archive-at.com » AT » A » ASKOE-STEYRERMUEHL.AT

Total: 168

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • ASKÖ Steyrermühl - Tischtennis - News
    waren oft schwer zu koordinieren auch dafür soll man Verständnis aufbringen Ihre Einsätze sollen weniger werden aber auf ihre Hilfe werden wir nicht ganz verzichten können Peter fällt krankheitsbedingt aus wir wünschen ihm natürlich vollständige Genesung hoffen aber doch auch auf eine Rückkehr an die Platte Daher seht uns eine ganz schwer einzuschätzende Saison bevor es werden die Ziele heruntergestuft werden müssen das wissen wir schon jetzt Aber so schwer wie heuer war es schon lange nicht Prognosen über Platzierungen zu stellen A Mannschaft Wir haben keinen Grund schwarz zu malen aber leicht wird es diesmal sicher nicht der 2 Tabellenplatz wie in der vergangenen Saison wird wohl kaum zu wiederholen sein Es hängt eigentlich alles davon ab wie oft unsere Teilzeitkräfte zum Einsatz kommen können Es gibt derzeit zu viele Fragezeichen aus heutiger Sicht ist alles reine Spekulation wie wir abschneiden werden Wünsche hat man immer und so wollen wir einen gesicherten Mittelfeldplatz erreichen wenn die Personalien stimmen ist das sicher nicht zu hoch gegriffen Diese Bezirksklasse kennen wir schon aus dem Vorjahr wenngleich doch einige andere Teams an den Start gehen B Mannschaft Normalerweise müsste dieses Team ohne Komplikationen durch die Meisterschaft in der Kreisklasse Kremstal kommen Selbst wenn man in Betracht zieht dass an die A Spieler abgestellt werden müssen sollte es keine Probleme geben Welcher Tabellenplatz am Ende herausspringt ist natürlich eine andere Frage der Wiederaufstieg wird wahrscheinlich kein Thema sein Nehmen wir den Mund nicht zu voll aber zumindest Platz fünf ist realistisch Ränge nach hinten in der Tabelle wären eher enttäuschend Wir können auch alle Favoriten gefährden schön wäre es wenn wir auch dazugehören Unser neuer Teamkapitän Bernhard wird s schon richten viel Glück C Mannschaft Von der Spielerreihung her hätten wir eine tolle Mannschaft zur Verfügung aber das ist eben nur Theorie Wie viele Stammspieler fallen vorne weg aus das wird die entscheidende Frage von Runde zu Runde sein Die Kreisklasse Salzkammergut ist enorm stark da heißt es auf jeden Fall höllisch aufpassen um nicht hinten hinein zu rutschen Der Klassenerhalt ist das primäre Ziel mehr anzustreben ist nicht möglich weil die bestmögliche Aufstellung wohl kaum in den 22 Runden am Spielbericht aufscheinen wird Also Rang zehn genügt jede andere Platzierung nach oben nehmen wir dankbar an D Mannschaft Ruhig und gelassen sollte unsere D diese Saison bestreiten können da geht es eigentlich nur darum eine anschauliche Platzierung zu erreichen vor allem diejenigen zu berücksichtigen die im Training anwesend sind Abwechslung bei den Aufstellungen wird aber trotzdem notwendig sein denn Personalmangel wird es kaum geben sodass nicht immer alle an der Platte stehen können Fingerspitzengefühl von Kapitän Jürgen ist hier gefragt alle sollen bei Laune gehalten werden Das ist hier die schwerere Aufgabe für den Mannschaftsführer Punkte werden genug eingefahren wie viele es am Ende sind ist zweitrangig der Aufstieg wird sowieso kein Thema sein können Die 1 Klasse Salzkammergut ist diesmal unsere Heimat eigentlich wollten wir da nicht hin 10 05 2015 Rückblick auf die Saison 2014 15 Ziele hat man immer ob sie am Ende erreicht werden hängt von mehreren Faktoren ab Ist die Spielklasse in die man kommt sehr stark und mit vielen Kalibern bestückt oder doch mit annehmbaren Gegnern versehen die unserem Beuteschema entsprechen hat man während der Saison krankheitsbedingte Ausfälle oder dienstliche Verhinderungen Letztlich kann aber auch das Quäntchen Glück entscheiden ob ein Spiel gewonnen oder verloren wird Wir hatten von jeder Möglichkeit etwas ausgefasst beschweren dürfen wir uns aber sicher nicht vier von fünf Aufgaben wurden souverän gemeistert Eine Hausaufgabe war einfach zu schwer die Lösung hatten wir kurzfristig im Kopf aber am Ende mussten wir die Aussichtslosigkeit schweren Herzens akzeptieren Wie soll man es beschreiben es war eine Saison mit einigen Höhen und wenigen Tiefen aber bei fünf Teams kann nicht alles ohne Probleme verlaufen Trotzdem die Kameradschaft in der Sektion war wieder das Non plus Ultra es gab nichts Unüberwindbares die Kompromissbereitschaft stand wieder im Vordergrund Sehr erfreulich ist dass unser Neuzugang Bernhard nicht nur spielerisch überzeugte er war in allen Belangen ein Volltreffer A Mannschaft Mit leuchtenden Augen können wir von einem hervorragenden Platz in dieser Bezirksklasse berichten Der Vizemeistertitel ist ein grandioser Erfolg wir haben mit einem guten Platz im Mittelfeld gerechnet was am Ende heraus kam hat sicher alle positiv überrascht Mannschaftskapitän Andi absolvierte als Einziger alle 22 Spiele insgesamt kam der gesamte Kader der ersten und zweiten Mannschaft zum Einsatz also wurde doch gehörig durchgemischt Personelle Probleme gab es natürlich schon am Ende hatten wir aber doch immer ein schlagkräftiges Team an der Platte wie es eben einer A zusteht B Mannschaft Es klappte nicht der Klassenerhalt war einfach nicht zu schaffen unsere B hatte aber auch mit dieser ganz besonders happigen Liga das schlechtere Los gezogen Wahrscheinlich ist diese Bezirksklasse eine der schwersten in ganz OÖ denn wenn man sich den zweiten Absteiger personell ansieht weiß man was da abgegangen ist Nach einigen Runden im zweiten Durchgang gelang es uns sogar die Abstiegsplätzte kurzfristig zu verlassen das war aber nicht lange möglich Am Ende des Tages müssen wir aber auch zugeben dass die Siege nur gegen etwas ersatzgeschwächte Gegner gelangen Wir sind mit Anstand abgestiegen bei unseren Auftritten haben wir uns nie blamiert aber unsere Möglichkeiten waren halt begrenzt C Mannschaft Die Saison verlief für unsere dritte Mannschaft mehr als zufriedenstellend keine Abstiegssorgen von Anfang an das beruhigt immer gleich die Nerven und man kann eine stressfreie Saison absolvieren Es gibt drei Teams vor uns in der Tabelle der vierte Rang ist eine glänzende Position am Ende der Saison Wie schon erwähnt ist es die beste Platzierung seit unsere C in der Kreisklasse spielt damit haben wir doch weit im positiven Sinn über das Ziel hinausgeschossen Ersatzgeschwächte Auftritte blieben Mangelware gute Mannschaftsleistungen waren an der Tagesordnung damit ist das Erfolgsgeheimnis schon gelüftet Ein umsichtiger Kapitän namens Jürgen verlieh diesem Team sozusagen Flügel D Mannschaft Der Meistertitel war nicht unbedingt das Ziel er passierte uns eigentlich mehr und das mit ziemlich wenig Aufwand Diese erste Klasse war heuer etwas leichter als in den vergangenen Jahren da genügte diesmal eine konstante Leistung über die ganze Saison ohne einmal stärker aufstellen zu müssen Eine Niederlage die war an diesem Tag eher nicht zu vermeiden und zwei Remis gab es in dieser Meisterschaft das ist schon eine vorzeigbare Bilanz Der Aufstieg war heuer sowieso kein Thema ob wir diesen in der nächsten Saison anpeilen können oder wollen ist aus heutiger Sicht noch nicht zu sagen Trotzdem gratulieren wir nochmals Kapitän Franz und allen die an der Erreichung des obersten Tabellenplatzes aktiv beteiligt waren E Mannschaft Weite Fahrten standen in dieser 1 Klasse sehr oft an aber ins obere Salzkammergut geht es halt nicht anders Das wusste man natürlich schon vorher dass am Ende aber nur neun Teams die Saison beenden werden war nicht vorhersehbar Schade denn eine Zehnerliga ist schon sehr dürftig da sollte sich der Verband schon bei der Klasseneinteilung etwas überlegen Unser Team hat sich sehr achtbar geschlagen der sechste Tabellenplatz ist auf jeden Fall positiv zu bewerten Dietmar erwies wieder als absolut verlässlicher Chef dieser Mannschaft behielt immer die Übersicht sodass es zu keinen personellen Engpässen kam Klaus Dietmar und Herbert hatten die mit Abstand meisten Einsätze in dieser Saison viele andere kamen nur sporadisch dran wie es halt bei einer letzten Mannschaft in einer Sektion üblich ist 18 01 2015 Laakirchner Stadtmeisterschaften 2015 Christian Austaller holt sich Titel Die TT Stadtmeisterschaften sind immer der Startschuss