archive-at.com » AT » B » B-BRUNNBAUER.AT

Total: 65

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    wie z B an einer Seilumlenkrolle wird durch die PIAB Lastmessachse SLC ausgetauscht Die Lastmessachse sollte in kurzer Entfernung zur Last eingebaut werden um eine höchstmögliche Genauigkeit zu erreichen PIAB SLC und auch der Verstärker LCA wurden unter härtesten Betriebsbedingungen auf Langzeit geprüft Funktion Die PIAB Lastmessachse ist zur Krafterfassung mit Bohrungen versehen die an den Übergängen vom Stützlager zum kraftbeaufschlagten Teil angeordnet sind In diesen Bohrungen sind DMS Brückenschaltungen angeordnet welche die auftretende Scherkräfte erfassen Durch die zentrumsnahe Anordnung der DMS Brücke ist ein störungsfreier Betrieb auch bei starker Beanspruchung der Achse gegeben Die DMS Brücke wird vom Verstärker LCA mit einer Speisespannung von 10V beaufschlagt und liefert in der Folge eine kraftproportionale Spannung die im Verstärker auf ein Einheitssignal von 4 20 mA umgeformt wird Die Montage des Verstärker sollte nach Möglichkeit in der Nähe der Lastmessachse erfolgen um Störungen des empfindlichen Ausgangssignals der DMS Brücke zu vermeiden Die PIAB Lastmessachsen werden auf Kundenwunsch bzgt Der Abmessungen und Messbereich gefertigt Technische Daten Hergestellt nach Kundenwun sch Design Größe Kann vom Durchmesser 20 mm und nach oben hergestellt werden Überlast Genauigkeit Kann vorübergehend um 100 ohne die Genauigkeit zu beeinträchtigen überlastet werden Temperaturbereich 20 C bis 70 C Schutzklasse

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_lastmessachse.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    genau zu messen Die PIAB RTM 20D wird auch sehr nützlich um die Spannung in Overhead Tragseile für die Eisenbahnfahrleitungen sein PIAB RTM 20D kann verwendet werden um Spannungskräfte bis zu 20 t metrischen und für Seile mit einem Durchmesser von bis zu 38 mm zu messen Dank der Verwendung der Mikroprozessortechnik PIAB RTM 20D kann für bis zu 10 verschiedene Seil Abmessungen Typen kalibriert werden Die Digitalanzeige Display zeigen deutlich die Spannung des Drahtseils ausgewählt Keine Kalibrierungstabellen erforderlich sind Wenn für ein bestimmtes Seil kalibriert wird eine Genauigkeit von 0 5 2 der Nennkapazität der Regel erhalten Sicherheit Die PIAB RTM 20D ist ein empfindliches Testinstrument für die schnelle handliche und genaue Prüfung von vorgespannten stationären Seile Dank der Konstru ktion des Gerätes kann es vorübergehend bis zu 100 ihrer Nennkapazität ohne die Genauigkeit des Instruments zu beeinflussen lastet werden Dank temperierten Außenseilstützen und einem Zentrum Spannbacke gibt das Gerät eine lange Lebensdauer mit genauen Messungen Die RTM 20D ist in einem robusten und leichten Transportkoffer 760 x 400 x 170 mm für einfache Handhabung und Schutz des Instruments ausgeliefert Technische Daten Steuergerät Mikroprozessor Kalibrierung PIAB RTM 20 D kann bis zu 10 verschiedene Seile kalibriert werden Lastüberwachung mit

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_rtm.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    werden über die Bewegung der Zugstange durch federbelastete Stößel betätigt Das kraftaufnehmende Federpaket besteht aus einzelgefertigten Tellerfedern die so bemessen sind dass Ermüdungserscheinungen nicht auftreten Die Tellerfedern können nicht überlastet werden Sicherheit Sicherheitsfaktor 5 1 Der PIAB Belastungsindikator kann ohne Einfluss auf die Schaltgenauigkeit um 100 überlastet werden Da die Übertragungsvorrichtungen zwischen Zugstange und Mikroschalter federbelastet sind ist der Belastungsindikator gegen schwere Stossbelastungen und schnelle Entlastungen unempfindlich Die Zugstange und die obere Aufhängeöse der Typen IMB IG sind aus gesenkgeschmiedetem Stahl mit einer garantierten Schlagfestigkeit bis 20 C hergestellt Der eingestellte Wert des Mikroschalters wird durch ein Aluminiumschild auf dem der eingestellte Wert eingraviert ist gesichert Dieses Schild ist durch Schrauben und einen Zweikomponentenkleber fest mit dem Gehäuse verbunden Korrosionsschutz Der PIAB Belastungsindikator ist vollkommen druckdicht gekapselt Jedes Gerät wird mit Überdruck geprüft Der Belastungsindikator ist außen verzinkt und weiss chromatisiert Die Kupplungsdose ist epoxylackiert Für den Einsatz in aggressiver Umgebungsluft kann der Belastungsindikator in epoxylackierter Ausführung geliefert werden Technische Daten Type Messbereich Mikroschalter IMB 0 1000 kg 1 3 IM 0 2000 kg 1 3 IO 0 3000 kg 1 3 IQ 0 5000 kg 1 5 IS 0 10000 kg 1 5 IG 0 25000 kg 1 5

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_belastungsindikator.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    gegeben Funktion Die Skalentrommel wird über eine Leitspin del die in der Zugstange eingelötet ist durch deren Bewegung angetrieben Der eingebaute Mikroschalter der über die Zugstange betätigt wird löst bei einem bestimmten eingestellten Wert eine potentialfreie Kontaktfunktion aus Das kraftaufnehmende Federpaket besteht aus einzelgefertigten Tellerfedern die so bemessen sind dass Ermüdungserscheinungen sowie Überlastungen nicht auftreten Auf Grund einer speziellen technischen Lösung können die Tellerfedern auch nicht überlastet werden Sicherheit Sicherheitsfaktor 5 1 Die Geräte können ohne Einfluss auf die Messgenauigkeit 100 überlastet werden Die Größen 500 25 000 kg besitzen Aufnahmeösen aus gesenkgeschmiedetem Stahl mit einer Kerbschlagfestigkeit bis 20 C Der O Ring der Zugstange wird zusätzlich durch eine Neoprenmembran geschützt Bei sehr schnellen Entlastungen z B Zerreißversuchen wird die Rückbewegung der Zugstange durch eine Spezialtellerfeder Dämpfungsfeder gedämpft Korrosionsschutz Die Geräte sind vollkommen druckdicht gekapselt Jedes Gerät wird mit Überdruck geprüft wobei kein Druckverlust auftreten darf Die Geräte sind außen verzinkt und chromatisiert Für den Einsatz in aggressiver Umgebungsluft kann das Dynamometer zusätzlich durch eine Polyesterlackierung geschützt werden Technische Daten Genauigkeit Dynamometer 0 6 vom Endwert Genauigkeit Schaltpunkt 1 5 vom Endwert Temperaturbereich 20 C 60 C Schutzart IP 67 Empfohlene max Kontaktbelastung 250 V AC 500 VA 3A Lebensdauer

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_kontaktdynamometer.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    die verstärkerlose Zugmesslasche LL als auch ohne Verstärker für den Typ LLA hergestellt An die Elektronikeinheit können eine oder mehrere Zugmesslaschen zur Summierung von Einzellasten angeschlossen werden Die PIAB Elektronikeinheiten besitzen Ausgänge für Signal Schaltfunktionen Anzeigen sowie für Spannung und Strom Um abnorme Messfehler zu vermeiden darf die Zugmesslasche Biege oder Drehmomenten nicht ausgesetzt werden Technische Daten Genauigkeit 0 2 vom Endwert Temperaturbereich 20 C bis 70 C Anschluss Der

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_zugmesslascheLL.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Oberflächentechnik - Brunnbauer
    650 MiniTest 700 MiniTest 3100 MiniTest 7400 QuintSonic 7 GalvanoTest Paintborer 518 PIG 455 PenTest SurfaTest Wanddicke MiniTest 400 MiniTest 7400 FH Porensuche PoroTest 7 Fahrbahndicke StratoTest 4100 Farbmessung ColorTest Glanz PicoGloss 560 MC PicoGloss 562 MC PicoGloss 503 Gitterschnitt SecoTest Home Produkte Schichtdicke Schichtdicke SmarTest MikroTest MiniTest 70 MiniTest 650 MiniTest 700 MiniTest 3100 MiniTest 7400 QuintSonic 7 GalvanoTest Paint Borer PIG PenTest BRUNNBAUER Kraftmesstechnik Oberflächentechnik A 2500 Baden

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/p_schichtdicke.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Oberflächentechnik - Brunnbauer
    mm Durch Gewichtskompensation in allen Lagen einsetzbar Waagerecht senkrecht überkopf Messung auch auf gekrümmten Oberflächen Batterieloser Betrieb Lieferumfang Gerät MikroTest Bedienungsanleitung Softtasche Varianten MikroTest 5 Manueller Antrieb des Mess Mechanismus Das Messrad wird an den vorderen Anschlag gedreht und dann langsam von Hand zurückgedreht bis sich der Magnet vom Messgegenstand löst MikroTest 5 G Messbereich 0 100 µm speziell für Galvanik und Lackschichten auf Stahl MikroTest 5 F Messbereich 0 1 000 µm speziell für Lackschichten auf Stahl MikroTest 6 Automatischer Antrieb des Mess Getriebes durch Federaufzugspeicher Vor der Messung wird das Messrad bis zum Anschlag gedreht und das eingebaute Hemmgetriebe führt nach Start die Messung automatisch durch MikroTest 6 G Messbereich 0 100 µm speziell für Galvanik und Lackschichten auf Stahl MikroTest 6 F Messbereich 0 1 000 µm speziell für Lackschichten auf Stahl MikroTest 6 S3 Messbereich 0 2 3 mm speziell für Email Kunstoff oder Gummi auf Stahl MikroTest 6 S5 Messbereich 0 5 5 mm speziell für Email Kunstoff oder Gummi auf Stahl MikroTest 6 S10 Messbereich 2 5 10 mm speziell für Email Kunstoff Gummi oder Brandschutzbeschichtungen auf Stahl MikroTest 6 S20 Messbereich 7 5 20 mm speziell für Email Kunstoff Gummi oder Brandschutzbeschichtungen auf Stahl MikroTest 6 Ni50 Messbereich 0 50 µm zur Messung von galvanisch aufgebrachten Nickelschichten auf nicht ferromagnetischen Untergründen MikroTest 6 Ni100 Messbereich 0 100 µm zur Messung von galvanisch aufgebrachten Nickelschichten auf nicht ferromagnetischen Untergründen MikroTest 6 NiFe50 Messbereich 0 50 µm zur Messung von galvanisch aufgebrachten Nickelschichten auf Stahl Technische Daten Bereich 6 S3 6 S5 6 S10 6 NiFe50 0 2 mm 3 mm 0 5 5 mm 2 5 10 mm 0 µm 50 µm Anwendung 6 S3 6 S5 6 S10 Email Kunststoff Gummi aus Stahl 6 NiFe50 galv Nickel auf Stahl Stahl ST 33 bis

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/p_mikrotest5_6.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Oberflächentechnik - Brunnbauer
    z B Stahl Isolierenden Schichten wie Lacke und Eloxal auf NE Metallen z B Aluminium Kupfer austenitischer Edelstahl Messing Messverfahren magnet induktiv F Sensoren DIN EN ISO 2808 Verfahren 7C Wirbelstrom N Sensoren DIN EN ISO 2808 Verfahren 7D Leistungsmerkmale Präzise Schichtdickenmessung bis 3 mm F bzw 2 5 mm N Kombisensor erkennt automatisch das Substrat und stellt das passende Messverfahren ein Wirbelstrom oder magnet induktiv nicht bei Modell F Verschleissfeste Sonden mit hoher Lebensdauer Gewicht nur 80 Gramm Lieferumfang Gerät MiniTest 70 mit integriertem Sensor Bedienungsanleitung 1 Batterie AA Typ LR06 Referenz Nullplatte n Kontrollstandard Gürteltasche Varianten MiniTest 70 F Mit Statistik Anzahl Messwerte Mittelwert Standardabweichung Maximum Minimum Nur für ferromagnetische Untergründe z B Stahl geeignet Messbereich 0 bis 3 mm Ermöglicht Ein und Zweipunktkalibrierungen MiniTest 70 FN Mit Statistik Anzahl Messwerte Mittelwert Standardabweichung Maximum Minimum Sowohl für ferromagnetische Untergründe z B Stahl als auch für nicht ferromagnetische Untergründe NE Metalle z B Aluminium Messing etc geeignet Messbereich 0 bis 3 mm auf Stahluntergründen und 0 bis 2 5 mm auf Nichteisenmetallen Ermöglicht Ein und Zweipunktkalibrierungen MiniTest 70 B FN Sowohl für ferromagnetische Untergründe z B Stahl als auch für nicht ferromagnetische Untergründe NE Metalle z B Aluminium Messing etc geeignet Messbereich 0 bis 3 mm auf Stahluntergründen und 0 bis 2 5 mm auf Nichteisenmetallen Ermöglicht Einpunktkalibrierungen MiniTest 70 E FN Sowohl für ferromagnetische Untergründe z B Stahl als auch für nicht ferromagnetische Untergründe NE Metalle z B Aluminium Messing etc geeignet Messbereich 0 bis 3 mm auf Stahluntergründen und 0 bis 2 5 mm auf Nichteisenmetallen Technische Daten Messbereich F 0 mm 3 mm N 0 mm 2 5 mm Messverfahren magnet induktiv Wirbelstrom Signalverarbeitung Sensor integrierte digitale 32 bit Signalverarbeitung SIDSP Richtigkeit 1 5 μm 3 vom Messwert bei Einpunkt Kalibrierung 1 5 μm 2 vom

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/p_minitest70.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •