archive-at.com » AT » B » BERGWACHT-LIEBOCH.AT

Total: 56

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Vogelpflegestation Sommer 2012
    er seine Jungen auf und fliegt dann Ende August wieder in sein Winterquartier südlich der Sahara in Afrika 29 5 2012 Es ist uns gelungen ihn soweit aufzupäppeln dass er selbst Nahrung aufnahm und am 29 5 2012 Hr Prinz vom Naturschutzzentrum Weitental übergeben werden konnte Dort wird er weiter gepflegt und später ausgewildert Wir danken nochmals dem Jäger der uns diesen seltenen Greifvogel brachte und der mit einer Spende auch die Tierarzt und Futterkosten finanzierte 19 7 2012 ein neuer Pflegling ein männlicher Turmfalke der kurz vor dem Auswildern steht 24 8 2012 die Storchenbetreuer Plaschzug und Haberl werden nach Köflach zu einem hilflosen Jungstorch gerufen Der vermeintliche Storch entpuppte sich aber als junger Graureiher Dieser war aus eigenem Antrieb in einen Stall gegangen Der Graureiher ist ein wild lebender Vogel und meidet sonst die Nähe des Menschen Seine normale Fluchtdistanz liegt bei 50 100 Meter Und dieser Vogel ging einfach neben der Besitzerin in den Stall Er lies sich problemlos einfangen und wurde dann beim Toni Plaschzug gefüttert und in die Pflegestation des Vereins kleine Wildtiere in großer Not nach Graz überstellt Weiteres hat er noch eine junge Mehlschwalbe zu betreuen diese frißt jetzt schon selbständig die angebotenen

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?view=article&catid=2%3Aseiersberg&id=50%3Avogelpflegestation-sommer-2012&tmpl=component&print=1&layout=default&page=&option=com_content&Itemid=27 (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Beifuß-Ambrosie
    50 Pollen von einer großen Belastung 2 Die Beifuß Ambrosie blüht von Anf August bis Oktober Wenn die Gräserblüte vorbei ist beginnt es mit der Ambrosia 3 Es kann zu Kreuzreaktionen mit der Goldrute Sonnenblume Kamille Arnika Melone und Banane kommen Und die Goldrute breitet sich auch immer mehr aus So ist der Werdegang der Beifuß Ambrosie Anf Juli Ambrosia als Jungpflanze Anf August mit Blütentrauben jetzt sieht sie noch einer Tagetes ähnlich und teilweise rötlichen behaartem Stamm 22 8 Ambrosia Blütenstengel hier ein Auschnitt davon die männlichen Blütenkörbchen hängen herunter die weiblichen Blüten sitzen in der Blattachsel teilweise sind die Blüten geöffnet So eine größere Ambrosia mit einer Höhe von 1 5 Meter hat leicht an die 20 000 Blüten die bis zu einer Milliarde Pollen abgeben Wenn man nun bedenkt dass schon 6 Pollen pro Kubikmeter Luft ausreichen um Reaktionen auszulösen kann man erkennen wie gefährlich die Ambrosia für die Volksgesundheit ist Dazu kommt noch die mögliche Kreuzreaktion Aber auch das Berühren mit der blosen Haut kann bei empfindlichen Personen zu Reaktionen führen 20 8 2012 Ambrosia am Straßenrand Die Beifuß Ambrosie ist zwar ein Acker Unkraut welches ursprünglich bei uns mit billigen verunreinigten Samen eingeführt wurde Ebenso findet man es heute aber auch im Vogelfutter Die Beifuß Ambrosie wächst aber auch gerne im salzhaltigen Straßenbankett Und hier haben wir sie auch nach der Meldung eines aufmerksamen Beobachters gefunden Auf einer Länge von 220 Meter wurden von uns in zwei Einsätzen mehr als 700 Ambrosia händisch ausgerissen Dies ist die einzige wirksame Bekämpfungsmethode außer man spritzt ein entsprechendes Herbizid Dabei hatten wir noch Glück die zum Teil schon ausgebildeten Blüten in ihrem Körbchen waren noch nicht geöffnet 20 8 2012 Die Beifuß Ambrosie gehört zusammen mit dem Kürbis und der Sonnenblume zur gleichen Familie der Korbblütler Und der

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?view=article&catid=2%3Aseiersberg&id=46%3Abeifuss-ambrosia&tmpl=component&print=1&layout=default&page=&option=com_content&Itemid=27 (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Beifuß-Ambrosie
    pro Kubikmeter Luft können zu Reaktionen führen Ab 11 Pollen spricht man von einer starken Belastung Bei den Gräsern spricht man erst bei 50 Pollen von einer großen Belastung 2 Die Beifuß Ambrosie blüht von Anf August bis Oktober Wenn die Gräserblüte vorbei ist beginnt es mit der Ambrosia 3 Es kann zu Kreuzreaktionen mit der Goldrute Sonnenblume Kamille Arnika Melone und Banane kommen Und die Goldrute breitet sich auch immer mehr aus So ist der Werdegang der Beifuß Ambrosie Anf Juli Ambrosia als Jungpflanze Anf August mit Blütentrauben jetzt sieht sie noch einer Tagetes ähnlich und teilweise rötlichen behaartem Stamm 22 8 Ambrosia Blütenstengel hier ein Auschnitt davon die männlichen Blütenkörbchen hängen herunter die weiblichen Blüten sitzen in der Blattachsel teilweise sind die Blüten geöffnet So eine größere Ambrosia mit einer Höhe von 1 5 Meter hat leicht an die 20 000 Blüten die bis zu einer Milliarde Pollen abgeben Wenn man nun bedenkt dass schon 6 Pollen pro Kubikmeter Luft ausreichen um Reaktionen auszulösen kann man erkennen wie gefährlich die Ambrosia für die Volksgesundheit ist Dazu kommt noch die mögliche Kreuzreaktion Aber auch das Berühren mit der blosen Haut kann bei empfindlichen Personen zu Reaktionen führen 20 8 2012 Ambrosia am Straßenrand Die Beifuß Ambrosie ist zwar ein Acker Unkraut welches ursprünglich bei uns mit billigen verunreinigten Samen eingeführt wurde Ebenso findet man es heute aber auch im Vogelfutter Die Beifuß Ambrosie wächst aber auch gerne im salzhaltigen Straßenbankett Und hier haben wir sie auch nach der Meldung eines aufmerksamen Beobachters gefunden Auf einer Länge von 220 Meter wurden von uns in zwei Einsätzen mehr als 700 Ambrosia händisch ausgerissen Dies ist die einzige wirksame Bekämpfungsmethode außer man spritzt ein entsprechendes Herbizid Dabei hatten wir noch Glück die zum Teil schon ausgebildeten Blüten in ihrem Körbchen waren noch

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?option=com_content&view=article&id=46:beifuss-ambrosia&catid=2:seiersberg&Itemid=27 (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    Zum Glück der heutigen und der künftigen Generationen gab es immer wieder einzelne Personen oder Gruppen von Naturschützern die mit ihrem Wirken dafür sorgten dass uns wenigstens einige Fleckchen ursprünglicher Natur erhalten blieben Ein markanter Meilenstein dabei war auch die Besetzung der Hainburger Au im Jahr 1984 Dies sind aber nur einpaar Beispiele aus einer sehr langen Liste zur Erkenntniss dass WIR die Natur brauchen und nicht umgekehrt war es und ist es noch immer ein langer Weg Wir alle spüren dass wir momentan in einer sehr schnelllebigen Zeit mit raschen Veränderungen leben Und diese sind auch bei der Steiermärkischen Berg und Naturwacht nicht spurlos vorüber gegangen Aus den einstigen Kontrolleuren und Verwaltern wurden Betreuer der ihnen zugewiesenen Gebiete Betreuer die sich bemühen alles in ihrer Macht stehende zu tun um die Biodiversität Artenvielfalt ihrer Heimat zu erhalten Und damit einen Beitrag zur Erhaltung einer Kulturlandschaft mit Erholungswert für die ganze Bevölkerung leisten Natur und Umweltschutz mit der Bevölkerung für die Bevölkerung Wie wird es weitergehen Der Umweltschutz ist heute eigentlich schon ein fester Bestandteil unseres Denkens und auch gesetzlich gut geregelt Die neuen und auch künftigen Herausforderungen liegen im großen Bereich des Naturschutzes mit dem Ziel Dem Erhalt der Artenvielfalt Es gibt natürlich viele Arten von Biotopen Lebensräumen Hier sieht man zum Beispiel extensiv genutzte blumenreiche Wiesen 18 7 26 6 Der Erhalt der Artenvielfalt Da gibt es zwei große Probleme Das eine ist die Verdrängung heimischer Flora und Fauna durch zugewanderte invasive Neophyten Selbst in den eigenen Reihen der Berg und Naturwacht wird dies oft verharmlost und Bekämpfungsmaßnahmen werden oft nur halbherzig oder gar nicht ausgeführt Das zweite große Problemfeld ist die Nutzungsänderung unserer heimischen Kulturlandschaft Die extensiv genutzte Wiese mit ihren Artenreichtum an Pflanzen und Tieren verschwindet immer mehr Zu Gunsten von Ackerland Brache mit Verbuschung Aufforstung

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?option=com_content&view=section&layout=blog&id=1&Itemid=27&limitstart=9 (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Impressum
    und im Forum ist es dem Betreiber nicht möglich alle Beiträge lückenlos zu sichten inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben Es wird keine Verantwortung für den Inhalt die Korrektheit und die Form der eingestellten Beiträge übernommen 3a Spezielle Bestimmungen für angemeldete Nutzer Mit der Anmeldung bei naturwacht erklärt sich der Nutzer nachfolgend Mitglied gegenüber dem Betreiber mit folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden Mitglieder die sich an Diskussionsforen und Kommentaren beteiligen verpflichten sich dazu 1 Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen strafbarer Inhalte Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten 2 Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen Rechte Dritter insbesondere Marken Urheber und Persönlichkeitsrechte nicht zu verletzen und die Betreiber von naturwacht von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen 3 Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900 Rufnummern zu irgendeinem Zweck Es besteht keinerlei Anspruch auf Veröffentlichung von eingereichten Kommentaren oder Forenbeiträgen Die Betreiber von naturwacht behalten sich vor Kommentare und Forenbeiträge nach eigenem Ermessen zu editieren oder zu löschen Bei Verletzungen der Pflichten unter 1 2 und 3 behalten sich die Betreiber ferner vor die Mitgliedschaft zeitlich begrenzt zu sperren oder dauernd zu löschen 4 Einreichen von Beiträgen und Artikeln Soweit das Mitglied von der Möglichkeit Gebrauch macht eigene Beiträge für redaktionellen Teil von naturwacht einzureichen gilt Folgendes Voraussetzung für das Posten eigener Beiträge ist dass das Mitglied seinen vollständigen und korrekten Vor und Nachnamen in sein naturwacht Benutzerprofil eingetragen hat oder nach dem Einreichen des Artikels dort einträgt Mit dem dort eingetragenen Namen wird der eingereichte Beitrag bei Veröffentlichung öffentlich gekennzeichnet Das Mitglied gibt für alle Beiträge die von ihm oder ihr zukünftig auf naturwacht eingereicht werden folgende Erklärungen ab 1 Das Mitglied versichert das die eingereichten Beiträge frei von Rechten Dritter insbesondere Urheber Marken oder Persönlichkeitsrechten sind Dies gilt für alle eingereichten Beiträge und Bildwerke 2 Das Mitglied räumt den Betreibern von naturwacht ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an den eingereichten Beiträgen ein Dieses umfasst die Veröffentlichung im Internet auf naturwacht sowie auf anderen Internetservern in Newslettern Printmedien und anderen Publikationen 3 Eingereichte Beiträge werden auf Verlangen des Mitgliedes per Email an die Adresse des Webmasters wieder gelöscht bzw anonymisiert Die Löschung bzw Anonymisierung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach der Mitteilung Für Folgeschäden die dem Mitglied aus der verspäteten Löschung des Beitrages entstehen haften die Betreiber nur insoweit als sie nicht auf einer Pflichtverletzung des Mitgliedes oben unter 1 2 und 3 und soweit sie darüber hinaus auf grobem Verschulden oder Vorsatz der Betreiber von naturwacht beruhen Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin dass naturwacht regelmäßig von Suchmaschinen indexiert wird und dass wir keinen Einfluss darauf haben ob wo und wie lange bei uns veröffentlichte Beiträge möglicherweise auch nach Löschung bei naturwacht in Datenbanken von Suchmaschinen und Webkatalogen gespeichert werden und abrufbar sind 4 Es besteht keinerlei Anspruch auf Speicherung Veröffentlichung oder Archivierung der eingereichten Beiträge Die

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?option=com_impressum&Itemid=32&view=nutzungsbedingungen (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Impressum
    ohne Offenlegung der Identität nutzen Wenn man sich für eine Registrierung entscheidet sich also als Mitglied registrierter Benutzer anmeldet kann man im individuellen Benutzerprofil persönlichen Informationen hinterlegen Es unterliegt der freien Entscheidung ob diese Daten eingegeben werden Da versucht wird für eine Nutzung des Angebots so wenig wie möglich personenbezogene Daten zu erheben reicht für eine Registrierung die Angabe eines Namens unter dem man als Mitglied geführt wird und der nicht mit dem realen Namen übereinstimmen muss und die Angabe der E Mail Adresse an die das Kennwort geschickt wird aus In Verbindung mit dem Zugriff auf unsere Seiten werden serverseitig Daten zum Beispiel IP Adresse Datum Uhrzeit und betrachtete Seiten gespeichert Es findet keine personenbezogene Verwertung statt Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten Wir nutzen die persönlichen Daten zu Zwecken der technischen Administration der Webseiten und zur Kundenverwaltung nur im jeweils dafür erforderlichen Umfang Darüber hinaus werden persönliche Daten nur dann gespeichert wenn diese freiwillig angegeben werden 2 Weitergabe personenbezogener Daten Wir verwenden personenbezogene Informationen nur für diese Webseite Wir geben die Informationen nicht ohne ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden so sind diese an das Bundesdatenschutzgesetz BDSG andere gesetzliche Vorschriften und an diese Privacy Policy gebunden Erhebungen beziehungsweise übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften 3 Einsatz von Cookies Wir setzen Cookies kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen ein Sie helfen dabei benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln und spezielle Benutzerfunktionen zu realisieren Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies Sämtliche Funktionen der Website sind auch ohne Cookies einsetzbar einige benutzerdefinierte Eigenschaften und Einstellungen sind dann allerdings nicht verfügbar 4 Kinder Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?option=com_impressum&Itemid=32&view=datenschutz (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Anton Plaschzug
    Projekte Dobl Haselsdorf Lieboch Pirka Seiersberg Unterpremstätten Berichte Natur und Umweltschutz Über uns Geschichte der Ortsstelle Lieboch Anton Plaschzug Profilseite Kontaktinformation Anton Plaschzug Zuständigkeit 0676 898 13 435 Einsatzleiter Powered

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?option=com_comprofiler&task=userprofile&user=64&Itemid=33 (2015-08-23)
    Open archived version from archive

  • Frass Rudi
    Projekte Dobl Haselsdorf Lieboch Pirka Seiersberg Unterpremstätten Berichte Natur und Umweltschutz Über uns Geschichte der Ortsstelle Lieboch Frass Rudi Profilseite Kontaktinformation Frass Rudi Zuständigkeit 0676 65 30 181 Gemeinden Powered

    Original URL path: http://www.bergwacht-lieboch.at/index.php?option=com_comprofiler&task=userprofile&user=69&Itemid=33 (2015-08-23)
    Open archived version from archive