wenn ich mich durch die Menschenmassen auf der MaHü kämpfe Schlussendlich die Demonstrationen am 8 3 sind meines Wissens nach friedlich geblieben reply anon not verified 15 March 2015 14 44 Permalink Das die Nuancen von Sprache Das die Nuancen von Sprache vielschichtig sind ist schon klar Allerdings ist es IMO nicht die beste Wortwahl für das Thema da Kampf vermutlich vordergründig von den Menschen als etwas aggressives interpretiert wird reply Anonymous not verified 18 March 2015 12 10 Permalink IMO hilfts den verlinkten IMO hilfts den verlinkten wikipedia artikel aus dem OP zu lesen elmitte erster absatz Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das

    Original URL path: https://www.fsinf.at/veranstaltungen-rund-um-den-weltfrauenkampftag (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Neu in unserem Bücherregal | Fachschaft Informatik
    einen Feminismus von heute Ausleihen geht dabei ganz einfach am Regal hängt ein Zettel in den du deinen Namen und Matrikelnummer sowie den Titel des Buches einträgst dass du dir ausleihst Wir vertrauen darauf dass du das Buch zurück bringst wenn du es ausgelesen hast Was du sonst noch alles in unserem Bücherregal findest sagt dir CatalogPlus Suche geht direkt auf unsere Einträge Andere Institute haben auch interessante Bibliotheken eine Liste aller Standorte findest du auf der Website der Bibliothek Add new comment Printer friendly version Comments Anonymous not verified 26 February 2015 14 14 Permalink Habt ihr noch das Internet im Habt ihr noch das Internet im großen Regal reply Sato not verified 26 February 2015 16 22 Permalink Ich glaube das ist gerade Ich glaube das ist gerade ausgeliehen reply sburtscher 27 February 2015 09 46 Permalink es kommt aber demnächst ein es kommt aber demnächst ein ähnliches buch dazu reply Add new comment Your name E mail The content of this field is kept private and will not be shown publicly Homepage Comment Switch to plain text editor More information about text formats Text format Filtered HTML Plain text Filtered HTML Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or if JavaScript is enabled replaced with a spam resistent clickable link Email addresses will get the default web form unless specified If replacement text a persons name is required a webform is also required Separate each part with the pipe symbol Replace spaces in names with Lines and paragraphs break automatically Allowed HTML tags a em strong cite code ul ol li dl dt dd b p br h1 h2 h3 h4 h5 Web page addresses and e mail addresses turn into links automatically Plain text No HTML tags allowed Web page addresses and

    Original URL path: https://www.fsinf.at/neu-unserem-b%C3%BCcherregal (2016-02-18)
    Open archived version from archive