für die Frühjahrssaison Dieses Turnier wird immer attraktiver und genießt in Laakirchen und Umgebung bereits beträchtlichen Stellenwert Auch diesmal stand die Werbung für unseren Verein im Vordergrund viel wurde unternommen um unsere Sektion im feinsten Zwirn zu präsentieren In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde wurde diese Veranstaltung wieder zu einem ganz großen Erfolg und hat der ASKÖ Steyrermühl Papier großes Ansehen eingebracht Ein Team von Salzi TV kam unserer Einladung nach und filmte zwei Stunden in der Sporthalle Die Teilnehmerzahl bei den Erwachsenen war sehr zufriedenstellend bis auf den Titelverteidiger Peter Seber der auf Kur weilte waren alle Asse anwesend somit war Tischtennis auf sehr hohem Niveau garantiert Hier können Sie den ganzen Videobeitrag von Salzi TV sehen Stadtmeister wurde Christian Austaller das war überraschend als Sensationssieger können wir unseren Ballkünstler aber nicht einstufen Er spielt Tischtennis mit enormer Sicherheit sein Ballgefühl und sein Auge das die Schwächen des Gegners ganz genau erkennt sind einfach grandios Dass er nach dem Stadtmeistertitel im Tennis nun auch bei uns zugeschlagen hat ist wohl österreichweit einzigartig Dazu gratulieren wir ihm auf diesem Weg nochmals recht herzlich Sein Finale gegen Gerald Zehetner war mit sehenswerten Ballstafetten garniert die Zuschauer kamen voll auf ihre Rechnung beste Haltungsnoten gab es für beide Bei allen anderen Bewerben setzten sich doch die Favoriten durch da blieben auch Überraschungen aus Gerald Zehetner holte sich den Sieg bei den Senioren Bernhard Lang und Franz Pesendorfer wurden Stadtmeister im Doppel Nicht ganz zufrieden kann man mit der Teilnehmerzahl an den Jugend und Schülerbewerben sein da wäre noch Luft nach oben Trotzdem war auch dieses Turnier am Vormittag erfolgreich verlaufen einige Talente waren zu erkennen vielleicht verirrt sich der eine oder andere zu unserem Nachwuchstraining Hier ein kurzer Überblick über die sportlichen Ergebnisse der Stadtmeisterschaft 2015 A Bewerb 1 Christian Austaller 2 Gerald Zehetner 3 Hannes Ohrlinger Stefan Neuhofer B Bewerb 1 Lukas Huber 2 Karl Kronberger 3 Gottfried Lang Jürgen Blach Senioren 1 Gerald Zehetner 2 Christian Seyr Hendriks 3 Andreas Neubacher Stefan Huber Doppel 1 Bernhard Lang Franz Pesendorfer 2 Lukas Huber Herbert Lahninger 3 Klaus Buhl Stefan Neuhofer Andreas Roitner Jürgen Blach Hobby Bewerb 1 Dietmar Mottl 2 Van Thay Pheav 3 Christoph Grafinger Schüler A männlich Schüler B männlich Schüler A weiblich Schüler Doppel 1 Noah Söllner 1 Sascha Geißler 1 Elena Miljanovic 1 Jonathan Söllner Nassim Rouatbi 14 12 2014 Vereinsmeisterschaft 2014 Der Abschluss des Kalenderjahres ist für unsere Aktiven immer die Vereinsmeisterschaft Die Ausfallquote diesmal doch relativ hoch über 40 ist zu viel von der Teilnahme her nicht zufriedenstellend Gerald Peter und Christian Austaller Favoriten für den Titel waren verhindert damit stand der Weg frei für einen Überraschungssieger Den Titel holte sich Bernhard Lang der gegen seinen Bruder Gottfried im Finale überraschend klar die Oberhand behielt Dass man mit Bernhard rechnen durfte war trotzdem vorauszusehen denn er zeigte sich in den letzten Meisterschaftsrunden schon enorm stark er holte bereits in der Bezirksklasse sensationelle Einzelsiege Veni vidi vici er kam sah und siegte dieses Zitat von Julius Cäsar kann hier zu hundert Prozent angewendet werden denn es war sein erster Auftritt bei unseren Vereinsmeisterschaften Wir gratulieren Bernhard nochmals auf diesem Weg er ist ein verdienter Vereinsmeister Im B Bewerb war Christian Seyr Hendriks erfolgreich er holte sich den Titel in dieser Klasse recht eindrucksvoll und besiegte Jürgen in drei Sätzen Auch er hat in den letzten Jahren eine enorme Leistungsentwicklung hinter sich die wurde nun auch entsprechend belohnt Den C Bewerb holte sich Horst Stögermair überraschend war das nicht er zählte nach dem Wegfall von sieben Spielern des A und B Bewerbes natürlich zum engsten Favoritenkreis Im Finale bezwang er Franz Pesendorfer relativ sicher damit steht auch er auf der Siegerliste dieses Turniers Im B und C Bewerb wurde der dritte Platz ausgespielt Gut durchgemischt waren die Doppelpaarungen auf den ersten Blick gab es keinen klaren Favoriten zu erkennen also wurden es interessamte Begegnungen Karl Kronberger und Herbert Lahninger setzten sich im Finale gegen Armin Aigner und Franz Pesendorfer durch wobei die Sieger im Laufe dieser Partie immer stärker spielten und damit diesen Titel verdient holten Das Gesamtresümee fällt trotz bescheidener Teilnehmerzahl recht positiv aus Es war ein teilweise recht spannendes und jeder Zeit faires Aufeinandertreffen unserer Aktiven so soll es sein Voller Einsatz ja aber auch mit dem Hintergedanken einem Vereinskollegen gegenüber zu stehen an die Platte gehen Dafür dankt an dieser Stelle euer Sektionsleiter Bei der abschließenden Weihnachtsfeier ins unserem Stammlokal schnellte die Teilnehmerzahl dann doch gewaltig in die Höhe 8 von 29 Aktiven fehlten nur mehr das ist doch zufriedenstellend Es war wie immer lustig die Unterlegenen versprachen Rache beim nächsten Mal die Sieger quittierten diese Aussagen mit der Antwort leere Versprechungen Das Zusammengehörigkeitsgefühl wurde wieder kräftig gestärkt das konnte man an diesem Abend sehr gut erkennen Die gesammelten Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2014 A Bewerb 1 Bernhard Lang 2 Gottfried Lang 3 Walter Neuhofer sen und Karl Kronberger B Bewerb 1 Christian Seyr Hendriks 2 Jürgen Blach 3 Andreas Neubacher C Bewerb 1 Horst Stögermair 2 Franz Pesendorfer 3 Andreas Roitner Doppel Karl Kronberger Herbert Lahninger 2 Franz Pesendorfer Armin Aigner 3 Klaus Buhl Bernhard Lang 3 Jürgen Blach Horst Stögermair 19 04 2014 Rückblick auf die Saison 2013 14 In den letzten Jahren hat uns Markus immer mit hervorragenden Berichten vor und nach der Saison sowie nach Vereins bzw Stadtmeisterschaften versorgt Sein Abgang schmerzt daher doppelt vor allem aber wird er in der Bezirksklasse immens fehlen Lukas ist der zweite Spieler der uns verlassen hat auch er ist leistungsmäßig nicht zu ersetzen danke nochmals an beide für ihr Engagement in unserem Verein Zu uns kam Bernhard Lang vom Nachbarklub Gschwandt wir freuen uns über seine Unterschrift und wünschen ihm viel Erfolg in unserer Sektion Prognosen zu stellen ist meistens schwer Ziele hat man immer diese zu erreichen ist aber stets akribische Arbeit verbunden mit einer großen Portion Glück Auf punktgenaue Landungen wie in der letzten Saison können wir nicht immer hoffen da muss schon alles passen Deshalb wird das kommende Meisterschaftsjahr auch wieder eine große Herausforderung jeder in der Sektion muss seinen Beitrag leisten dass wir eine solide und halbwegs zufriedenstellende Saison abliefern können Je schwieriger die Ausgangslage ist desto mehr Einsatz ist notwendig Wir werden im neuen Outfit auf die Vereinsfarben abgestimmt in die kommende Meisterschaft starten A Mannschaft Der Aufstieg wird nicht angepeilt wiederum gilt es den Klassenerhalt zu schaffen Gerald wird wieder den Unterschied ausmachen auf seine Einsätze wird auch heuer nicht zu verzichten sein mit ihm erhoffen wir uns die nötigen Zähler Klare Vorgaben sind nicht vorhanden aber ein gesunder Platz im Mittelfeld wäre schon wünschenswert Dieses Team hat heuer absoluten Vorrang das letztjährige Ziel zwei Teams in der Bezirksklasse mit allen Mitteln zu halten ist heuer nicht zu realisieren In der Gruppe Atnang Wels wollen wir uns ohne Probleme halten das ist sicher kein überheblicher Wunsch aber auch kein Selbstläufer Einige Teams sind enorm stark da sind wir krasser Außenseiter mehrere Mannschaften sind mit uns auf Augenhöhe allzu viele gibt es nicht gegen die wir in der Favoritenrolle sind Aber Vorsicht ist immer angebracht gerade bei Entscheidungsspielen um nach hinten abgesichert zu sein gab es schon so manche Überraschungen B Mannschaft Unsere Chancen auf den Klassenerhalt sind äußerst gering dessen ist sich jeder bewusst Trotzdem wurde entschieden dass wir es probieren sollten Die Mehrheit wollte es einfach auch einmal in dieser Liga versuchen das ist zu akzeptieren Der freiwillige Abstieg war für das Team daher kein Thema wir stellen uns dieser nur sehr schwer zu lösenden Aufgabe Gerade deshalb wird aber auch immer ein wachsames Auge auf unsere C geworfen es könnte notwendig werden dass man aushelfen muss Bestimmt wird es auch diesmal wieder Rochaden geben müssen zwar nicht so viele wie in der letzten Saison denn von der A kommt heuer nur Hilfe wenn es terminmäßig nicht anders geht Die Bezirksklasse Salzkammergut ist mit Sicherheit eine von den stärkeren in OÖ Deshalb sind natürlich unsere Aussichten noch schlechter aber wir gehen nicht unvorbereitet in diese Meisterschaft wissend was uns bevorsteht C Mannschaft In der Kreisklasse Attnang Umgebung sind wir diesmal wieder vertreten es war auch unser Wunsch da zu spielen nun liegt es an uns das Beste daraus zu machen Nur nichts mit dem Abstieg zu tun haben lautet auch hier die Vorgabe auf jeden Fall ist das zu schaffen mit oder ohne Hilfe der B das wissen wir derzeit noch nicht Überhaupt ist es schwer einige Teams leistungsmäßig einzustufen denn da gab es schon längere Zeit keine Kontakte mehr Sicher gibt es auch hier Mannschaften bei denen wir nur brav die Punkte abliefern werden das ist schon jetzt ersichtlich Wir müssen dort die Hebel ansetzen wo wir uns Chancen ausrechnen dürfen das gelang in den vergangenen Saisonen doch recht ordentlich Enorm wichtig aber das gilt für alle Teams ist ein guter Start später Punkte machen zu müssen ist immer nervenaufreibend Wir wünschen uns wie in den vergangenen Jahren eine Mittelfeldposition leichter wird es aber diesmal bestimmt nicht D Mannschaft Wir haben freiwillig den Abstieg in die 1 Klasse angetreten ein Verbleib wäre sinnlos gewesen Eine ganz normale gar nicht übermäßige Ausfallsquote haben wir zu Grunde gelegt dann war diese Entscheidung relativ klar Wir könnten keine auch nur halbwegs konkurrenzfähige Kreisklassemannschaft stellen der Schritt nach unten war daher die logische Konsequenz Jetzt kann dieses Team heuer eine ganz unbekümmerte Saison bestreiten für den Aufstieg sind wir gesperrt absteigen ist hier nicht möglich Welche Spieler hier zum Einsatz kommen kann aus heutiger Sicht noch gar nicht so leicht beantwortet werden es richtet sich wie gesagt nach den Ausfällen von oben herab Franz hat sich dankenswerter Weise dieser Mannschaft angenommen er wird auf jeden Fall wieder eine seriöse Arbeit abliefern Ein Ziel vorzugeben wäre hier nicht notwendig denn es geht ja nur um die goldene Ananas aber Platz 3 4 in der Endtabelle wäre ganz nett E Mannschaft Dietmar wird wieder wie im letzten Jahr dieses Team zusammenstellen eine diesmal vergleichsweise schwerere Aufgabe Insgesamt zwölf Aktive sind in diesem Team einsatzberechtigt eine stolze Zahl wenn aber in den Meisterschaftsrunden regelmäßig vier übrig bleiben sind wir überaus zufrieden Schon heute ist klar es wird sicherlich viel Personalwechsel geben daher ist es besonders schwer diese Mannschaft leistungsmäßig einzuschätzen Vielleicht gelingt ein Mittelfeldplatz das käme unseren Vorstellungen schon sehr nahe Wie bereits erwähnt wir könnten ein relativ starkes Team aufbieten aber es müssen auch unsere unerfahrenen Spieler Platz finden Nervosität ist auch hier nicht angebracht weil nach oben und nach unten auch da nichts passieren kann Also auf in ein stressfreies Meisterschaftsjahr 25 12 2013 Lukas Huber doppelter Vereinsmeister Pünktlich nach Beendigung der Hinrunde fand auch diesmal wieder

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/tischtennis/tischtennis_news.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl - Bogenschiessen - News
    Sektion Bogensport 27 Februar 2016 Am Samstag den 27 Februar 2016 fand bereits zum zweiten Mal der Ausflug der Vorstände und ihrer Familien auf die Hochsteinalm in Altmünster statt Bei herrlichem Wetter musste man sich das Schweinsbratl allerdings erst durch eine lange halbstündige Wanderung auf die rund 900m hoch gelegene Almhütte verdienen Mit diesem gemütlichen Nachmittag wollen wir uns bei unseren stets tatkräftigen Vorstandsmitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz zugunsten des Vereins bedanken 13 Februar 2016 Hallenlandesliga 3 Runde 13 Februar 2016 Steyrermühl II zeigte in der dritten Runde der 1 Liga wieder mit super Leistungen auf In allen Runden setzten sich die Steyrermühler Asse mit einem Sieg durch und vergrößerten so ihren Punktevorsprung Leider konnte Ortner Johann bei diesem Turnier nicht antreten so viel der Platz an Umgeher Christoph der bei diesem Turnier sein Können unter Beweis stellen musste Steyrermühl I liegt leicht abgeschlagen mit Punkte Rückstand auf Platz 3 In der 2 Liga konnte unsere Jugend wieder einen Platz aufholen Derzeitiger Stand bei der Jugend Platz 5 Auf zur letzten Runde am 05 03 2016 in der Bogensporthalle in Laakirchen Noch mehr Fotos findet ihr in der aktuellen Bildergalerie nach Oben 8 Februar 2016 ÖM ÖSTM Indoor 2016 in Wels 5 7 Februar 2016 Wels Bei dieser Staatmeisterschaft in Wels die allerdings von einigen Pannen bei den Auswertungen gezeichnet war gingen folgende Schützen der ASKÖ Steyrermühl an den Start Die Leistungen unserer Schützen Lockinger Markus Compound Hr Platz 17 Schneeweiß Andreas Compound Hr Platz 4 Lockinger Bianca Compoud w Platz 9 Suchan Johann Compoud Hr Sen Platz 13 Aschl Hermann Compoud Hr Sen Platz 16 Ablinger Gernot Recurve Hr Platz 18 Ortner Johann Recurve Hr Sen Platz 5 Navratil Sophie Compound SII w Platz 1 Lockinger Carmen Recurve Kadetten w Platz 2 Broeckx Anna Maria Recurve Kadetten w Platz 5 Broeckx Marvin Recurve S II Platz 7 nach Oben Jänner 2016 Landesmeisterschaft OÖ WA Hallen Runde 17 Jänner 2016 Der Jänner ist beim ASKÖ Steyrermühl einer der wichtigsten Monate im Jahr denn das bedeutete dass das Traunseepokalturnier wieder stattfand Gleich vorweg können wir stolz sagen Das bei den Schützen äußerst beliebte Turnier war heuer zum ersten Mal überhaupt ausverkauft und das bereits etliche Monate vorher Auch die Wartelisten war noch randvoll mit Schützen bei denen wir uns noch einmal entschuldigen möchten dass für sie leider kein Starterplatz mehr frei war Bereits am Vorabend des 16 Jänners 2016 trafen sich gegen 18 00 Uhr zahlreiche Vereinsmitglieder um alles Notwendige für den anstehenden Turniertag vorzubereiten Und nachdem alle Scheiben montiert alle Auflagen aufgehängt und die Tennishalle ansehnlich hergerichtet wurde trafen sich alle fleißig Mithelfenden noch im Landgasthof Bader in Laakirchen um den Tag mit einem Abendessen gebührend ausklingen zu lassen Dann war er gekommen der 17 Jänner 2016 die Anspannung in der gesamten Tennishalle war deutlich spürbar Schon seit ca 6 45 Uhr morgens waren unsere engagierten Arbeiter zur Stelle um die Startnummer zu verteilen die Starterliste auf Wunsch mancher Schützen noch zu ändern bzw die Scheiben zu wechseln 9 00

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/bogenschiessen/bogenschiessen_news.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl - Dart - News
    ASP Sportlandshooters Doppelturnier 23 Jänner 2016 Ausschreibung Siegerehrungsturnier Facebook Event zur Siegerehrung Auf Euer kommen freuen sich die ASP Sportlandshooters nach Oben Dez 2015 Sportlandshooters 2015 Im Sportland Laakirchen kämpfen aktuell 3 Mannschaften für die ASKÖ Sektion Darts Aufgeteilt in 2 verschiedene Divison spielen die ASP Sportlandshooters 1 in der Landesliga ASP 3 4 in der Bezirksliga des ÖCSVs Österreichischer Compact Sport Verband Die Mannschaft Sportlandshooters 1 derzeit 3 Tabellenplatz Martin Schoy Robert Schoy Manfred Forstinger Florian Rahstorfer Alexander Lippert Jürgen Geiger und Markus Scharinger Die Mannschaft Sportlandshooters 3 derzeit 6 Tabellenplatz Gerald Helperstorfer Sascha Ahorner Thomas Traunwieser Norbert Spitzbart Stefan Kaltenbrunner Stefan Höfer Klaus Nieß Jürgen Spitzschuh u Christian Höfer Die Mannschaft Sportlandshooters 4 derzeit 7 Tabellenplatz Wolfgang Traweger Michael Hackl Georg Wagner Simon Weingärtner u Peter Gillesberger Details hier nach Oben Juni 2015 Rainer Sturm holte im Einzelbewerb der Europameisterschaft in Porec den 3 Platz 6 13 Juni 2015 IDF Dart WM und EDU Dart EM 2015 in Porec Kroatien Ein besonderer Triumph gelang dieses Jahr Rainer Sturm Ein langjähriger Anhänger und Spieler der ASP Sportlandshooters ehem ASP1 Bundesliga Er konnte sich im Einzelbewerb der Europameisterschaft in Porec den 3 Platz sichern Herzliche Gratulation Rainer wünscht die Sektionsleitung nach Oben Juli 2013 Meisterschaft 2013 1 Die Steyrermühler Sportlandshooters 1 errreichten in Österreichs höchster Spielklasse den guten 4 Platz Die Steyrermühler Sportlandshooters 2 holten in der Gebietsliga ebenfalls den 4 Platz Die Steyrermühler Sportlandshooters 4 holten in der Gebietsliga ebenfalls den 2 Platz Herzliche Gratulation an alle Spieler wünscht die Sektionsleitung nach Oben Juli 2012 Erneut Staatsmeistertitel Die Steyrermühler Sportlandshooters 1 haben den Staatsmeistertitel 2012 nach Laakirchen geholt Herzliche Gratulation den Spielern Reisenberger Günter Forstinger Mandfred Lippert Alex Sturm Rainer Schoy Robert und Geiger Jürgen Somit hat sich die Mannschaft direkt für den Europacup der 2012 in Prag stattfindet

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/dart/dart_news.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl - Badminton - News
    mit 2 6 Die 2 Siege wurden von unseren Damen im Damendoppel durch Ecklbauer Daniela Hofmann Karin und im Dameneinzel durch Hofmann Karin erzielt 3 Partien gingen knapp in 3 Sätzen verloren das 1 Herreneinzel mit Austaller Christian das 2 Herreneinzel mit Reuter Stefan und das Mix Doppel Hofmann Erik Ecklbauer Daniela Das letzte und entscheidende Spiel um den Verbleib in der Liga findet bereits nächste Woche statt Am Donnerstag den 7 April soll im Auswärtsspiel gegen ATSV Steyr der 4 Tabellenrang gehalten werden und somit ein weiters Jahr in der 2 Landesliga Süd gesichert werden mehr nach Oben 23 Februar 2016 8 Spieltag Steyrermühl verliert bei der UNION Kirchdorf 1 Mo 22 Februar 2 Landesliga Süd Stadthalle Kirchdorf Krems Bereits am Montag letzte Woche stand die achte Runde der Saison 2015 2016 am Programm Im Auswärtspiel gegen den Tabellenführer erwartete unsere Badminton Spieler eine sehr starke Kirchdorfer Mannschaft Leider verloren unsere Asse die Partie klar mit 1 7 Für die ASKÖ Steyrermühl spielten Stefan Reuter Erik Hofmann Marco Grafinger Karin Hofmann und in den Doppeln Helmut Mössl und Daniela Ecklbauer Den Ehrenpunkt holten Karin Homann und Daniela Ecklbauer Im nächsten Spiel am 19 März im bereits letzten Heimspiel der Saison ist der UBC Vorchdorf 2 zu Gast mehr nach Oben 8 Februar 2016 7 Spieltag Steyrermühl feiert einen 6 2 Heimsieg So 7 Februar 2 Landesliga Süd Sporthalle Laakirchen Am Sonntag konnte der gute Lauf gegen Kirchdorf 2 fortgesetzt werden und die Steyrermühler holten einen 6 2 Heimsieg Damit konnte der 4 Tabellenplatz vorerst gefestigt werden Durch zahlreiche Ausfälle bei den Damen war erstmals Karin Haas Stöger mit dabei die mit ihrer Doppelpartnerin Ecklbauer Daniela einen 3 Satz Sieg einfahren konnte Die beiden Herren Doppel Austaller Reuter und Hager Mössl wurden jeweils in 2 Sätzen gewonnen Zum ersten Mal

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/badminton/badminton_news.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl - Tennis - News
    Säuberungsaktion der Stadtgemeinde Laakirchen Am Freitag den 8 April beteiligen wir uns wieder an der großen Säuberungsaktion der Stadtgemeinde Laakirchen TREFFPUNKT um 15 00 Uhr beim Kindergarten Reintal WO Unser Gebiet ist Waldbereich Reintal Wir freuen uns auf eure zahlreiche

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/turnen/turnen_news.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl Papier
    Vereinen die im Jahr 1919 den Bezirksverband Salzkammergut gründete Die Arbeitersportbewegung hat hier eine große Tradition Mit der Gründung der ersten Republik haben sich beherzte Frauen und Männer bereitgefunden diesen Turn und Sportverein ins Leben zu rufen An diese Sportfunktionäre wollen wir im Jubiläumsjahr 2009 mit großer Dankbarkeit denken Sie haben es möglich gemacht dass die ASKÖ Steyrermühl Papier zahlreiche Bezirks Landes und Staatsmeister stellen konnte Dazu kommen noch die

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/hauptverein/wir.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl Papier
    Obmann 0664 8484179 rh askoe steyrermuehl at Margarete STODULKA Kassier 0699 19084408 jaroslav stodulka chello at Bettina BURGSTALLER Schriftführer b burgstaller eduhi at Sektionsleiter Fußball Tibor Varga Christian Bönisch Kontakt Tennis Stefan Höpoltseder Kontakt Turnen Sabine Gruber Kontakt Tischtennis Walter

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/hauptverein/vorstand.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • ASKÖ Steyrermühl Papier
    begannen viele beherzte Männer wie Stöger Milleter Bracher Forstinger Kaltenbrunner Leitner Franz und Hermann u v mehr bis 1951 wurde jährlich der Obmann gewechselt mit dem Wiederaufbau des Sportbetriebes und im Jahr 1952 konnte die Sportanlage in Steyrermühl unter dem jungen Obmann Karl Rosa Alscher neu eröffnet werden und etliche Jahre später auch der heutige Kabinentrakt In den Fünfzigerjahren gründeten sich einige neue Sektionen Judo 1954 gegründet durch Ing Karl Schwarz und Czech Hermann Der Dentist Franz Spatt gründete 1956 die Sektion Tischtennis die bereits in den ersten Jahren sehr erfolgreich war In dieser Zeit von 1950 bis in die 1980 Jahre war auch die Sektion Leichtathletik ein Aushängeschild des Vereins und unter der Leitung von Hermann Bracher und Franz Buchinger sowie Erwin Teufelsbrucker und Norbert Scherer wurden viele ausgezeichnete Erfolge erzielt Die Sektion Judo schaffte es 1969 unter dem Sektionsleiter und späteren Obmann Josef Altmanninger und dem Baumeister Hans Georg Zehetner sich eine eigene Halle zu bauen und den Holländischen Olympiasieger von 1968 Geesink zur Einweihung und Namensgebung begrüßen zu können Unter Ing Karl Schwarz gab es auch etliche Jahre eine Sektion Segelfliegen Der Verein wurde in den letzten 60 Jahren von nur 7 Obmännern geführt Karl Rosa Alscher 1971 Josef Altmanninger 1977 Johann Hornegger 1981 Alois Danninger 1995 Erich Haslbauer 1999 Franz Edlmayer 2009 Johann Suchan Heute besteht die ASKÖ Steyrermühl Umbenennung 1981 aus 7 Sektionen und zwar Turnen Fußball Tischtennis Tennis Bogenschießen Badminton Darts Turnen Kann als die Wurzel aller Sportarten gesehen werden In Steyrermühl sind Personen wie Franz und Aloisia Leitner Franz Budin Karl Aitzetmüller Roman Strauß Erwin Teufelsbrucker und Wolfgang Gruber aber auch zahlreiche Vorturner aus der Chronik nicht wegzudenken aber auch die erfolgreiche Gründerin der Rhythmischen Gymnastikgruppe der 80er und 90er Jahre Ulli Florakis soll hier erwähnt werden Fußball In Steyrermühl wurde immer gute Nachwuchsarbeit geleistet und man brachte viele Nachwuchsauswahlspieler hervor Unter dem langjährigen Nachwuchsleiter Franz Penisch konnte 1981 der OÖ Knabenmeister gefeiert werden Hier einige Höhepunkte der Sektion Fußball 1950 2 der 1 Klasse West erstmaliger Aufstieg in die Landesliga 1952 Meister der 1 Klasse West mit 3 Mannschaften Erste Reserve Junioren und Wiederaufstieg in die Landesliga 1960 Abstieg 1962 Wiederaufstieg Meister 3 Mannschaften 1963 Cupspiel gegen die Wiener Austria vor 4 200 Zuschauern Ergebnis 2 4 1965 Erster Landesmeister Regionalliga nur Eigenbauspieler 1971 1972 Abstieg in Bezirksliga 1982 1983 1984 3x in Folge Meister BZL 2 LL 1 LL 1995 Abstieg bis in die letzte Klasse 2005 Einstellung des Spielbetriebs Kampfmannschaft 2006 Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit jungen Eigenbauspielern Die ASKÖ Steyrermühl brachte auch viele OÖ Auswahlspieler hervor Höhepunkt war sicher die Einberufung von Erwin Möslinger sen ins Olympiateam Die Sportanlage wurde in den Jahren 2007 08 mit Gesamtkosten von rund 200 000 Euro saniert Es wurden dabei 1500 Mitgliederarbeitsstunden geleistet Tischtennis 1956 gegründet viele Erfolge später längere Zeit nur in den unteren Klassen Leitung Sektionsleiter Spatt Weber Heiser Stollreiter Wansch Zehetner Gerald Seit der Übernahme von Walter Neuhofer sen inkl Nachwuchstraining geht es stetig bergauf Heuer erstmals 5 Teams im Meisterschaftsbetrieb

    Original URL path: http://www.askoe-steyrermuehl.at/hauptverein/geschichte.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive



  •