archive-at.com » AT » 1 » 1SICHT.AT

Total: 23

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • einsicht
    von den Menschen wirklich anerkannt und gelebt kanalisiert mit dem Gefühl der Verantwortung Eigenverantwortung gekoppelt dann hat der Mensch eine unglaubliche Kraftquelle zur Verfügung die ihm dient mit LIEBE Kirche sehr überraschande Entschlüsselung der Darsteller Wir wollen den Missbrauch den die Kirche offenbar im weitesten Sinne begeht begangen hat näher beleuchten Wir gingen davon aus dass die eigentliche Botschaft Christi missverstanden wurde unsere Meinung Zunächst bestimmen wir gemeinsam welche Darsteller Rollen es braucht Das Volk die Gläubigen die Kirche Priester Nonnen Maria Magdalena Jesus Zunächst stehen alle so herum nur J und MM stehen nahe beisammen P und N scheinen sich etwas drauf einzubilden K geht es auch nicht wirklich gut V scheint etwas ratlos steht halt so da J schaut ruhig auf alle P N und K scheinen wie angewurzelt Sie können ihren Platz nicht verlassen K wird es erst besser als MM sich auf K zubewegt ihn berührt und ermuntert etwas zu tun Sie meint K soll auf J schauen K tut das auch unverwandt mit Faszination kann seine Stellung aber nicht verändern Insgesamt tut die Nähe von MM für K sehr gut Auch V und P kommen nun näher an J auch sie genießen die Nähe von J sehr P braucht etwas länger um seinen Widerstand aufzugeben und näher zu kommen setzt sich aber dann auch dazu Alle sitzen am Boden und kuscheln sich aneinander N meint sie kann das alles nicht aufgeben sie trägt eine so schwere Last Es ist so schwer Ein Sessel in der Nähe symbolisiert die Last Draussen ist schönes Wetter daher ist ein Fenster in Raum weit offen Wie N sich nach langem Ringen endlich entschließt die Last loszulassen möchte sie diesen Sessel fast aus dem Fenster rausschleudern nur mit Mühe konnten wir das verhindern Sie empfand nun eine wesentliche Erleichterung Wir stehen alle auf wir saßen und bilden einen schönen besonders für N sehr tröstlichen Kreis Das war der Abschluss dieser Aufstellung Alle dachten N wäre die Kirche Dass K so fein zu Jesus gefunden hat über die Nähe mit Maria Magdalena erstaunt alle besonders mich Kirche Das Erstaunen war aber besonders gross als sich herausstellte dass es die Nonnen waren die Frauen in der Kirche Sie trugen so schwer an ihrer Last Die Darstellerin des Priesters schildert folgende Wahrnehmung Obwohl diese verdeckt war spürte ich bei zwei Teilnehmern genau welche Rolle sie hatten Bei mir persönlich wusste ich nur dass ich eine geistliche Rolle hatte Ob dies Nonne oder Priester oder die Kirche war wusste ich nicht genau Interessant war dabei dass die Nonne dem Priester zu Beginn gedroht hat und sich nicht wohl fühlte in der Nähe des Priesters Auf der anderen Seite war es dem Priester aber total egal wie es der Nonne geht bzw ob sie ihm droht Interessant war auch dass die Nonne absolut nicht in den Kreis eintreten konnte zu Jesus und Maria Magdalena Priester und Kirche Das zeigt mir wiederum dass die Nonne zwar immer schon wie auch die gläubigen Frauen allgemein die Kirche

    Original URL path: http://www.1sicht.at/themenaufst2.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • einsicht
    an Später erzählt er er fühlte sich etwas überheblich er muss gut aufpassen besonders auf Liebe gefährlich Viele verändern ihre Stellung mehrmals da ich mit meiner Angst so beschäftigt war weiß ich das alles nicht mehr so genau Eine lacht mich immer aus Ich mag sie nicht Angst weiß nicht wie ich zu ihr stehen soll Vermeide sie lieber Auch Wahrheit kommt mir übel vor kann nichts damit anfangen Aus der Sicht des Darstellers der Bevölkerung Mensch Zu Beginn wollte ich mich gar nicht bewegen mir war alles recht so wie s war Nachdem sich schließlich alles zu bewegen begann versuchte ich ständig alles im Überblick zu behalten dass ich schon dachte ich sei die versteckte Steuerung Ich mied das Licht und versuchte im Hintergrund zu bleiben besonders die Angst behielt ich im Auge sie war mir unheimlich Die Liebe kam mir vor als führte sie etwas im Schilde und ich war sehr misstrauisch Als sich der Kreis langsam bildete wollte ich absolut nichts damit zu tun haben besonders als mich die Wahrheit abholen wollte wurde ich richtig bamstig Als schließlich die Lösung auf mich zukam zögerte ich etwas ließ mich aber letztendlich mit in den Kreis integrieren und alles war supi hihi Das ständige Gefühl der Präpotenz Überheblichkeit und Arroganz wie schon erwähnt schwanden somit fühlte ich mich eigentlich immer sicher Lösung holt die Bevölkerung ab intuitiv ohne zu wissen wer oder was sie alle sind Für die Bevölkerung geht das ja mit der Lösung aber die Wahrheit geht für sie gar nicht Mir selbst ging auch die Welt auf die Nerven ich bin sehr misstrauisch Eine knit sich in der Mitte nieder und wird bescheiden das interessiert mich sehr stark Triebfeder des Westens Vorher dachte sie sich alles geht vorüber niemand nimmt mich mehr wahr außer ich Viele vermeiden gerne einen Mann ich auch Liebe Ist er bedrohlich Besonders bedroht fühle ich mich von Wahrheit und mir geht es nicht alleine so Eigentlich denke ich bei der Aufstellung die meiste Zeit das müssen Böse sein Versteckte Steuerung steht sehr aufrecht meistens in der Mitte ich fühle mich nicht hingezogen aber auch nicht bedroht Seltsam Eine Frau kommt zu mir langsam zuerst Triebfeder des Westens Sie umarmt mich Das tut so gut Alle Angst fällt von mir ab Sie stellt Triebfeder des Westens dar erfahre ich erst nach der Aufstellung Auch bei den meisten anderen tritt offenbar etwas Versöhnliches ein Lösung versucht sie alle zusammenzubringen Versteckte Steuerung kann nichts Positives beitragen mehr zu dem Ganzen Nach und nach kommen Annäherungen zustande Zuletzt bilden wir gemeinsam einen Kreis aber sehr ungleichmäßig Alle setzen sich außer einem Versteckte Steuerung ihm war es nicht möglich sich hinzusetzen zu allen anderen Wir sind dann noch einmal aufgestanden haben einander die Hände gereicht Mir wurde klar er gehört nicht zu uns da wusste ich noch nicht genau wen oder was er darstellt nämlich Versteckte Steuerung Eine von uns hat gemeint Darstellerin der Angst er gehört doch zu uns Ich denke sie meinte eine Versteckte

    Original URL path: http://www.1sicht.at/themenaufst1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • einsicht
    Mensch erzählt was er alles spürt Er ist verunsichert Die Wirtschaft fühlt sich immer noch mächtig dabei hat sie ein böses garstiges Gefühl egoistisch Für mich als Frau wird der Mann interessant sobald er reflektiert und aufrecht steht Der Wirtschaft wird die Abhängigkeit vom Menschen voll bewusst der Mensch hat eigentlich das Sagen eine völlig andere Wirtschaft wäre natürlich möglich Aber immer noch fühlt sie sich stark Ich komme dem Mann Menschen näher da bleiben aber Erde Natur und Neues zurück Das lässt mich pendeln ohne diese beiden geht es mir auch nicht gut Letztendlich stelle ich mich an die linke Seite des Mannes Er berichtet wie schwer diese Situation für ihn ist und ich verspreche ihm an seiner Seite zu bleiben und ihn zu unterstützen wenn er sich mit dieser Stuation konfrontiert und bereit ist etwas zu verändern Für ihn ist das alles sehr ungewohnt Er fühlt sich orientierungslos Es macht ihm großes Unbehagen Er möchte aber auch die Frau die Weiblichkeit in seiner Nähe behalten drum sagt er das Der Mann Mensch geht nun näher auf die Wirtschaft zu diese verläßt den hohen Stein Erde Natur kommt uns auch näher mehr an meine Seite Es wundert mich jedoch warum mich so ein dicker Stein von der Natur trennt Daher mache ich einen großen Schritt um diesen Stein herum auf die Wirtschaft zu Nun stellt sich Erde Natur zwischen uns und Wirtschaft Dem Mensch Mann gefällt das er umarmt die Natur von rückwärts Ich bin nahe an seiner linken Seite Es geht uns allen recht gut Das Neue hat sich nun hinter den großen Mittelstein gestellt in unser Blickfeld aber dennoch etwas entfernt Die Wirtschaft steht nun seitlich hinter dem Mann Mensch ebenerdig Sie fühlt sich auch etwas besser nicht mehr ganz so böse Es tut uns beiden gut die Erde Natur am Bauch zu spüren Ich halte den Mann Mensch an der Hand es fühlt sich innig an Aber leider muss ich die Hand immer wieder auslassen er speanzelt kockettiert flirtet immer wieder mit der Wirtschaft Auch Erde Natur rückt dann wieder etwas ab Dieser Konflikt berührt den Mann Mensch sehr Er weiß nicht mehr wie er sich verhalten soll Es kommen verzweifelte Gefühle hoch Woran soll ich mich orientieren Habe ich alles falsch gemacht Ich fühle mich so klein und hilflos Ein sehr beeindruckender Gefühlsausbruch der Mann Mensch weint Dann steigt ihm unerwartet eine Kraft von unten hoch die ihn gut stehen läßt Ich bin ihm immer sehr nahe auf Tuchfühlung Er gefällt mir sehr gut auch wenn er so verzweifelt scheint Der Wirtschaft tritt nun zurück sie merkt daß sie auch kleiner sein kann Erde Natur wird für die Wirtschaft wichtiger Aber der ständige Flirt mit der alten Wirtschaft macht ein Näherrücken an das Neue schwierig Ich entschließe mich zu einer Umordnung Die Person die bisher die Wirtschaft dargestellt hat kann aus der Rolle gehen ein tiefes Aufatmen war wohl eine schwere Rolle und übernimmt jetzt die Verantwortung V Sie stellt sich seitlich hinter das Neue

    Original URL path: http://www.1sicht.at/themenaufst0.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • einsicht
    sanfte Berührungsmethode das Wort Massage besagt schon zu viel Im Liegen zumeist auf dem Rücken seltener im Sitzen Wenn jemand nicht auf dem Rücken liegen kann in Seitenlage bekleidet störend ist nur Leder das lässt den craniosacralen Rhythmus nicht durchspüren Dauer circa 1 Stunde die Reaktion des Körpergewebes gibt an wann die Behandlung beendet werden kann Wenn der Rhythmus wiederkehrt und die Entspannung eintritt ist die Behandlung erfolgreich Bei Kindern

    Original URL path: http://www.1sicht.at/cranio2.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • einsicht
    Mitte Das Mandala bringt universelle Werte zum Ausdruck die intuitiv erspürt werden der Verstand ist da meist nicht hilfreich oft sogar hinderlich im Erkennen Chakren Mandalas 1 In der tibetischen Tradition ist die Mitte des Mandalas nur betretbar wenn vorher die Geister und Dämonen das bedeutet unsere eigenen inneren Schattenprinzipien unsere inneren Seelen Dämonen überwunden durchschritten sind Die Mitte des Mandalas entspricht unserer inneren Mitte unserem eigentlichen So Sein Wenn

    Original URL path: http://www.1sicht.at/mandala1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • einsicht
    der Cranio Sacral Therapie wirkt sich gerade auf Kinder sehr positiv aus Schrei Babys kann geholfen werden und deren schlaflosen Eltern Neugeborene haben nicht selten durch den Geburtsvorgang Probleme im Schädelbereich Überlagerung der Schädelknochen Verformung Das zeigt sich durch Unruhe Durch die CranioSacrale Entspannung legen sich die Schädelknochen wieder auf den optimalen Platz In der Schwangerschaft Es tut nicht nur dem Kind gut dass es vielleicht mehr Platz hat und sich richtig legen kann auch für die Mutter ist eine CranioSacrale Behandlung von Becken und Wirbelsäule wohltuend und schmerzlindernd Gegen Ende der Schwangerschaft wenn das Kind nicht die richtige Lage hat kann eine CranioSacrale Behandlung da abhelfen Schulkinder erleben eine Linderung der Prüfungsangst das Lernen bleibt ihnen natürlich nicht erspart aber oft gehen Prüfungen schief weil sie in der Aufregung alles vergessen Hyperaktive Kinder unruhige nervöse oder agressive Kinder werden ruhiger und gelassener Legasthenie Oft liegt es an der Koordination der linken und der rechten Gehirnhälfte daß Kinder sich mit dem Recht Schreiben schwer tun Bei der Cranio Sacralen Behandlung werden die Gehirnhäute sowie die Haut zwischen den beiden Gehirnhälften entspannt und dadurch kann es zu einer verblüffenden Verbesserung dieser Schwäche kommen Zahnfehlstellungen Zahnspangen Durch Spannung im Kiefer und Kopfbereich

    Original URL path: http://www.1sicht.at/cranio3.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • einsicht
    Je nach Situation kann abgewogen werden welche Reaktion nun gescheit und sinnvoll ist Die gesamte Bandbreite der Reaktionsmöglichkeiten stehen nun zur Verfügung vorher war diese Handlingsmöglichkeit versperrt Fallbeispiele Aus meinem persönlichen Erleben Zu jener Zeit war ich ein sehr angepasster Mensch wollte es gerne allen recht machen der Erfolg war aber leider sehr marginal Zwei Kolleginnen Freundinnen arbeiteten damals mit mir siehe Bild oben Die erste Sitzung begann ziemlich bald mit einer Embryonal Stellung und ich fühlte mich so eng so eng Es war offensichtlich eine Körper Erinnerung aus der Zeit im Mutterleib Bei der zweiten Sitzung war die Ausgangsstellung die gleiche aber mir kam irgendwie die Erkenntnis ich wollte so gerne mit meiner Mutter in Kommunikation treten Die Kommunikationsform die ich gerne angewendet hätte als Embryo im Mutterleib wäre so etwas wie ein Gespräch von Herz zu Herz gewesen ein Gespräch ohne Worte aber mit viel Herzensgefühl Offenbar habe ich diese Gesprächsform aus dem Bereich Abrahams Wurstkessel mitgenommen Jedenfalls hatte ich das ärgerliche enge Gefühl da kommt nichts zurück da werde ich nicht verstanden Da habe ich mir sozusagen aus Ärger den Kopf an der Gebärmutter angestoßen Zum besseren Verständnis meine Mutter war eine gute Mutter sie hat ihr Bestes getan Sie hatte jedoch eine schlimme Kindheit schlimme Kriegserlebnisse war dann Kriegswitwe wünschte sich durchaus noch ein Kind ich war wirklich ein Wunschkind aber sie konnte so ein Herzensgespräch nicht führen ihr Herz war da nicht offen genug Das hat mich so geärgert das tat bei der Sitzung richtig körperlich weh Die dritte Sitzung verlief dann über in das körperliche Wiedererleben der Geburt Ich war dann draußen Und dann man ist in so einem tiefen Wiedererleben dass einem die Gedanken sehr wohl ganz bewusst sind wurde mir plötzlich klar diese Art der Herzenskommunikation kennt da niemand das wird mir nicht viel helfen Meine persönliche Reaktion auf diesen Umstand war Vergessen Vergiss das lerne einfach wie es die anderen machen und vergiss diese dir eigene Fähigkeit Durch diese drei Sitzungen war aber etwas aus der Vergessenheit gerettet Ich erinnerte mich auch noch an andere Grundgefühle die bis dahin so verdrängt waren Und mir war plötzlich klar Mein ganzes Leben habe ich immer nur gemacht was die anderen machen In der Familie hab ich mich total angepasst schwierig wurde es als ich in die Schule kam Da war eine Lehrerin und 30 Kinder jeder hat es etwas anders gemacht wonach sollte ich mich da richten Ich entschied mich für eine totale Schüchternheit bevor ich nicht genau weiß wie man s macht sag ich lieber gar nichts Wenn mir jemand gesagt hätte Du lebst ja gar nicht dich selbst hätte ich zur Antwort gegeben Doch na klar wen soll ich denn sonst leben Aber heute weiß ich diese Aussage Du lebst ja gar nicht dich selbst wäre sehr wohl berechtigt gewesen Heute kann ich Gruppen von Menschen richtig führen wäre früher für mich undenkbar gewesen Vorträge halten und bewege mich insgesamt sicher Ich gehe einfach den Weg den mir mein Herzensgefühl zeigt

