archive-at.com » AT » F » FSG-GRIMMING.AT

Total: 170

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Eurostar SLW « FSG Grimming
    JHV 2015 HB wieder flugklar Slideshow Am 26 Juni um ca 19 30 loc zeit ist unser neues UL die Eurostar SLW in Aigen gelandet Ludwig hat die Überstellung unter sehr schwierigen Bedingungen aus Ostdeutschland vollzogen und ebenso im Vorfeld sehr viel für ein zustandekommen des Kaufs gemacht Alle sind vom roten Baron begeistert schaut in echt sehr schön aus und wie neu Vorbeischauen und live anschauen lohnt sich auf

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=523 (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • HB 23 « FSG Grimming
    Anschnallgurt angelegt Treibstoffhahn AUF Avionik AUS Steuerung auf Freigängigkeit Bremsklappen auf Funktion Höhenmesser einstellen Anlassen NETZ EIN ZÜNDUNG EIN KRAFTSTOFFPUMPE EIN Elektrische Instrumente Anzeigen überprüfen Bei kaltem Motor Gashebel zwei bis dreimal betätigen Einspritzen dann ca auf 1 3 Gas stellen Bei kaltem Wetter gegebenenfalls CHOKE ziehen Propellerbereich frei Anlasser betätigen Drehzahl auf ca 2000 U min einstellen Choke gegebenenfalls öffnen bis Motor rund läuft Öldruck überprüfen ist dieser nach 5 Sekunden nicht angestiegen Motor sofort wieder abstellen Ursache feststellen Bei laufendem Motor einzelne Geräte nach Bedarf einschalten Ladestrom prüfen Voltmeter Warmlaufen und Abbremsen Motor ca 2 Minuten bei ca 2000 U min laufen lassen dann weiteres Warmlaufen bei ca 2500 U min bis Zylinderkopftemperatur 130 erreicht hat Bei kaltem Motor kann der Öldruck vorübergehend 5 Bar übersteigen Beim Abbremsen darauf achten dass Parkbremse fest ist Knüppel neutral Langsam Vollgas geben Drehzahl kontrollieren 3500 200 U min Rollen NIEMALS MIT UNVERRIEGELTEN TÜREN ROLLEN Die Maschine läst sich durch das mit dem Seitenruder gekoppelte Bugrad gut steuern Dir Rollgeschwindigkeit mit der Motordrehzahl regeln Die Hauptfahrwerkräder sind mit dem Handbremshebel bremsbar Es besteht auch bei einer Vollbremsung keine Überschlagsgefahr Beim normalen Rollen möglichst wenig bremsen Der Knüppel kann beim Rollen losgelassen werden Rangiert kann die Maschine am besten am Leitwerksträger vor dem Leitwerk werden Leicht niederdrücken und nur am Hauptfahrwerk rangieren Kontrolle vor dem Start Beide Türen verriegelt Angeschnallt Ruderkontrolle Treibstoffvorrat Benzinhahn AUF Kraftstoffpumpe EIN Vergaservorwärmung AUS Abbremsen Drehzahl 3500 U7min 200 u min Motorüberwachungsinstrumente kontrolliert Bremse lösen Start und Steigflug Nach Freigeben der Bremse bei Vollgas Maschine beschleunigen lassen Dabei Richtung genau einhalten Bis ca 75 km h Knüppel neutral halten Bei 75 bis 80 Bugrad abheben Nach dem Abheben auf ca 100 km h beschleunigen Der Steigflug soll mit 110 km h das ist die Geschwindigkeit des besten Steigens gewählt werden Öltemperatur und Zylinderkopftemperatur beachten Sollte infolge extremer Außentemperaturen die Öl bzw Zylinderkopftemperatur stark ansteigen sollte man vor Erreichen der höchstzulässigen Temperaturen eine kurzen Horizontalflug mit reduzierter Leistung durchführen Nachgewiesene Seitenwindkomponente 20 km h Reiseflug Der Reiseflug kann je nach Bedarf von 90 km h 165 km h gewählt werden Die Maschine läßt sich bei jedem Beladezustand auf die gewünschte Geschwindigkeit eintrimmen Die Treibstoffpumpe kann ausgeschaltet werden Verbrauch und Drehzahl für VW HB 2400 G 2 Geschwindigkeit Drehzahl Verbrauch Liter h 100 2800 11 2 120 3000 13 7 140 3200 14 8 155 3400 17 7 165 3600 19 7 Diese Werte sind Durchschnittswerte bei Normalatmosphäre Die empfohlene max Reisedauerdrehzahl beträgt 3600 U min Abstellen im Flug Motor ca 1 Minute im Leerlauf abkühlen lassen Fluggeschwindigkeit auf ca 90 km h reduzieren Treibstoffpumpe aus ZÜNDUNG AUS NETZ AUS Wiederanlassen wie am Boden Sinkflug Gas zurücknehmen nach Bedarf bis Leerlauf Vergaservorwärmung ziehen oder Motor abstellen Gegebenenfalls Bremsklappen ziehen Landeanflug Mit ca 100 km h bei starkem Wind entsprechend mehr anschweben Benzinpumpe EIN Bremsklappen nach Bedarf ausfahren Der Landeanflug kann sowohl mit abgestelltem als auch mit leer laufendem Motor durchgeführt werden Landung Geschwindigkeit bis zur Mindestgeschwindigkeit reduzieren Knüppel in üblicher Form

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=97 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Grob G109b Turbo « FSG Grimming
    Dem Engagement einiger Vereinsmitglieder haben wir zu verdanken dass innerhalb kürzester Zeit ein gebrauchter Grob 109 b mit dem bekannten 85 PS Limbach Motor aufgetrieben wurde Es war sich wohl keiner so genau bewusst wie sich das Pilotprojekt entwickeln wird als wir das Flugzeug im Herbst 2001 nach Mainbullau zu Herrn Rainer Korff zum Umbau brachten Im Vorhinein waren uns nur Eckdaten und nur sehr geringe Erfahrungswerte aus Vorserien flugzeugen bekannt Wir wussten dass Herr Korff einen Motor mit 130 PS Nennleistung aus 2 4 l Hubraum und einigen technischen Highlights auf das Flugzeug schraubt und weiters den Rumpf für den Schleppbetrieb adaptiert aber das war es schon wieder Ende Februar machten sich dann Kurt Tippl und Max Köberl per Auto auf den Weg nach Frankfurt um die Fortschritte zu begutachten Sie kamen zwei Tage später begeistert und voller Optimismus wieder zurück Und so war es auch kein Wunder dass sich um die 25 Leute zusammenfanden um das Baby zu begrüßen als Werner Sölle am 30 März 2002 mit unserem Sprössling in Niederöblarn einschwebte Einerseits neugierig aber auch ungewiss begann nach der Motoreinlaufphase der raue Vereinsbetrieb Das Gerät bewährte sich und wie Mittlerweile sind wir rund 500 Stunden geflogen bei Temperaturen von 38 C bis 20 C Besonders hart hergenommen wurde er sicher im Sommer 2003 Bereits im Mai beim Fliegerlager in Aigen kamen wir im Schnitt auf 25 F Schlepps und besonders im Juli in Siofok Ungarn bei Puszta Verhältnissen trocken extrem heiß konnte er sich beweisen Geschleppt wurde von der Ka 8 bis zum Fox und Offene Klasse Flugzeugen fast alles und das mit erstaunlichen Leistungen Bsp Blanik L 13 doppelsitzig leichter Westwind keine Thermik in 13 Minuten Start Landung auf 1200 m Auch die Reiseleistung kann sich sehen lassen Bei 75 Leistung 36 in Ladedruck in 6000

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=94 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Gallery « FSG Grimming
    Gallery 2002 Gallery 2001 gallery 2000 Infos Motorflug Wetter Handbücher Gästebuch Gallery Gallery WILLKOMMEN ZU NEUEN GALLERY SEITE Hier findest Du einen Querschnitt der letzten Jahre bildlich festgehalten Wir haben mittlerweile eine Fotogallery mit mehr als 7 500 Bildern Die ersten Fotos sind aus dem Jahr 2000 Eine durchgehende Bilderchronik mit Erlebnischarakter Schickt eure Bilder immer zu mir Werner und ich werde alles Online stellen Benutze bitte die Menüleiste zur

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=21 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Gallery 2014 « FSG Grimming
    Gästebuch Gallery 2014 Gallery 2014 Letzte Beiträge Fliegerlager 2016 JHV 2016 Fliegerlager 2015 JHV 2015 HB wieder flugklar Slideshow 2014 Winterflugbetrieb Winterflugbetrieb wie immer sehr kalt aber wunderschön 35 Fotos 2014 Airshow chocen Airshow in Chocen Tschechien unser Eurostar und Andy mit Gyro waren dabei interessanter Navigationsflug 37 Fotos 2014 Schulung Segelflugausbildung 2014 38 Fotos 2014 Pioneer300 Pioneer 300 Thomas bringt unser neues UL am 23 05 2014 nach LOXA

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=1772 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Gallery 2013 « FSG Grimming
    Gallery 2008 Gallery 2007 Gallery 2006 Gallery 2005 Gallery 2004 Gallery 2003 Gallery 2002 Gallery 2001 gallery 2000 Infos Motorflug Wetter Handbücher Gästebuch Gallery 2013 Gallery 2013 Letzte Beiträge Fliegerlager 2016 JHV 2016 Fliegerlager 2015 JHV 2015 HB wieder flugklar Slideshow 2013 diverse streckenflugfotos simons libelle ein paar Bilder von Simons Libelle bis Mitte Mai 2013 14 Fotos 2013 Schulung saisonstart Johannes hat zum Saisonstart ein paar Bilder gemacht 11

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=572 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Gallery 2012 « FSG Grimming
    Gallery Gallery 2014 Gallery 2013 Gallery 2012 Gallery 2011 Gallery 2010 Gallery 2009 Gallery 2008 Gallery 2007 Gallery 2006 Gallery 2005 Gallery 2004 Gallery 2003 Gallery 2002 Gallery 2001 gallery 2000 Infos Motorflug Wetter Handbücher Gästebuch Gallery 2012 Gallery 2012 Letzte Beiträge Fliegerlager 2016 JHV 2016 Fliegerlager 2015 JHV 2015 HB wieder flugklar Slideshow no images were found Kontakt HFV Grimming Ketten 1 8943 Aigen Ennstal Intern Anmelden Links Alptherm

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=570 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Gallery 2011 « FSG Grimming
    Beiträge Fliegerlager 2016 JHV 2016 Fliegerlager 2015 JHV 2015 HB wieder flugklar Slideshow 2011 Saisonstart 2011 Saisonstart am 5 März 2011 mit einem gepflegten Windenbetrieb bzw Andy hat die LS 3 nach der 3 000 Stundenkontrolle eingeflogen 27 Fotos 2011 Blanik fliegt wieder Nach einer ssseeehhhhrrr langen Durststrecke konnte der erste Blanik nach Umbau am 30 April 2011 wieder das erste mal in Aigen abheben So manch einer hatte Tränen

    Original URL path: http://www.fsg-grimming.at/?page_id=286 (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •