archive-at.com » AT » B » B-BRUNNBAUER.AT

Total: 65

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    befestigt Das Seil ist über einen kleinen Winkel zwischen den beiden Rädern und der Klemmbacke ausgelenkt Wenn geladen wird neigt das Seil zu begradigen und eine Kraft die auf die Lastzelle übertragen wird Die Lastzelle in der PIAB LKVE liefert ein Signal proportional zu der Kraft auf die Lastzelle ist Das Signal wird verstärkt und an 4 20mA umgewandelt Diese standardisierte Signal 4 20mA ermöglicht Abstände zwischen dem Kraftgeber und dem elektronischen Gerät zu 500 m betragen Sicherheit PIAB LKVE nicht direkt in der Hebesystems und hat keine Auswirkung auf die Konstruktion des Hebezeugs Durch die Gestaltung der Klemmbacke wird die Messung nicht durch die Veränderungen in der Seildurchmesser der nach einiger Benutzung auftreten beeinflusst In einem System mit einer PIAB Elektronikeinheit arbeitet der PIAB LKVE in Fail Safe Mode Dies bedeutet dass alle Fehler Kabelfehler Kurzschluss etc werden zu einer Überlastung führen PIAB LKVE mechanisch um 100 ohne die Genauigkeit der Messung beeinflussen lastet werden LKVE Messignal Die PIAB LKVE liefert einen definierten Ausgangsleistung von 4 20mA die robust und nicht störanfällig ist Das 4 20 mA Signal kann löschte Serienwiderstände von bis zu 250 Ohm und das Kabel kann also bis zu rund 500 m verlängert werden behandeln

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_lkve.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive


  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    Parameter aus werkseitig eingestellt geliefert PIAB 9 300 B Funktion Die PIAB 9 300 B kann für den Anschluss an PIAB Kraftgeber und oder PIAB Wägezellen 2 mV V 0 ver wendet werden Das Signal von der Kraftgeber verarbeitet und durch die programmierbare Leiterplatte PCB der elektronischen unit the PIAB 9 300 B hat zwei Relais und ein Analog 4 verstärkt 20 mA Signalausgang Relais 1 Grenzwert 1 ist für Warnung oder Schlaffseilsteuerung verwendet Relais 2 Grenzwert 2 ist für die Überlastbegrenzung verwendet und umfasst zwei Schaltpunkte 2A und 2B 2A hat die Möglichkeit on und off Verzögerung der Überlastgrenze gesetzt 2B ist für einen Wert der größer als 2A und hat keine Verzögerungsfunktion verwendet 4 20 mA Die analoge Ausgangssignal kann die Lastanzeige um das eigene System zu übertragen oder eine PIAB MICROBUS Großformat Display ausgeführt werden PIAB 9 300 B Sicherheit Die PIAB 9 300 B Elektronikeinheit ist Selbstkontrolle Jede Fehlfunktion der Wägezelle oder Kabel zeigt an Überlastung Dies informiert den Bediener dass das System nicht in Ordnung ist Technische Daten Transducer Eingang 0 2 mV V Betriebs spannung 110 oder 240 VAC Arbeitstemperatur 20 bis 70 C Schutzklasse IP 65 nach IEC 529 NEMA 13 Switch Off

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_elektronik.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    Einfluss auf die Messgenauigkeit 100 überlastet werden Die Dynamometer der Typen M G besitzen Aufnahmeösen aus gesenkgeschmiedetem Stahl St 52 3N DIN 17100 mit einer Kerbschlagfestigkeit bis 20 e Der O Ring der Zugstange wird zusätzlich durch eine Neoprenmembran geschützt Bei sehr schnellen Entlastungen z B bei Zerreissversuchen wird die Rückbewegung der Zugstange durch eine Spezialtellerfeder gedämpft Das PIAB Dynamometer ist als tragendes Element für den Dauerbetrieb an Hebezeugen sowie für Kontrolle von Prüfgewichten bei Kranbesichtigung vom Schwedischen Reichsamt für Arbeiterschutz und Gewerbeaufsicht zugelassen Korrosionsschutz Das PIAB Dynamometer ist vollkommen druckdicht gekapselt jedes Gerät wird mit Überdruck geprüft wobei kein Druckverlust auftreten darf Die Geräte sind außen verzinkt und chromatisiert Für den Einsatz in aggressiver Umgebungsluft Säuredämpfe etc kann das Dynamometer zusätzlich mit einer Polyesterlackierung geschützt werden Eine Vernickelung ist ebenfalls möglich Dynamometer mit Ferngeber Das PIAB Dynamometer wird für diesen Zweck zusätzlich mit einem Präzisionspotentiometer ausgerüstet das mit der Dynamometerskala gekoppelt ist Der elektr Widerstand verändert sich im Verhältnis zu der Belastung des Dynamometers und wird über ein Kabel auf ein Anzeigegerät gegeben Die Skala des Anzeigegerätes wird zusammen mit dem Dynamometer geeicht und hat die gleiche Fertigungsnummer Das Anschlusskabel am Dynamometer ist 0 5 in lang und mit einem Stecker Schutzart IP 65 versehen Es kann auch ohne Stecker 2 in lang geliefert werden Wird das Dynamometer mit Ferngeber ohne Fernanzeigegerät geliefert wird eine mindestens 10 Werte umfassende Widerstandstabelle beigefügt Dynamometer mit Grenzkontakten Das PIAB Dynamometer kann mit einer angebauten über den gesamten Messbereich verstellbaren Grenzkontakteinrichtung versehen werden Der eingebaute Mikroschalter der über die Zugstange betätigt wird löst bei einem bestimmten eingestellten Wert eine potentialfreie Kontaktfunktion aus Die Kontaktvorrichtung wird am Kopf des Dynamometers angebaut Die Dynamometer MA 0 können mit max 3 die Typen Q E mit max 5 Mikroschaltern bestückt werden Die Anschlüsse werden in einen

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_dynamometer.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    Das Gerät ist mit einer Tarierfunktion versehen Das Gerät arbeitet mit einem standardisierten mV V Signal und kann auch mit anderen Lastzellen kombiniert werden Das Gerät lässt sich einfach mit anderen Lastzellen kalibrieren und wird damit universell anwendbar Eine Kabelverlängerung zwischen Lasche und Anzeigegerät ist möglich und auf Wunsch lieferbar Technische Daten Zugmesslasche Genauigkeit 0 15 vom Endwert Temperaturbereich 20 C bis 70 C Überlastbarkeit 50 ohne Beeinträchtigung der Messgenauigkeit

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_zugmesslascheLLI.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    vollkommen unempfindlich gegen stoßartige Be und Entlastungen Das kraftaufnehmende Federpaket besteht aus einzelgefertigten Tellerfedern die so bemessen sind dass Ermüdungserscheinungen sowie Überlastungen nicht auftreten Sicherheit Der Sicherheitsfaktor ist grösser als 5 1 garantierter Bruchwiderstand des 5 fachen vom max Messbereich Dir Prüfungen wurden bei der Schw Staatl Materialprüfanstalt durchgeführt Die Kranwaagen können ohne Einfluss auf die Messgenauigkeit 100 überlastet werden Die Skala ist durch ein Akrylglas und ein kräftiges Gitter geschützt Die Kranwaagen der Typen WA WG besitzen Aufnahmeösen aus gesenkgeschmiedetem Stahl SIS 2174 St52 3N DIN 17100 mit einer Kerbschlagfestigkeit bis 20 C Der O Ring der Zugstange wird zusätzlich durch eine Neoprenmembran geschützt Bei sehr schnellen Entlastungen z B bei Zerreißversuchen wird die Rückbewegung der Zugstange durch eine Spezialtellerfeder Dämpfungsfeder gedämpft Die PIAB Kranwaage ist als tragendes Element für den Dauerbetrieb an Hebezeugen sowie zur Kontrolle von Prüfgewichten bei Kranprüfungen vom Schwed Reichsamt für Arbeiterschutz und Gewerbeaufsicht zugelassen Korrosionsschutz Die PIAB Kranwaage ist vollkommen druckdicht gekapselt Jedes Gerät wird mit Überdruck geprüft wobei kein Druckverlust auftreten darf Die Geräte sind außen verzinkt und chromatisiert Für den Einsatz in aggressiver Umgebungsluft Säuredämpfe etc kann die Kranwaage zusätzlich mit einer Epoxylackierung geschützt werden Technische Daten Messfehler Max 0 5 vom

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_kranwaage.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    am Haken Erfassung und Speicherung der Betriebsbeanspruchen Lastkollektivzähler nach europäischen Standard FEM9511 FEM9755 und VBG8 Anzahl von Lastzyklen Gesamtbetriebszeit Betriebzeit mit Überlast Sicherheit Schütz vor Ausfällen und Schäden durch Überlast Erhöht die Personensicherheit beim Kranesbetrieb Überwacht die Nutzung des Hubwerkes Ermöglicht die optimale Nutzung des Hebezeuges Theoretische Nutzung SWP nach FEM9511 FEM9755 und VBNG8 Eine Hilfsmittel zur Berechnung von Neuinvestitionen Durch die Anwendung des Lastkollektivzählers im PIAB CSM kann man die Betriebzeit des Hebezeuges um 20 besser ausnutzen FEM9755 3 Protollierung der Betriebsweise PIAB CSM ist selbstüberwachend d h bei Funktionsfehlern des Verstärkers und Gebers sowie Kurzschlüssen und Kabelbrüchen wird die Überlastsicherung ausgelöst Technische Daten Betriebsspannung 85 bis 264 V AC 47 bis 440 Hz oder 12 bis 370 VDC Gehäuse Lackierte Stahlkasten Maße 380x300x155 mm Schutzklasse IP65 Temperaturbereich 20 C bis 70 C Eingänge Ein bis vier Eingänge Stromsignal die jeweils 4 20 mA Grenz Einstellungen Limit 1 Slack Seil Warnung Grenzwert 2A Überlastanzeige Warn Grenze 2B Überlastwarnung Cut Off Weitere Grenzwerteinstellungen Optional Die Schaltgrenzen können mit On oder Off Verzögerung bis zu 5 Sekunden eingestellt werden Schaltleistung 6A 250VAC Optional größere Schaltleistung kann durch die Installation Schütze erreicht werden Aufnahme von Hebe Bewegung Zwei Eingänge per Hebezeug Ausgänge

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_csm.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    Dehnungsmessstreifenbrücke gemessen die mit einer Konstantspannung beaufschlagt wird Das von der Brücke ausgehende Signal ist Kraftproportional Dieses Signal kann direkt oder einen Messverstärker zum Beispiel PIAB LCA Ausgangssignal 420 mA ausgewertet werden Die langjährige Erfahrung von verschiedenen Anwendungen Gigasense AB hat langjährige Erfahrungen in der Lieferung von Kraftmesszelle basiert Kraftmessung Lastüberwachung und Wägesysteme Wenden Sie sich an uns um Ihre speziellen Anwendungen zu diskutieren Wahrscheinlich haben wir Wissen und Erfahrung aus ähnlichen Anwendungen um Sie an die am besten geeignete Lösung zu führen Technische Daten Typ AC AF AG Keine Linearität in des RO 0 04 0 10 Hysterese der RO 0 08 0 20 Wiederholgenauigkeit in von RO 0 02 0 05 Creep Fehler beim RC 30 min in der Last 0 01 0 03 Mindestlast Ausgang Rendite der Last 0 05 0 10 Anregungs V 10 15 Ausgangswiderstand Ohm 350 3 700 5 Isolationswiderstand GOhm 5 Temp Auswirkungen auf min Lastausgang von RO C 0 004 0 005 Temp Wirkung auf die Empfindlichkeit von RO C 0 004 0 005 Kompensierten Temperaturbereich C 10 40 Betriebstemperaturbereich C 30 70 Sichere Arbeitslast des RC 150 Minute Bruchlast der RC 400 Schutzklasse IP65 Oberflächenschutz El Zink beschichtet und chromatiert Kabellänge

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_lastmesszellen.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive

  • Kraftmesstechnik - Brunnbauer
    öffnende Funktion aus Durch Vorspannung des Federpaketes der Lastzelle erfolgt eine Bewegung der Zugstange erst dann wenn 25 der Nennlast vor dem jeweiligen Schaltpunkt erreicht sind Um eine höchstmögliche Genauigkeit zu erreichen ist der LKV mit gehärteten Rollen und präzis ausgeformten Seilrillen versehen Die Rollen und die Seilklemmbacken werden zwecks einwandfreier Anpassung an die Seildurchmesser mit Seilrillen in Abstufungen von 4 mm gefertigt Die Rollen sollten eigentlich nicht als Rollen betrachtet werden sondern als bewegliche Auflagepunkte da bei voller Belastung einschl der Seildehnung eine Rollendrehung von ca 0 6 mm auftritt Sicherheit Der LKV verändert durch seinen einfachen Anbau nicht die Krankonstruktion Die Sicherung des eingestellten Schaltpunktes erfolgt durch ein Vorhängeschloss so dass eine unbefugte Verstellung ausgeschlossen ist Auch beim Einsatz am neuen Seil bleibt trotz der erfahrungsgemäss auftretenden Veränderungen des Seildurchmessers der eingestellte Schaltpunkt konstant Der LKV ist vollkommen druckdicht gekapselt Dadurch können Funktionsstörungen durch Staub Schmutz Feuchtigkeit und Vereisung nicht auftreten Das kraftaufnehmende Element besteht aus einzelgefertigten Tellerfedern die so bemessen sind dass Ermündungserscheinungen sowie Überlastungen ausgeschlossen sind Ohne Einfluss auf die Reproduzierbarkeit des Schaltpunktes kann der LKV um 100 überlastet werden Korrosionsschutz Der PIAB LKV ist vollkommen druckdicht gekapselt Jedes Gerät wird mit Überdruck geprüft wobei kein

    Original URL path: http://www.b-brunnbauer.at/pr_lkv.htm (2015-12-02)
    Open archived version from archive



  •