    Original URL path: http://www.1sicht.at/cranio4.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • einsicht
    kann das sein Vor einigen Jahren bin ich bei einem Vortrag von Johann Kössner dem Maya Experten einer einleuchtenden Erklärung begegnet die auch die Meinung wir haben nur dieses eine Leben ebenso zulässt wie ebenso die Überschneidungen Diese interessante Ansicht möchte ich hier gerne vorstellen so wie ich s vertstanden habe Zunächst ging Kössner bei diesem Vortrag von der Vorstellung aus dass es ein All Eines gibt das sich in immer weitere Untergruppen teilt voll von Seelen Körpern oder Seelenstrukturen die sich natürlich in Dimensionen aufhalten die der unseren sehr weit entfernt sind Aus einer grossen All Struktur unterteilen sich immer kleinere Seelen Familien Strukturen die alle Teil des All Einen sind sich aber bereits in einer immer stärker werdenden Individualisierung befinden Er hat das wie Blasen dargestellt die ganz viele Seelen Fünkchen enthalten Seelen landschaften Persönlichkeits typen Archetypen der Seele Aus so einer bereits schon viel kleineren Seelen Blase hier Über Seele genannt diese beinhaltet immer noch enorme Menge von Seelen Fünkchen vergleichbar mit den Sternen in den vielen Galaxien die wir Menschen bis jetzt erst im Ansatz beobachten konnten entwickelt nun so ein Seelen Fünkchen den Wunsch nach einem Erdenleben Dem geht eine Absprache mit den anderen Seelen Fünkchen der Seelenfamilie voraus Was kann ich tun was soll ich erledigen gibt es Schulden Karma zu begleichen oder etwas in Ordnung zu bringen Das ist eine Abmachung mit der göttlichen Matrix die voll von für uns Menschlinge unvorstellbarer Weisheit ist Und dann kommt diese Erden Seele in einen menschlich irdischen Körper mit all diesen Aufträgen Talenten und Ressourcen Und natürlich ohne bewusstes Wissen In der altgriechischen Vorstellung trinkt man bevor man auf die Erde kommt einen Schluck aus dem Fluss Lethe dem Fluss des Vergessens Würde man alles Wissen mitbringen könnte man die vielen Aufgaben nicht erfüllen Es geht

    Original URL path: http://www.1sicht.at/seele4.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive