archive-at.com » AT » A » AUSCHLOESSLGRAZ.AT

Total: 812

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • MEGAPHON / Aktuelle Veranstaltungen
    und ist eine Kooperation von MegaphonUni mit der Langen Nacht der Kirchen Ich sehe was was du auch siehst Geographische Weltbilder und die Macht der Karten Wann Mi 14 5 2014 18 00 Uhr Wo Arche 38 Eggenbergergürtel 38 Wer Univ Prof Dr Ulrich Ermann Karten gelten als Träger objektiver Informationen In dem Vortrag wird anhand verschiedener Beispiele aus Wissenschaft Politik und Alltag gezeigt dass Karten subjektiv hergestellt und gelesen werden sie transportieren beabsichtigt oder unbeabsichtigt immer interessen und machtgeladene Weltbilder Dieser Vortrag dient als Einbegleitung des gleichnamigen Montagsakademie Vortrags und bietet die Möglichkeit sich bereits im Vorfeld mit dem Thema zu beschäftigen Hunger und Überfluss im Mittelalter Gerichte in Frühling Sommer Herbst und Winter Wann Mi 7 5 2014 17 00 Uhr Wo open kitchen Grieskoch Griesgasse 8 Wer Helmut W Klug Dr in Karin Kranich Lorenz Kumpusch Saisonales Kochen gilt heute wieder als modern Wir achten bewusster darauf wieder verstärkt mit den Produkten der jeweiligen Jahreszeit zu kochen Im Mittelalter aber war die Abhängigkeit von den Jahreszeiten viel deutlicher und manchmal z B im Spätwinter durchaus schmerzlich spürbar es gab Zeiten des saisonalen Überflusses aber auch des saisonalen Hungers Der Workshop ist den Jahreszeiten in der Küche gewidmet Es sollen verschiedene saisonale Rezepte aus mittelalterlicher Überlieferung geschichtlich kommentiert und in die moderne Küche geholt werden VORANMELDUNG bei Julia Reiter 067688015660 oder megaphon uni caritas steiermark at Beziehung Sexualität und alles was dazwischen liegt Wann Mi 9 4 2014 18 00 Uhr Wo Jugendstreetwork der Caritas Jakominiplatz 1 2 Stock Wer Mag a Michaela Moser Gut im Bett was braucht es dazu Mythen und Behauptungen was macht Lust Wie kann es gelingen Aufgeregt sein Das erste Mal Lust Wollen und doch nicht wollen Orgasmus Phantasie und Realität in Filmen Internet Co Sehnsüchte haben Verlieben Verwirrt sein Tolle und seltsame Gefühle Was in keinem Biobuch steht aber trotzdem da ist Ein sexualpädagogischer Workshop für alle die das Thema Sex Lust und Beziehung en interessant finden Der Mensch ist nur da Mensch wo er spielt Theaterpädagogische Impulse zur Lebensbewältigung und zum politischen Handeln Wann Mi 26 3 2014 18 00 Uhr Wo Frauenwohnheim der Stadt Graz Hüttenbrennergasse 41 Wer Mag Dr Michael Wrentschur In der Theaterpädagogik bringen Menschen sich ihre Geschichten Ideen und Anliegen zum Ausdruck sie bespielen die Bühnen des Lebens und auch der Politik Dazu werden in diesem Vortrag Theater pädagogische Projekte von InterACT vorgestellt die bis in politische Sphären wirk t en Selbst und Fremdbild bei Kindern zur Entwicklung von Mitgefühl und Lüge Wann Mi 5 3 2014 18 00 Uhr Wo Stadt Wohnzimmer der Caritas Karlauplatz 1 Wer Univ Prof in Dr in Barbara Gasteiger Klicpera Dieser Vortrag dient als Einbegleitung des gleichnamigen Montagsakademie Vortrags und bietet die Möglichkeit sich bereits im Vorfeld mit dem Thema zu beschäftigen Was erhält Menschen gesund Wann Mi 22 1 2014 18 00 Uhr Wer Martin Sprenger MD MPH Wo Zentrum für Weiterbildung Harrachgasse 23 Um die Frage Was erhält Menschen gesund zu beantworten werden wir zuerst versuchen Gesundheit zu definieren Dabei werden wir rasch bemerken dass dies nicht so einfach ist Anschließend machen wir und gemeinsam auf die Suche nach jenen Faktoren Determinanten die unsere Gesundheit erhalten diese fördern und zum Teil auch wiederherstellen Hope springs eternal Hoffnung unerschöpflicher Quell ein innovatives Theaterprojekt der MegaphonUni in Zusammenarbeit mit der Langen Nacht der Kirchen zum Jahr der Hoffnung Unter der Leitung von Schauspieler und Schriftsteller Rudi Widerhofer wird gemeinsam ein Stück erarbeitet und umgesetzt wobei individuell auf jede n einzelne n eingegangen wird Ziel des Projekts soll die Aufführung eines Textes als theatrale Installation im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen am Freitag den 23 Mai 2014 in der Leechkirche Graz sein Jede r ist herzlich eingeladen mitzumachen je bunter die Gruppe desto interessanter das Ergebnis Probentermine Dienstags von 18 00 20 30 Uhr 11 3 2014 Café Auschlössl 25 3 2014 8 4 2014 22 4 2014 6 5 2014 Intensivproben vom 19 23 5 2014 werden individuell vereinbart Aufführung 23 5 2014 Lange Nacht der Kirchen Die Teilnahme ist kostenlos jedoch wird gebeten bei einer Anmeldung verbindlich mitzumachen Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl rate ich dazu sich möglichst rasch anzumelden Dieses Projekt wird durch den Innovationstopf der Diözese Graz Seckau gefördert Infos Anmeldung unter Julia Reiter megaphon uni caritas steiermark at Foto Thomas Raggam Ab jetzt auf für Frauen Die Entwicklung des Frauenwahlrechts Wann Mi 15 01 2014 18 00 Uhr Wer Ao Univ Prof in Mag a Dr in Anita Prettenthaler Ziegerhofer Wo Volkshilfe Eggenberg Eckertstraße 67 Seit dem 18 Jahrhundert fordern die Frauen Europas für sich das Recht aktiv und passiv wählen zu dürfen In Österreich durften Frauen erst nach dem Ende des Ersten Weltkrieges zur Wahlurne schreiten Warum es so lange dauerte bis dieses Recht der politischen Teilhabe in Österreich bzw weltweit realisiert werden konnte soll in dieser Veranstaltung erörtert werden Rundgang Menschenrechte und der öffentliche Raum Wann Mi 4 12 2013 15 00 Uhr Wo Treffpunkt Weikharduhr Hauptplatz Wer Mag a Barbara Schmiedl Die Menschenrechtsstadt wird entlang ausgewählter Stationen erwandert altbekannte Orte werden auf ihren menschenrechtlichen Bezug hin abgeklopft Der zeitliche Bezugsrahmen reicht vom Mittelalter bis in die Gegenwart inhaltlich versucht der Rundgang anhand ausgewählter Beispiele Brüche und Kontinuitäten in Stadtentwicklung und Mentalitätsgeschichte darzustellen und so aktuelle Fragestellungen wie zum Beispiel öffentlicher Raum Privatsphäre Migration oder Religionsfreiheit in einem zeit historischen Kontext zu positionieren Menschenrechte und der öffentliche Raum Wann Mi 27 11 2013 18 00 Uhr Wo pro humanis leben helfen Dreihackengasse 1 Wer Mag a Barbara Schmiedl Wer nutzt den öffentlichen Raum Die Stadt ist Lebensraum hier sind Umsetzung wie Einschränkung von Menschenrechten unmittelbar spürbar Der grundsätzlichen Übereinkunft dass allen Menschen die gleichen Nutzungsrechte zustehen steht die immer häufiger zu beobachtende Praxis von Regulierung und Überwachung bis hin zur Vertreibung gegenüber Frauen im sowjetischen Gulag Wann Mi 20 11 2013 18 00 Uhr Wo Haus Elisabeth Bergstraße 24 Wer Mag a Anita Lackenberger Straflager Terror und Tod Der sowjetische GULAG steht für ein dunkles Kapitel der Geschichte des 20 Jahrhunderts Unter den Opfern der

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/megaphon_uni/aktuell/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Idee
    Möglichkeit von Einzelgesprächen mit dem Megaphon Uni Team in Anspruch Mehrere Vorträge pro Studienjahr sind speziell den Problemen von AsylwerberInnen gewidmet und finden in Flüchtlingsunterkünften statt Ein zentrales Anliegen der Megaphon Uni ist die Reduktion von Vorurteilen gegenüber Menschen in sozial schwierigen Lebenslagen Durch die Veranstaltung von Vorträgen in den Sozialeinrichtungen selbst aber auch in Hörsälen der Grazer Universitäten werden Klischeevorstellungen vom unerreichbaren Elfenbeinturm von der Realitätsferne des universitären Bereichs hinterfragt Wissen wird erreichbar und angreifbar Die Nähe zur Praxis zeigt dass die Ergebnisse der Forschung einen Einfluss auf gesellschaftliche Vorgänge und im weitesten Sinn auf das Leben der Einzelnen haben Die Vortragenden selbst erhalten einen authentischen Einblick in die professionellen Abläufe der verschiedenen Sozialeinrichtungen Zu den jeweiligen Eröffnungs und Abschlussveranstaltungen zu Beginn und am Ende der Studienjahre werden immer wieder VertreterInnen aus der Politik und den Medien eingeladen Gerade die feierlichen Übergaben der Teilnahmebestätigungen am Ende des Studienjahres zeigen die Menschen in einem anderen Licht abseits gängiger Klischees Dabei wird deutlich wie viel Interesse und Ausdauer die arbeits und wohnungslosen TeilnehmerInnen für den Besuch der Veranstaltungen der Megaphon Uni aufgebracht haben Im Rahmen der Evaluation wurde von den TeilnehmerInnen der letzten Jahre rückgemeldet dass sie aus folgenden Motivationen die Angebote der Megaphon Uni besuchen Die Möglichkeit alte Interessen zu vertiefen oder neue zu entwickeln das Auffrischen von Gelerntem die Erweiterung des sozialen Netzwerks die Möglichkeit an aktuelle Informationen zu kommen das Gedächtnis zu trainieren sich in Gruppensituationen zu erproben mit Lehrenden und Forschenden Gespräche und Diskussionen auf Augenhöhe zu führen in der Schule gelernte Englischkenntnisse aufzufrischen Umsetzung Die Idee und Initiative für die Uni ging von der Straßenzeitung MEGAPHON und der Abteilung Bildung und Interkultur der Caritas der Diözese Graz Seckau aus Die Caritas bietet seit Jahrzehnten Ausbildungen für Menschen im Sozialbereich an Für die in diesen Bereichen betreuten Menschen für die Bewohner und Bewohnerinnen von Sozialeinrichtungen gibt es allerdings keine Weiterbildungsmöglichkeiten Die Megaphon Uni ist der Versuch diesem Bedarf zu entsprechen und gerecht zu werden Nach einem halben Jahr Vorlaufzeit wurde die Megaphon Uni erstmals im WS 2004 2005 im Umfang von 14 Einzelvorträgen durchgeführt Nach einem Semester Pause gab es aufgrund des erfolgreichen Verlaufs im Studienjahr 2005 2006 eine Fortsetzung in erweiterter Form im Umfang von 24 Einzellvorträgen und 4 Workshops Diese Form wurde auch für die folgenden Studienjahre übernommen Das Projekt wird im Rahmen eines Dissertationsprojekts durch Mag Gerhild Wrann begleitet und evaluiert Die thematischen und formalen Wünsche und Empfehlungen der TeilnehmerInnen EinrichtungsleiterInnen und Vortragenden werden bei der Programmplanung berücksichtigt und kontinuierlich eingearbeitet Konkret wurde in diesem Studienjahr beispielsweise auf Anfrage ein Schwerpunkt im Bereich Recht gesetzt Die konkrete Umsetzung des Projekts erfolgt in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen Von Anfang an besteht über das Zentrum für Weiterbildung eine Kooperation mit der Karl Franzens Universität Die finanzielle Unerstützung für das Projekt kam im ersten Jahr vom Zukunftsfonds des Landes Steiermark und in weiterer Folge vom Sozialressort des Landes Steiermark Für die konkrete Planung und Durchführung ist das Straßenmagazin MEGAPHON in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Leiter Univ

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/megaphon_uni/idee/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Programm
    Bestehens der MegaphonUni sehr gut gelungen Leitende Idee war es auch den TeilnehmerInnen neue Bildungspfade zu eröffnen Auch das hat sich in den letzten MegaphonUni Jahren schon gut in ersten Ansätzen entwickelt Im nächsten Studienjahr wird dieser erfolgreiche Weg fortgesetzt werden Das Programm bietet eine noch stärkere Verzahnung mit bestehenden Bildungsangeboten Der besondere Charakter der MegaphonUni soll dadurch hervorgehoben werden Wir freuen uns auf ein anregendes und interessantes gemeinsames Studienjahr

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/megaphon_uni/programm/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Radio
    Megaphon Uni StammhörerInnen von ihren Bildungserfahrungen Dazwischen gibt es ein buntes Musikprogramm Mehr Infos dazu finden Sie hier Megaphon Uni bei Radio Helsinki Radio Helsinki Livestreams Weiterführende Informationen unter MEGAPHON Auschlössl Friedrichgasse 36 8010 Graz Tel 0316 8015 650 Fax

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/megaphon_uni/radio/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Inserate
    EUR 1 200 00 216 mm x 297 mm 1 2 Seite quer EUR 650 00 191 mm x 128 mm 1 3 Seite hoch EUR 450 00 61 mm x 260 mm 1 4 Seite Balken dreispaltig EUR 350 00 191 mm x 63 mm 1 4 Seite hoch EUR 350 00 93 5 mm x 128 mm 1 8 Seite Balken dreispaltig 191 mm x 29 mm EUR

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/werbung/inserate/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Beilagen
    beim Vertrieb sind möglich Preis pro 1 000 Stück bis 50 g EUR 110 00 bis 100 g EUR 50 00 Alle Preise zuzüglich 5 Anzeigenabgabe und 10 Umsatzsteuer Weiterführende Informationen unter MEGAPHON Auschlössl Friedrichgasse 36 8010 Graz Tel 0316

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/werbung/beilagen/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Online-Werbung
    625 Jahr auf der Startseite von www megaphon at 250 Quartal 875 Jahr Alle Preise zuzüglich 5 Werbeabgabe und 10 Umsatzsteuer Ad 120 x 240 auf der Unterseite Armenküche oder Veranstaltungen Auschlössl 250 Quartal 875 Jahr in der Hauptkategorie Straßenmagazin oder Megaphon Uni 375 Quartal 1 250 Jahr Alle Preise zuzüglich 5 Werbeabgabe und 10 Umsatzsteuer Ad 120 x 600 auf der Unterseite Armenküche oder Aktuelle Veranstaltungen Megaphon Uni 500

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/werbung/online_werbung/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive

  • MEGAPHON / Partner werden!
    soziale Initiative die wie das MEGAPHON in der Öffentlichkeit steht eine großartige Plattform für Unternehmen sich im Sinne des Corporate Social Responsibility Gedankens nachhaltig in unserer Gesellschaft zu engagieren Und dieses Engagement natürlich auch zu kommunizieren Laden Sie sich die Projektinformation des MEGAPHON herunter und erfahren Sie was wir unseren Partnern zu bieten haben Kontakt Tülin Hasewend Tuna MEGAPHON Auschlössl Friedrichgasse 36 A 8010 Graz T 0316 8015 655 M

    Original URL path: http://www.auschloesslgraz.at/de/werbung/Partner/?p=y (2015-08-12)
    Open archived version from archive